Die besten Investments 2019 – eine Übersicht

Letztes Update:

Die besten Investments 2019 – eine Übersicht
3 (60%) 2 votes

Was sind die besten Investments 2019? Kryptoszene stellt die interessantesten Anlagen vor und gibt eine Übersicht zu sicheren und riskanten Möglichkeiten, um Geld zu verdienen.

Investments, ist das nicht ein Wort für wahre Finanzexperten? Früher lag das Geld des Sparers ja noch auf Sparbüchern, ihr Geld vermehrte sich dank der Zinsen der Bank- und Finanzinstitute ja ohnehin. Investments sind hingegen immer mit einem gewissen Risiko verbunden. Wer über eine Kapitalanlage nachdenkt, zielt in der Regel auf die Vermehrung seines Ersparten ab – und nimmt in Kauf, dass er womöglich stattdessen Teile seines Ersparten verliert. Welches ist die beste Geldanlage momentan? Welche Investment Banking Optionen es gibt, wie du dich vor Verlusten bewahrst, und welche Geldanlage für dich persönlich die passende ist, das herauszufinden hilft dir unser Übersichtsstück.

Jetzt Investment Anbieter vergleichen Los

Jetzt investieren

1 Skilling

Bewertung

Was uns gefällt

  • Nur 50€ Mindesteinzahlung
  • Mobile App
  • Gratis Demo-Konto
  • Offizielle Lizenz der CySEC
  • +12 Kryptowährungen

Min. Einzahlung

  • €50

Kosten/Trade

  • variabel

Einzahlungsmethoden

  • Wire transfer
  • Credit cards
  • Bank transfer
  • Neteller
  • Skrill
Wire transfer, Credit cards, Bank transfer, Neteller, Skrill,
Aktien Kaufen

CFDs sind komplexe Finanzinstrumente und gehen mit einem hohen Risiko einher, durch Hebelwirkung schnell Geld zu verlieren. Zwischen 74 und 89% der Privatanlagerkonten verlieren beim Handel mit CFDs Geld. Sie sollten in Betracht ziehen, ob Sie die Funktionsweise von CFDs verstehen und, ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

Zeige Details

Verfügbare Assets

Gesamte Anzahl an Aktien100
US Aktien
Deutsche Aktien
UK Aktien
Europäische Aktien
ETF Aktien
IPOs
Fonds
Bonds
Optionen
Futures
CFD
Krypto

Aktiengebühren

ftse 1001.5-2%
nasdaq1.3-2.3%
dax1.2-3.0%
facebook0.1%
alphabet0.1%
tesla0.1%
apple0.1%
microsoft0.1%

Geld investieren: Warum lohnen sich Investments 2019?

Besonders in Niedrigzins-Zeiten denken viele Menschen über Investments nach. Denn das mühsam Ersparte liegt auf der hohen Kante, ohne für den Besitzer zu arbeiten. Um ihr Kapital zu vermehren, entscheiden sich Menschen darum immer öfter fürs Geld anlegen. Aber wo genau solltest du dein Geld investieren? Kapitalanlagen gibt es wie Sand am Meer. In jeder Anlagenkategorie gibt es etliche Optionen, unter denen Anleger sich entscheiden müssen.

So können Investoren sich eine Anlage suchen, die an anderer Stelle für sie verwaltet wird. Gleichsam werden Viele vergleichsweise sichere Geldanlagen mit guten, moderaten Renditen zu finden. Über riskantere Geldanlagen lassen sich besonders hohe Renditen erzielen. Allerdings ist dies eher für erfahrene Anlageexperten zu empfehlen. Auf dieser Seite können auch Sie zum Investment-Profi werden.

Dank des Internets ist es Anlegern heute möglich, sich beim Geld Investieren frei für die zu ihnen passende Option zu entscheiden. Was früher nur Trading-Pros auf den Börsenpaketten vorenthalten blieb, ist mit so einfachen Mitteln wie einem guten Internetanschluss und einem Computer heute vom heimischen Schreibtisch zu schaffen. Obendrein sind die Online Börsen und Online Broker in der Nutzung oftmals kostengünstiger als die Angebote traditioneller Finanzinstitute. Wie also sollst du dein Geld anlegen? Lies weiter und finde es heraus.

Die Online Börse: Investments kaufen

handschlag photo

Grundsätzlich kann man zwischen zwei Optionen unterscheiden: Entweder steigen die Anleger bei einem Broker in den Handel bestimmter Anlageformen ein und versuchen regelmäßig von den Kursschwankungen zu profitieren. Oder sie kaufen ihre Kapitalanlage ein, um sie zu einem späteren Zeitpunkt bei guter Preisentwicklung gewinnbringend abzustoßen.

Die meisten Käufe finden dabei an den Börsen statt. Hier können Anleger zum Beispiel verschiedene Arten von Aktien kaufen und sich darüber an den Gewinnen eines Unternehmens beteiligen. Oder sie erwerben Kryptowährungen, von denen sie glauben, dass sie in nicht allzu ferner Zukunft verschiedenste Sektoren der Wirtschaft erobern und sich dementsprechend prächtig im Wert entwickeln werden. Dabei ist der Kauf einer Kapitalanlage unterm Strich meist mit erheblich viel weniger Arbeit verbunden als das Handeln von Derivaten wie CFDs.

