Apple-Aktie: Fast 15 Prozent Wertverlust in einem Monat

Anleger von Apple sind wahrlich erfolgsverwöhnt. Das Musterkind unter den Aktien legte in den vergangenen Jahren eine glänzende Vorstellung an der Börse hin und stieg zum wertvollsten Konzern der Welt auf.

iPhone allein reicht nicht mehr

Doch in letzter Zeit läuft nicht mehr alles so rund beim iPhone-Hersteller. Der Smartphone-Markt scheint gesättigt, so dass Apple in seinem Kerngeschäft als Hersteller von Luxushardware wie iPhone und iPad kaum noch Wachstumspotenziale finden kann. Deshalb versucht der Konzern aus Cupertino diese Situation mit anderen Geschäftsbereichen wie etwa seinen Streaming-Angeboten für Filme und Musik abzufedern.


Doch ob diese Strategie langfristig aufgeht, muss sich erst noch zeigen. So hat Apple gerade im Streaming-Segment mit starken Wettbewerbern wie Netflix, Amazon und künftig auch Disney zu kämpfen, die Apple den Markt nicht kampflos überlassen werden.

Werbung

Die Apple-Aktie hat jedenfalls seit dem letzten Jahr an Schwung verloren. So zeigt der Trend von Apple ab Herbst 2018 deutlich nach unten. Von über 195 Euro sank der Wert je Aktie bis Jahresende auf nur noch 127 Euro. Das entspricht einem Kursverlust von knapp 35 Prozent.

Starker Jahresstart, jetzt Trendwende?

Zum Start in das aktuelle Jahr änderten sich die Vorzeichen zunächst. Apple konnte den Abwärtstrend stoppen und die Aktie kletterte bis Anfang Mai wieder auf knapp 190 Euro. Damit näherte sich Apple wieder seinem 52-Wochen-Hoch an. Anfang Oktober 2018 hatte Apple fast die Marke von 200 Euro je Aktie erreicht.

Doch nun ist die Aktie binnen eines Monats wieder um rund 15 Prozent gefallen. Ob nun ein längerer Abschwung bevorsteht oder Apple bald wieder die Trendwende nach oben schaff bleibt abzuwarten.

Gemessen an seiner Marktkapitalisierung von 714 Milliarden Dollar wurde Apple inzwischen von Microsoft und Amazon als wertvollste Unternehmen der Welt überholt. Auf Platz vier folgt mit noch deutlichem Rückstand der Google-Mutterkonzern Alphabet.

______________________________________________________________________________

Photo by JESHOOTS-com (Pixabay

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie .Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen oder anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte, immer wenn möglich, eingeholt werden. Diese Website steht Ihnen kostenlos zur Verfügung, wir erhalten jedoch möglicherweise Provisionen von den Unternehmen, die wir auf dieser Website anbieten.
Steffen
Steffen hat Medien, Politik und Kulturwissenschaft studiert und nebenher bereits erste Erfahrungen im Print-, Radio- und Hörfunkjournalismus gesammelt. Nach seinem Studienabschluss hat er seine Journalistenausbildung in einem Verlag für Wirtschaft & Sport absolviert. Dem Wirtschaftsjournalismus ist er auch bei seinen weiteren Tätigkeiten als Redakteur stets treu geblieben und verfügt inzwischen über mehr als zehn Jahre Berufserfahrung. Er interessiert sich für Finanzthemen aller Art, Aktien und Kryptowährungen sind sein Steckenpferd.

Ersten kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.