WeltSparen übernimmt Frankfurter Bank

Das Fintech Raisin, das in Deutschland unter der Marke WeltSparen auftritt, hat die Frankfurter MHB-Bank übernommen.

Mit einer Finanzierungsrunde von über 100 Millionen Euro im Rücken lässt es sich besser einkaufen: Raisin investiert in die Übernahme der Frankfurter MHB-Bank, die das Fintech bislang als Service Bank begleitet hat. Allerdings muss die Übernahme noch von der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht und der Europäischen Zentralbank genehmigt werden.

Die 1973 gegründete Frankfurter MHB-Bank gehörte seit 2005 einem mit dem US-Finanzinvestor Lone Star verbundenen Unternehmen. Zu den Kunden der MHB-Bank zählen Fintechs wie Exporo, CreditShelf und Bergfürst. Mit deutscher Banklizenz unterliegt sie dem deutschen Einlagensicherungsgesetz (EinSiG) und steht unter der Aufsicht der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin).

Expertise aus dem Bankensektor nutzen

Mit der Übernahme will Raisin die regulatorische Expertise der MHB-Bank im Bankensektor mit der Technologie und Kundenzentriertheit eines Fintechs verknüpfen. Das Einbinden von Einlagebanken und Distributionspartnern wie zum Beispiel o2 Banking von Telefónica Deutschland und N26 soll stärker als bisher aus einer Hand erfolgen.

„Als eines der führenden Fintechs in Europa glauben wir an nachhaltige Veränderungen im Finanzwesen, die die Bedürfnisse der Kunden und Partner in den Mittelpunkt stellen. Gemeinsam mit der MHB-Bank können wir unsere Dienstleistungen für unsere Kunden, Partnerbanken und Kooperationspartner weiter ausbauen und nahtlos verzahnen“, sagt Raisin-Mitgründer und CEO Dr. Tamaz Georgadze.

Nicht der erste Zukauf

Die MHB-Bank ist nicht der erste Zukauf in der Unternehmensgeschichte von Raisin. 2017 wurde in Großbritannien das Fintech-Unternehmen PBF Solutions übernommen. PBF Solutions hatte fast 20 Banken und Finanzinstituten den Eintritt in den britischen Markt ermöglicht und mehrere Milliarden Euro vermittelt. Außerdem hat das Unternehmen mehrere Vergleichsportale entwickelt.

Raisin zählt nach Unternehmensangaben derzeit 165.000 Kunden, die Produkte von fast 70 europäischen Banken über verschiedene Plattformen beziehen können. Den größten Markt stellt Deutschland dar, wo Raisin mit der Marke WeltSparen auftritt.

____________________________________________________________________________________

Die besten Online Aktien-Broker 2019 im Überblick.

Steffen

Steffen hat Medien, Politik und Kulturwissenschaft studiert und nebenher bereits erste Erfahrungen im Print-, Radio- und Hörfunkjournalismus gesammelt. Nach seinem Studienabschluss hat er seine Journalistenausbildung in einem Verlag für Wirtschaft & Sport absolviert. Dem Wirtschaftsjournalismus ist er auch bei seinen weiteren Tätigkeiten als Redakteur stets treu geblieben und verfügt inzwischen über mehr als zehn Jahre Berufserfahrung. Er interessiert sich für Finanzthemen aller Art, Aktien und Kryptowährungen sind sein Steckenpferd.

Ersten kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.