Rockefellers Venture Capital Firma steigt in den Kryptomarkt ein

Rockefellers Venture Capital Firma steigt in den Kryptomarkt ein
Rate this post

Die Venture Capital Arm der Rockefellers, Venrock („Venture“+“Rockefeller“), hat bekanntgegeben, dass sie eine Partnerschaft mit CoinFund eingehen. Ziel ist es, dass Know-how von CoinFund zu nutzen, um zukünftig in Investitionen in Blockchain und Krypto Technologien zu tätigen.

Nachdem vor ein paar Tagen schon bekannt wurde, dass George Soros Family Office zukünftig in Kryptowährungen investiert, kommt mit den Rockefellers gleich das nächste Schwergewicht. Der Venture Capital Arm von den Rockefellers, Venrock, wird zukünftig zusammen mit CoinFund in Krypto und Blockchain Projekte investieren.

David Pakman, Partner bei Venrock, sagte dazu, dass sie langfristig an Kryptowährungen und Blockchain Technologie glauben, allerdings befindet sich der Bereich noch ganz am Anfang. Es geht zunächst einmal darum, die zugrunde liegenden Plattformen zu finden, etwa vergleichbar mit dem Internet in den 90ziger Jahren. Venrock wird daher Investments tätigen von denen sie glauben, dass die Technologien das zukünftige Fundament im Kryptobereich sein können.

Laut David Pakman schaut Venrock dabei auch nicht auf die Preisentwicklung in den nächsten Monaten, sondern orientiert sich eher an einem 5-10 Jahres Horizont. Das Unternehmen hat bisher schon in Internet Startups wie Nest und Dollar Shave Club investiert.

Für den Kryptobereich ist es sicher gut, wenn ein weiterer potenter Geldgeber hinzukommt. Allerdings haben seriöse Projekte durch den derzeitigen ICO Boom, auch wenn dieser gerade wieder abnimmt, wenig Probleme finanziert zu werden. Vermutlich soll CoinFund, die schon wesentlich aktiver sind im Kryptobereich, daher Venrock eher helfen in die guten Projekte reinzukommen.

Please follow and like us:

Be the first to comment

Leave a Reply

Your email address will not be published.


*