yellow and brown leaves on white ceramic tiles
Werbung
Luckyblock Banner

Bei der Bewertung des Werts einer Kryptowährung ist nicht nur der Preis entscheidend, sondern auch die Marktkapitalisierung. Anhand dieser kann eine Einschätzung über das Risiko eines Investments gegeben werden, sowie eine Wahrscheinlichkeit für das Ausmaß von Kursbewegungen geschätzt werden.

Die „großen“ Kryptowährungen mit einer hohen Marktkapitalisierung werden zwar als risikoärmere Anlegemöglichkeit angesehen, enorme kurzfristige Gewinne bringen meist aber eher Coins mit einer kleinen Marktkapitalisierung. Heute führen die Top Coins zudem vor, was passieren kann, wenn der Markt plötzlich unter Verkaufsdruck gerät. Bitcoin verliert im hohen Prozentbereich, Ethereum und Binance Coin sogar zweistellig.

In diesem Artikel möchten wir Ihnen zwei Token und die Projekte dahinter vorstellen, die einen Wert von unter 1 Milliarde Dollar aufweisen und so große Renditechancen bieten könnten. Diese können potenziell mittelfristig auch dem aktuellen Bärenmarkt standhalten. Die Verluste sind hoch, die Preise günstig. Umschichten könnte sich entsprechend lohnen.

Was bedeutet Marktkapitalisierung bei Kryptowährungen?

Die Marktkapitalisierung, bei Aktien würde man vom Börsenwert sprechen, ist der totale Wert aller jemals erzeugten Coins einer Währung zusammen. Zur Berechnung wird der Preis eines Tokens mit der Anzahl der Token im Umlauf multipliziert. Die sogenannten Large-Cap-Kryptowährungen wie Bitcoin oder Ethereum weisen einen Gesamtwert von über 10 Milliarden USD auf. Sie werden als sicheres Investment gesehen, da sie ihr Wachstumspotenzial schon in der Vergangenheit bewiesen haben und häufig eine bessere Liquidität haben. So wirken sich Gewinnmitnahmen von einer großen Zahl von Anlegern nur schwach auf den Kurs aus.

Mid-Cap-Kryptowährungen (1 Milliarde – 10 Milliarden USD) und Small-Cap-Kryptowährungen (< 1 Milliarde) sind den Launen des Marktes deutlich stärker ausgesetzt und zeigen häufig eine hohe Volatilität. Die Ähnlichkeit zu SmallCap Aktien & ETFs ist evident. Es sind vor allem diese Währungen, die teilweise astronomische Kursexplosionen hinlegen, allerdings auch genauso gravierende Kurseinbrüche. In Zeiten großer Kursverfälle des Gesamtmarktes lassen sich hier jedoch oftmals noch Top Performer entdecken, die immer wieder außerordentliche Erholungen an den Tag legen können.

Ultra (UOS) steigt 92 % in einer Woche: Konkurrenz für Steam & Co.?

Ultra ist eine Plattform, die Videospielfans eine Reihe von Möglichkeiten bietet. Neben dem Kauf und Spielen von neuen Veröffentlichungen können Nutzer Streams anschauen oder in Wettbewerben teilnehmen. Obendrein gibt es einen Marktplatz, auf dem User ihre alten Spiele verkaufen können.

Wie das Whitepaper beschreibt, will das Projekt die Probleme von großen Spieleplattformen wie Steam oder Google Play Store bewältigen. Die Monopolstellung von großen Vertreibern führt zu hohen Gebühren, die eine Hürde für kleine Entwicklerstudios darstellen. Außerdem sollen Streamer und Gaming-Influencer durch die Plattform bessere Verdienstchancen bekommen.

UOS Prognose Gaming Markt

Mit dem nativen Token Ultra (UOS) und der Nutzung einer Blockchain 3.0 kann das Netzwerk über 100.000 Transaktionen pro Sekunde zulassen und erhebt keine Transaktionsgebühren. Da der Coin dezentral ist, kann er auch auf externen Plattformen gehandelt werden.

