Golem (GNT) Hauptnetzwerk geht live

Ab sofort können Nutzer Golem, den dezentralisierten Supercomputer, auch im Hauptnetzwerk nutzen. Der Kurs der Kryptowährung GNT ist nach der Ankündigung um über 20% gestiegen.

Die Idee hinter Golem ist recht einfach. Nutzer können nicht genutzte CPU Leistung ihrer Computer zur Verfügung stellen und als Gegenleistung bekommen sie dafür GNT, wie Golems eigene Kryptowährung genannt wird. Alternativ können sich Nutzer natürlich auch Computerleistung einkaufen und müssen dafür in GNT bezahlen.

Das Team hinter Golem hat jetzt angekündigt, dass Golem ab sofort für die breite Öffentlichkeit nutzbar ist und hat das sogenannte Mainnet (Hauptnetzwerk) live gestellt. Allerdings kann die CPU Leistung bisher nur verliehen bzw. geliehen werden um Computer generierte Bilder und Grafiken (CGI) zu erstellen. Später sollen aber auch andere CPU basierte arbeiten möglich sein.

Bereits im Jahr 2016 hat Golem bei einer ICO 820.000 ETH eingesammelt. Bei dem aktuellen Ethereum Kurs sind die derzeit 330 Millionen US Dollar wert. Also mehr als genug Geld, um die Idee eines dezentralen Supercomputers zu verwirklichen. Trotzdem hat sich das Projekt immer wieder verzögert. Laut dem Team lag es vor allem daran, dass sie den Aufwand dafür unterschätzt haben. Selbst jetzt ist nur eine erste Testversion von Golem live gegangen, mit der sich nur begrenzte CPU Berechnungen durchführen lassen.

Ein weiteres Problem Problem bei Golem ist, dass die Ethereum Blockchain derzeit noch schlecht skalierbar ist. Denn das gesamte Projekt basiert auf der Ethereum Blockchain. Das wird an dem folgenden Anwendungsfall deutlich. Jemand nutzt die zur Verfügung gestellte CPU Leistung von 100 unterschiedlichen Nutzern. Als Gegenleistung dafür muss er die Nutzer in GNT bezahlen, was auch noch problemlos möglich ist. Allerdings werden die Transaktionsgebühren in Ether bezahlt, da es sich bei GNT um einen ERC 20 Token handelt. In der Vergangenheit lagen die Transaktionsgebühren von Ethereum auch schon mal bei über 1 US Dollar. Wenn dies der Fall ist, dann würden schon 100 US Dollar nur an Transaktionsgebühren anfallen für die geliehene Rechenleistung. Vor allem Anwendungen wie Crypto Kitties sorgen immer wieder dafür, dass die Ethereum Blockchain an ihre Kapazitätsgrenzen kommt, worunter dann auch alle anderen Anwendungen auf der Ethereum Blockchain, wie GNT, leiden.

Die Frage wird also sein, ob GNT diese Probleme langfristig überhaupt überwinden kann oder ob es nicht doch einfacher ist, die Rechenleistung weiterhin bei Amazon Web Services (AWS) einzukaufen, was derzeit definitiv die einfachere Variante ist.

Nach Bekanntwerden des Mainnet Startes ist der Kurs von Golem um 20% gestiegen, befindet sich aber derzeit noch deutlich unter dem Januar hoch von über 1 US Dollar je GNT. Im Vergleich zu Januar hat Golem jetzt allerdings ein Produkt, dass sie präsentieren können.

Golem (GNT) Chartverlauf der letzten 12 Monate


Wer Golem (GNT) kaufen möchte kann dies bei Bitfinex tun. 

Please follow and like us:

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Für die sichere Aufbewahrung eurer Krypto-Guthaben. Ledger Nano S - The secure hardware wallet