Neue Presales
Trading Signale
Exchanges
Beste Altcoins
NFTs Kaufen
Kryptoszene.de

NFTs Kaufen 2022– Wie funktionieren Non Fungible Token und wie kauft man sie?

author avatar

Raphael Adrian

NFTs, abgekürzt von non fungible Token, machen immer wieder und insbesondere in der letzten Zeit auf sich aufmerksam. Im Großen und Ganzen geht es hier um digitale Kunstwerke und virtuelle Assets, die frei handelbar sind, jeder kann NFT kaufen, verkaufen, erstellen.

Mit dem Erwerb eines solchen Wertes gehen oftmals besondere Vorzüge einher.

Wir haben uns angesehen, was NFTs sindwas NFT für Kryptos bedeutet, welche NFTs es gibt und wie man an NFT Auktionen teilnehmen kann.

Direkt Tamadoge kaufen

Tamadoge kaufenMittendrin statt nur dabei sein? Das können Sie bei Tamadoge.io, dort läuft gerade der Presale des TAMA Coins. Spannendes Konzept und das Potenzial, ein Gewinner 2022 zu werden.

Wie NFT kaufen? Unsere Anleitung zum Kauf von Non Fungible Tokens:

Will man in NFTs investieren, ist dies in Deutschland auf sogenannten NFT Marktplätzen möglich. Natürlich ist auch hier Obacht geboten, denn nicht alle NFT Marktplätze bieten das Gleiche. Worauf Sie achten müssen weiter unter, hier erstmal eine Anleitung wie Sie in NFTs investieren können.

Crypto.com ist sowohl ein Online Broker, als auch ein NFT Marktplatz. Sie müssen natürlich nicht zwingend bei Beiden registriert sein, um NFTs zu handeln. Aber es bietet sich natürlich durchaus an, wenn man nicht eine Vorliebe fürs „Anbieter-Hopping“ hat, alles aus einer Hand zu kaufen.

Anmelden bei Crypto.com NFT

Aus diesem Grund haben wir uns auch für diesen Weg entschieden. Also bedenken Sie, diese Beschreibung geht von Beginn an davon aus, Sie haben alle Voraussetzungen erfüllt, die wir auch erfüllen und haben ein Grundverständnis für Vorgänge am deszentralen Finanzmarkt.

Bester NFT Marktplatz im Überblick: Der Testsieger Crypto.com

➡️  Handelswerte: 220+ NFT drops, 10 NFT Brands
📊  Software: Webseite & Mobile App
🏳️  Länder Verfügbar: mehr als 100 Länder
🖥️  Benutzerfreundlichkeit: Sehr gut
⭐  Unsere Bewertung: 5.0 / 5.0
📱  App Verfügbar: Android & iOS
♻️  Regulierung: MAS
💰  Kaufgebühren: 0% Provision
💰  Verkaufsgebühren: 1.99 % Provision
💰  Creator Gebühren: 1.99 % Provision

1. Schritt: Vorbereitungen – NFT kaufen

Wir haben uns dazu entschieden, auf dem NFT Marktplatz Crypto.com zu kaufen. Die Anmeldung ist unkompliziert und schnell und Sie haben auch direkt eine gute mobile App mit dazu.

Also browsen wir zur Startseite des Online-Brokers Crypto.com. Im oberen Suchfeld, klicken Sie den Reiter “NFT Marktplatz”. Es öffnet sich das Anmeldeformular zur Registrierung. Tragen Sie die erforderlichen Daten in die entsprechend dafür vorgesehenen Felder.

  • Vollständiger Name
  • E-Mail-Adresse
  • Benutzername
  • Ihr Passwort festlegen

Schritt 2 - Crypto.com Sign Up

2. Schritt: Verifizierung

Wie bei allen seriösen Geschäften, ist es auch bei Crypto.com NFT Marktplatz unablässig, sich zu verifizieren. Sind Sie schon Crypto.com Kunde, ist es einfach und Sie registrieren sich einfach und koppeln Ihr Wallet mit der Crypto.com-App. Dann kann man sich ganz einfach, an den vorherigen Verifizierungsprozess “hängen”.

