Beste Tech ETFs im Vergleich: Tech ETF kaufen 2021

Raphael Adrian

Laut dem MIT soll die Blockchain-Technologie 2019 normalisiert werden

Tech ETFs sind seit Jahren bereits eine spannende Anlage. Seit Jahrzehnten haben Aktien aus dem Bereich ein starkes Wachstum erfahren. Doch nicht jeder Tech ETF mit Fokus auf Technologieunternehmen ist gleich.

In diesem Artikel werden wir darauf eingehen, was Tech ETFs sind und was sie ausmacht.

Zusätzlich werden wir Ihnen eine detaillierte Anleitung für die Anmeldung auf einem online Broker geben, mit dem Sie kostenfrei in Tech ETFs investieren können.

Tech ETFs kaufen – was ist wichtig?

  • Fragezeichen iconFür wen eignet sich ein Tech ETF? Es ist wichtig zu wissen, welcher Anlagetyp Sie sind, damit Sie in die richtigen Tech ETFs investieren können. Hier kommt es darauf an, ob Ihnen eine hohe Rendite wichtiger ist oder ein geringes Risiko. ETFs gelten dank ihrer Streuung als relativ risikoarm. So sind sie hervorragend auch für Anfänger geeignet.
  • Welche Risiken gibt es bei einem Tech ETF? Bei einem Tech ETF gibt es wie bei jedem thematisch orientierten Assets ein gewisses Klumpenrisiko. Falls die Technologiebranche einen Dämpfer erhält, erleiden möglicherweise viele Tech ETFs einen Kurseinbruch. Außerdem gibt es noch weitere Risiken, auf die wir im Laufe des Artikels eingehen werden.
  • Wie sollte ein Tech ETF gewichtet sein? Ein guter Tech ETF sollte breit diversifiziert sein. Hier kommt es auf verschiedene Branchen und Länder an. Verschiedene Bereiche umfassen sind unter anderem Hardware, Software, Halbleiter und der Finanzdienstleistungssektor.
  • Welche Kosten entstehen bei einem Tech ETF Investment? Beim Investieren in Tech ETFs entstehen fixe Kosten und variable Kosten. Wir werden in diesem Artikel beleuchten, wie Sie möglichst viele variable Kosten einsparen.

Ihr Kapital ist im Risiko!

Beste Tech ETFs 2021: Liste & Tech ETFs Empfehlungen

Rang Name WKN & ISIN TER Fondsvolumen Rendite der letzten 5 Jahre Fondsart
1 Invesco Elwood Global Blockchain UCITS ETF A WKN: A2PA3S ISIN: IE00BGBN6P67 0,65 % 915 Millionen € 166 % (2 Jahresrendite) Thesaurierend
2 WisdomTree Battery Solutions UCITS ETF USD Acc WKN: A2PUJK ISIN: IE00BKLF1R75 0,4 % 371 Millionen € 74% (1 Jahresrendite) Thesaurierend
3 iShares Electric Vehicles and Driving Technology UCITS ETF USD (Acc) WKN: A2N9FP ISIN: IE00BGL86Z12 0,4 % 563 Millionen € 50 % (1 Jahresrendite) Thesaurierend

 

Wo Tech ETFs kaufen? Die besten ETF Broker für Tech ETFs im Vergleich

Sie benötigen einen guten Broker, wenn Sie Tech ETFs kaufen wollen. Die Wahl eines passenden Anbieters kann allerdings sehr zeitaufwendig sein.

Deshalb stellen wir Ihnen hier die besten Aktiendepots vor und empfehlen Ihnen an dieser Stelle den Testsieger eToro. Hier kann man Aktien und ETFs gänzlich ohne Handelsgebühren traden.

Das unterscheidet den Broker von den meisten anderen Angeboten im Markt.

5pro Jahr
5pro Jahr
Sortieren nach

20 Marktplätze, die Ihren Kriterien entsprechen

Zahlungsmöglichkeiten

Funktionen

Support

Bewertung

1 oder besser

Mobile App

1 oder besser

Kosten pro Trade

20 €

Kontogebühren

20 € pro Monat
Empfohlener Broker
51 Neue User Heute

Bewertung

Gesamtgebühren (12 Monate)
0.00 €
Was uns gefällt
  • 0€ Gebühren auf Aktien
  • Top Kundenservice
  • Riesige Anzahl handelbarer Assets
Kosten pro Trade
Kontogebühren
Mobile App
9/10
Funktionen
CFDsCopyPortfolioETFsFondsKryptoAktien
Zahlungsmöglichkeiten
KreditkarteGiropayNetellerPaypalSepa ÜberweisungSkrillSofortüberweisung

Konto Informationen

Konto Ab
50€
Einzahlungsgebühren
0€
ETFs
150
Inaktivitätsgebühren
10€
Hebel
1:30
Margenhandel
Min. Trade
25€
Aktien
2.000+
Handelsgebühren
Spreads
Auszahlungsgebühren
5€

Gebühren pro Trade

Anleihen
ab 0,09%
CFDs
ab 0,09%
CopyPortfolio
0€
Krypto
ab 0,45%
DAX
0€
ETFs
0€
Fonds
ab 0,09%
var.
Sparpläne
-
Aktien
0€
51 Neue User Heute
Gesamtgebühren (12 Monate)
0.00 €

67% der CFD-Konten von Privatkunden verlieren Geld.

