Stellar-Kurs zeigt nach unten: Minus zehn Prozent in einer Woche

Mit einer Marktkapitalisierung von gut 1,46 Milliarden Dollar rangiert der Altcoin Stellar (XLM) derzeit auf Platz 12 unter den wertvollsten Kryptowährungen der Welt. XLM liegt damit nur gut 20 Millionen Dollar hinter Monero zurück. Allerdings spricht der Wochentrend eher dagegen, dass Stellar an Monero vorbeziehen könnte. So fiel der Kurs von Stellar in den vergangenen sieben Tagen um rund zehn Prozent. Im selben Zeitraum rutschte zwar auch der Monero-Kurs deutlich ins Minus, allerdings mit 7,5 Prozent nicht ganz so stark wie Stellar.

Auch ein kurzfristiger Einzug in die Top 10 scheint derzeit eher unwahrscheinlich. Cardano auf Rang zehn ist derzeit 1,59 Milliarden Dollar wert und Stellar damit gut 130 Millionen Dollar voraus. Derweil verfügt XLM über ein komfortables Polster von 120 Millionen Dollar gegenüber Tron auf Platz 13.

Stellar auf Niveau von Februar 2019 zurückgefallen

Der Stellar-Kurs notiert derzeit bei 0,0745 Dollar. In den vergangenen 24 Stunden ging es allein um knapp zwei Prozent abwärts. Der Abwärstrend spiegelt allerdings derzeit die Gesamtstimmung am Kryptomarkt wider. In den vergangenen sieben Tagen haben auch Marktführer Bitcoin (-7,5 Prozent), Ethereum (-11,5 Prozent) und Ripple (-8 Prozent) deutlich nachgegeben. Eine Ausnahme ist hier Bitcoin Cash auf Platz vier. Der Kurs liegt gegenüber der Vorwoche fast auf dem selben Niveau (-0,8 Prozent).

Wirft man den Blick zurück auf die letzten 30 Tage tendiert der Kurs noch deutlicher nach unten. Ein Minus von rund 17 Prozent müssen Anleger von XLM beklagen. Dabei sah es zeitweise so aus als würde Stellar einen Aufwärtstrend hinlegen. Von unter 0,08 Dollar am 17. Juli stieg Stellar innerhalb von vier Tagen auf fast 0,1 Dollar. Allerdings konnte Stellar diesen Kurs nicht halten und fiel danach kontinuierlich zurück.

Der aktuelle Stellar-Kurs entspricht damit fast dem Stand von vor einem halben Jahr. Dabei sah es im Jahresverlauf zeitweise deutlich vielsprechender aus. Anfang April stieg der Kurs bis auf 0,13 Dollar. Während einer zweiten Hochphase im Mai ging es sogar bis 0,143 Dollar hinauf. Doch den Schwung konnte Stellar nicht halten. Nun hoffen Anleger auf einen starken Endspurt im letzten Drittel des Jahres.

Die Kursangaben im Artikel beruhen auf den Kryptowährungscharts von CoinMarketCap zum Zeitpunkt der Artikelveröffentlichung.

________________________________________________________________________________________________

Bildquelle: Photo von NASA Goddard Photo and Video

Steffen

Steffen hat Medien, Politik und Kulturwissenschaft studiert und nebenher bereits erste Erfahrungen im Print-, Radio- und Hörfunkjournalismus gesammelt. Nach seinem Studienabschluss hat er seine Journalistenausbildung in einem Verlag für Wirtschaft & Sport absolviert. Dem Wirtschaftsjournalismus ist er auch bei seinen weiteren Tätigkeiten als Redakteur stets treu geblieben und verfügt inzwischen über mehr als zehn Jahre Berufserfahrung. Er interessiert sich für Finanzthemen aller Art, Aktien und Kryptowährungen sind sein Steckenpferd.

Ersten kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.