Twitter Boss Dorsey über Kryptowährung Libra: “Hell no!”

Das Projekt um Facebooks Kryptowährung Libra hat bereits von politischer Seite heftige Kritik geerntet und so manchen großen Investor wie PayPal verloren. Nun hat sich Twitter-CEO Jack Dorsey zu Gerüchten geäußert, nach denen Twitter bei Libra einsteigen soll. Dorsey positionierte sich klar dagegen.

Heftige Kritik an der Zuckerbergschen Währung

Wie das Online Magazin finanzen.net berichtete, äußerte sich Dorsey auf einer Konferenz in New York dahingehend, dass er sich keine Kooperation zwischen Twitter und Libra vorstellen könne. Zudem berichtete die CNN-Reporterin Kerry Flynn auf Twitter über Dorseys Statement: „Würde Twitter Libra beitreten? Nein. Auf keinen Fall. Nichts bei Libra benötigt eine Kryptowährung, um das zu tun, was sie tun wollen. Sie verwenden das schlichtweg als Etikett. Es ist völlig falsch. Ich weiß nicht, ob es ein Trick ist, aber die Kryptowährung wäre nicht erforderlich, um das Ding funktionieren zu lassen.“

Ferner führt Dorsey kritisch aus: „Es ist kein offener Internet-Standard, der im Internet geboren wurde. Es entstand aus der Absicht eines Unternehmens und es steht nicht im Einklang mit dem, was ich persönlich glaube und wofür ich unser Unternehmen stehen lassen möchte.“

Werbung

Dorsey ist nicht per se gegen Kryptowährungen

Klar ist, dass Dorsey eigentlich hinter dem Konzept der digitalen Währungen steht. Wer ihm auf Twitter folgt, kann immer wieder Beweise dafür finden. Wie zum Beispiel bei diesem Tweet vom 26. Oktober: „Bitcoin ist ein radikal neuer Weg um Werte zu lagern und zu transferieren. Bitcoin funktioniert ohne zentrale Behörden oder vertrauenswürdige Administratoren. Das macht Bitcoin zur ersten grenzenloses Währung.“

Bildquelle: Photo von btckeychain

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie .Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen oder anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte, immer wenn möglich, eingeholt werden. Diese Website steht Ihnen kostenlos zur Verfügung, wir erhalten jedoch möglicherweise Provisionen von den Unternehmen, die wir auf dieser Website anbieten.

Alex

Ich habe Deutsch als Fremdsprache, Asien- und Orientwissenschaften und Arabistik studiert. Seit fünf Jahren beschäftigte ich mich mit Themen rund um die verschiedenen Aspekte der Kryptowährungen und habe dies als Übersetzerin und Texterin zu meinem Beruf gemacht.

Ersten kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.