FTX Rückerstattungen
  • Entschädigungen: Die bankrotte Exchange FTX hat ihre Assets verkauft, um ihre durch den Bankrott geschädigten Kunden auszuzahlen
  • Vermögen: Dabei kamen mehr Gelder zusammen, als für die Entschädigungen notwendig wären
  • Kundengelder: Einige Kunden könnten höhere Erstattungen erhalten, als sie damals verloren hatten

Der Crash der Kryptobörse FTX im November 2022 sorgte für schwere Verwerfungen am Krypto-Markt. Sam Bankman-Frieds einstige Vorzeige-Exchange muss sich nun um die Entschädigungen ihrer geprellten Kunden kümmern. Nach dem Verkauf der eigenen Assets kam dabei mehr zusammen, als erwartet.

Bankrotte Exchange mit Überschuss

Einst gehörte FTX zu den größten Kryptobörsen weltweit. Dann trieb der Crash im November 2022 seine Nutzer in den Ruin. Seitdem bemüht sich die Exchange um eine Neuaufstellung. Nach dem Verkauf der eigenen Assets will man die geschädigten Kunden auszahlen.

Werbung
dogeverse coin kaufen

In einem Interview mit Bloomberg freute sich der derzeitige CEO, John Ray, über die Ergebnisse der Asset-Verkäufe. Man sei nicht nur bereit, seine 2 Millionen Kunden auszuzahlen. Es kamen dabei auch mehr zusammen, als dafür nötig gewesen wäre.

Nach dem Verkauf der Assets verfügt FTX mittlerweile über ein Vermögen von 16,3 Milliarden US-Dollar. Die Schulden an die geschädigten Kunden betragen jedoch lediglich 11 Milliarden US-Dollar.

Mehr noch, die Geschädigten erhalten eine Auszahlung mitsamt Zinsen. Lediglich die Anteilseigner können sich nicht über zusätzliche Gewinne freuen, wie aus Gerichtsdokumenten hervorgeht.

Viele Geschädigte dürften sich auf eine Rückzahlung von 118 % ihrer verlorenen Beträge freuen. Je nach Schuldforderung kann dieser Betrag auf 142 % steigen.

FTX Token steigt um 19 %

Im Zuge der Umstrukturierung der Kryptobörse haben Berater vorgeschlagen, einen Fonds für die Rückzahlungen einzurichten. Allerdings bleibt es unklar, wann genau ein solcher Fonds eingerichtet werden soll.

  • nftx
  • NFTX
    (NFTX)
  • Preis
    $14.58
  • Marktkapitalisierung
    $6.12 M

Währenddessen kann der FTX Token einen Anstieg um 19 % verzeichnen. Der Token verhält sich aktuell sehr volatil. Zunächst war er am Morgen auf 2,27 US-Dollar gestiegen und mittlerweile auf 1,93 US-Dollar gefallen.

Die Nachricht hatte wohl einige Anleger angelockt, während andere die Situation nutzten, um ihre verbliebenen Token zu verkaufen. Zurzeit hat der FTX Token keinen Nutzen. Er diente einst auf der Börse als Utility Token, zum Beispiel zum Bezahlen der Gebühren.

Kryptowährungen mit Potenzial 2024

Sortiere
  • Alle
  • Erster wirklich mehrkettiger Doge-Token
  • Inspiriert von Cosmos legendären Reisen
  • Nutzung der fortschrittlichen Bridge-Technologie
  • Lustige und fesselnde Community-Meme-Münze
4.8
5 Stars
Kein Code notwendig
  • Neuer Memecoin auf Solana mit großem viralen Potenzial
  • South Park Tribut mit großzügigem Airdrop
  • Direkte SOL "Straight to Wallet" Transaktionen
  • 1 SOL ergibt 6.900 $SEAL
5
5 Stars
Kein Code notwendig

Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie .Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen oder anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte, immer wenn möglich, eingeholt werden. Diese Website steht Ihnen kostenlos zur Verfügung, wir erhalten jedoch möglicherweise Provisionen von den Unternehmen, die wir auf dieser Website anbieten.

author avatar
Alexander Naumann

Nach dem Studium von geisteswissenschaftlichen Exotenfächern machte sich Alexander Naumann als Texter und Autor selbstständig. Zu den Kryptowährungen fand er aufgrund seiner freiheitlichen Gesinnung.

Ersten kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.