Konto Informationen

Konto Ab
50€
Einzahlungsgebühren
0€
ETFs
150
Inaktivitätsgebühren
10€
Hebel
1:30
Margenhandel
Min. Trade
25€
Aktien
2.000+
Handelsgebühren
Spreads
Auszahlungsgebühren
5€

Gebühren pro Trade

Anleihen
ab 0,09%
CFDs
ab 0,09%
CopyPortfolio
0€
Krypto
ab 0,45%
DAX
0€
ETFs
0€
Fonds
ab 0,09%
var.
Sparpläne
-
Aktien
0€

Bewertung

Gesamtgebühren (12 Monate)
6.00 €
Was uns gefällt
  • Geringe Gebühren
  • Algo Trading verfügbar
  • Sehr freundliche Benutzeroberfläche
Kosten pro Trade
Kontogebühren
Mobile App
9/10
Funktionen
CFDsKryptoAktien
Zahlungsmöglichkeiten
KreditkarteNetellerSkrill

Konto Informationen

Konto Ab
€100
Einzahlungsgebühren
£0
Hebel
1:30
Margenhandel
Aktien
700+
Handelsgebühren
Spreads
Auszahlungsgebühren
£0

Gebühren pro Trade

CFDs
0.01 - 350 pips
Krypto
0.09 - 85 pips
Aktien
0.01 - 4 pips
Gesamtgebühren (12 Monate)
6.00 €

66% der Privatanleger verlieren Geld beim CFD-Handel. Besuchen Sie skilling.com für den vollständigen Haftungsausschluss.

Konto Informationen

Konto Ab
€100
Einzahlungsgebühren
£0
Hebel
1:30
Margenhandel
Aktien
700+
Handelsgebühren
Spreads
Auszahlungsgebühren
£0

Gebühren pro Trade

CFDs
0.01 - 350 pips
Krypto
0.09 - 85 pips
Aktien
0.01 - 4 pips

Bewertung

Gesamtgebühren (12 Monate)
12.00 €
Was uns gefällt
  • Niedrige Spreads
  • Viele Tutorials
  • Nutzerfreundliche Plattform
Kosten pro Trade
Kontogebühren
Mobile App
8/10
Funktionen
AnleihenCFDsETFsFondsKryptoAktien
Zahlungsmöglichkeiten
KreditkarteGiropayNetellerPaypalSepa ÜberweisungSkrillSofortüberweisung

Konto Informationen

Konto Ab
100 €
Einzahlungsgebühren
0 €
ETFs
10
Inaktivitätsgebühren
-
Hebel
1:30
Margenhandel
Min. Trade
1 €
Aktien
200+
Handelsgebühren
Spreads
Auszahlungsgebühren
€0 - €1/0,1%

Gebühren pro Trade

Anleihen
-
CFDs
0,01% - 8%
CopyPortfolio
-
Krypto
0,4% - 8%
DAX
0,01% - 0,5%
ETFs
0,01% - 0,5%
Fonds
-
-
Sparpläne
-
Aktien
0% - 0.58%
Gesamtgebühren (12 Monate)
12.00 €

CFDs sind komplexe Instrumente und bergen ein hohes Risiko, durch Leverage schnell Geld zu verlieren. 83% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln.

Konto Informationen

Konto Ab
100 €
Einzahlungsgebühren
0 €
ETFs
10
Inaktivitätsgebühren
-
Hebel
1:30
Margenhandel
Min. Trade
1 €
Aktien
200+
Handelsgebühren
Spreads
Auszahlungsgebühren
€0 - €1/0,1%

Gebühren pro Trade

Anleihen
-
CFDs
0,01% - 8%
CopyPortfolio
-
Krypto
0,4% - 8%
DAX
0,01% - 0,5%
ETFs
0,01% - 0,5%
Fonds
-
-
Sparpläne
-
Aktien
0% - 0.58%

Bewertung

Gesamtgebühren (12 Monate)
0.00 €
Was uns gefällt
  • Keine Provisionen und Niedrige Spreads
  • Reguliert durch CBI und MiFID in Europa
  • Intuitive Handelsplattform
Kosten pro Trade
Kontogebühren
Mobile App
9/10
Funktionen
AnleihenCFDsETFsKryptoAktien
Zahlungsmöglichkeiten
KreditkarteNetellerSkrill

Konto Informationen

Konto Ab
100
Inaktivitätsgebühren
16
Hebel
1:400
Margenhandel
Min. Trade
1

Gebühren pro Trade

Anleihen
0.03- 0.06%
Krypto
0.05 - 2%
ETFs
desde 0.0013
0.0058%
Aktien
0.13 - 0.36%
Gesamtgebühren (12 Monate)
0.00 €

72% der Privatanleger-Konten verlieren Geld beim Trading von CFDs mit diesem Anbieter. Sie sollten erwägen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren und ob Sie sich das hohe Risiko leisten können, ihr Geld zu verlieren.