Alternativ stehen den Käufern klassische Investmentoptionen wie Immobilien Investments, Kunst oder bestimmte Rohstoffe zur Verfügung, in die sie ihr Erspartes anlegen können. Diese werden auf eigenen Märkten oder direkt zwischen zwei Privatpersonen gehandelt.

Investments handeln

investment photo

Beim Handeln von Investments kaufen die Investoren ihre Kapitalanlage nicht, sondern investieren in ein abstraktes Recht auf bestimmte Anteile eines Investments, an dem oft andere mit beteiligt sind. Auch in diesem Segment gibt es sichere Geldanlagen sowie riskantere.

Das Handeln riskanterer Anlagen erfordert die ernsthafte Auseinandersetzung mit Finanzinstrumenten und Strategien sowie ein vernünftiges Risikomanagement. Weniger riskant sind unter Umständen Geldanlagen wie zum Beispiel in Investmentfonds, in denen Investoren sich zusammenschließen und das Handeln mit ihrem Kapital einem Fondsmanager überlassen.

Für viele Anlagegüter ist es sowohl möglich, sie zu handeln und sie zu kaufen. Beim Handeln werden Instrumente wie zum Beispiel Hebel für das Geld Anlegen eingesetzt, um die Gewinnchancen der Spekulanten zu maximieren. Damit sind zugleich besondere Risiken verbunden. So können die Verluste bei Hebelgeschäften die ursprüngliche Investitionssumme sogar übersteigen, wenn der Trader sich nicht sorgfältig gegen solche Gefahren absichert. Gehandelt werden Kapitalanlagen im Internet auf den Plattformen von online Brokern wie dem Testsieger der Kryptoszene-Redaktion eToro.

Die besten Investments 2019

stars photo
Bildquelle: Photo von Tormod Sandtorv

In der gegenwärtigen Lage der Finanzmärkte das beste Investment für sich zu finden, ist schwierig und erfordert die Abwägung vor allem der individuellen Vorlieben und Möglichkeiten. Investieren solltest du grundsätzlich nur, was du zu verlieren verkraften kannst. Außerdem musst du dir überlegen, wie viel Zeit du zu investieren bereit bist. Gerade das Online Trading erfordert eine Menge davon: Für regelmäßiges Lernen, Recherche, Dokumentation, Analyse und Auswertung – und schließlich für das Durchführen der verschiedenen Trades.

Wenn Zeit für dich keine entscheidende Rolle spielt, und du bereit bist, dich voll auf deine Investments zu konzentrieren, könnte das Daytrading für dich die beste Investmentmöglichkeit darstellen. Hast du hingegen zwei Kinder und gehst an fünf je Woche arbeiten, ist ein langfristigeres Investment vermutlich geeigneter.

Welche Kapitalanlagen gibt es?

Unsere Liste der besten Kapitalanlagen 2019 stellt dir die in Deutschland beliebtesten Anlageformen vor. Sie erhebt keinerlei Anspruch auf Vollständigkeit. Klicke dich durch die Reiter, um die verschiedenen Optionen kennenzulernen.

Immobilien Investments

Immobilien Investments

haus photo

Traditionell setzen Menschen weltweit beim Investieren ihres Ersparten gerne auf den Kauf einer Immobilie. Eine gekaufte Immobilie kann gewinnbringend vermietet oder selber zum Wohnen genutzt werden. Ob sich der Kauf lohnt, hängt dabei vor allem vom Zinsniveau ab. Um langfristig vom Immobilie kaufen profitieren zu können, ist es wichtig, nicht zu teuer zu kaufen, die Immobilie zu pflegen und sie eines Tages gewinnbringend wieder verkaufen zu können.

Altersvorsorge

Altersvorsorge

rentner photoMit der Hilfe ihres Arbeitgebers können Angestellte in Altersvorsorgeprogrammen für die Rente sparen. Die betriebliche Altersvorsorge (bAV) bezeichnet den Aufbau einer Zusatzrente über den Arbeitgeber. Dabei übernimmt der Arbeitgeber die Beiträge zur späteren Rente allein.

Arbeitnehmer können zusätzlich in ihre Altersvorsorge investieren, indem sie einen Teil ihres Bruttogehalts für eine Betriebsrente eiunsetzen. Das nennt man Entgeltumwandlung. Wer bis zu 268 Euro im Monat abgibt, muss weder Sozialabgaben noch Steuern darauf bezahlen. Steuern fallen erst ab Beträgen über 536 Euro je Monat an. Die arbeitnehmerfinanzierte Betriebsrente lohnt sich aber nur, wenn du ein hohes Alter erreichst. Modelle, bei denen der Arbeitgeber seine eingesparten Sozialbeiträge hinzugibt (entspricht rund 20 Prozent), rentieren sich eher.