Sollten Sie noch kein Kunde von Crypto.com sein, kann man den Verifizierungsprozess auch über Telefon absolvieren.

Crypto.com Account Verifizierung Schritt 1

Um sich an den Crypto.com Verifizierungsprozess „hängen“ zu können, müssen Sie die App downgeloadet haben, denn so haben Sie alle Vorteile. Dort geht man in den Einstellungen zu “Kontoaktivitäten” und auf “mit App verbinden”.

Geben Sie nun in die E-Mail-Abfrage, die E-Mail-Adresse an. Ganz wichtig, man muss dieselbe Adresse nutzen, die man schon bei der Registrierung, in der App angegeben hat.

Crypto.com Account Verifizierung Schritt 2

Andernfalls wäre es auch recht sinnbefreit. Man muss nun in diesen E-Mail-Account wechseln und den Bestätigungslink “Verbinden” anklicken. In der erscheinenden Abfrage, geben Sie den, mit Ihrem Crypto.com-App-Konto verknüpften, Passcode ein und klicken auf „Weiter“. Der letzte Schritt ist jetzt noch ein Klick aufAutorisieren & NFT starten“. Sie haben Ihr Konto verifiziert.

3. Schritt: NFT kaufen bei NFT Crypto.com

Die Grundvoraussetzung, um NFTs zu kaufen, ist es, Kryptowährung zu besitzen. Denn diese braucht man zum Bezahlen seiner NFT-Investitionen. Je nach Marktplatz und NFT, muss darauf geachtet werden, welche Blockchain Technologie dem NFT bzw. NFT Marktplatz zugrunde liegt.

Häufig noch Ethereum, allerdings sind Alternativen, die wesentlich günstiger und CO₂-neutraler arbeiten, längst am Markt vertreten. Eine davon stellen wir Ihnen mit dem NFT Marktplatz Crypto.com gerade vor.

Schritt 4 - NFT Auswählen

Sie haben jetzt 2 Mögliche Wege zur Auswahl. Sie kaufen ganz entspannt über den Broker Crypto.com die entsprechende Kryptowährung, oder Sie nutzen schon vorhandene Kryptowährung und kaufen damit den gewünschten NFT. Die “vorhandene” Kryptowährung können Sie natürlich auch bei Ihrem Haus & Hof Broker kaufen, auf ein Wallet schieben, kompatibel sind Trust Wallet und MetaMask, und diese dann nutzen, um Ihren NFT zu kaufen.

Sie müssen dann nur noch ihr Wallet mit der App koppeln und können es dort verwenden. Achten Sie darauf, welche Einstellungen bei Ihrem Wallet notwendig sind, denn Transaktionen können nur sehr schwer wieder rückgängig gemacht werden.

Wir haben schon Kryptowährung auf unserem Wallet und wollen jetzt einen NFT kaufen. Daher wählen wir uns in unser Crypto.com Konto ein und klicken die Schaltfläche “Crypto.com I NFT”. Sie werden direkt zum Marktplatz weitergeleitet. In der App werden Ihnen auf der Startseite die aktuellsten NFTs angezeigt. Sie können jetzt über die Suchfunktion einen bestimmten NFT suchen, oder Sie scrollen sich durchs hiesige Angebot.

Schritt 4 - NFT kaufen bei Crypto.com

Sie werden jetzt in Ihr Crypto.com NFT Marktetplace Konto weitergeleitet. Über die 3 waagerechten Balken, im oberen linken Desktop-Rand, öffnet sich ein Dropdown-Menü, in dem Sie wählen können, ob Sie in einen Drop investieren wollen oder direkt den Marktplatz durchstöbern wollen. Wir haben uns für den Marktplatz entschieden.