Konto Informationen

Konto Ab
100
Inaktivitätsgebühren
16
Hebel
1:400
Margenhandel
Min. Trade
1

Gebühren pro Trade

Anleihen
0.03- 0.06%
Krypto
0.05 - 2%
ETFs
desde 0.0013
0.0058%
Aktien
0.13 - 0.36%

Bewertung

Gesamtgebühren (12 Monate)
20.00 €
Was uns gefällt
  • Keine Gebühren für Ein- und Auszahlungen
  • Support über 20 Lokale Nummern
  • Mindesteinzahlung nur 20€
Kosten pro Trade
Kontogebühren
Mobile App
9/10
Funktionen
CFDsETFsFondsAktien
Zahlungsmöglichkeiten
KreditkarteGiropayNetellerSepa ÜberweisungSkrillSofortüberweisung

Konto Informationen

Konto Ab
20€
Einzahlungsgebühren
0€
ETFs
250+
Hebel
1:200
Margenhandel
Aktien
2425
Handelsgebühren
Spreads
Auszahlungsgebühren
0€

Gebühren pro Trade

CFDs
0,01-2%
DAX
0,01-2%
ETFs
0,01-2%
Fonds
0,01-2%
Aktien
0,01-2%
Gesamtgebühren (12 Monate)
20.00 €

78.77% der Kleinanleger-Konten machen Verluste beim Handel von CFDs mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren und ob Sie bereit sind, das hohe Risiko des Geldverlustes einzugehen.

Konto Informationen

Konto Ab
20€
Einzahlungsgebühren
0€
ETFs
250+
Hebel
1:200
Margenhandel
Aktien
2425
Handelsgebühren
Spreads
Auszahlungsgebühren
0€

Gebühren pro Trade

CFDs
0,01-2%
DAX
0,01-2%
ETFs
0,01-2%
Fonds
0,01-2%
Aktien
0,01-2%

Investieren in Tech ETFs – Schritt-für-Schritt-Anleitung für den Kauf von Tech ETFs in Deutschland

In dieser Schritt-für-Schritt-Anleitung begleiten wir Sie durch die Anmeldung und den Kaufprozess bei eToro.

1. Anmeldung bei eToro

Etoro Testsieger

Zuallererst geht es an die Anmeldung. Geben Sie hier Ihre E-Mail-Adresse und einen Benutzernamen  an.

Aufgrund des Datenschutzes und des Verbraucherschutzes der Europäischen Union ist eToro dazu verpflichtet, gewisse persönliche Daten von Ihnen abzufragen.

Dazu gehören Ihr Gehalt, Ihre Risikotoleranz und Ihre Trading-Erfahrung. Der Anbieter ist dazu angehalten diese Daten sicher zu verwalten und sie nicht ohne Weiteres an Dritte weiterzugeben.

Sie gehen ein hohes Risiko ein, wenn Sie eine Trading-Plattform oder einen Broker nutzen, der nicht in der Europäischen Union zugelassen ist. Die genannten Richtlinien gelten für solche Anbieter nicht.

Um Ihre Anmeldung zu vervollständigen, müssen Sie sich auch noch verifizieren lassen. Hierfür haben Sie unter anderem die Option, den Prozess, genau wie die Anmeldung, mit der eToro App komfortabel in wenigen Minuten auszuführen.

Um die Verifizierung abzuschließen, müssen Sie einen Video-Chat mit einem Mitarbeiter der Deutschen Post absolvieren. Halten Sie dafür Ihren Personalausweis bereit.

Hierbei handelt es sich um das sogenannte PostIdent Verfahren der Deutschen Post.

2. Erste Einzahlung

 

etoro Einzahlung

Die kostenlose Einzahlung kann auf eToro jederzeit mit den verschiedensten Zahlungsdienstleistern vollzogen werden.

Welche Zahlungsmöglichkeiten Sie genau vorfinden, können Sie in der hier eingefügten Tabelle sehen.

Zahlungsmöglichkeit möglich?
Tech ETFs kaufen mit Kreditkarte ✔️
Tech ETFs kaufen mit PayPal ✔️
Tech ETFs kaufen mit SOFORT Überweisung ✔️
Tech ETFs kaufen mit Rapid Transfer ✔️
Tech ETFs kaufen mit Skrill ✔️
Tech ETFs kaufen mit Banküberweisung ✔️
Tech ETFs kaufen mit Neteller ✔️
Tech ETFs kaufen mit UnionPay ✔️

Besonders beliebt sind beispielsweise PayPal oder eine Kreditkarte. Bedenken Sie, dass die Mindesteinzahlung 200 € beträgt.

Außerdem ist eine Auszahlung mit einer Servicegebühr von 5 $ verbunden. Dafür warten Sie lediglich ein bis zwei Werktage, bis die Zahlung ausgeführt ist.

Ihr Kapital ist im Risiko!

3. Tech ETFs günstig online kaufen bei eToro

etoro_etfs

Jetzt können Sie Tech ETFs gebührenfrei auf eToro kaufen. Aktien und ETFs können hier tatsächlich jederzeit kostenfrei gehandelt werden. Geben Sie hierfür lediglich den Namen oder die WKN Nummer Ihres Tech ETFs in das Suchfeld ein. Dann leiten Sie den Kaufprozess ein.

Hierbei stehen Ihnen verschiedene Kaufoptionen zur Verfügung. Sie können etwa einen Hebel nutzen, um das Risiko zu erhöhen. Hierbei werden Kursschwankungen vervielfacht. Falls also der Kurs des Basiswertes um 5 % steigt, und Sie einen Hebel von drei haben, dann erhalten Sie eine Rendite von 15 %.

Dasselbe Spiel funktioniert allerdings auch umgekehrt, weshalb wir Anfängern von einer solchen Kaufoption abraten. Dieses Tool sollte nur von erfahrenen Anlegern genutzt werden, die wissen, wie CFDs funktionieren und das Risiko abschätzen können.

