Wie in Ripple investieren – lohnt sich XRP noch 2019?

Letztes Update:

Wie in Ripple investieren – lohnt sich XRP noch 2019?
5 (100%) 1 vote

Soll man in Ripple investieren 2019? XRP Investing zählt zu den beliebtesten Formen des Krypto Tradings. Wie es geht und mehr erfährst du auf dieser Seite. 

Die oft auch als Banken-Coin bezeichnete Kryptowährung Ripple erblickte erstmals 2012 die strahlende Sonne von Kalifornien. Ein Jahr darauf notierte Ripple zu rund 0,005€ je Einheit erstmals an einer Börse. Ripple versiert sich auf den internationalen Transaktionsverkehr zwischen verschiedenen Währungen.

Wie ein Universalübersetzer soll Ripple zum Beispiel Zahlungen von einer in eine andere Währung blitzschnell und weltüberspannend ermöglichen. Insofern wendet Ripple sich gleichermaßen an Fintechs und Banken: Denn für solche Transfers brauchte es bislang sowohl Zeit als auch Personal. Dementsprechend groß ist das Interesse, das Ripple vonseiten des Finanzsektors seit langem erfährt.

  • Broker
  • Rating
  • Eigenschaften
  • Investieren
1
 
Die Beste Wahl
  • 250€ Mindesteinzahlung
  • Kostenloses Demokonto
  • 10+ Kryptowährungen, Aktien, Forex und mehr

Produkt unterliegt Schwankungen. Ein Investment setzt Ihr Kapital einem Risiko aus.

Ripples Kryptowährung (XRP) ist heute ihrer Marktkapitalisierung zufolge die drittgrößte Kryptowährung weltweit. Das verdankt sich Kunden, Partnern und Investoren, die an Ripples Geschäftserfolg glauben. Ripple liegt laut Coinmarketcap nur knapp hinter der zweitgrößten Kryptowährung: Ethereum. Ripples Marktkapitalisierung beträgt derzeit rund 11,6 Milliarden Euro, 12 Milliarden Euro zählt die Konkurrenz.

Wie in Ripple investieren 2019

Mit Ripple verdienen, das ist auch 2019 noch möglich. Das hat unser Pro und Kontra ziemlich eindrücklich gezeigt. Möglich, aber doch riskant. Denn wann die Bärenmarktphase endlich durch die Bullen abgelöst werden wird, weiß niemand so recht. Trotz vieler positiver Signale in der jüngsten Vergangenheit blieben die Anleger den Kryptowährungen bislang noch fern. Timing ist vieles im Anlegerbusiness, aber nicht alles: Ob es dir gelingt, mit deinem Investment von Euro in Ripple verdienen zu können, hängt auch davon ob, dass du deine Anlagestrategie gemäß deiner Vorlieben richtig wählst und dich im Allgemeinen mit dem Ripple Market näher vertraut machst. Wie kann ich in Ripple investieren? Welche Form des XRP Investings passt zu mir? Was sind Ripple Aktien? Und wie bekommt man Ripple überhaupt? Das erfährst du in dieser Box.

Ripple KaufenRipple HandelnRipple AktienRipple Mining

Ripple direkt kaufen

kaufen photoWie bekommt man Ripple überhaupt? Kaufen kannst du Ripples Währung XRP an einer Vielzahl verschiedener Börsen. Hier haben wir die besten für dich getestet. Und mit unserer in Ripple investieren Anleitung gelingt dir der Einstieg besonders schnell. Wie kann ich in Ripple investieren? Wo kann ich Ripple in Euro bezahlen? Unsere Ripple investieren Anleitung beantwort dir alle deine brennenden Fragen.

Dass du ein eigenes Ripple-Wallet benutzt, ist bei vielen Börsen vorausgesetzt. Bei wiederum anderen ist es möglich, erworbene Altcoins in deinem Börsenaccount komfortabel zu halten und zu verwalten. Allerdings raten wir grundsätzlich dazu, dass du dir ein eigenes Ripple Wallet besorgst, wenn du planst, deine Coins länger zu halten. Sie an der Börse zu halten bedeutet, dass du vielleicht Probleme bekommst, wenn die Börse auf einmal Konkurs anzumelden hat oder Ziel einer Hackerattacke wird. Mehr übers Ripple Wallet erfährst du im eben verlinkten Anleitungsstück.