Erst 2019 hat der Bund die Entgeltumwandlung gestärkt: Arbeitgeber müssen seitdem 15 Prozent zu der bAV zuschießen, wenn sie neue Verträge abschließen. Bedenken müssen Arbeitnehmer, dass sie eines Tages Steuern auf ihre Betriebsrenten zahlen müssen.

Fonds

Fonds

teamwork photoWenn sich eine Gruppe von Anlegern unter dem Schirm einer Investmentgesellschaft zusammenschließt, die ihr gesammeltes Kapital zum Beispiel in Aktien, Anleihen, Immobilien Investments oder in Rohstoffe investiert, dann spricht man von einem Fonds. Solche Fonds investieren in eine Vielzahl an Anlagen gleichzeitig und verteilen auf diese Weise ihr Risiko. Privatanleger können bereits mit geringen Investments Anteile an einem Vermögensfonds kaufen und auf diese Weise moderate Renditen erzielen, um ihr Vermögen auf lange Sicht zu vermehren.

Unterschieden werden aktive und passive Fonds. Bei den passiven Fonds – auch ETFs genannt – wählt ein Fondsmanager gezielt die Anlagen aus, in die die Investmentgesellschaft dann investiert. Darüber hinaus gibt Fonds, aus denen Anleger leichter und weniger leicht wieder aussteigen können, also offene und geschlossene Fonds.

Hedgefonds

Hedgefonds

heuschrecke photo

Als aktive Fonds gelten zum Beispiel die Hedgefonds, bei denen das Vermögen der Anlegergruppe von einem Fondsmanager verwaltet und auf riskantere Positionen angelegt wird. Auf diese Weise können die Hedgefonds größere Renditen erzielen als gewöhnliche passive Fonds, bergen aber zugleich ein höheres Risiko. Das Mindestanlagevolumen der meisten Hedgefonds liegt dabei bei 500.000 Euro oder mehr. In den USA müssen Anleger, die in Hedgefonds investieren wollen, sogar mindestens eine Millionen US-Dollar Kapital sowie ein sehr hohes monatliches Einkommen aufweisen. Aus diesem Grund werden die Hedgefonds oftmals auch als die Investmentfonds der Superreichen bezeichnet.

Obwohl Hedgefonds nur einer kleinen Personengruppe zugänglich sind, haben sie ein erstaunliches Volumen. Schätzungsweise mehr als 1,9 Billionen US-Dollar werden weltweit von Hedgefonds verwaltet.

Rohstoffe

Rohstoffe

erdöl photoTraditionell beliebt sind als Anlageform auch die Rohstoffe. Rohstoffe sind die Grundlage aller physischen Waren. Zu ihnen zählen Metalle wie Gold, Energieträger wie Öl, aber auch Nahrungsmittel wie Weizen und Soja.

In Rohstoffe wird auf verschiedene Weisen investiert: Du kannst sie entweder kaufen und traden, oder du investierst in Futures (zu Deutsch: Terminkontrakte). Für das Rohstoffe Traden stellen die Spot- oder Kassamärkte eine attraktive Möglichkeit dar. Hier kannst du den Rohstoff zum “Spotpreis” erwerben. Spot-Positionen kannst du beliebig lange halten. Auf dem Spotmarkt lassen sich Rohstoffe daher auch ähnlich wie Derivate traden.

Gold

Die wohl beliebteste Rohstoffanlage ist Gold. Das glänzende, edle Metall ist vergleichsweise selten und wird industriell vor allem im High-Tech-Sektor für die Entwicklung von technologischen Kompontenten wie Mikrochips benötigt. Staaten halten zudem teils enorme Goldreserven vor, die als Währungsreserven dienen: Über den sogenannten Goldstandard werden staatliche Währungen durch das Edelmetall gedeckt. Um den Goldpreis zu stabilisieren, haben die größten Staaten sich darauf geeinigt, ihre Reserven nicht auf den Markt zu bringen und das Angebot auf diese Weise künstlich knapp zu halten. Auch im Luxussegment der Schmuckindustrie ist Gold natürlich sehr nachgefragt. Gold ist unter Käufern beliebt, weil es auch im Krisenfall noch als Währungsmittel dienen kann. Anleger können Gold kaufen und als stabilen Wertträger aufbewahren, um ihr Anlagevermögen zu binden. Oder sie traden es mithilfe von Futures.

Aluminium

Aluminium ist vergleichsweise leicht und noch dazu äußerst beständig. Das Industriemetall wird besonders im Fahrzeugbau und in der Luftfahrt gebraucht, um an den Fahr- und Flugzeugen Gewicht einzusparen und so die Effizienz zu erhöhen. Das sorgt für eine beständige, gleichbleibend hohe Nachfrage des Leichtmetalls auf dem Markt. Auch Aluminium wird von Investoren gerne über Futures gehandelt. Der Aluminiumhandel findet primär an der weltweit größten Metallbörse statt, der London Metal Exchange (LME).