Anfängern raten wir eher dazu, das kostenlose Demo-Konto auszuprobieren, da hier simulierte Trades nachverfolgt werden können, ohne das Geld investiert oder riskiert werden muss. Sie können das Demo-Konto nutzen, um ein Gefühl für den Markt zu bekommen. Vielleicht interessieren Sie sich auch für eine Stop-Loss-Marke.

Diese kann verwendet werden, um bei einem plötzlichen rapiden Kurs Abfall reagieren zu können und die Position verkaufen zu können. Dies geschieht automatisch, sobald ein gewisser Tech ETF Kurs durchbrochen oder überschritten wurde.

Vanguard ETF bei eToro

Falls Sie Ihre Marke 15 % unter dem Kursniveau angesetzt haben und Ihr Tech ETF auf einmal um 50 % einbricht, dann erleiden Sie lediglich Verluste in Höhe von 15 %, da Ihre Position bei diesem Kursniveau verkauft wird. Auf diesen Verlusten bleiben Sie aber auch sitzen. Wenn der Kurs danach um 200 % ansteigt, haben Sie von dem Anstieg nichts.

Sie sollten sich also genau überlegen, welche Funktionen Sie in diesem Zusammenhang nutzen möchten. Darüber hinaus gibt es noch weitere kleine Einschränkungen auf eToro. Ihre Investments müssen ein gewisses Handelsvolumen überschreiten. Auch für den Verkauf gilt diese Regel.

Was sind Tech ETFs? Was machen Tech ETFs aus?

FAQ iconAllgemein sind Tech ETFs normale ETFs, die ihr Geld in Technologieunternehmen investieren. In der Regel sind hierbei Aktien die primären Finanzprodukte im ETF. Auch Anleihen können dazugehören. Auch die Techbranche selbst ist in unterschiedliche Kategorien gefächert.

  • Schwerpunkt

Der Schwerpunkt liegt auf der Technologiebranche. Doch diese hat viele verschiedene Facetten. Es gibt die Hardware, die Software, Kryptowährungen, Halbleiter, Finanzdienstleister und andere disruptive Technologien. Außerdem gibt es verschiedene regionale Schwerpunkte.

Häufig sind entweder die USA oder Asien stark in einem Tech ETF gewichtet, da hier die meisten Technologieunternehmen ansässig sind.

  • Zusammensetzung

In der Regel bestehen Tech ETFs ausschließlich aus Aktien von börsennotierten Unternehmen. Es kann allerdings auch sein, dass Anleihen oder Kryptowährungen im ETF enthalten sind.

ETFs sind Finanzprodukte, die das Kapital automatisch auf eine gewisse Anzahl von Basiswerten streut. Wenn der Anleger also einen ETF kauft, dann investiert er damit automatisch auch in alle Basiswerte, die in diesem enthalten sind.

ETFs unterscheiden sich außerdem von aktiv gemanagten Fonds, da ETFs einen Index abbilden und nicht verwaltet werden müssen. Dies macht sie kostengünstiger.

  • Eigenschaften

Die Technologiebranche ist derzeit auf dem Vormarsch. Aufgrund dieser Tatsache erzielen viele Tech ETFs sagenhafte Renditen. Auch in Zukunft könnte sich dieser Trend fortsetzen. Zu dieser Analyse kommen verschiedene Experten, da die Technik eine zentrale Rolle in der Gestaltung unserer Zukunft spielen wird.

Sie wird sowohl für die Bewältigung des Klimawandels als auch für die Digitalisierung und die Elektromobilität benötigt.

Tech ETFs im Vergleich: unsere Empfehlung der besten Tech ETFs

In den vergangenen Abschnitten hatten wir Ihnen bereits die drei besten ETFs vorgestellt. Hier möchten wir näher auf diese eingehen und ihnen die Zusammensetzung näher erläutern.

Invesco Elwood Global Blockchain UCITS ETF A

Beim Invesco Elwood Global Blockchain UCITS ETF A handelt es sich um einen ETF, dessen Basiswerte mit der Blockchain Branche in irgendeiner Weise arbeiten. Die beiden Schwerpunkte mit der meisten Gewichtung sind Software und Kapitalmärkte. Zusammen machen sie über 40 % des ETFs aus. Es folgen der Halbleitermarkt, interaktive Medien und Banken mit je knapp 10 %.

Der ETF hat ein hohes Klumpenrisiko zum einen für Blockchain Produkte, zum anderen regional für die USA und Japan. Diese beiden Länder machen zusammen weit über 50 % aus. Auch Südkorea und Taiwan, die beide zusammen etwa 20 % ausmachen, sind stark vertreten. Kanada folgt mit 8 %.

In diesem Fall ist das gesamte Kapital ausschließlich in Aktien investiert.


WisdomTree Battery Solutions UCITS ETF USD Acc

Der WisdomTree Battery Solutions UCITS ETF USD Acc hat, was den Schwerpunkt angeht ein ähnliches Problem, wie der vorige Tech ETF. Die USA sind hier wieder stark vertreten, mit über 23 %. An zweiter Stelle folgt diesmal China mit 20 %.

Danach machen Japan und Australien gemeinsam etwa 22 % des ETFs aus. Diese Länder beherbergen die meisten Unternehmen, die die Batterie-technische Revolution vorantreiben.