Ansehen solltest du dir in jedem Fall auch die steuerlichen Regelungen fürs Ripple Investing. Auf unserer Übersichtsseite für Kryptowährungen Investments 2019 klären wir diese im Detail für dich auf.

Ripple handeln

investments photo

Investieren in Ripple 2019, das muss nicht unbedingt heißen, dass du Ripple auch kaufen musst. Auch beim Trading kannst du mit Ripple verdienen, und nicht zu knapp. Allerdings will gutes Trading gelernt sein – es sei denn, du hättest einen guten Berater zur Seite, der dir seine Strategien und Vorgehensweisen erklärt. Hast du nicht? Kein Problem. Denn beim Online-Broker GMO Trading kannst du Ripple nicht nur handeln, du kannst sogar anderen Tradern folgen und dich ihren Entscheidungen anschließen. “Social Trading” wird das genannt. Und genau dafür ist die Plattform in der Szene berühmt.

Bei GMO Trading handelst du mit sogenannten CFD-Derivaten und optionalem Hebel. Das kann sich extrem bezahlt machen. Denn mit CFDs kannst du völlig unabhängig vom Ripple Preis oft höchste Renditen erzielen, und das in kürzester Zeit. Allerdings ist das CFD-Trading hochriskant. In nur einem einzigen Trade kannst du deinen ganzen Einsatz verlieren. Darum solltest du nie dein gesamtes Investment auf einmal einsetzen.

Beim Traden gewinnt, wer das Kursverhalten von Ripple korrekt vorhersagen kann. Weil das niemand kann, zeichnet den guten Trader besonders eine ausgefeilte Anlagestrategie aus. Wie du mit GMO Trading in Ripple investieren kannst, erfährst du in der nächsten Box. GMO Trading akzeptiert Paysafe, Kreditkarten und Sofortüberweisungen.

Ripple Aktien kaufen

Es fällt dir schwer, dich mit Kryptowährungen auseinanderzusetzen? Aber das Traden ist dir zu riskant? Das ist keine Schande, sehr vielen Menschen geht es wie dir. Und Abhilfe naht: Dank neuer Aktien-Optionen können Anleger nun auch dann in Kryptowährungen investieren, wenn sie sich mit Wallets, Private Keys, dem Mining und der Blockchain nicht auseinandersetzen wollen.

Der entscheidende Vorteil des Aktienhandels ist seine Tradition: Weltweit ist der Aktienhandel streng und klar reguliert. Das schützt vor allem die Anleger vor Betrug. Dementsprechend gibt es diese Optionen bislang nur für eine kleine Auswahl größerer Kryptowährungen. Und selbstverständlich zählt Ripple dazu.

börse photo
Bildquelle:Photo von Jorbasa

Der Ripple Investment Trust ist ein ETF des Greyscale Fonds, der während des Bärenmarktes größere Summen der Kryptowährungen Ripple, Ether und Bitcoin gekauft hat. Anleger können mit einem Investment in dem Ripple Investment Trust einsteigen.

Alternativen dazu bilden zum Beispiel die Bitcoin Mining Aktien, die sogenannten Blockchain Services und andere Krypto-Investment Trusts. Hier findest du unsere Übersicht über die Möglichkeiten des Online Aktien-Kaufens.

ethereum mining photo
Bildquelle:Photo von Descryptive

Ripple Mining

Anders als bei Bitcoin sollen Transaktionen mit Ripple nicht durch das Mining, sondern durch einen Konsens der Mitglieder bestätigt werden. Das hat auch etwas mit Ripples hohen Transaktionsgeschwindigkeiten zu tun.