Deutsche Öl und Gas (DEA)

Die Deutsche Öl und Gas (DEA) ist eine Aktiengesellschaft mit Sitz in Hamburg. 2018 verzeichnete sie einen Jahresumsatz von rund 1,9 Milliarden Euro. Die Deutsche Öl und Gas konzentriert sich in Deutschland auf die Suche und Förderung von Erdgasvorkommen. Die DEA verfügt über sehr viel Grundbesitz und unterhält eine Vielzahl an Steinkohle- und Braunkohlewerken. Als Upstream-Unternehmen beschäftigt sie sich außerdem mit der Förderung und der Gewinnung von Erdöl. Das Unternehmen unterhält weltumspannend Operationen. Anleger können über Aktien in die Deutsche Öl und Gas investieren und auf diesem Weg mit ihren Investments von der Rohstoff-Förderung der Aktiengesellschaft profitieren.

Forexhandel

Devisenmarkt / Forex

cash photo

Die Abkürzung Forex steht für “Foreign Exchange”, was zu Deutsch so viel bedeutet wie “Ausländische Börse”. Weltweit gibt es nach wie vor etliche staatseigene Geldwährungen. Beim Forexhandel werden diese in Paaren (zum Beispiel Euro/US-Dollar) gehandelt. Meist wird er im deutschen Sprachraum als Devisenhandel bezeichnet. Er gilt als außerordentlich anspruchsvoll und wird oft die Königsdisziplin des internationalen Finanzmarkts genannt. Das tägliche Handelsvolumen des Forexhandels beläuft sich auf vier bis sechs Billionen US-Dollar. Kein anderer Markt verfügt über so hohe Handelsvolumen – nicht einmal der Aktienmarkt.

Heutzutage findet der Devisenhandel ausschließlich online statt. Darum steht er den Anlegern rund um die Uhr zur Verfügung. Das Forex Trading verspricht besonders hohe Gewinnmargen. Um mit Devisen große Gewinne zu realisieren, spekulieren viele Trader täglich mehrere Male auf steigende oder fallende Kurse. Mehrere Dutzend oder sogar Hunderte Trades sind hierbei keine Seltenheit. Welche Strategien und Taktiken die Trader dabei verwenden, variiert sehr stark.

Online Trading ist eine der riskanteren, aber auch profitableren Investment Banking-Möglichkeiten. Es erfordert eine Menge Zeit. Klicke zu unserer Seite übers Forex Trading. Darin stellen wir dir Forex Trading Strategien vor und führen dich tiefer in die Thematik ein.

Aktien

Aktien

cash photoAn Online Börsen können Investoren Wertpapiere (auch Aktien genannt) erwerben. Sie zeigen das Eigentum eines auf ihnen definierten Anteils an einer Aktiengesellschaft (AG) an. Insofern zeigt der Besitz eines Wertpapiers eine finanzielle Beteiligung des Aktionärs an einem Unternehmen an.

Wer auf einen hohen Return on Investment aus ist, für den kann es sich lohnen, auf unterbewertete Aktien zu setzen. Damit du diese erkennst, musst du dich regelmäßig und eingehend mit den Aktienmärkten und der Wirtschaft auseinandersetzen. In jedem Fall gehört die regelmäßige Lektüre des Wirtschaftsteils deiner Zeitungen zum Aktienhandel dazu.

Aktiendepots

Im Aktienhandel benötigst du ein Depot. Mithilfe der kostenpflichtigen Depots werden die von dir erworbenen Aktien aufbewahrt. Relativ teuer sind die Aktiendepots der großen Hausbanken. Auf vielen Online Plattformen sind sie wesentlich kostengünstig zu haben.

So bieten die Online Broker und Online Börsen, über die du die Aktien kaufen und handeln kannst, eigene Aktiendepots, bei denen bestimmte, bei den Hausbanken übliche Gebühren entfallen. Obendrein bist du bei einem Online Broker nicht an einen Betreuer gebunden, den du bei den Hausbanken für jeden Trade erst per Mail oder telefonisch beauftragen musst.

CFDs

Was sind CFDs?

cash photo

Die Abkürzung CFD steht für “Contracts for Difference”, zu Deutsch: Differenzkontrakte. Diese Differenzkontrakte sind Hebelprodukte. Mit ihnen können die Trader den Return on Investment ihrer Kapitalanlagen erheblich steigern. Denn der Trader investiert hier nur einen Bruchteil des gehandelten Wertes – der Broker schlägt ein Vielfaches oben drauf. Allerdings geht damit auch ein erhöhtes Verlustrisiko einher. Dein Verlust kann dein initiales Investment sogar übersteigen. Gutes Risikomanagement, Disziplin und der Einsatz von Instrumenten wie der “Stop-Loss”-Funktion sind darum beim CFD-Handel unerlässlich.

