Börse Stuttgart stellt eigene App zum Handel mit Kryptowährungen vor

Unter dem Namen Bison wird die Börse Stuttgart ein anbieten, mit der Nutzer Bitcoin, Ethereum, Ripple und Litecoin kaufen können. Die ganze App erinnert stark an Coinbase.

Um den Hype um Kryptowährungen nicht zu verpassen, hat die Börse Stuttgart im Dezember letzten Jahres Sowa Labs aus Ulm gekauft. Das Unternehmen hat da schon an einer App gearbeitet, mit der Nutzer Kryptowährungen kaufen können. Unter dem Dach der Börse Stuttgart wird die App jetzt weiterentwickelt und wird voraussichtlich im September live gehen.

Ab September haben die Nutzer der App, die Bison genannt wird, dann die Möglichkeit in der App Bitcoin, Ethereum, Ripple und Litecoin zu kaufen. Später sollen auch noch weitere Kryptowährungen folgen. Die App erinnert sehr stark an Coinbase und auch die Auswahl der zur Verfügung stehenden Coins deckt sich bis auf Ripple mit Coinbase.

Die amerikanische App Coinbase war in den USA teilweise so beliebt, dass sie auf Platz 1 des US App Stores stand und auch in Deutschland hat Coinbase viel hunderttausende Nutzer. Letztendlich ist es aber gut, dass es in Deutschland ein Unternehmen gibt, dass sich hier unter dem Dach der Börse Stuttgart ebenfalls etablieren will.

Langfristig werden wir in Deutschland auch eigene Börsen, abseits von Bitcoin.de (ist eher ein Marktplatz) brauchen um zum Beispiel Security Tokens ausgeben und handeln zu können, denn dafür müssen Nutzer komplett verifiziert sein, was bisher die wenigsten Exchanges verlangen.

Bereits jetzt schon könnt ihr euch auf der Warteliste der Bison App eintragen. Unter allen wartenden werden Krypto Guthaben verlost.

Verlosung unter allen Wartenden

Please follow and like us:

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*