Denn die Bitcoin-Blockchain benötigt für Transaktionen viel Zeit: Erst wenn ein neuer Block entsteht, wird eine Transaktion mit Bitcoin bestätigt. Das ist alle zehn Minuten der Fall. Blöcke entstehen in der Bitcoin-Blockchain mithilfe der Miner. Weil die Speicherkapazität von Bitcoin-Blöcken auf 1 MB festgeschrieben ist, passiert es regelmäßig, dass Überweisungen erst nach langer Wartezeit durchgeführt werden.

Und weil genau dieser Flaschenhals bei Ripple entfällt, sollen sekundenschnelle Transaktionen mit Ripple erfolgen können. Insofern entfällt die Option, mit dem Mining von Ripple Geld zu verdienen.

Übrigens steht das Proof-of-Work-Mining des Bitcoins aufgrund des damit verbundenen Energiebedarfs in der Kritik. Denn der ist enorm: er entspricht in etwa dem Bedarf ganz Irlands. In der Umweltfrage hat Ripple die Nase zumindest in dieser Hinsicht klar vorn.

  • Broker
  • Rating
  • Eigenschaften
  • Investieren
1
 
Die Beste Wahl
  • 250€ Mindesteinzahlung
  • Kostenloses Demokonto
  • 10+ Kryptowährungen, Aktien, Forex und mehr

Produkt unterliegt Schwankungen. Ein Investment setzt Ihr Kapital einem Risiko aus.

 

Pro & Contra Ripple Investment

Was für und was gegen das in Ripple investieren 2019 spricht, damit befassen sich die folgenden Zeilen. Ripple Investors sollten sich nicht nur die Chancen ansehen – auch die Risiken zu kennen und zu erkennen, in welcher Phase die Ripple Entwicklung sich gerade befinden, ist wichtiges Anlegerwissen. Deine Ripple Investment-Chancen hängen hierbei stark davon ob, für welche Investment-Form du dich entscheidest.

Ripple Vor- & Nachteile

  • Unternehmen hält 45 Prozent aller XRP-Coins dauerhaft zurück
  • Coins werden fürs Geschäft nicht zwingend benötigt

Der Ripple Kurs verhielt sich in den vergangenen Monaten weit weniger volatil als der anderer Kryptowährungen. Auch verlor Ripple nicht so drastisch an Wert. Für ein Ripple-Investment kann das bedeuten, dass die Gefahr einer Kurskorrektur fortwährend besteht. Gut denkbar ist aber auch, dass Ripple den harten Krypto-Winter weniger angeschlagen als andere Kryptowährungen übersteht.

Guter Zeitpunkt für XRP Investments?

Das hängt stark von den Nerven der Anleger ab: Wenn die nicht reißen und wieder frisches Geld in den Markt zu fließen beginnt, könnte sich herausstellen, dass gerade im Augenblick Ripple noch sehr günstig zu haben ist. Wenn der Bärenmarkt überwunden ist, kann es sehr leicht passieren, dass die Krypto-Kurse zumindest von Erfolgsprojekten wie Ripple neue Niveaus erreichen. Mit Gewinnen von mehreren Tausend Prozent ist dann kurz- bis mittelfristig sicherlich nicht zu rechnen. Aber eine Rendite im zwei- bis dreistelligen Promillebereich ist absolut vorstellbar.

Paradoxerweise ist es gerade die große Skepsis der Bären, die sich Ripple Investors zunutze machen können. Denn Timing ist vieles am Anlegermarkt: Wer zum Tiefpreis kauft, dessen potenzieller Gewinn ist um ein vielfaches höher.

Mit Ripple verdienen: viele Wahlmöglichkeiten

Zum Geld mit Ripple verdienen gibt es eine Vielzahl an Wahlmöglichkeiten. Das Investieren in Ripple 2019 ist zum Beispiel über Greyscales Ripple Investment Trusts möglich, aber auch über das Banking on Ripple. Ripple Derivate versprechen bei höherem Risiko hohe Renditen in kürzester Zeit. Und natürlich könntest du Ripples Kryptowährung XRP auch einfach auf direktem Weg kaufen.