Es öffnet sich die Startseite des Marktplatzes. Suchen über die standardmäßige Suchfunktion (Lupe) den NFT raus, in den wir investieren wollen. Wenn Sie den vollständigen Namen nicht kennen, können Sie auch die Filterfunktion verwenden.

Wenn Sie noch keine Entscheidung getroffen haben, können Sie natürlich auch erstmal durchs Angebot scrollen. Allerdings sollten Sie eine ernsthafte Investition in NFTs anstreben, empfiehlt es sich zuvor etwas Zeit in die Recherche, der gegenwärtigen Trends zu investieren, bevor Sie die harten Dollars investieren.

Crypto.com Zahlung

Haben Sie Ihren NFT gefunden, in den Sie investieren wollen, klicken Sie in die Detailansicht. Dort finden Sie alle Details, die relevant sind. Es finden sich Preis, Ersteller, Blockchain usw. in dieser Ansicht.

Wo NFTs kaufen? Die bekanntesten NFT Marktplätze im Vergleich:

Lassen Sie uns einmal einen Blick auf die bekanntesten NFTs und verschiedene Anbieter in dem Bereich werfen. Unsere folgende Auflistung ist dabei natürlich äußerst subjektiv, aber sie kann Ihnen helfen, damit Sie Ihren ersten NFT kaufen und schon besitzen. Lassen Sie uns gerne in den Kommentaren wissen, falls sie noch über andere spannende NFT-Projekte Bescheid wissen.

1. Crypto.com

Crypto.com Wallet LogoCrypto.com bietet einen der beliebtesten NFT-Marktplätze. Die Seite bietet eine große Auswahl an NFTs, darunter Spieleartikel, digitale Kunst und andere Sammlerstücke. Ein perfekter Marktplatz also, für die, die NFT kaufen wollen.

Der Anbieter beweist, wie interaktiv non-fungible Token zum Investment einladen können. So hat man sich mit dem Wrestling-Marketing von UFC® zusammengetan und bereits die fünfte Reihe an digitaler Kunst herausgebracht. 3000 Assets sind so entstanden und die Aufmerksamkeit soll in einem Blockbuster-Kampf gewährleistet werden.

Derartige „Drops“ gibt es immer wieder. So erweitert Crypto.com sein generelles Trading und Krypto-Portfolio um ein weiteres Kapitel. Schon jetzt kann man hier nicht nur NFT Token kaufen, sondern auch Kryptowährungen kaufen, handeln, anlegen oder das Wallet nutzen.

crypto.com nft

Crypto.com ist aber nicht nur NFT-Plattform, sondern vielmehr ein vollwertiges  Kryptowährungsunternehmen, dass es seinen Kunden ermöglicht, bis zu 6% pro Jahr (12% p.a.) auf ihre Kryptowährungen zu verdienen und gleichzeitig das Privileg zu erhalten, eine Metall-Visa-Karte mit 8% Cashback zu besitzen.

Außerdem können Nutzer mehr als 200 verschiedene Arten von Kryptowährungen kaufen oder einzahlen und andere großartige Funktionen nutzen, wie z.B. die Möglichkeit, sogenannte Diamanten (die beim Gebrauch der Plattform verdient werden können) in Prämien von bis zu 1.100 USD zu tauschen.

Crypto.com NFTs

Die Crypto.com Visa-Karte ist da sicherlich ein großes Argument für eine Anmeldung. Die 8%-Cashback gibt es auf so ziemlich alle Einkäufe, und dazu winken noch Rabatte bei ausgewählten Streaming-Diensten. Bei diesem Angebot fallen auch keine Jahresgebühren oder Gebühren für ausländische Transaktionen an, sodass es gerade für Verbraucher, die häufig reisen, attraktiv sein dürfte, die Karte zu nutzen. Und das Beste daran? Nutzer erhalten 10 Prozent, wenn sie ihre Reise über die Plattform buchen.