Über ein Drittel des Kapitals wird in Unternehmen gehalten, die Industrieprodukte herstellen. Es folgen mit 16 % die Chemikalien aus der Chemieindustrie. Die genannten Sektoren sind dementsprechend die wichtigsten, um Lithiumsionen Batterien herzustellen. Das gesamte Kapital ist zudem in Aktien investiert.


iShares Electric Vehicles and Driving Technology UCITS ETF USD (Acc)

Dieser interessante Tech ETF beschäftigt sich ausschließlich mit der Elektromobilität. So werden zwei Drittel des Geldes in der Fahrzeugindustrie gehalten. Es folgt der Halbleitersektor mit 17 %. Diese beiden Branchen alleine machen bereits über 80 % des ETFs aus.

Auch hier sind wieder die USA mit 35 % überrepräsentiert. Es folgen Japan mit 13 % und Südkorea mit 12 %. Zusammen machen diese drei Länder über 60 % des Portfolios aus. Tesla wird mit knapp 4 % am stärksten gewichtet.


Tech ETFs von verschiedenen ETF Anbietern – Wer bietet Tech ETFs an?

ETFs für Anfänger

Es gibt verschiedene ETF Anbieter, die besonders bekannt sind. Im Fall von Tech ETFs sind auch andere Emittenten im Spiel. Wir werden Ihnen alle vorstellen.

Ishares Tech ETFs

iShares LogoIShares hat unter anderem den „iShares Electric Vehicles and Driving Technology UCITS ETF USD (Acc)“ ETF herausgegeben, der eine der besten Jahresrenditen aufweisen kann. IShares selber ist eines der größten Tochtergesellschaften der amerikanischen Investmentbank „Blackrock“. Das Unternehmen ist führend bei der ETF Ausgabe.

Lyxor Tech ETFs

LYXOR Gold ETFLyxor gehört der Investmentbank Société Générale aus Frankreich an. Die Gesellschaft verwaltet weit über 100 Milliarden $ an Kapital und ist in Europa daher ein führender ETF Anbieter. Luxor bietet unter anderem den Lyxor Robotics & AI UCITS ETF – Acc“ ETF an.

WisdomTree Tech ETFs

Wisdom Tree LogoWisdomTree ist eine Investmentgesellschaft, die den „WisdomTree Battery Solutions UCITS ETF USD Acc“ ETF herausgegeben hat. Dieser ist einer der beliebtesten ETFs und hat die zweitgrößte Jahresrendite unter den Tech ETFs. WisdomTree hat sich in den USA zum größten ETF Anbieter entwickelt.

Invesco Tech ETF

Invesco LogoInvesco ist ein weltberühmtes Unternehmen. Der legendäre“Invesco Elwood Global Blockchain UCITS ETF A “ ETF, der sich mit der Blockchain Revolution befasst, stammt von diesem Unternehmen.

Tech ETFs: Ausschüttend oder thesaurierend anlegen?

Bester ETF Sparplan

Manch ein Anleger fragt sich jetzt vielleicht, ob er lieber in ausschüttende oder in thesaurierende ETFs investieren sollte. Hierbei gibt es allerdings kein richtig und kein falsch. Es gibt Gründe die für ausschüttende und Gründe die für thesaurierende ETFs sprechen.

Thesaurierende ETFs reinvestieren die erzielten Dividenden der Basiswerte zurück in den ETF. Dem Anleger werden diese Zahlungen nicht auf sein Konto überwiesen. Dadurch wird der Zinseszinseffekt verstärkt. Langfristig könnte dieser ETF also stärker ansteigen, was für eine langfristige Altersvorsorge profitabel wäre.

Dem steht der ausschüttende Tech ETF mit seinen Vorzügen gegenüber. Wahrscheinlich können Sie sich bereits denken, was bei diesem ETF der Vorteil ist. Hier werden die Dividenden, die erzielt werden, nicht reinvestiert, sondern dem Anleger direkt ausgezahlt.

Es ist von Land zu Land unterschiedlich, wie oft Dividenden ausgezahlt werden. In Deutschland werden sie jährlich abgegolten, während sie in den USA einmal pro Quartal ausgezahlt werden. Durch diese regelmäßigen Zahlungen können sich Anleger ein passives Einkommen aufbauen. Das ist sowohl für kurzfristige als auch für langfristige Investoren interessant.

Letzten Endes kommt es bei der Wahl der ETF Art eher auf Ihre persönliche Lebenssituation und Ihre Präferenzen an. Es ist keine Frage von richtig oder falsch. Mit einem langen Anlagehorizont und einer stabilen finanziellen Lebenssituation könnte sich ein thesaurierenden ETF am ehesten für Sie eignen.

Falls Ihr Anlagehorizont eher mittelfristig ist und Sie regelmäßige Zahlungen gut gebrauchen könnten, empfiehlt sich auch ein ausschüttende ETF.

Tech Aktien oder Tech ETFs kaufen?

Auf der Suche nach dem richtigen Investment könnte Ihnen der Gedanke gekommen, in Tech Aktien zu investieren und ETFs außen vorzulassen. Dafür spricht die höhere erzielbare Rendite. Viele Technologie Aktien konnten vor allem in den letzten vergangenen Monaten extreme Kursgewinne erzielen.

Man denke an Tesla, Amazon und Apple. Allerdings ist bei diesen Aktien das Risiko auch höher. Falls das Unternehmen rote Zahlen schreibt oder in finanzielle Schieflage gerät, dann wird früher oder später auch ihre Aktie leiden müssen. In einem ETF ist das Risiko breit gestreut, weshalb mehrere Aktien mit schlechter Performance Ihre Rendite nicht sonderlich stark beeinflussen.