Für gekaufte XRP oder Ripple Investment Trusts gilt, dass sich diese Anlagen ausschließlich abhängig vom Marktpreis entwickeln können. Beim Derivate-Handel kannst du hingegen auch dann noch mit Ripple verdienen, wenn der Kurs von Ripple fällt. Denn beim Handeln mit CFDs spekulierst du direkt auf das Kursverhalten Ripples, ohne die Kryptowährung selbst zu erwerben.

Wie kann ich in Ripple investieren? In unserer Box zeigen wir die verschiedenen Investmentoptionen für dein Ripple Investing auf. Eine in Ripple investieren Anleitung fürs Ripple Kaufen und Handeln sowie Informationen über Ripples Aktien-Optionen findest du ebenfalls in der Box.

Jetzt in Ripple investieren mit GMO Trading

Nicht nur Borussia Dortmund Fans werden in GMO Trading einen passenden Online Broker finden. Der Sponsor des beliebten deutschen Clubs überzeugte schon viele Investoren aufgrund seines ansprechenden Designs und den zahlreichen Tools, die für ein erfolgreiches Trading zur Verfügung gestellt werden. Der Broker wird von CySEC reguliert und verfügt über alle nötigen Lizenzen. Egal, ob man schon ein Finanzprofi ist, oder gerade die ersten Schritte mit dem Handel von Ripple über CFDs macht, mit GMO Trading kann man auf einen zuverlässigen Partner bauen.

Anmeldung

Schritt 1: Anmelden

Wer sich bei GMO Trading anmelden möchte, der sollte einige Unterlagen in digitaler Form bereithalten. Zuerst gibt man seinen Vornamen, seinen Nachnamen, seine E-Mail-Adresse und seine Telefonnummer ein. Außerdem muss man bestätigen, dass man über 18 Jahre alt ist. Nun klickt man auf den Button „Konto eröffnen“.

In einem neuen Fenster trägt man noch sein Geburtsdatum und seine Adresse ein. Nun sollte man den kurzen Fragenkatalog beantworten, damit von GMO Trading festgestellt werden kann, welche Handelsstrategie für einen am ehesten infrage kommt. Hat man dies getan, so genügt ein Klick auf „Fortfahren“ und schon ist man in Besitz des eigenen GMO Trading Kontos. Bevor man dieses jedoch in vollem Umfang nutzen kann, wird eine Verifikation nötig.

Verifizierung

Schritt 2: Verifizierung

Durch eine EU-Richtlinie wurde festgelegt, dass jeder Onlinebroker die Identität seiner Nutzer kennen muss. Damit sollen unter anderem Geldwäsche und Anmeldungen minderjähriger Personen verhindert werden. Doch auch dieser Schritt sollte nicht viel Zeit in Anspruch nehmen. Es wird lediglich ein Upload der geforderten Dokumente notwendig, welche im Anschluss geprüft und mit den gemachten Eingaben verglichen werden. Diese Prüfung wird von GMO Trading meist innerhalb weniger Minuten vollzogen, sodass man schnell in den Besitz des eigenen freigeschalteten Accounts kommen kann.

Einzahlung

Schritt 3: Guthaben einzahlen

Ist nun das eigene Konto bei GMO Trading voll aktiviert, so kann man mit einer Einzahlung fortfahren. Jeder Anleger sollte beachten, dass jedes Investment in Aktien, CFDs, Forex oder auch Indices immer mit dem Risiko des Verlusts behaftet ist. Daher ist der Ratschlag zu geben, niemals Geld zu verwenden, was man als Privatperson anderweitig benötigt. Für die Einzahlung kann man auf verschiedene Methoden zurückgreifen. Ein Großteil der Investoren wird wohl einfach die Kreditkarte nehmen. Daneben hat man bei GMO Trading aber auch die Möglichkeit, via Paysafe, Wirecard oder eMerchant einzuzahlen. Der Mindesteinzahlungsbetrag ist dabei immer 250 €.

XRP über CFDs Traden

Schritt 4: in Ripple investieren

Sobald das Startkapital zur Verfügung steht, kann man umgehend mit dem Trading beginnen. Wer sich aber noch unsicher ist, ob seine Strategie tatsächlich Erfolg haben wird, der kann erst einmal das kostenlose Demokonto nutzen. So lernt der Anleger alle Tools von GMO Trading kennen und hat gegebenenfalls die Möglichkeit, seine Strategien weiter zu verfeinern. Ist man noch überrascht von der Vielzahl der Möglichkeiten, so hilft ein Blick in die Academy. Hier werden alle Begrifflichkeiten und Tools genauestens erklärt.

