Kryptoszene.de

500 Euro investieren: So geht`s!

Autor: Sebastian Schuster

Haben Sie am Ende des Monats 500 Euro übrig? Dann stellt sich für sie die Frage, wie und wo sie am besten 500 Euro investieren. Kryptoszene.de zeigt, welche Investments mit 500 Euro für Sie am meisten Sinn machen.

Inhalt

    Die Kryptoszene Empfehlung: Handeln beim Aktien-Testsieger

    Unsere Empfehlung: Aktien Kaufen bei eToro

    Bewertung

    • Platzhirsch auf dem Broker Markt mit zahlreichen Features
    • Social Trading
    • Voll lizenziert und reguliert
    • Trading Apps für Android & iOS
    • Aktienhandel ohne Gebühren
    75 % der Konten von Privatinvestoren verlieren Geld beim Trading von CFDs bei diesem Anbieter

    500 Euro anlegen: Wie kann man sinnvoll investieren?

    Wie 500 Euro investieren? Zuerst sollte sich der Anleger zuerst darüber klar werden, was er von seinem Investment eigentlich erwartet. Sollte das Investment eher für eine langfristige Rendite und somit eher als Sparmaßnahme angelegt werden, oder könnte es mehr Sinn machen, ein höheres Risiko einzugehen, um eventuell hohe Gewinne aus beispielsweise dem Daytrading mit Aktien zu ziehen.
    500 Euro können schon ein gutes Startkapital sein, wenn man sich ein umfassendes Portfolio an Aktien zulegen möchte. Beim Aktienhandel kann man hierbei auf langfristige Trends setzen oder versuchen, kurzfristige Gewinne zu erzielen.

    euro photo

    Wer es konservativer mag, der kann sein Geld auch einfach in einen ETF anlegen und so von einer Vielfalt an Aktien profitieren. Hierbei ist es wichtig, sich mit den einzelnen Fonds genauer auseinanderzusetzen. Neben klassischen großen ETFs, ein Überblick ist hier zu finden, kann man auch neuere Trends entdecken und so zum Beispiel auf Green Investments vertrauen.

    Wer ein etwas höheres Risiko nicht scheut, der kann auch versuchen, bei einem der großen Krypto Exchanges in Kryptowährungen zu investieren. Möchte man zum Beispiel 500 Euro in Bitcoin investieren, so werden einem hier von den meisten großen Exchanges eigene Wallets angeboten. Auch einige Onlinebroker, wie zum Beispiel eToro, bieten ein solches Online Wallet an, damit man die beliebten Coins direkt erwerben kann.

    Es zeigt sich, dass es zahllose Möglichkeiten gibt, 500 Euro anlegen zu können. Für die meisten Kleinanleger sind 500 Euro schon ein relativ großer Betrag und dementsprechend werden sie über ein hohes Maß an Sicherheit verfügen wollen. Da könnte es Sinn machen, sich einen Sparplan zu erstellen.

    Sparplan: 500 Euro im Monat investieren

    Verfügt man über ein Einkommen, dass es einem erlaubt, 500 Euro im Monat auf die Seite zu legen, so sollte man sich die Frage stellen, ob das klassische Sparkonto hierfür tatsächlich Sinn macht. Die Zinsen machen solch ein Sparkonto kaum attraktiv und somit sollte man nach lukrativeren Alternativen Ausschau halten.

    sparschwein photo

    Wer im Monat 500 Euro investieren will und dabei ein hohes Maß an Sicherheit haben möchte, für den könnten Fonds die richtige Wahl darstellen. Die Renditen, welche generiert werden können, sind hier zwar nicht so hoch wie zum Beispiel bei Kryptowährungen oder CFDs, jedoch halten sich in den meisten Fällen auch die Risiken in Grenzen. Für welchen Fonds man sich entscheidet, hängt letztendlich davon ab, welche Präferenzen man als Investor hat. Wer neu in der Welt von ETFs ist, der sollte in unserem Fonds Artikel attraktive Möglichkeiten finden, für die er sich entscheiden kann.