Mit den Differenzkontrakten kaufen Anleger die Anlageobjekte nicht, sondern erwerben ein abstraktes Recht daran. Hohe Return on Investments sind sowohl bei steigenden als auch bei fallenden Kursen möglich. So kannst du “short” gehen (verkaufen), wenn du der Meinung bist, dass der Kurs fallen wird, oder “long” (kaufen), wenn du meinst, dass er steigt.

Sehr viele verschiedene Anlageformen lassen sich mit diesem Finanzinstrument handeln. Dazu zählen zum Beispiel Aktien und Fonds, Forex, Rohstoffe oder Kryptowährungen. Sehr viele CFD-Optionen findest du im Angebot des Online Brokers eToro.

Das Traden von CFD-Derivaten birgt eigene Risiken. Mache dich mit diesen vertraut, bevor du dieses Finanzinstrument für dein Investment benutzt. Du solltest nur investieren, was du zu verlieren verkraften kannst. Die hier vorgestellten Informationen stellen keine Anlageberatung dar. Sie dienen ausdrücklich deiner Orientierung.

Kryptowährungen

Kryptowährungen kaufen oder traden

cash photoSeit einigen Jahren sind sie in aller Munde: Kryptowährungen wie Bitcoin, Ethereum oder Litecoin versprechen, die Art und Weise, wie Menschen miteinander handeln, in naher Zukunft auf viele Weisen zu verändern. Für Investoren stellen die digitalen Währungen eine attraktive Anlagemöglichkeit dar, mit der sich wahnsinnig hohe Renditen erzielen lassen – gleichzeitig gelten sie zurecht als äußerst riskant. Im Winter 2017/2018 erreichte der Krypto-Hype sein bisheriges Allzeit-Hoch. Darauf folgte ein derber Einbruch des Marktes, in dessen Folge etliche Anleger ihr Erspartes verloren. Auch beim Handeln oder Kaufen von Kryptowährungen gilt, dass du mit dieser Anlageform klug und vorsichtig umgehen solltest, um das Beste aus deinem Investment Banking zu machen.

Bitcoin kaufen oder handeln

Kryptowährungen kannst du wahlweise im Online Börsenhandel direkt kaufen oder bei einem Broker online Traden. Traden, also handeln, lassen sie sich besonders gut mithilfe von CFD-Derivaten auf Broking-Plattformen wie eToro. Deren Vorzug ist es, dass du keinerlei spezieller technischer Vorkenntnisse brauchst, um mit dem Handeln beginnen zu können. Ein wenig schwieriger wird es, wenn du Kryptowährungen kaufen willst. In diesem Fall wirst du dich mit den Krypto-Wallets auseinandersetzen müssen, auf denen du deine Währungen selbständig verwalten kannst.

Beim CFD-Handel kannst du mit Kryptowährungen auch dann einen hohe Return on Investment erzielen, wenn der Kurs fällt. Allerdings kann dein Verlust beim CFD-Handeln dein initiales Investment sogar übersteigen. Darum solltest du dich eingehend mit dem Thema auseinandersetzen, bevor du dich für diese Form des Investments entscheidest. Belohnt werden beim Krypto-Trading Anleger, die das Kursverhalten korrekt voraussagen können. Testsieger unseres Krypto-Broker-Vergleichs 2019 ist die Broking-Plattform eToro, auf der Trader im Social Trading ihre Strategien miteinander teilen und die Erfolge anderer Trader verfolgen können.

1 Skilling

Bewertung

Was uns gefällt

  • Nur 50€ Mindesteinzahlung
  • Mobile App
  • Gratis Demo-Konto
  • Offizielle Lizenz der CySEC
  • +12 Kryptowährungen

Verfügbare Coin

  • Bitcoin
  • Bitcoin Cash
  • Ethereum
  • Litecoin
  • Ripple

5 Coins

Zur Website

Einzahlungsmethoden

  • Wire transfer
  • Credit cards
  • Bank transfer
  • Neteller
  • Skrill
Wire transfer, Credit cards, Bank transfer, Neteller, Skrill,

CFDs sind komplexe Finanzinstrumente und gehen mit einem hohen Risiko einher, durch Hebelwirkung schnell Geld zu verlieren. Zwischen 74 und 89% der Privatanlagerkonten verlieren beim Handel mit CFDs Geld. Sie sollten in Betracht ziehen, ob Sie die Funktionsweise von CFDs verstehen und, ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

Zeige Details

Konto Informationen

Einzahlung infiat
Konto ab€50
Min. Tradevariabel
Hebel30:1
Einzahlungsgebühren€0
Handelsgebührenvariabel
Auszahlungsgebühr€0
Margin Trading

Krypto Gebühren

bitcoin0.75%
ethereum1.9%
ripple2.45%
bitcoin cash1.9%
bitcoin litecoin1.9%

Wie investieren 2019: Wegweiser & Tipps

Du willst loslegen mit deinem Investment? Wir halten für jedes Investment Informationen parat, die dir helfen, dich in die Materie zu vertiefen, sowie praktische Anleitungen, mit denen es dir leichter fällt, dein Investment zu tätigen. Im Folgenden sehen wir uns einige davon an und verweisen auf unsere Übersichtsstücke. Suche dir einfach das für dich passende daraus aus.

