Kryptoszene.de

Fonds investieren 2022: Wie und welche ETFs kaufen für langfristige Anlagen?

author avatar

Raphael Adrian

Kapital Icon Sie möchten in Fonds investieren? Durch die Anlage in ETFs können Anleger unkompliziert und ohne großartige Kenntnisse der Börse ihr Vermögen vermehren.

In einigen Fällen geschieht die Anlage mit einer höheren Rendite im Vergleich zum Index und bei gleichbleibender Liquidität.

Fonds unterscheiden sich allerdings in vielerlei Hinsicht und performen unterschiedlich gut, manchmal auch schlechter als der Leitindex.

Doch in welche Fonds investieren Sie am besten? Diese und weitere Fragen beantwortet Ihnen dieser Artikel.

Was ist ein Fonds?

Fragezeichen Icon

Ein Fonds ist ein Depot mit einer Ansammlung aus börsengehandelten Wertpapieren. Die Streuung dieser Wertpapiere macht diesen Fonds resistenter gegen die Volatilität, also die Wertschwankungen, der einzelnen Wertpapiere.

Mit Fonds investieren Sie immer in mehrere Börsenwerte. Viele Fonds investieren in Aktien, da hier mehr Rendite zu erwirtschaften ist und es eine große Auswahl gibt. Zudem sind Aktien sehr liquide Werte. 

Es gibt jedoch auch Fonds, welche in Rentenpapiere, also Anleihen, investieren, oder in Immobilien oder Rohstoffe. Auch eine Mischform, genannt Mischfonds, ist möglich.

Abgesehen davon gibt es noch viele weitere Kategorien, in denen sich Fonds unterscheiden: So gibt es Fonds, welche in spezielle Regionen oder Branchen investieren, geschlossenen und offene Fonds, aktive und passive Fonds und weitere. 

In welchen Fond Sie investieren hängt von Ihrer Risikobereitschaft und Ihrer Renditeerwartung ab. Bei jedem Fond entstehen zudem unterschiedlich hohe Kosten, welche an der Rendite nagen.

Und ein Fonds ist noch lange kein Garant für ewiges Wachstum: Fonds sind genauso wie einzelne Wertpapiere von der Volatilität des Marktes betroffen und können fallen, teilweise dramatisch tief. 

MSCI World Index ETF

Wenn ein Teil des Depots eines Fonds aus ausländischen Werten besteht, gibt es zudem ein Währungsrisiko: Falls die jeweilige Währung fällt, so entsteht bei einem Rücktausch der Fremdwährung in Euros ein Verlust.

Somit ist auch das Investieren in Fonds eine risikobehaftete Angelegenheit. Wer in Fonds investieren möchte, hat eine große Auswahl: mit einem passiven Fonds, auch ETF genannt, kann man viele Kosten sparen.

ETF vs Fonds Unterschiede erklärt

Ein ETF, oder Exchange Traded Fund, ist ein passiver Fonds, soweit so gut. Doch wie genau unterscheiden sich die ETFs von anderen (aktiven) Fonds?

Aktive Fonds haben einen oder mehrere Fondsmanager, welche aktiv Handeln müssen, um den Fonds zu führen.

Das bedeutet, dass Sie selbstständig den Markt analysieren müssen und selbstständig Investments tätigen müssen, damit zu jedem Zeitpunkt die renditestärksten Wertpapiere im Depot liegen. 

Diese Fondsmanager müssen allerdings bezahlt werden. Sie entnehmen sich ihre Bezahlung aus dem Fonds, welchen sie managen. Je erfolgreicher der Fonds, desto teurer ist er in der Regel. Darüber hinaus entstehen noch eine ganze Reihe weiterer Kosten.

Der Zugang zu solchen Investmentfonds ist häufig nur finanzstarken Investoren möglich.

Bei ETFs, also passiven Fonds, gibt es keine Fondsmanager, jedenfalls nicht in der herkömmlichen Art. So steuert in der Regel eine Software die Investments und investiert nach gewissen Vorgaben.