In den letzten 7 Tagen konnte der UOS über 92 % steigen und damit seine Preisrallye seit Anfang November fortsetzen. Startete der Coin mit Werten um die 0,6 USD in den Monat, kostet er zum Zeitpunkt des Artikels schon 1,85 USD. Auch die Marktkapitalisierung stieg an und beläuft sich momentan auf ca. 526 Millionen USD, womit Ultra zu den Small-Cap-Kryptowährungen gehört. Allerdings konnte sich der Token heute auch nicht gegen die Verfälle wehren, die den Gesamtmarkt betreffen. Dies schlägt mit -15 % zu Buche. Mutige Anleger nutzen den Moment zu Einstieg. UOS könnte aktuell schließlich recht günstig zu haben sein.

Im Netzwerk gab es im vergangenen Monat einige Ankündigungen, die den Kurs positiv beeinflusst haben dürften. Schon im Oktober veröffentlichte das Projekt ihre neue Website, was sich jedoch nicht auf den Kurs auswirkte. Am 09. November gab das Unternehmen die Partnerschaft mit Skybound Entertainments bekannt, welche zusammen unter anderem ein „The Walking Dead“ Spiel auf der Plattform veröffentlichten wollten. Am 22. Und 23. November wurden dann Kooperationen mit dem Unternehmen Microids und Plug In Digital bekannt gegeben, die ihre nächsten Spiele auf der Plattform veröffentlichten wollen.

Und das Konzept scheint angenommen zu werden. So ist auch die Website Walletinvestor bullish in seiner Vorhersage. Der Website zur Folge soll der Preis innerhalb eines Jahres auf 2,359 USD steigen, nach 5 Jahren könnten es sogar schon 5,46 USD werden.

UOS PReisentwicklung

Und auch Priceprediction sagt dem Coin eine gute Zukunft voraus. So soll der UOS nächstes Jahr Werte von 2,85 bis 3,48 USD erreichen können, bis 2025 könnten es sogar bis zu 10,97 USD werden, womit sich der Preis zum heutigen Tage fast verfünffachen würde.

Dvision Network (DVI) realisierte Metaverse und steigt um 58 % in einer Woche

Unglaubliche 22 % verliert die vielversprechende Kryptowährung Dvision Network heute. Mit einer Marktkapitalisierung von 480 Millionen USD zählt der DVI auch zu den Small-Cap-Währungen. Die Blockchain-basierte Interpretation eines Metaverses, gibt VR-Usern eine Menge an Möglichkeiten. Neben einem NFT-Marktplatz gibt es eine virtuelle Welt, in der Nutzer mit VR-Brillen zusammenkommen können und verschiedene Aktivitäten und Events besuchen.

Außerdem haben User laut Roadmap mit dem „Meta-Space“ die Möglichkeit ihr eigenes Stück „Virtuelles Land“ zu kaufen, in dem sie ihre eigenen Projekte umsetzen können. Der native Token DVI basiert auf dem Mainnet der Ethereum- und Binance Smart Chain und bietet Spielern Verdienstmöglichkeiten durch Staking oder Play-2-earn.

Dvision Features

Das noch relativ junge Projekt, das Anfang des Jahres veröffentlicht wurde, will heute einen großen Schritt ihrer Roadmap absolvieren. Mit dem ersten Verkauf von „LAND“, also privaten virtuellem Raum, soll heute eine der größten Visionen des Projekts Wirklichkeit werden. Neben den LAND-Verkäufen können auch NFTs erstanden werden. Die Versteigerung wird in Kooperation mit Binance NFTs und NFTb stattfinden, auf deren Plattformen Dvision NFTs gekauft werden können.