Beste Online BörsenBeste Online BrokerKryptowährungen in 2019Zugangsvoraussetzungen

Die besten Online Börsen

An den Online Börsen kannst du zum Beispiel Aktien oder Kryptowährungen kaufen. Auch hier gibt es ein breites Angebot, in dem sich Anfänger erst einmal orientieren müssen. Gut, wenn manche Plattformen alles in einem vereinen: Unser Testsieger eToro beispielsweise dient nicht nur als Broker fürs Traden, sondern hält viele Werte auch für den direkten Einkauf bereit.

Allerdings müssen Anleger prüfen, auf welcher Börsenplattform die von ihnen begehrte Anlage überhaupt zur Verfügung steht. Zu den besten Krypto Börsen zählt 2019 darum nach wie vor auch die Börse Binance, an der sich etliche Kryptowährungen kaufen lassen. Binance ist die größte Krypto Börse weltweit und bietet Anlegern mehr Sicherheit als manche andere Börse. Die Finger lassen solltest du von Börsen, die niemand kennt und die mit Angeboten locken, die zu gut sind, um wahr zu sein. Besonders im Krypto-Bereich gibt es aufgrund mangelnder Regulation immer noch regelmäßig Betrugsfälle. So sind manche der Börsen schlichtweg fake.

Die besten Online Broker

Wenn du dich lieber fürs Traden entscheiden magst, um in kürzerer Zeit möglichst hohe Renditen erzielen zu können, musst du dich dafür an einen Online Broker wenden. Einsteiger sollten hier auf zweierlei achten: Manche Broker bieten ihren Benutzern Demokonten oder einen Simulations-Modus, in dem das Traden erst einmal ausprobiert werden kann.

Das ist sehr nützlich, denn wenn du professioneller Trader werden willst, solltest du dir eine Strategie überlegen, die du im besten Fall ausgiebig testest, bevor du Geld investierst. Zweitens ist das sogenannte Social Trading ein echter Segen für Einsteiger. Denn hier kannst du die Strategien anderer Trader verfolgen und dich ihnen sogar direkt anschließen. Die besten Social Broker für das Online-Handeln 2019 und ihre Angebote haben wir für dich ausführlich getestet. Und mithilfe dieses Beitrags kannst du das Online Trading erlernen.

Lohnen sich Kryptowährungen 2019?

cash photo

Im Winter 2017/2018 erreichten die Kryptowährungen Kurse ihr Allzeithoch. Etliche Menschen investierten zu diesem schlechtestmöglichen Zeitpunkt Erspartes in Bitcoin, Ether und Co. Binnen Tagen brachen die Kurse hart ein. Der Negativtrend setzte sich lange fort, sein Ende erleben wir möglicherweise in just diesem Augenblick. Der Boden scheint erreicht. Anlagen in Kryptowährungen können sich 2019 wieder lohnen. Genauer betrachten wir diese Frage in unserem dezidierten Stück über die Chancen und Risiken von Investitionen in Kryptowährungen 2019. Darin gehen wir auch darauf ein, wie genau du in Kryptowährungen investieren kannst – und erklären es dir anhand praktischer Beispiele Schritt für Schritt.

Auch Kryptowährungen kannst du natürlich sowohl handeln als auch kaufen. Auf eToro kannst du Bitcoin sowohl erwerben als auch traden.

Im folgenden wägen wir die sichere Geldanlage gegen die riskantere ab, sehen uns Zugangsvoraussetzungen an, und sprechen über dein Risikomanagement. Oft bieten sichere Geldanlagen Zinsen.

Zugangsvoraussetzungen

Wenn du unter 18 Jahre alt bist, kannst du an den Handels- und Aktienmärkten nicht teilnehmen und bist dazu verdammt, dich in Geduld zu üben – so will es der deutsche Gesetzgeber. Alternativ kannst du zum Beispiel ein Sparbuch eröffnen. Mehr übers Sparbuch erfährst du im nächsten Abschnitt (“Sichere Geldanlagen”). Manche Plattformen, die unter einer anderen Juristriktion stehen, verlangen im Übrigen sogar, dass du mindestens 21 Jahre alt bist.

Das macht aber gar nichts: Es gibt gute Gründe dafür, dass die Gesetzgeber es Jugendlichen verbieten, am Spekulationshandel teilzunehmen. Junge Begeisterte können außerdem die Zeit nutzen, um sich ausführlich schlau zu machen und möglichst viel über das Trading und andere Investmentoptionen zu lernen. Dafür findest du in deiner Bibliothek oder im Buchhandel vieles an nützlicher Literatur. Auch im Internet, auf Seiten wie dieser, kannst du Informationen sammeln und dich gezielt darauf vorbereiten, eines Tages zu den klügeren Anlageprofis zu zählen: Denn Wissen ist Macht!