Fonds investieren

Strenge Definitionen hierfür gibt es allerdings nicht. Wichtiger ist der Fakt, dass ETFs frei an der Börse gehandelt werden können, ähnlich wie Aktien.

Klassisch ist der Indexfonds, welcher in alle Werte investiert, welche in einem Leitindex wie dem DAX, enthalten sind. Dadurch werden Kosten gespart und der Fonds erzielt dieselbe Rendite wie der Index. 

Auch andere ETF Formen sind möglich, jedoch entscheidet hier kein Fondsmanager über die Investments. Häufig handeln diese nach komplexen Formeln und Erfahrungswerten und eigenen Intuitionen, während die Software primitive Entscheidungen trifft, welche den Erfolg des Marktes, oder des Sektors, replizieren. 

Die Prämisse der aktiv gemanagten Fonds ist die (angeblich) höhere Rendite. Das Ziel eines jeden Fondsmanagers ist es also eine überdurchschnittliche Rendite zu erzielen, welche ein ETF nicht erzielen kann.

Die Vergangenheit hat jedoch bewiesen, dass aktiv gemanagte Fonds im Schnitt genauso gut abschneiden wie ETFs, in manchen Situationen schnitten sie sogar schlechter ab.

Disclaimer: Ihr Kapital ist im Risiko

Die besten Fonds für 2022

Franklin Technology Fund A (acc)

Der renditestärkste Aktienfonds ist der Franklin Technology Fund A (acc) USD, welcher in einem Jahr um 84 Prozent gestiegen ist, und auch vor der Corona-Pandemie bereits überdurchschnittlich performte.

Die Jahresdurchschnitts-Rendite beträgt auf 10 Jahre gestreckt 18 Prozent, was eine traumhafte Rendite ist. 

Franklin Technology Fund

Zwei Drittel des Portfolios bestehen aus Technologiewerten, wie der Name erraten lässt. Zu beachten ist ebenfalls, dass über 80 Prozent des Geldes in amerikanischen Aktien steckt, es daher also auch ein erhöhtes Klumpenrisiko gibt. 

Deswegen überrascht es auch nicht, dass der US-Dollar die geltende Währung ist, welche wiederum ein Währungsrisiko auslöst. Mit Gebühren in Höhe von 1,82 Prozent ist der Fonds zwar teuer, allerdings macht die überdurchschnittliche Rendite diesen Fonds zu einer durchaus interessanten Teilanlage.

Da es den Fonds bereits seit 21 Jahren gibt und er über ein Volumen von über 7 Milliarden US-Dollar verfügt, kann zudem davon ausgegangen werden, dass der Fonds nicht so schnell geschlossen wird. 

Morgan Stanley Global Opportunity Fund

Der Morgan Stanley Global Opportunity Fund (USD) A belegt in diesem Ranking der Aktienfonds den zweiten Platz. Hier liegt die Jahresdurchschnitts-Rendite bei 17 Prozent.

Morgan Stanley Global Opportunity Fund

Zu den ebenfalls hohen laufenden Kosten von 1,84 Prozent kommt auch ein Ausgabeaufschlag in Höhe von 2,88 Prozent.

Der Morgan Stanley Fonds investiert in Wachstumsaktien auf der ganzen Welt, wobei der amerikanische Kontinent mit 62 Prozent wieder überrepräsentiert ist. Das Fondsvolumen beträgt 17 Milliarden US-Dollar.

ING Global Index Portfolio Defensive A Cap

Es gibt jedoch nicht nur Aktienfonds, sondern auch Rentenfonds und Mischfonds. Der renditestärkste Rentenfonds ist der ING Global Index Portfolio Defensive A Cap, welcher eine Jahresdurchschnitts-Rendite von 4,4 Prozent erzielt.

Allerdings ist dieser Fonds erst vor knapp 3 Jahren auferlegt worden. 

ING Global Defensive Fund

Man sollte zudem bedenken, dass Renten, also Zinswerte, generell weniger Rendite erwirtschaften und deshalb eher als stabilisierende Position gehalten werden. Dass es gewissermaßen kaum Zinsen (auf das Konto) gibt, dürfte jedem bekannt sein. Deshalb ist eine Jahresdurchschnitts-Rendite von 4,4 Prozent eine überdurchschnittlich hohe Rendite für einen Rentenfonds. 