Und dieser Schritt ist nur ein weiterer in der Erfolgsgeschichte des Projekts. Bis Anfang November war es relativ ruhig um den DVI, er blieb konstant unter dem Preis von 1 USD. Doch durch die Vorfreude der Veröffentlichung des Metaverse und dem gleichzeitigen Listing auf MECX am 01. November, konnte der Token am Vortag sein erstes Allzeithoch mit knapp über 2 USD erreichen. Anschließend korrigierte sich der Kurs auf Werte von knapp über einem USD. In der Vorbereitungsphase auf den heutigen LAND-Verkauf fing der Kurs wieder kräftig an zu steigen und erreichte am 21. November sein Allzeithoch von 3,16 USD. Zum Zeitpunkt des Artikels kostete ein DVI 1,78 USD. DVI Kurs Prognose

Das Projekt konnte wahrscheinlich vom allgemeinen Interesse um das Metaverse profitieren. Sie sind eine der Ersten, die diese Vision voll technisch umgesetzt und für Nutzer zugänglich gemacht haben. Der Verkauf heute sollte dem Projekt weiterhin Aktivität und Bekanntschaft einbringen, was sich positiv auf den Kurs auswirken könnte. Und dies scheinen auch die Prognosen bekannter Websites in Betracht gezogen zu haben.

In der Vorhersage zeigt sich die Prognose von Walletinvestor außerordentlich bullish. Bis nächstes Jahr soll der DVI so auf Preise von 3,67 USD steigen, im Jahr 2025 sollen es sogar 7,3 USD werden.

Und Priceprediction ist sogar noch optimistischer. Ihnen zu Folge soll der Token nächstes Jahr auf Werte zwischen 4,36 und 4,93 steigen können, bis ins Jahr 2025 könnte er sogar weit über der 10 USD Marke liegen. Hier sagt die Website Preise zwischen 13,38 und 16,24 USD voraus.

Fazit: Mutige Anleger schielen auf Kryptowährungen mit kleiner Marktkapitalisierung

Heute erleben Kryptowährungen mit kleiner Marktkapitalisierung noch höhere Verluste als der Rest der Branche. Gerade mutige Investoren nutzen diesen Augenblick zum antizyklischen Investieren. Das Potenzial der vorgestellten Token DVI und UOS erscheint deutlich höher als der aktuelle Marktwert vermuten lassen würde.

Die Verluste, ausgelöst durch eine schwache Performance von Bitcoin, Ethereum und Co., haben letztlich nichts mit der Funktion der Coins zu tun. Hier entstehen potentiell große Chancen.

Foto von Tolga Ulkan

Unsere Krypto Kaufempfehlungen für 2022

Mehr Filter
Sortiere
  • Neutrale Markt-Analysen
  • Täglich neu zusammengefasst: die Gewinner/Verlierer der letzten 24h
  • Alles rund um den gegenwärtigen NFT-Hype
5
  • Krypto-Lotterie, bei der jeder ein Gewinner ist!
  • Basiert auf Blockchain-Protokolle
  • Keine Gebühren, 100% Auszahlungsquote
5
  • DeFi Coin mit dem meisten Potential 2022
  • Reflektion, LP Akquirierung und Token Burn sorgt für langfristige Tokenomics
  • 1.000%-Rallye möglich!
5
Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie .Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen oder anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte, immer wenn möglich, eingeholt werden. Diese Website steht Ihnen kostenlos zur Verfügung, wir erhalten jedoch möglicherweise Provisionen von den Unternehmen, die wir auf dieser Website anbieten.

author avatar

Sebastian Schuster

Sebastian Schuster ist spezialisiert auf Kryptowährungen und Kursanalysen von Aktien. Schon früh beschäftigte er sich mit Finanzmarketing und entschloss sich darauf, sein Hobby zum Beruf zu machen, indem er Banking und Financing studierte. Neben seinem Hauptberuf als Analyst bei einer einflussreichen Finanzberatungsfirma schreibt er regelmäßig für Kryptoszene.de und analysiert Charts von Aktien und Kryptowährungen.

Ersten kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.