Darüber hinaus gibt es im Online Handel kaum Hürden: Du solltest über einen Computer sowie eine schnelle, zuverlässig stabile Internetleitung verfügen. Außerdem benötigst du im Aktienhandel ein Depot. Die kostenpflichtigen Depots dienen der Aufbewahrung der von dir erworbenen Wertscheine. Auf vielen Online Plattformen sind sie kostengünstig zu haben.

Sichere Geldanlagen

Viele Anleger suchen nicht gezielt nach einer Option, mit der sie ihr Kapital mehren können, sondern geben sich mit Investitionen zufrieden, die ihr Anlagevermögen absichern. Sichere Geldanlagen sind darum äußerst beliebt. Natürlich ist Sicherheit bei Investitionen stets relativ zu verstehen. Viele Geldanlagen, die als sicher gelabelt sind, sind tatsächlich eher riskant. Üblicherweise werden zum Beispiel Sparverträge als sichere Geldanlagen bezeichnet. Es gibt sie in verschiedenen Formen. Oft gibt es auf die sicheren Geldanlagen Zinsen.

Sparbrief, Sparbuch, Tages- und Festgeldanlage

Zum Beispiel kannst du dein Geld als Sparbrief anlegen, in den du regelmäßig einzahlst und der eine zuvor festgelegte Laufzeit von mehreren Jahren hat. Die älteste Form der sicheren Geldanlage ist das klassische Sparbuch, das trotz niedriger Zinsen immer noch weit verbreitet ist. Tages- und Festgeldanlagen funktionieren im Grunde genauso und können gleichsam als genauso sicher gelten. Jedes dieser Instrumente, die Festgeldanlage, der Sparbrief sowie das Sparbuch, wird dir zum Beispiel von deiner traditionellen Hausbank angeboten. Meist gibt es auf diese Geldanlagen Zinsen.

Pfandbriefe, Staats- und Unternehmensanleihen

anlage photoWeiterhin gelten als sichere Anlageoptionen Pfandbriefe, Staats- und Unternehmensanleihen. Die Pfandbriefe sind Anleihen, die die Pfandbrief- oder Hypothekenbanken herausgeben. Für sie gelten besondere Sicherheitsregeln: Das Deckungsprinzip garantiert, dass der Gesamtbetrag aller im Umlauf befindlichen Pfandbriefe von einem mindestens gleichhohem Zinsbetrag gedeckt sein muss. Außerdem darf dieser Gesamtbetrag das 60-fache des eingezahlten Grundkapitals der Gesellschaft nicht übersteigen. Die Laufzeitkongruenz verpflichtet die Hypothekenbanken zudem, darauf zu achten, dass die Laufzeiten aller ausgegebenen Pfandbriefe und der Kredite in etwa übereinstimmen. So sind Pfandbriefe weitgehend vor Zahlungsausfällen geschützt.

Staatsanleihen sind langfristige Schuldverschreibungen, die von Staaten herausgegeben werden. Mithilfe der Anleihen nimmt der Staat am internationalen Kapitalmarkt Geld auf, das er für seinen Betrieb und Investitionen benötigt. Staatsanleihen von Ländern mit solidem Staatshaushalt gelten als die sichersten Wertpapiere der Welt.

Riskanter, und trotzdem in unserer Liste der sicheren Geldanlagen, sind die Unternehmensanleihen. Nur wenige Unternehmen erreichen dieselbe Kredit-Bonität wie die erwähnten Staaten. Zu ihnen zählen Softwaregiganten wie Microsoft und der Ölkonzern Exxon Mobil.

Lebensversicherungen und Bausparverträge

Besonders für die Altersvorsorge greifen Anleger gerne auf Kapitallebensversicherungen zurück. Bei diesem Modell zahlt der Versicherungsnehmer über Jahrzehnte hinweg in die Versicherung ein. Nach Vertragsablauf erhält er dafür eine mit dem Versicherungsunternehmen vereinbarte Summe und zusätzlich Zinsen.

Auch das eigene Haus erfreut sich in Deutschland noch immer einem sehr guten Ruf. Um es finanzieren zu können, schließen viele Deutsche Bausparverträge ab. Der Vorteil des Bausparvertrages ist, dass der Investor sich zu dessen Beginn ein Darlehen zu einem festgelegten Zinssatz absichert, der allerdings frühestens nach fünf Jahren beginnt. Damit geht ein gewisses Risiko einher: Denn nur wenn die Zinsen in den nächsten Jahren steigen, kann der Anleger von der Vereinbarung profitieren. Für den Vermögensaufbau ist der Bausparvertrag hingegen nicht geeignet.

Riskantere Geldanlagen

Generell als riskanter gelten Geldanlagen, mit denen die Anleger versuchen, binnen kürzerer Zeit ihr Anlagevermögen zu vermehren. Bei diesen spekulativen Anlageformen ist der Investor gefordert, sich aktiv um die Sicherheit seines Anlagevermögens zu kümmern, indem er sich regelmäßig mit der Thematik auseinandersetzt und lernt, gute Entscheidungen zu treffen. Ziel ist es, Verluste von Anfang an bestmöglich zu vermeiden.