Deutscher Mittelstandsanleihen Fonds M

Der deutsche Mittelstandsanleihen Fonds M ist ein überraschender Gewinner. Die Jahresdurchschnitts-Rendite beträgt hierfür auf 5 Jahre bezogen 2,55 Prozent, was für einen Rentenfonds ebenfalls ein hoher Wert ist.

Die laufenden Kosten belaufen sich auf 1,7 Prozent. 

Deutsche Mittelstandsanleihen Fonds

Anders als die vorherigen Fonds ist dieser ein ausschüttender Fonds, was bedeutet, dass der Fonds regelmäßig Dividenden auf Ihr Depot überweist.

Ausschüttende Fonds wachsen nicht so stark wie thesaurierende, also reinvestierende Fonds, da sie den Zinseszinseffekt nicht optimal ausnutzen können.

ARERO, der Weltfonds

ARERO, der Weltfonds ist eine Kombination aus Aktienfonds und Rentenfonds, genannt Mischfonds. Dieser besteht zu 57 Prozent aus Aktien und zu 35 Prozent aus Anleihen.

Die Jahresdurchschnitts-Rendite beträgt auf 10 Jahre hochgerechnet etwas weniger als 6 Prozent. Tatsächlich gelten 6 Prozent an der Börse auch als Durchschnittswachstum. Ziel des Fonds ist es, ein besonders günstiges Rendite-Risiko-Verhältnis zu erzeugen.

Arero Weltfonds

Flossbach von Storch SICAV – Multiple Opportunities R

Eine bessere Jahresdurchschnitts-Rendite von 8,7 Prozent erzielt der Flossbach von Storch SICAV – Multiple Opportunities R Mischfond. Obwohl es sich um einen Mischfonds handelt, stecken 76 Prozent des Fondsvolumens in Aktien.

Die Anlageschwerpunkte sind dafür breiter diversifiziert als die vorigen Fonds: 21 Prozent des Geldes ist in Unternehmen für Konsumgüter investiert, 15 Prozent gehen an die Kommunikationsbranche, 14 Prozent gehen an die Gesundheitsbranche, und 11 Prozent gehen an Industrieunternehmen. 

Flossbach von Storch Fonds

Bei diesem Fonds sind die Kosten zudem vergleichsweise hoch: Neben der jährlichen Performancegebühr entstehen andere laufende Kosten in Höhe von 1,6 Prozent sowie eine Verwaltungsgebühr in Höhe von 1,53 Prozent.

Die besten Aktienfonds

Name Ausrichtung Investiert in Morningstar-Rating
Franklin   Technology Fund Technologie Aktien ★★★★★
Morgan   Stanley Global Opportunity International Aktien ★★★★★
green   benefit Global Impact Fund Ökologie/Nachhaltigkeit Aktien ★★★★★
ÖkoWorld   Klima C Ökologie/Nachhaltigkeit Aktien ★★★★★
BIT   Global Internet Leaders 30 International Aktien Kein Rating

Die besten Rentenfonds

Name Ausrichtung Investiert in Morningstar-Rating
ING Global Index Portfolio Defensive Überwiegend Rentenfonds ETFs & Indexfonds ★★★★★
Deutscher Mittelstandsanleihen Fonds M EUR/Unternehmen Anleihen ★★★★☆
BlackRock Global Funds EUR/EUR hedged Anleihen ★★★★★
Flossbach Bond Opportunities R EUR/Unternehmen Anleihen ★★★★★
DWS Qi Extra Bond EUR/EUR hedged Anleihen ★★★★☆

Die besten Mischfonds

Name Ausrichtung Investiert in Morningstar-Rating
ARERO – Der Weltfonds Dachfonds Aktien- + Rentenfonds ★★★★☆
Flossbach Multiple Opportunities R Mischfonds Primär Aktien/Welt ★★★★★
Flossbach Multiple Opportunities II Mischfonds Primär Aktien/Welt ★★★★★
Amundi Ethik Fonds Mischfonds Primär Anleihen/Welt ★★★★★
GlobalPortfolioOne (RT) Mischfonds Primär Aktien/Welt Kein Rating