TechDax Aktien Kaufen

Dafür ist die Gesamtrendite in einem Tech ETF geringer als bei vielen Technologie-Aktien. Aktien haben zudem den Nachteil, dass sich die Anleger selber mit ihnen beschäftigen müssen. Um die richtige Technologie Aktie auszuwählen, müssten Sie viel Zeit und Arbeit in die Aktienbewertung investieren und verschiedene Daten analysieren. Diese Arbeit fällt bei ETFs weg. Das übernimmt die Investmentgesellschaft.

Aus diesem Grund eignen sich ETFs auch eher für Anfänger oder Anleger, die sich nicht viel mit Ihrer Anlage beschäftigen wollen. Theoretisch kann man natürlich auch in den Index anlegen und so auf TechDAX Aktien abzielen.

Tech ETFs kaufen, oder nicht? Vor- und Nachteile bei Tech ETFs

idee

Nun fragen Sie sich vielleicht, ob Sie Tech ETFs generell kaufen sollten oder nicht. Schließlich gibt es Vorteile sowie Nachteile, die Ihnen die Entscheidung erschweren. Wir möchten Ihnen hier die Hauptargumente für und gegen einen Kauf anschaulich gegenüberstellen.

So mancher mag mehr Vorteile als Nachteile bei dem Kauf von Tech ETFs erkennen. Sie eignen sich hervorragend für einen langfristigen Vermögensaufbau und streuen das Risiko im Gegensatz zu Investments in Einzelaktien. Hier können auch unerfahrene Investoren von erhöhten Renditen profitieren, da sich nicht mit der Aktienauswahl beschäftigen müssen.

Die Technologiebranche hat sich zu einem richtigen Mega Trend entwickelt und wird sich laut den Experten auch noch weiter entwickeln. In der Zukunft wird Technologie möglicherweise wichtiger sein als jemals zuvor. Auch im Vergleich zu aktiv gemanagten Form sind ETFs die bessere Wahl, da hier die Kosten niedriger sind. Laufende Kosten beeinflussen die Rendite stärker, als Sie vielleicht meinen. Geringe Kosten sollten dabei logischerweise vorausgesetzt werden.

  • ETFs verringern das Risiko signifikant im Gegensatz zu Aktien
  • Tech könnte sich zu einem Megatrend entwickeln und hohe Renditen ermöglichen
  • ETFs eignen sich eher für einen langfristigen Vermögensaufbau
  • ETFs sind sicherer für Anfänger und unerfahrene Investoren als Einzelaktien
  • Die Kosten sind bei ETFs geringer als bei aktiv gemanagten Fonds
  • Die Rendite wird durch die Risikostreuung verringert
  • Hohes Klumpenrisiko durch Fokus auf Technologie
  • Spekulatives Investment mit hoher Volatilität

Allerdings stehen dem auch einige Nachteile gegenüber. Der größte Nachteil besteht im Klumpenrisiko, da das gesamte Geld in Unternehmen angelegt ist, die sich mit der Technologie beschäftigen. Falls die Branche ein schlechtes Jahr erfährt oder eine Blase platzt, ist der gesamte ETF von dieser negativen Nachricht betroffen.

Damit geht auch Hand in Hand, dass es sich bei einem Investment in die Technologiebranche um ein spekulatives Investment handelt. Die Volatilität ist hierbei dementsprechend hoch.

Auch was die Rendite angeht, sind ETFs nicht unbedingt die beste Wahl. Die Durchschnittsrendite ist geringer als bei manchen Technologie-Aktien, da Aktien mit schlechter Performance den ETF etwas nach unten ziehen.

Ist das Investieren in Tech ETFs sinnvoll?

ETF investieren sinnvoll

Das Investieren in Tech ETFs kann sinnvoll sein, da man hier nach wie vor einen Megatrend ausmachen kann. Hierbei handelt es sich nicht um einen kurzfristigen Hype, sondern um eine langfristige Entwicklung. Bereits vor Jahrzehnten hat der Technologiesektor angefangen stark zu wachsen.

Laut der Meinungen der Analysten wird dieses Wachstum sich weiter fortsetzen. In Zukunft wird die Technologie schließlich wichtiger denn je, da wir neue Herausforderungen angehen wollen. Dazu zählen die Elektromobilität und die Digitalisierung. Die Technologie spielt hierbei eine entscheidende Rolle.

Auch die Bewältigung des Klimawandels wird ohne Technologie schwierig. Daher handelt es sich bei einem Investment in einen Tech ETF möglicherweise nicht bloß um eine intelligente Investition aus finanzieller Sicht, sondern auch um eine verantwortungsvolle Investition in eine bessere Zukunft.

Trotz dieser positiven Aspekte sollten Sie allerdings niemals vergessen, dass Sie auch starke Verluste erleiden könnten. Der beste Broker und die günstigsten Gebühren und Konditionen schützen Sie nicht vor einem Kursverlust. Setzen Sie daher nicht Ihr gesamtes Kapital nur auf die Technologiebranche.

Sie sollten Ihre Anlage diversifizieren auf verschiedene Länder und Branchen. Außerdem sollten Sie nur Geld investieren, das Sie nicht unbedingt benötigen.

MSCI World ETF vs Tech ETFs Rendite Vergleich – Welcher ETF ist besser?