    Der Vorteil, wenn man in ETFs investiert, ist, dass man meist eine höhere Rendite erzielt, als wenn man nur die Zinsen auf einem Sparkonto erwirtschaftet. Man sollte nur beachten, dass man den Fondsverlauf regelmäßig überprüft, damit man sieht, ob gewinnbringend gewirtschaftet wird. Entschließt man sich dazu, 500 Euro im Monat zu investieren, so wird man in einem Jahr 6000 Euro in den gewählten ETF gesteckt haben. Hat man ein glückliches Händchen bei der Auswahl seines Fonds gehabt, so können schnell einige 100 Euro Rendite entstehen.

    Natürlich ist man nicht dazu gezwungen, jeden Monat 500 Euro zu investieren. Man kann auch einmalig zum Beispiel 500 Euro in Aktien investieren.

    500 Euro in Aktien investieren

    Wenn man 500 Euro in Aktien investieren möchte, so kann man zwei Wege gehen. Entweder man nimmt dieses Kapital und setzt alles, um etwaig hohe Gewinne mit dem Aktienhandel in Form vom Day Trading zu erzielen. Hierzu wird nichts weiter benötigt, als ein Account bei einem seriösen Onlinebroker. Mittlerweile können einige Onlinebroker empfohlen werden, deren Kundenfreundlichkeit ein Investment von 500 Euro rechtfertigt.

    Aktien photo

    Gerade bezüglich des Day Trading darf aber nicht außer Acht gelassen werden, dass man sein eingesetztes Geld als Risikokapital sehen sollte. Es gehört sowohl ein gutes Gespür für die Märkte, als auch viel Know-how dazu, wirklich schnell viel Geld zu verdienen. Wer es eine Spur ruhiger angehen möchte, der sollte daher eher den zweiten Weg wählen. Hier setzt man, ähnlich wie beim Investment in Fonds, eher auf langfristige Gewinne. Mittels Onlinebroker wird es möglich, sich sein eigenes Portfolio zu erstellen und dieses mit den verschiedensten gewünschten Aktien zu füllen. Auch hier hat man die Qual der Wahl, welche Aktien 2019 wohl am ehesten empfohlen werden können. Kryptoszene.de hat hierfür eine Übersicht erstellt.

    Jetzt bleibt einzig nur noch die Frage, ob man in eher wenige teure Aktien investieren sollte, oder ob man sein Portfolio größer gestalten möchte und viele verschiedene Unternehmen in dieses aufnehmen sollte, deren Aktien schon zu einem relativ geringen Preis haben sind. Hier hängt es davon ab, welche Präferenz man hat und welchem Anlagetyp man entspricht. Man kann sagen, dass Aktien von sehr großen Unternehmen („Too Big To Fail“) meist ein sehr sicheres Investment darstellen.

    500 Euro in ETF investieren

    Wenn man 500 Euro investieren will und dabei ETFs nutzen möchte, so muss dies nicht unbedingt mittels eines Sparplans geschehen. Natürlich hat man ebenso die Möglichkeit, einmalig 500 Euro in ETF investieren zu können. Das Geld sollte in den meisten Fällen auch hier besser angelegt sein, als beim klassischen Sparkonto. In Zeiten von Klimawandel und steigendem Umweltbewusstsein der Bevölkerung liegen vor allem die sogenannten Green Investments im Trend. Hier kann man unter Umständen hohe Gewinne erzielen, wenn man früh genug investiert. Da der Trend langsam wächst, sollte man hier jedoch relativ schnell zugreifen.

