Werbung
IMPT Token Presale

Das bekannte Softwareunternehmen hat in einer Pressemitteilung vom 5. März bekanntgegeben, dass der Web 3.0 Browser Opera Touch auch für iOS-Geräte bereitgestellt werden soll. Der Browser ist mit einer integrierten Ethereum (ETH) -Wallet ausgestattet und kann auch DApps (dezentralisierte Apps) ausführen.

Bereits im Dezember wurde Opera Touch auf den Markt gebracht, zunächst wurden jedoch nur Android-Systeme unterstützt. Der Browser wurde auf den Geräten erfolgreich angenommen und funktioniert reibungslos, daher entschied sich das Unternehmen, auch eine Version für iOS zu entwickeln.

Ein konkreter Termin für den Start der iOS-App steht zwar noch nicht fest, allerdings können sich interessierte User schon mal vorab auf der Homepage von Opera anmelden, um die neue Version zu testen.

Vergangenen Juli kündigte Opera erstmals an, dass der neue Browser mit einer Krypto-Wallet ausgestattet sein würde. Dabei verkündete Produktleiter Charles Hamel voller Stolz, dass Opera „der erste große Browser ist, der das Web 3.0 unterstützt“.

Photo by JESHOOTS-com (Pixabay)

Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie .Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen oder anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte, immer wenn möglich, eingeholt werden. Diese Website steht Ihnen kostenlos zur Verfügung, wir erhalten jedoch möglicherweise Provisionen von den Unternehmen, die wir auf dieser Website anbieten.

Hier treten Sie unserem Telegramm-Channel bei, in welchem wir regelmäßig gemeinsam den Markt analysieren und über die aktuell heißesten Krypto-Projekte sprechen.
author avatar

Dragan Marinkanovic

Seit zwei Jahren bin ich neben meinem Studium freiberuflicher Blogger und schreibe über die verschiedensten Themen. Auf den Begriff "Bitcoin" stieß ich jedoch erst Anfang 2017, von da an habe ich mich maßgeblich über die breite Thematik informiert und verfolgte auch regelmäßig die Entwicklungen auf dem Kryptowährungsmarkt. Seitdem befasse ich mich tagtäglich mit digitalen Währungen sowie deren innovativer Einsatzmöglichkeiten und berichte darüber.

Ersten kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.