Fühlt man sich sicher, so kann mit den echten Investments begonnen werden. Verfügt man über etwas Handelsgeschick und hat man gleichzeitig den richtigen Riecher was Kursverläufe betrifft, so wird man wohl bald die ersten Profite bei GMO Trading einfahren können.

ÜBER CFDS IN RIPPLE INVESTIEREN

Ripple Investieren Tipps & Tricks

Mit unseren Ripple Investment Tipps bist du vor groben Anfängerfehlern gefeilt. Das wichtigste zuerst: Investiere stets nur so viel, wie du zu verlieren verkraften kannst. Das gilt für alle deine Investments – nicht nur für Kryptowährungen. Investiere also im vernünftigen Maßstab relativ zu deinen Ersparnissen.

Das Investieren in Kryptowährungen ist nach wie vor äußerst riskant. Unterschätze dieses Risiko nicht. In Ripple Investieren 2019 kann sich lohnen, aber es ist schlau, auch in andere, möglichst weniger riskante Anlageformen wie Aktien zu investieren. Je weiter du dein Investment-Portfolio auffächern kannst, umso besser. Vier bis fünf Assets wären für den Anfang ein gutes Ziel. Eine Übersicht über andere spannende Kryptowährungen findest du in unserer Kryptowährungen Handeln Liste.

Außerdem ist es klug, sich auch andere Anlageformen zu suchen als Kryptowährungen. Entdecke hier unsere Übersicht übers online Aktien Kaufen.

“Welcher Ripple Anlegertyp bin ich?”

Überlege dir, ob du lieber lang- oder kurzfristig in Ripple investieren willst. Wer kurzfristig investiert geht ein höheres Risiko ein, aber auch wer langfristig investiert kann Pech haben und am Ende leer dabei ausgehen.

Für weniger risikobereite Typen empfiehlt sich ein mittel- bis langfristiges Investment in Ripple eher als das Ripple Trading. Langfristige Investments haben zudem den Vorzug, dass sie nach deutschem Steuerrecht steuerfrei ausfallen, wenn der Ripple Investor seine Anlage mindestens ein Jahr lang hält.

Aber auch Ripple Investment Trusts sind für eher risikoscheue Anlegertypen interessant. Mit solchen Aktienoptionen kannst du von der Ripple Entwicklung profitieren, ohne dass dich mit Wallets oder Private Keys herumschlagen musst.

Wer alles Risiko nicht scheut, bereit ist, Zeit zu investieren und auf der Suche nach einer Möglichkeit ist, in möglichst kurzer Zeit sehr viel Geld zu verdienen, für den ist das Ripple Trading mit dem Krypto-Broker eToro die wohl unbefochten attraktivste Option.

Ist es zu spät, um in Ripple zu investieren?

Kritiker argumentieren, dass Ripples tatsächliche Marktkapitalisierung wesentlich geringer ausfalle als auf Coinmarketcap angezeigt. Sie verweisen darauf, dass rund 47 Prozent aller XRP den Ripple-Mitgründern Jed McCaleb und Chris Larsen gehören. Das ändert allerdings wenig an Ripples unbestrittenen Erfolg.

Unter den bankenkritischen Bitcoin-Anhänger stand Ripple schon immer in der Kritik. Trotzdem legte der Kurs der Kryptowährung seit ihres Börsengangs kontinuierlich zu. Notierte der Coin 2013 noch bei rund 0,005€ je Token, erzielte er während des Krypto-Hypes vom Winter 2017/2018 Preise von bis zu 3,25€.

Doch dann platzte die Blase. Der Kurs von Ripple fällt seitdem beständig und steht heute bei 0,28 Euro je Coin. Das ist immer noch ein sehr hoher Stand gemessen an dem, was Ripple ursprünglich einmal kostete. Trotzdem ist die Frage berechtigt: Ist das ein guter Preis? Oder ist es zum in Ripple investieren 2019 zu spät? Oder – zu früh sogar?