Vielen Anlegern ist der MSCI World mit Sicherheit bekannt. Hierbei handelt es sich um einen ETF, der vor allem in westlichen Industrienationen investiert. Der MSCI World konnte über mehrere Jahrzehnte hinweg eine durchschnittliche Jahresrendite von 7 bis 8 % erzielen. Daher eignet er sich aus Sicht vieler Anleger am ehesten für ein Investment.
MSCI World 5 jahres performance chart
Bedeutet dies, dass Sie lieber in einen MSCI World ETF als in einem Tech ETF investieren sollten? Um diese Frage beantworten zu können, sollten wir einen Blick auf die Renditen werfen.

MSCI World ETF Rendite

Aktien ETFs kaufen - MSCI World Logo

Einige MSCI World ETF konnten eine Jahresrendite von über 40 % erzielen. Dazu muss bedacht werden, dass die durchschnittliche Jahresrendite mit 7 % für Sicherheit spricht. Jedoch sind nicht alle MSCI World ETFs gleich, da einige ETFs im selben Zeitraum nur weniger als einen Prozent Rendite erzielen konnten. Es kommt bei dem richtigen ETF Investment also auch um die Art des ETFs an.

Tech ETF Rendite

Mobile Lösung

Tech ETFs konnten im vergangenen Jahr extrem hohe Renditen erzielen. Der Invesco Elwood Global Blockchain UCITS ETF A konnte über 100 % Rendite erfahren. Solche utopischen Werte konnten vom MSCI World ETF nicht erreicht werden. Allerdings gibt es auch bei der Technologiebranche eine hohe Varianz zwischen den verschiedenen Arten von Tech ETFs. Der ETF mit der niedrigsten Rendite erzielte immerhin über 7 %.

Dadurch könnte man meinen, dass Tech ETFs die bessere Alternative sein. Man muss allerdings auch berücksichtigen, dass hier die Volatilität höher ist als bei dem MSCI World. In manchen Jahren kann Ihre Rendite also auch stark in den Keller fallen.

Ihr Kapital ist im Risiko!

Wie hoch sind die Gebühren beim Kauf von Tech ETFs? Kann man ein Tech ETF kostenlos kaufen?

Wir sind bereits darauf eingegangen, dass für ein erfolgreiches Investment geringe Kosten unerlässlich sind. Aus diesem Grund empfehlen wir den Testsieger eToro, da hier gebührenfrei mit Aktien und ETFs gehandelt werden kann. Zusätzlich haben wir Ihnen die Kosten des comdirect Brokers und die Kosten des Plus500 Brokers mit eingefügt.

In unserem Beispiel für den Kauf von Tech ETFs sind folgende Rahmenbedingungen gegeben:

  • Der Tech ETF wird im Wert von 1.000 € gekauft
  • Die Anteile werden verkauft, nachdem sie einen Monat lang gehalten wurden
  • Der ETF Kurs ändert sich in den 30 Tagen nicht

Mit diesen Annahmen setzen sich folgenden Gebühren bei Comdirect, eToro & Plus500 zusammen:

Anbieter Comdirect etoro Plus500
Einzahlung kostenlos kostenlos kostenlos
Kaufgebühren 3,90€ 0% 3,08%
Haltegebühren kostenlos kostenlos 0,05%
Verkaufsgebühren 3,90€ 0% 3,08%
Auszahlung kostenlos 5 USD 1,9%
Gebühren Total 7,80€ 4,22€ 92,32€

In Tech ETFs bei Trade Republic, Comdirect oder Scalable Capital investieren? Wieso wir eToro alternativ empfehlen

Etoro Broker Wählen

Natürlich könnten Sie auch mit anderen Brokern investieren, wie beispielsweise mit Scalable Capital, comdirect oder Trade Republic. Diese Anbieter verfügen teilweise auch über interessante Angebote. Allerdings empfehlen wir Ihnen trotzdem unseren Testsieger eToro.

Im vergangenen Abschnitt sind wir bereits näher auf eToro und seine Funktionen eingegangen. Uns hat neben den niedrigen Kosten vor allem der hohe Komfort an eToro überzeugt. Die eToro Depot App kann genutzt werden, um jederzeit kostenfrei in Aktien und ETFs zu investieren. Auch der Anmeldeprozess kann mit der App in nur wenigen Minuten abgeschlossen werden.

Damit Sie auch die richtigen Investments tätigen können, stehen Ihnen Börsennews, Echtzeitkurse und fundamentale Daten zur Verfügung, mit denen Sie die Basiswerte bewerten können.

Empfohlener Broker

Unsere Empfehlung: ETFs kaufen bei eToro

5
eToro Logo
  • 0% Gebühren beim Kauf von Aktien und ETFs
  • Voll lizenziert und reguliert
  • Apps für Android & iOS erlauben mobilen Zugriff auf Depot
  • Platzhirsch auf dem Broker Markt mit zahlreichen Features
  • Sicher und einfacher ETF Handel für Anfänger
eToro Logo
Jetzt Anmelden!
Ihr Kapital ist im Risiko. Ihr Kapital ist im Risiko.
Ihr Kapital ist im Risiko.

Tech ETF Zukunft Prognose: Was bietet die Zukunft von Tech ETFs? 

Wie könnte die Zukunft von Tech ETFs aussehen? Experten gehen davon aus, dass es hier verschiedene positive Entwicklungen geben könnte. Neben der Bewältigung des Klimawandels, der Digitalisierung und der Mobilität könnten auch disruptive Technologien unsere Lebensweise drastisch verändern und dadurch starke Renditen hinterher ziehen.