Während das Angebot bis vor kurzer Zeit ausschließlich auf Kryptowährungen fokussiert war, ist es mittlerweile auch möglich einen Zugang mithilfe von Euro oder US-Dollar zu erhalten. Man muss also nicht erst aufwendig Token umwandeln, sondern kann direkt mit der Erstellung eines Kontos beginnen, um dann in den Handel einzusteigen oder NFTs zu kaufen.

Zu guter Letzt muss man auch noch den Cro-Token benennen. Er ist das Schmiermittel des gesamten Angebots und wird für zahlreiche Funktionen benötigt. Nutzer erhalten bei der Verwendung des hauseigenen Tokens spezielle Konditionen, was die Attraktivität der Kryptowährung selbst steigert. Auch bei den zusätzlichen Angeboten kann CRO Vorteile bieten. Beim Lending kreiert er etwa beständige Zinsen und lässt sich dauerhaft auszahlen.

2. Binance

Binance LogoNicht nur bei Crypto.com kann man NFT kaufen, auch Binance ist eine Kryptowährungsbörse und mittlerweile ein wahres Blockchain-Ökosystem. Der Anbieter ermöglicht es Benutzern, Kryptowährungen zu kaufen, zu verkaufen und zu handeln.

Binance bietet somit auch sein eigenes Launchpad für Token-Verkäufe, doch konzentrieren wir uns auf non-fungible Token. Das Unternehmen war im NFT-Bereich unglaublich aktiv und hat so einen eigenen NFT-Marktplatz auf seiner Plattform gestartet.

Hier findet man selbst die berühmten Bored Apes, aber auch spannende Werke unbekannter Künstler. Flankiert wird das Angebot von einem sogenannte IGO (Initial Game Offering) Portfolio. Junge Projekte können hier NFT-Ingame Items direkt an Early Adopters droppen.

Spannend sind auch die NFT Mistery Boxes. Der mystische Behälter enthält, wie der Name schon vermuten lässt, einen zufälligen NFT aus einer bestimmten NFT-Kollektion.

Binance selbst ist der weltweit größte Anbieter von Kryptowährungen. Früher hat die Börse erkannt, welches Potenzial in der Branche schlummert. Offiziell ist die Plattform dezentral, jedoch hat einen chinesischen Ursprung.

Bemerkenswert ist die Vielseitigkeit, die das Angebot mittlerweile aufweist. NFTs sind praktisch die Spitze eines Eisbergs, der zahlreiche Funktionen umfasst. Dabei kommt auch die sogenannte Binance Smart Chain zum Einsatz, die ähnlich wie Ethereum anderen Anwendungen ein Zuhause bietet. Mittels intelligenter Verträge, den Smart Contracts, hält ein gelungener Automatismus Einzug ins System.

binance nft

Angetrieben wird das gesamte Netzwerk vom hauseigenen BNB-Coin. Mit diesem erhält man auf der Plattform zahlreiche Vorzüge und kann von Rabatten profitieren. Der Umweg über die Münze macht so manchen Krypto-Swap deutlich günstiger. Auch deswegen hat der Binance Coin einen Reiz für Anleger.

Deutsche Nutzer sollten allerdings bedenken, dass das Angebot bislang nicht in die deutsche Sprache übersetzt wurde. Das mag überraschen, da es schon vielfältige regionale Ableger der Plattform gibt. Trotzdem dürfte man sich gut zurechtfinden. Die Webseite entspricht modernsten Design-Anforderungen und wer möchte, kann sie auch ein Mobile App für Android oder iOS herunterladen.

Binance NFT Startseite

Auch, wenn das Angebot von Binance dezentral ist, greifen mittlerweile allerdings die Richtlinien der Regulierer. So ist man dazu aufgefordert, den KYC-Prozess zu absolvieren und somit sämtliche Eingaben zur eigenen Person zu bestätigen und verifizieren.

