Spotify: Weiter rote Zahlen trotz 100 Millionen Abonnenten

Der Musikstreaming-Dienst Spotify hat im ersten Quartal 2019 die magische Grenze von 100 Millionen zahlenden Abonnenten geknackt. Hinzu kommen nochmals deutlich über 100 Millionen Kunden, die keine gebührenpflichtige Version nutzen. Das entspricht einem deutlichen Zuwachs gegenüber dem letzten Quartal des vergangenen Jahres. Spotify ist zahlenmäßig der weltgrößte Anbieter seiner Branche.

Spotify vor Apple

Der Hauptteil der Kunden (40 Prozent) kommt dabei aus Europa. Weitere 30 Prozent der Nutzer kommen aus dem großen und umkämpften nordamerikanischen Markt. Einer der härtesten Wettbewerber ist Apple mit seinem eigenen Streamingdienst.

Durch den Anstieg an zahlenden Nutzern konnte der schwedische Streaming-Dienst auch seinen Umsatz erheblich steigern. Er kletterte auf 1,51 Milliarden Euro. Das entspricht einer Steigerung von einem Drittel des bisherigen Wertes.


Trotz der erfreulichen Umsatz- und Kundenentwicklung kommt Spotify noch nicht aus den roten Zahlen heraus. Das Minus in den ersten drei Monaten liegt bei 142 Millionen Euro. Auch für das Gesamtjahr rechnet das Unternehmen mit einem negativen operativen Ergebnis. Der Fehlbetrag wird laut Prognose zwischen 180 und 340 Millionen Euro liegen.

Den Konkurrenten Apple will Spotify durch weiteres Wachstum bei Kunden und Umsatz auf Abstand halten. Geplant ist bis Ende des zweiten Quartals ein weiterer Kundenzuwachs von zehn Millionen zahlenden Abonnenten. Der Umsatz für das Gesamtjahr könnte nach Schätzungen um etwa 450 Millionen Euro auf 6,8 Milliarden Euro ansteigen.

Spotify-Aktie hat sich erholt

Trotz des ausbleibenden Gewinns zeigten sich Anleger nicht unzufrieden mit den vorgelegten Geschäftszahlen. Der Kurs bleibt stabil. In der Drei-Monats-Rückschau bewegt sich die Spotify-Aktie mit 3,4 Prozent leicht im Plus. Aktuell notiert das Papier bei 121,50 Euro je Aktie.

Damit bleibt die Spotify-Aktie weiter auf Erholungskurs nachdem sie im vergangenen Jahr zeitweise unter die Marke von 100 Euro je Aktie gefallen war. Von ihrem 52-Wochen-Hoch von über 170 Euro je Aktie ist Spotify allerdings auch noch ein gutes Stück entfernt.

Die Marktkapitalisierung von Spotify beziffert sich aktuell auf 22,37 Milliarden Euro.

______________________________________________________________________________________________________________________________________

Bildquelle: Photo von Michael Fötsch

Please follow and like us:

Über Steffen

> 161 Artikels
Steffen hat Medien, Politik und Kulturwissenschaft studiert und nebenher bereits erste Erfahrungen im Print-, Radio- und Hörfunkjournalismus gesammelt. Nach seinem Studienabschluss hat er seine Journalistenausbildung in einem Verlag für Wirtschaft & Sport absolviert. Dem Wirtschaftsjournalismus ist er auch bei seinen weiteren Tätigkeiten als Redakteur stets treu geblieben und verfügt inzwischen über mehr als zehn Jahre Berufserfahrung. Er interessiert sich für Finanzthemen aller Art, Aktien und Kryptowährungen sind sein Steckenpferd.

Ersten kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.