    Auch klassische ETFs und Fonds stellen eine relativ sichere Anlagemöglichkeit dar. Wer 500 Euro in ETF investieren und sich gleichzeitig relativ umfassend absichern möchte, der sollte auf sehr große und beständige Fonds vertrauen. Hier hat man zwar weniger Gewinnaussichten, als zum Beispiel bei den Green Investments, gleichzeitig sind aber auch etwaige Verluste unwahrscheinlicher. Nutzt man für das Investment Onlinebroker, so sollte man sich mit der sogenannten Akademie vertraut machen, die von den meisten seriösen Anbietern angeboten werden. Hier finden sich wertvolle Informationen wie man eine geeignete Anlagestrategie für den eigenen Anlagentyp entwickeln könnte. Man sollte nicht unterschätzen, dass bei jedem Investment ein großes Know-how vonnöten ist. Das alte Sprichwort der Banker „Investiere nur in das, was du auch verstehst“ , sollte auch hier befolgt werden.

    Doch auch Neulinge sollten sich nicht abgeschreckt fühlen, da die meisten großen Onlinebroker, wie zum Beispiel eToro, verschiedenste Weiterbildungsmöglichkeiten bereitstellen.

    500 Euro in Bitcoin investieren

     

    bitcoin photo

    Kryptowährungen liegen nach wie vor im Trend. Seit der Bitcoinkurs 2019 wieder angestiegen ist, wenden sich wieder mehr Anleger den beliebten Coins zu. Wie 500 Euro investieren? Wer 500 Euro in Kryptowährung investieren möchte, für den existieren zwei Möglichkeiten. So kann man sich die gewählten Coins erstens direkt erwerben. Möchte man also 500 Euro in Bitcoin investieren, dann benötigt man ein eigenes Wallet und einem passenden Krypto Exchange. Natürlich stehen auch andere Kryptowährungen, wie zum Beispiel Litecoin oder Ethereum zur Auswahl, wenn man 500 Euro in Kryptowährung investieren möchte.

    Möchte man in Bitcoin 500 Euro investieren, so sollte man sich dessen bewusst sein, dass die Kurse der Coins oft stark schwanken und allgemein eine hohe Volatilität besitzen. Das hat zur Folge, dass man nicht nur hohe Gewinne aus dem Trading mit den Kryptowährungen ziehen kann, sondern dass auch ein hohes Risiko mitschwingt, dass der Kurs bald sehr schnell wieder fallen wird. Natürlich sollte man darauf achten, wenn man in Bitcoin investieren will, dass man die Kryptowährung günstig zu erwirbt.

    Welche Kryptowährungen hierfür am ehesten in Frage kommen, können selbst Krypto Profis oft nicht beantworten. In der Szene wird aber davon ausgegangen, dass digitalen Währungen die Zukunft gehört.

    Wenn man 500 Euro in Bitcoin investieren möchte, so sollte man sicherstellen, dass man über alle Risiken aufgeklärt ist. Zweifelsfrei ist, dass hohe Renditen möglich werden. Garantiert sind diese aber selbstverständlich nicht.
    Der zweite Weg 500 Euro in Kryptowährung investieren zu können, erfolgt über sogenannte CFDs. Diese hochkomplexen Finanzinstrumente unterliegen zwar einem hohen Risiko, dass man sein gesamtes Investment verliert, auf der anderen Seite werden aber auch hohe Gewinne möglich, die mit herkömmlichen Investitionen nur sehr selten erreicht werden. Mit CFDs ist es möglich, auch auf die Kurse von Kryptowährungen zu wetten.

    Fazit

    Wie 500 Euro investieren? Es konnte gezeigt werden, dass es zahllose Möglichkeiten gibt, 500 Euro anlegen zu können. Oft sind auch Gewinne aus dem Investment möglich. Für welche dieser Optionen, seien es Aktien, Fonds oder CFDs, man sich letztendlich entscheidet, bleibt dem Anleger selbst überlassen. Auch kann man in Bitcoin 500 Euro investieren. Wer ein hohes Maß an Sicherheit schätzt, für den könnte es am sinnvollsten sein, 500 Euro in ETF investieren zu wollen. Wer etwas mehr Risiko eingehen möchte, für den könnte das Aktiengeschäft attraktiv sein. Kryptowährungen und CFDs bringen das höchste Risiko mit sich, gleichzeitig werden hier aber auch die möglichen Renditen am höchsten sein.