Anderenfalls wird einem der Zugang zu Konto verwehrt. So sollen internationaler Geldwäsche Einhalt geboten werden. Binance ist also eine der top Adressen der Krypto Welt. Dies bezieht sich eben nicht nur auf NFTs, sondern auf allerlei Dienstleistungen im Bereich DeFi.

3. Coinbase

Coinbase Wallet LogoCoinbase, eine der größten Kryptowährungsbörsen der Welt, bietet eine breite Palette von Funktionen an. Dazu gehört natürlich der Kauf und Verkauf von Kryptowährungen sowie deren Speicherung in einer Wallet.

Die Wenigsten dürften wissen, dass Coinbase auch einen eigenen Marktplatz für NFTs kaufen anbietet.

Coinbase NFT soll entsprechend ein digitaler Marktplatz werden, auf dem User ihre eigenen NFTs prägen, sammeln und ausstellen können. Aktuell ist das Angebot jedoch nur US-Bürgern vorbehalten, die aber auch nur einer Warteliste beitreten können. Doch der Anbieter verspricht, zu informieren, falls andere Länder hinzugefügt werden.

Coinbase NFT Startseite

Schon jetzt soll man laut Anbieter nach folgender Anleitung auf Coinbase NFT Token kaufen können:

Zunächst sollte man sicherstellen, über Ethereum im Coinbase Wallet zu verfügen. Wenn Sie dann Ihre ETH gegen einen NFT-Token eintauschen möchten, sollten Sie darauf achten, dass dieser ebenfalls mit dem Ethereum-Standard kompatibel ist (sogenannte „ERC-20-Token“). Über den gewünschten Coin sollte man das NFT auswählen können und dann können Sie auch ganz einfach dieses NFT kaufen und später auch verkaufen.

In einigen Worten sollte man auch auf die sonstigen Funktionen der Plattform eingehen. Marktkenner behaupten, dass Coinbase nach wie vor eine der einfachsten Methoden bietet, um an Kryptowährungen zu gelangen. Allerdings sind User dazu aufgefordert, auf die Gebühren zu achten. Insbesondere der Kauf bestimmter Kryptowährungen mit der Kreditkarte kann teuer werden. Da ist es schon besser auf eine herkömmliche Überweisung auszuweichen oder direkt Kryptowährungen einzuzahlen.

Coinbase NFTs

Dies wird einem auch relativ einfach gemacht, da die Anbieter über das Coinbase Wallet verfügt. Jeder Nutzer kann sich ein solches kostenlos eröffnen. Wenn man schon mal dabei ist und einen Account eröffnet, dann lohnt es sich zudem regelmäßig zu überprüfen, ob es gerade gratis Kryptowährungen abzustatten gibt.

Hierbei handelt es sich um ein Promo-Programm, bei dem Krypto-Teams nicht nur die Liquidität ihrer Token erhöhen können, sondern zudem für einen erhöhten Bekanntheitsgrad sorgen. Als User beantwortet man lediglich ein paar Fragen zu dem jeweiligen Coin, lernt so das System und die Anwendung dahinter kennen und bekommt dann einige Münzen im eigenen Konto gutgeschrieben.

Coinbase hat also bereits einige Erfahrungen im Markt und weiß, worauf User und Investoren achten. So ruhen entsprechend große Hoffnungen auf der Kryptobörse was den neuen NFT-Marktplatz angeht.

4. OpenSea

OpenSea NFT MarketplaceWir dürfen natürlich nicht OpenSea vergessen. Schließlich gibt es hier die notwendige Infrastruktur, um überhaupt am NFT Geschehen teilhaben zu können. Ein eigener Token wird nicht ausgegeben, sodass man sich das Angebot wirklich als großen Marktplatz vorstellen kann.

Hier können NFTs gekauft und verkauft werden. Nutzer haben zudem die Möglichkeit eigene NFTs hochzuladen und so Kunstwerke, Items für Spiele, Sammelkarten und selbst Artikel und Domainnamen zu handeln. Das ganze wirkt wie ein erster Versuch eines großen Marktplatzes im Internet der Dinge.

