Ripple bricht aus: 23 Prozent Kursgewinn in 24 Stunden

Lange verhielt sich die drittgrößte Kryptowährung nach Marktkapitalisierung unauffällig, während die Kurse von Bitcoin, Ethereum und Co. bereits explodierten. Doch nun hat Ripple (XRP) einen echten Kurssprung nach oben hingelegt. Am vergangenen Handelstag schoss der Kurs um 23 Prozent nach oben. Der wesentliche Kursanstieg fand dabei innerhalb von nur vier Stunden statt.

Rippe wächst stärker als alle Kryptos in den Top 20

Keine Kryptowährung in den Top 20 konnte in den vergangenen 24 Stunden eine stärkeres Wachstum verzeichnen. Das Sieben-Tage-Plus von Ripple liegt hingegen mit knapp 28 Prozent hinter vielen anderen Kryptowährungen zurück. So hat Bitcoin in einer Woche rund 44 Prozent an Wert gewonnen, bei Bitcoin Cash sind es rund 40 Prozent und bei IOTA immerhin noch über 32 Prozent.


Derzeit notiert der Ripple-Kurs bei 0,38 US-Dollar. Das ist der höchste Stand seit Weihnachten 2018. Mit einer Marktkapitalisierung von 16,2 Milliarden Dollar liegt Ripple unangefochten auf dem Bronze-Rang unter den wertvollsten Kryptowährungen. Der Vorsprung auf Bitcoin Cash beträgt neun Milliarden Dollar. Allein binnen der letzten 24 Stunden stieg der Kapitalstock um 2,76 Milliarden Dollar an. Der Rückstand auf Ethereum auf Platz zwei beziffert sich derweil auf sechs Milliarden Dollar.

Ripple hat sich damit deutlich von seinen Tiefständen entfernt. So notierte der Kurs etwa im September vergangenen Jahres noch bei 0,28 Dollar und konnte seitdem ein Plus von über 35 Prozent verbuchen.

800 Prozent vom Allzeithoch entfernt

Alte Höchststände liegen aber noch weit entfernt. So war Ripple vor gut einem Jahr noch 0,87 Dollar wert und hat demgegenüber 56 Prozent an Wert eingebüßt. Das Allzeithoch datiert aus dem letzten großen Bull Run, den Ripple Anfang Januar 2018 hinlegte. Damals stiegt XRP auf 3,40 Dollar. Davon ist der Altcoin derzeit noch knapp 800 Prozent entfernt. Für Anleger könnte ein Einstieg in Ripple deshalb immer noch viel Potenzial bieten.

_____________________________________________________________________________________________________________________________________

Bildquelle: Photo von trendingtopics

Steffen

Steffen hat Medien, Politik und Kulturwissenschaft studiert und nebenher bereits erste Erfahrungen im Print-, Radio- und Hörfunkjournalismus gesammelt. Nach seinem Studienabschluss hat er seine Journalistenausbildung in einem Verlag für Wirtschaft & Sport absolviert. Dem Wirtschaftsjournalismus ist er auch bei seinen weiteren Tätigkeiten als Redakteur stets treu geblieben und verfügt inzwischen über mehr als zehn Jahre Berufserfahrung. Er interessiert sich für Finanzthemen aller Art, Aktien und Kryptowährungen sind sein Steckenpferd.

Ersten kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.