Schon gewusst?

Hättest du im Jahr 2012 in die Kryptowährung Ripple investiert, hättest du bis heute rund 6.000 % Rendite erzielt! Finde jetzt heraus, wie man 2019 in Kryptos investiert.

Auch wir können natürlich nicht in die Zukunft sehen. Aber wir können versuchen, uns systematisch mit diesen Fragen auseinanderzusetzen. Um das zu erreichen, beleuchten wir verschiedene Meinungen und sehen uns mit dir an, welche XRP Investing Optionen es gibt und was ihre Vor- und Nachteile sind.

Wir sehen uns an, was du mit Ripple verdienen kannst und ob sich in Investment von Euro in Ripple verdienen kannst und ob sich das in Ripple investieren 2019 noch lohnt. Und wir zeigen dir die vielen möglichen Wege auf, über die du zu einem Ripple Investment gelangst, zum Beispiel die Ripple Investment Trusts, das Banking on Ripple, Ripple Aktien, das Ripple Handeln und – ganz klassisch – das Ripple Kaufen.

Die Geschichte ist längst jedem bekannt: Im Winter 2017/2018 erzielte der Bitcoin Kurs einen Wert von sage und schreibe 17.000 Euro je Coin! Der große Hype um die Kryptowährungen trieb immer mehr Anleger in den Markt. Sie investierten in Ripple, Bitcoin, Ethereum, andere Kryptowährungen oder in die berüchtigten Initial Coin Offerings (ICOs), deren Unternehmer sich oft als kriminelle Schaumschläger herausstellen sollten.

Dann platzte die Blase, und die Kurse fielen reihenweise in den Keller. Auch Ripple fällt seit Januar 2018 kontinuierlich im Kurs. Und während etliche Investoren ihr Erspartes verloren, sahnten nur wenige ab. Seitdem ist das Vertrauen in den Kryptowährungen-Markt seitens der Anleger schwer erschüttert.

Wann steigt der Ripple Kurs?

Das gleich vorab: Es ist nicht auszuschließen, dass der Ripple Kurs noch weiter fällt – möglicherweise viel weiter sogar. Denn auch wenn er seit dem großen Hype viel verloren hat, steht der Ripple Kurs immer noch sehr, sehr gut. Vor dem Hype stand er deutlich niedriger. Wenn der Bitcoin-Preis weiter fällt, fällt auch der Ripple Preis.

ripple xrp photo
Bildquelle:Photo von Descryptive

Ihre noch immer zu geringe Akzeptanz sowie fehlende Regulierungen setzen den Kryptowährungen heute immer noch zu. Die ganz großen Skeptiker gehen sogar davon aus, dass der Markt in Gesamtheit im Sterben liegt. Wenn du das glaubst, solltest du von einem Ripple Investing wohl absehen.

Andere Experten sind überzeugt, dass die Zukunft der Kryptowährungen rosig ist. Manche sagen dem Bitcoin sogar astronomische Kurse voraus. Die meisten dürften sich in der einen Hinsicht einig sein: Kryptowährungen verschwinden nicht einfach wieder. Die Vorteile der neuen Technologien sind groß, sie werden sich durchsetzen. Ob Ripple dann zu den Gewinnern zählt, ist im Augenblick sehr wahrscheinlich. Angesichts der großen Nähe zum Bankenwesen ist es fast mehr nur eine Frage der Zeit, bis sich Ripple als Ergänzung zum klassischen Zahlungstransfer etabliert.

Die Ripple Entwicklung schreitet in großen Schritten voran. Ripple verfügt über ein großes und fähiges Team an Entwicklern, die die Verbreitung und die Entwicklung der Währung fleißig vorantreiben. Das Unternehmen blickt auf sieben Jahre Erfahrung zurück und konnte in dieser Zeit viele wichtige Partner von sich überzeugen.

