Tesla Model 3 nicht mehr online: Was passiert mit der Aktie?

Das erst seit einigen Wochen erhältliche Elektroauto Tesla Model 3 ist nicht mehr im Online Angebot verfügbar. Die Kaufabwicklung muss jetzt in den Tesla Läden oder per Telefonat stattfinden. Gleichzeitig kündigte der E-Autobauer an bald Leasing und Car-Sharing anzubieten. Im letzten Monat hat die Tesla Aktie rund 7,9 Prozent verloren. Auch der Wochenausblick dürfte die Aktionäre ebenso wenig gefreut haben: Ein leichtes Minus von 1,3 Prozent. Zum Zeitpunkt der Veröffentlichung des Artikels liegt der Aktienpreis bei 240 Euro/268,42 US-Dollar. Fraglich ist, ob die Veränderungen dem Papier wieder auf die Sprünge helfen können.

Weitreichende preisliche Veränderungen im Hause Tesla?

Erst vor Kurzem kündigte Tesla Chef Elon Musk die Schließung vieler Automobilhäuser an. Der Verkauf der luxuriösen Elektroautos sollte sich auf den online Handel konzentrieren. Trotz der Ankündigung blieben viele Tesla Läden erhalten. Zusätzlich wurde der Einstiegspreis durch die Integration des Fahrassistenz-System-Autopilots erhöht. Somit wurde das Model 3 in der Version Standard Plus für 39.500 US-Dollar oder 44.500 Euro das günstigste Elektroauto des Unternehmens. Grund für die Veränderungen sei die Notwendigkeit zur Optimierung der Kosten. Ziel sei es die hohen Kosten des langwierigen Produktionsablaufs in möglichst kurzer Zeit wieder einzuholen. Eine positive Kostenbilanz könnte sich natürlich auch auf den Aktienkurs auswirken.

Leasing und Car-Sharing-Dienst wurden für die USA angekündigt

Eine weitere Veränderung betrifft die Finanzierung der Luxus-E-Autos. In den USA können Tesla-Fans das Model 3 nun leasen. Nach dem Ablauf des Leasing-Zeitraumes gehen die elektronisch gesteuerten Fahrzeuge wieder an den Autobauer zurück. Die abgelegten Autos sollen dann in den USA eine Car-Sharing-Flotte bilden, wie das Teslamag berichtet. Diese vielseitigen Veränderungen könnten nicht nur zur Erhöhung der Umsatzzahlen verhelfen, sondern auch dem Wertpapier wieder den nötigen Antrieb verschaffen. Die nächste charttechnische Hürde für die E-Auto-Aktie liegt bei 310 Dollar. Aktionäre dürfen sich auf die Entwicklungen des Papers durch die unternehmerischen Neuerungen freuen.

Bildquelle: Photo von p_a_h

Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen oder anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte, immer wenn möglich, eingeholt werden.

Alex Kons

Ich habe Deutsch als Fremdsprache, Asien- und Orientwissenschaften und Arabistik studiert. Seit fünf Jahren beschäftigte ich mich mit Themen rund um die verschiedenen Aspekte der Kryptowährungen und habe dies als Übersetzerin und Texterin zu meinem Beruf gemacht.

Ersten kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.