Das richtige Risikomanagement

Risikomanagement

Online Trader verwenden eine Reihe von Instrumenten, um ihre Investitionen zu schützen und die Kontrolle über das investierte Vermögen zu behalten. Dazu gehört es, sich eine gute Strategie auszusuchen, die der Trader diszipliniert verfolgt. Indem du über deine Trades Tagebuch führst und die gesammelten Daten regelmäßig analysierst, kannst du nützliche sowie schädliche Muster in deinem Verhalten erkennen. Mittels der Chartanalyse bist du imstande, Trends zu erkennen und auf sie zu reagieren. Trader befassen sich oft alltäglich mit ihren Anlagen und führen manchmal Dutzende, wenn nicht gar Hunderte Trades binnen nur eines Tages durch.

Unerlässlich ist dabei auch der Einsatz von Stop-Loss und Take-Profit-Instrumenten. Mit Stop-Loss stellst du bei einer Online Börse ein, dass eine eröffnete Position automatisch geschlossen wird, sobald der von dir definierte Verlustwert erreicht wird. Mit Take-Profit kannst du hingegen bestimmen, dass deine Position automatisch geschlossen wird, sobald ein bestimmter Gewinn erzielt worden ist. Die Bedeutung dieser Instrumente, insbesondere von Stop-Loss, ist darum so groß, weil es beim Handeln mit Derivaten möglich ist, mehr Geld zu verlieren, als du ursprünglich investiert hattest – und dich also faktisch hoch zu verschulden.

Das geht auf Hebelinstrumente wie CFD-Derivate zurück. Beim Hebel multipliziert der Broker dein Investment um ein Vielfaches und steigert damit deine Gewinnchancen enorm – umgekehrt proportional steigt dabei allerdings auch dein Verlustrisiko. Wer ins Trading einsteigen will, sollte das Thema nicht unterschätzen, und sich ausgiebig damit beschäftigen.

Portfolio fächern

Portfolio fächern

Es ist Anlegern zu empfehlen, nicht alles auf eine Karte zu setzen, sondern in eine Reihe unterschiedlicher Kapitalanlagen zu investieren. Auf diese Weise kannst du dein Verlustrisiko dämpfen. Möglicherweise ist der für dich passende Mix eine Kombination aus sicheren sowie riskanteren Geldanlagen. Oder du investierst zum Beispiel sowohl in verschiedene Aktien als auch in verschiedene Kryptowährungen. Welcher Weg hier der richtige ist, hängt alleine von deinen Vorlieben ab.

Fazit: Was ist die beste Geldanlage momentan?

wegweiser photo

In unserem Übersichtsstück haben wir die besten Investments 2019 vorgestellt. Aber welches ist die beste Geldanlage momentan? Jetzt bist du selber gefragt: Finde heraus, was deine Bedürfnisse sind, welches Risiko du tragen möchtest, wie viel Zeit du investieren kannst und auf welche Rendite du aus bist. Denn welches die besten Investments 2019 sind, das hängt vollständig davon ab, welcher Anlagetypus du bist.

In unseren Einführungsstücken für den Aktienhandel, für den Handel mit Kryptowährungen, das Social Trading und viele weitere Themen findest du tiefere Informationen. Wenn du im Zweifel darüber bist, welche Anlage zu dir passt, werden diese Stücke dir sicherlich dabei helfen, es herauszufinden. Aufgrund der einfachen Nutzbarkeit der Plattform ist Skilling der Testsieger, wenn es um Online Investments geht. Anfänger und Anlageprofis kommen hier gleichermaßen zu vielfältigen Rendite-Möglichkeiten.

1 Skilling

Bewertung

Was uns gefällt

  • Nur 50€ Mindesteinzahlung
  • Mobile App
  • Gratis Demo-Konto
  • Offizielle Lizenz der CySEC
  • +12 Kryptowährungen

Verfügbare Coin

  • Bitcoin
  • Bitcoin Cash
  • Ethereum
  • Litecoin
  • Ripple

5 Coins

Zur Website

Einzahlungsmethoden

  • Wire transfer
  • Credit cards
  • Bank transfer
  • Neteller
  • Skrill
Wire transfer, Credit cards, Bank transfer, Neteller, Skrill,

CFDs sind komplexe Finanzinstrumente und gehen mit einem hohen Risiko einher, durch Hebelwirkung schnell Geld zu verlieren. Zwischen 74 und 89% der Privatanlagerkonten verlieren beim Handel mit CFDs Geld. Sie sollten in Betracht ziehen, ob Sie die Funktionsweise von CFDs verstehen und, ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

Zeige Details

Konto Informationen

Einzahlung infiat
Konto ab€50
Min. Tradevariabel
Hebel30:1
Einzahlungsgebühren€0
Handelsgebührenvariabel
Auszahlungsgebühr€0
Margin Trading

Krypto Gebühren

bitcoin0.75%
ethereum1.9%
ripple2.45%
bitcoin cash1.9%
bitcoin litecoin1.9%

Ersten kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.