Ein Beispiel für eine solche Technologie sind Blockchain Token. Nicht nur Kryptowährungen beruhen auf dieser Technologie. Die Branche befindet sich im Aufschwung. Der Tech ETF mit der höchsten Jahresrendite, war ein ETF, der sich mit der Blockchain Technologie beschäftigt.

Auch Innovationen wie 5G Kommunikation oder künstliche Intelligenz könnten in Zukunft sehr viel mehr Bedeutung gewinnen.

Zudem sollte ein Blick auf die ETF Branche im Allgemeinen geworfen werden. Der folgende Graph zeigt die Entwicklung des ETFs Anlagevolumens in Deutschland in den vergangenen Jahren.

ETF Anlagevolumen

Das ETF Anlagevolumen hat sich seit dem Jahr 2014 knapp versechsfacht. Die größten Anstiege konnten im Jahr 2019 und 2020 beobachtet werden. Es ist möglich, dass auch das Jahr 2021 einen stärkeren Anstieg in ETF Anlagevolumen veranlasst.

Renditemöglichkeiten beim Investieren in Tech ETFs? Der ETF Sparplan Rechner

Mit dem Fonds-Rechner können Sie versuchen, Ihre individuelle Situation besser darzustellen. Sie können verschiedene Parameter verändern, um eine mögliche Rendite in der Zukunft zu prognostizieren. Wir möchten allerdings darauf hinweisen, dass Sie sich auf diese Zahlen nicht verlassen, sondern sie lediglich als Richtwert betrachten sollten.

Um den Zinseszinseffekt maximal ausnutzen zu können, sollte außerdem ein ETF Sparplan eingerichtet werden. Mit einem kostenlosen monatlichen Sparplan ist Ihre langfristige Vermögensanlage laut Aussage einiger Experten zukunftssicher. Auch auf Angaben im Sparplan können Sie im Fond-rechnen eingehen.

Tech ETF Fazit – Unsere Bewertung und Empfehlung 

Bester ETF SparplanTech ETFs sind ETFs, die global in Technologieunternehmen investieren. Im letzten Jahr konnte die Branche signifikante Gewinne erzielen. Auch in der Zukunft wird die Technik laut Aussage mehrerer Analysten sehr viel Bedeutung gewinnen.

Neben der Bewältigung des Klimawandels und der Digitalisierung könnten disruptive Technologien wie Blockchain oder die 5G Kommunikation unsere Art zu leben revolutionieren.

Falls Sie in Tech ETFs investieren wollen, empfehlen wir Ihnen den Handel auf eToro, da hier günstige Konditionen für ein komfortables Handelserlebnis sorgen. Ihnen steht dafür die eToro App zur Verfügung, die mobil genutzt werden kann.

Beachten Sie allerdings immer, dass Sie niemals Ihr gesamtes Geld in nur eine einzige Investition stecken sollten. Achten Sie auf eine ausreichende Diversifikation. Sie sollten zudem nur Geld investieren, dass Sie nicht zwingend brauchen und somit übrig haben.

Ihr Kapital ist im Risiko!

Tech ETF: Häufig gestellte Fragen

Welche Tech ETFs gibt es?

Es gibt die verschiedensten ETF Sorten mit einem Technik Fokus. In diesem Artikel wurden vor allem drei Tech ETFs besonders hervorgehoben und vorgestellt. Abgesehen vom Oberbegriff Technik gibt es auch Tech ETFs mit speziellen Themen, wie der Bockchain, Batterien oder E-Autos.

Welcher Tech ETF ist der beste?

Die Frage kann ncht eindeutig beantwortet werden, da es vor allem auch auf Ihren Anlagehorizont und Ihre Vorlieben ankommt. In diesem Artikel wurden zwar ETFs mit starken Renditen vorgestellt, garantiert sind diese allerdings nicht. Treffen Sie Ihre Investment Entscheidungen also mit Bedacht.

Welche ETFs 2021?

Diese Frage kann auch nicht direkt beantwortet werden. Viele Megatrends haben in letzter Zeit hohe Renditen erzielen können. Allerdings sollten Sie nicht ständig solchen Trends hinterherlaufen. Beschränken Sie sich auf Ihr Wissen.

Tech ETFs sinnvoll?

Tech ETFs können durchaus sinnvoll sein, da Experten mit einem weiteren Anstieg der Branche rechnen. Genaue Prognosen kann man aber nicht treffen und auch mit Verlusten muss gerechnet werden.

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie .Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen oder anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte, immer wenn möglich, eingeholt werden. Diese Website steht Ihnen kostenlos zur Verfügung, wir erhalten jedoch möglicherweise Provisionen von den Unternehmen, die wir auf dieser Website anbieten.

Raphael Adrian

Nach meinem Journalismus Master 2013 war ich einige Jahre als Freelance Journalist und Autor aktiv. In dieser Zeit spezialisierte ich mich auf Finanzen, Business und Kryptowährungen. Seit November 2018 bin ich als Kryptoszene Chefredakteur tätig.

0% Gebühren auf ETFs bei eToro!

0% Gebühren auf ETFs bei eToro!

0% Gebühren auf ETFs bei eToro!

Investieren in ETFs mit Kreditkarte, PayPal oder Sofort Überweisung

Jetzt ETF holen!

Ihr Kapital ist gefährde ...

0% Gebühren auf ETFs bei eToro!
Jetzt ETF holen!

Ihr Kapital ist gefährde ...