Beste Anbieter zum Investieren in Fonds

5pro Jahr
5pro Jahr
Sortieren nach

20 Marktplätze, die Ihren Kriterien entsprechen

Zahlungsmöglichkeiten

Funktionen

Support

Bewertung

1 oder besser

Mobile App

1 oder besser

Kosten pro Trade

20 €

Kontogebühren

20 € pro Monat
Empfohlener Broker
51 Neue User Heute

Bewertung

Gesamtgebühren (12 Monate)
0.00 €
Was uns gefällt
  • 0€ Gebühren auf Aktien
  • Top Kundenservice
  • Riesige Anzahl handelbarer Assets
Kosten pro Trade
Kontogebühren
Mobile App
9/10
Funktionen
CFDsCopyPortfolioETFsFondsKryptoAktien
Zahlungsmöglichkeiten
KreditkarteGiropayNetellerPaypalSepa ÜberweisungSkrillSofortüberweisung

Konto Informationen

Konto Ab
50€
Einzahlungsgebühren
0€
ETFs
150
Inaktivitätsgebühren
10€
Hebel
1:30
Margenhandel
Min. Trade
25€
Aktien
2.000+
Handelsgebühren
Spreads
Auszahlungsgebühren
5€

Gebühren pro Trade

CFDs
ab 0,09%
CopyPortfolio
0€
Krypto
ab 0,45%
DAX
0€
ETFs
0€
Fonds
ab 0,09%
var.
Sparpläne
-
Aktien
0€
51 Neue User Heute
Gesamtgebühren (12 Monate)
0.00 €

68% der CFD-Konten von Privatkunden verlieren Geld.

Konto Informationen

Konto Ab
50€
Einzahlungsgebühren
0€
ETFs
150
Inaktivitätsgebühren
10€
Hebel
1:30
Margenhandel
Min. Trade
25€
Aktien
2.000+
Handelsgebühren
Spreads
Auszahlungsgebühren
5€

Gebühren pro Trade

CFDs
ab 0,09%
CopyPortfolio
0€
Krypto
ab 0,45%
DAX
0€
ETFs
0€
Fonds
ab 0,09%
var.
Sparpläne
-
Aktien
0€

Bewertung

Gesamtgebühren (12 Monate)
20.00 €
Was uns gefällt
  • Keine Gebühren für Ein- und Auszahlungen
  • Support über 20 Lokale Nummern
  • Mindesteinzahlung nur 20€
Kosten pro Trade
Kontogebühren
Mobile App
9/10
Funktionen
CFDsETFsFondsAktien
Zahlungsmöglichkeiten
KreditkarteGiropayNetellerSepa ÜberweisungSkrillSofortüberweisung

Konto Informationen

Konto Ab
20€
Einzahlungsgebühren
0€
ETFs
250+
Hebel
1:200
Margenhandel
Aktien
2425
Handelsgebühren
Spreads
Auszahlungsgebühren
0€

Gebühren pro Trade

CFDs
0,01-2%
DAX
0,01-2%
ETFs
0,01-2%
Fonds
0,01-2%
Aktien
0,01-2%
Gesamtgebühren (12 Monate)
20.00 €

78.77% der Kleinanleger-Konten machen Verluste beim Handel von CFDs mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren und ob Sie bereit sind, das hohe Risiko des Geldverlustes einzugehen.