Die Akzeptanz von Ripple steigt

Besonders wichtig ist für alle Kryptowährungen, dass ihre Akzeptanz noch viel weiter steigt. Denn bislang befassen sich vor allem Experten und Unternehmen mit Kryptowährungen – den Verbraucher erreichen sie kaum. Die vielen positiven Signale der vergangenen Wochen und Monate künden an, dass sich das sehr bald ändern könnte: Immer öfter vermelden Regierungen neue Gesetzgebungen, die die Kryptowährungen klar im Finanzsektor verorten und ihrer Regulierung damit die Bahn ebnen. Auch aus der Wirtschaft kann man immer öfter positive Neuigkeiten vernehmen. Obendrein öffnen neue Investment-Optionen wie die Ripple Investment Trusts den Markt für ein immer breiteres Publikum. Und STOs lösen die hochriskanten ICOs zunehmend ab.

Ripples Marktkapitalisierung von rund 11,5 Milliarden Euro zeigt eine äußerst belastbare Nutzer- und Anlegerbasis an, dank der der Fortbestand der Kryptowährung vorerst als abgesichert gelten darf. Aus unserer Sicht stellt sich die Frage nicht mehr, ob Kryptowährungen wie Ripple überhaupt eine Zukunft haben. Die Frage ist vielmehr, welches Investment sich lohnt und wann es mit den Kursen wieder bergauf gehen wird. Der Ripple Market zählt dabei sicherlich zu den vielversprechendsten Kandidaten in der Kryptoszene überhaupt.

 

In XRP investieren? Das Fazit

XRP Ripple photo
Bildquelle:Photo von wuestenigel

Wir rechnen damit, dass sich das in Ripple investieren 2019 noch lohnt! Dafür sprechen die vielen starken Partner und Anwender sowie der nach wie vor hohe Kurs. Anders als die meisten Kryptowährungen ist der Ripple-Kurs nach dem Platzen der Bitcoin-Blase nicht im Boden versunken.

Eines Tages werden Kryptowährungen zu unserem Alltag gehören. Gut vorstellbar, dass gerade Ripple eine der ersten Währungen stellt, die weltweit Anwendung findet. Denn als Universalübersetzer für den währungsübergreifenden Handel ist Ripple für Banken und Fintechs hochinteressant. Die testen den Einsatz der Kryptowährung bereits in geschlossenen Test-Umgebungen. Die Ripple Entwicklung hält nun schon seit sieben Jahren an und schreitet weiter voran. Wegzudenken ist Ripple im Augenblick kaum.

In einem High-Tech-Segment wie dem der Kryptowährungen kann sich durch Innovation blitzschnell alles verändern. Darum ist das Ripple Investing auch für langfristige Anlagen hochriskant. Aber die Chancen, mit Ripple verdienen zu können, stehen sehr gut. Wenn du deine Investments diversifizierst, verringerst du damit dein Anlagerisiko etwas.

Der Ripple Market bietet Anlegern viele interessante Optionen. Weiter oben findest du unsere in Ripple investieren Anleitungen: Wie kann ich in Ripple investieren 2019? Wo kann ich Ripple in Euro bezahlen? Und wie bekommt man Ripple überhaupt?

  • Broker
  • Rating
  • Eigenschaften
  • Investieren
1
 
Die Beste Wahl
  • 250€ Mindesteinzahlung
  • Kostenloses Demokonto
  • 10+ Kryptowährungen, Aktien, Forex und mehr

Produkt unterliegt Schwankungen. Ein Investment setzt Ihr Kapital einem Risiko aus.

David fasziniert die Schattenseite von Kryptowährungen: Für den News-Bereich von Kryptoszene.de schreibt er vor allem über Börsenhacks, Bitcoin-Scams und die Regulierung des neuen Finanzmarkts. Viele Reviews, Guides sowie Ratgebertexte zu Kryptowährungen stammten aus seiner Feder. Der kritische Enthusiast kaufte erstmals im Frühjahr 2017 Kryptowährungen und investierte in ICOs. Den großen Hype und den darauf folgenden Bärenmarkt erlebte er hautnah mit. Er lebt und schreibt in Berlin.

Ersten kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.