    Wer 500 Euro investieren möchte, der sollte sich unabhängig von der Art des Investments aber immer das nötige Know-how aneignen. Erst wenn man über alle Möglichkeiten aufgeklärt wird, kann man logische und sinnvolle Entscheidungen treffen. Für viele Neulinge könnte es also zunächst sinnvoll sein, sich mit allen Eigenheiten des jeweiligen Investments vertraut zu machen.

    Hat dir der Artikel gefallen? Dieser Ratgeber ist Teil unserer großen Serie über die besten Investments 2020.

    Unsere Empfehlung: Aktien Kaufen bei eToro

    Bewertung

    • Platzhirsch auf dem Broker Markt mit zahlreichen Features
    • Social Trading
    • Voll lizenziert und reguliert
    • Trading Apps für Android & iOS
    • Aktienhandel ohne Gebühren
    75 % der Konten von Privatinvestoren verlieren Geld beim Trading von CFDs bei diesem Anbieter

    500 Euro investieren: FAQs

    Welche Möglichkeiten gibt es, 500 Euro anzulegen?

    Im Artikel werden die verschiedenen Anlagemöglichkeiten erörtert. Unter anderem sind Aktien, Kryptowährungen, Rohstoffe, der Forex-Handel, der CFD Handel, Immobilien, Sparbücher, Indices und viele weitere Investmentformen sehr beliebt.

    Wie finde ich heraus, welche Anlageform am ehesten zu mir passt?

    Hier spielt vor allem die eigene Trading Persönlichkeit eine Rolle. Wie viel Geld nimmt man in die Hand? Investiert man eher konservativ oder risikoreich? Investiert man als Alternative zum Sparen oder erwartet man saftige Renditen?

    Man sollte sich mit den eigenen finanziellen Wünschen minutiös auseinandersetzen, bevor man sich für ein passendes Investment entscheidet.

    Macht es Sinn, 500 Euro zu investieren?

    In Zeiten von Negativzinsen macht das klassische Sparen kaum mehr Sinn. Daher sind Investments die klügere Wahl: Hier erhält man die Chance auf gute Renditen, wenngleich auch ein Risiko mitschwingt, dass aber kalkulierbar ist.

    Wo kann ich mich bezüglich einer bestimmten Anlageform weiterbilden?

    Viele Onlinebroker verfügen über Academies, welche eine adäquate Weiterbildung erlauben. Alternativ werden im Netz Trading Kurse angeboten, hier sollte man aber eine hohe Gewichtung auf die Seriosität des Anbieters legen.

    Aktuelle News und Trading Strategien werden natürlich auch hier bei Kryptoszene in eigenen Artikeln detailliert erläutert.

    Was sind die Voraussetzungen, damit ich erfolgreich investieren kann?

    Man sollte immer wissen, in was man investiert. Gerade Anfänger sollten sich daher in den Handel zunächst einmal gründlich einlesen und verstehen, wie die gewählte Investitionsform genau funktioniert. Hier auf Kryptoszene.de werden dazu alle Informationen zur Verfügung gestellt. Besitzt man das nötige Know How, sowie ein gutes Gespür für die Märkte, so steht baldigen Gewinnen nichts mehr im Wege.

    Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie .Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen oder anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte, immer wenn möglich, eingeholt werden. Diese Website steht Ihnen kostenlos zur Verfügung, wir erhalten jedoch möglicherweise Provisionen von den Unternehmen, die wir auf dieser Website anbieten.

    Sebastian Schuster ist spezialisiert auf Kryptowährungen und Kursanalysen von Aktien. Schon früh beschäftigte er sich mit Finanzmarketing und entschloss sich darauf, sein Hobby zum Beruf zu machen, indem er Banking und Financing studierte. Neben seinem Hauptberuf als Analyst bei einer einflussreichen Finanzberatungsfirma schreibt er regelmäßig für Kryptoszene.de und analysiert Charts von Aktien und Kryptowährungen.