Konto Informationen

Konto Ab
20€
Einzahlungsgebühren
0€
ETFs
250+
Hebel
1:200
Margenhandel
Aktien
2425
Handelsgebühren
Spreads
Auszahlungsgebühren
0€

Gebühren pro Trade

CFDs
0,01-2%
DAX
0,01-2%
ETFs
0,01-2%
Fonds
0,01-2%
Aktien
0,01-2%

Bewertung

Gesamtgebühren (12 Monate)
6.00 €
Was uns gefällt
  • Geringe Gebühren
  • Algo Trading verfügbar
  • Sehr freundliche Benutzeroberfläche
Kosten pro Trade
Kontogebühren
Mobile App
9/10
Funktionen
CFDsKryptoAktien
Zahlungsmöglichkeiten
KreditkarteNetellerSkrill

Konto Informationen

Konto Ab
€100
Einzahlungsgebühren
£0
Hebel
1:30
Margenhandel
Aktien
700+
Handelsgebühren
Spreads
Auszahlungsgebühren
£0

Gebühren pro Trade

CFDs
0.01 - 350 pips
Krypto
0.09 - 85 pips
Aktien
0.01 - 4 pips
Gesamtgebühren (12 Monate)
6.00 €

66% der Privatanleger verlieren Geld beim CFD-Handel. Besuchen Sie skilling.com für den vollständigen Haftungsausschluss.

Konto Informationen

Konto Ab
€100
Einzahlungsgebühren
£0
Hebel
1:30
Margenhandel
Aktien
700+
Handelsgebühren
Spreads
Auszahlungsgebühren
£0

Gebühren pro Trade

CFDs
0.01 - 350 pips
Krypto
0.09 - 85 pips
Aktien
0.01 - 4 pips

Bewertung

Gesamtgebühren (12 Monate)
0.40 €
Was uns gefällt
  • Einfache Plattform für Anfänger
  • Kostenlose Handelssignale
  • iOS- & Android-App
Kosten pro Trade
Kontogebühren
Mobile App
9/10
Funktionen
AnleihenCFDsETFsFondsKryptoAktien
Zahlungsmöglichkeiten
KreditkarteNetellerPaypalSepa ÜberweisungSkrill

Konto Informationen

Konto Ab
500
Hebel
1:30
Margenhandel
Handelsgebühren
0.02

Gebühren pro Trade

Anleihen
0.02
CFDs
0.02
CopyPortfolio
0.02
Krypto
0.02
DAX
0.02
ETFs
0.02
Fonds
0.02
0.02
Aktien
0.02
Gesamtgebühren (12 Monate)
0.40 €

70,48% der Privatanleger verlieren beim CFD-Handel mit diesem Anbieter Geld

Konto Informationen

Konto Ab
500
Hebel
1:30
Margenhandel
Handelsgebühren
0.02

Gebühren pro Trade

Anleihen
0.02
CFDs
0.02
CopyPortfolio
0.02
Krypto
0.02
DAX
0.02
ETFs
0.02
Fonds
0.02
0.02
Aktien
0.02

Bewertung

Gesamtgebühren (12 Monate)
0.00 €
Was uns gefällt
  • Vertrauen von über 300.000 Kunden weltweit
  • 1200+ handelbare Instrumente
  • Hedging
Kosten pro Trade
Kontogebühren
Mobile App
9/10
Funktionen
CFDsETFsKryptoAktien
Zahlungsmöglichkeiten
KreditkarteSepa Überweisung

Konto Informationen

Konto Ab
200€
Einzahlungsgebühren
0€
ETFs
100+
Hebel
1:30
Margenhandel
Aktien
1300+
Handelsgebühren
Spreads, oder Rohspreads und Kommissionen
Auszahlungsgebühren
0€

Gebühren pro Trade

Anleihen
-
CFDs
var.
CopyPortfolio
-
Krypto
var.
DAX
-
ETFs
var.
Fonds
-
var.
Robo Advisor
-
Sparpläne
-
Aktien
var.
Gesamtgebühren (12 Monate)
0.00 €

67,5% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter.

Konto Informationen

Konto Ab
200€
Einzahlungsgebühren
0€
ETFs
100+
Hebel
1:30
Margenhandel
Aktien
1300+
Handelsgebühren
Spreads, oder Rohspreads und Kommissionen
Auszahlungsgebühren
0€

Gebühren pro Trade

Anleihen
-
CFDs
var.
CopyPortfolio
-
Krypto
var.
DAX
-
ETFs
var.
Fonds
-
var.
Robo Advisor
-
Sparpläne
-
Aktien
var.