Opensea ist die größte NFT Plattform und hat auch diverse NFT Auktionen eingebunden und ist in unterschiedlichste Dienste dritter Anbieter integriert. Das Ganze ist zudem das Zuhause von prominenten Digitalkünstlern und ihren NFTs.

Wer hier aktiv ist, der dürfte also auch teure Einzelstücke erwerben können, sofern er sich dies leisten kann. Zu finden sind etwa die bekannten CryptoPunks, der Bored Ape Yacht Club und zahlreiche Items und Länder aus Decentraland. Die Vielseitigkeit der Assets ist durchaus beeindruckend.

Kleiner Kritikpunkt des Angebots ist allerdings die bisherige Verwendung der Ethereum Blockchain. Der NFT-Hype in der Branche hat schließlich zu enormen Gas-Gebühren des Netzwerks geführt. Diese Kosten fallen in der Regel dann hoch aus, wenn es zu einer hohen Auslastung kommt. Wie es nun aussieht, so waren die GAS-Preise tatsächlich an die Transaktionsvolumina auf OpenSea gekoppelt.

opensea nft kaufen

Nun möchte der Marktplatz über die Einbindung von Layer2-Lösungen nicht nur eine erhöhte Skalierbarkeit erreichen, sondern auch eine Senkung der Netzwerkgebühren. Insbesondere Kryptowährungen wie Polygon arbeiten an entsprechenden Lösungen und werden von OpenSea geprüft und teilweise schon eingebunden. Gleiches gilt auch für Klaytn. Die meisten NFTs laufen aber nach wie vor auf Ethereum.

Die Zeit wird zeigen, inwieweit der Marktplatz seinen Spitzenplatz unter den NFT-Anbietern behalten können wird. Zuletzt waren die Verkaufszahlen auf der Plattform rückläufig, auch wenn man natürlich ein enormes Niveau voraussetzt. Der monatliche Umsatz liegt zu immer noch nahe der Milliardengrenze. Jedoch treten mehr und mehr Konkurrenten auf den Plan, um die Vormachtstellung von OpenSea herauszufordern.

Bored Ape Yacht Club on OpenSea Large

Noch hat der Anbieter aber den Vorteil, dass er einer der Ersten war, die sich auf das Thema NFTs stürzten. Auch deswegen sind zahlreiche prominente NFT-Artists in Treue verbunden. Ein kleines Problem bei OpenSea bleibt, dass man hier nur mit Kryptowährungen Zugang erhält. Entsprechend sollte man zunächst digitale Token bei eToro kaufen und dann diese ins Metamask Wallet übertragen. Hierfür eignet sich insbesondere Ethereum.

5. Rarible

Rarible NFT MarketplaceGanz ähnlich funktioniert auch das Angebot von Rarible. Hier können NFTs nämlich ebenfalls erstellt und getradet werden. Außerdem kann man sich den sogenannten RARI Token zunutze machen. Mit ihm verfügt man gerade beim Stimmrecht, was an Stimmrecht-Aktien erinnert.

Kommt es zu relevanten Abstimmungen, so erhält man pro Token eine Stimme. Es steht dem User dabei vollkommen frei, wie er mit den NFTs umgeht. Sie können sowohl verkauft werden oder man kann sie verschenken. Rarible NFT

Wer aktiv auf dem Marktplatz handelt, der kann sich RARI Token sozusagen als Belohnung verdienen. Interessant ist auch die Möglichkeit, bei jedem neuen Verkauf NFTs mitzuverdienen. Dies kann in den Einstellungen festgelegt werden. Beim Verkauf hat man grundlegend zwischen drei Möglichkeiten zu wählen.

  • Fixed Price: Hier liegt man einen festen Preis für das NFT an und schiebt das Angebot auf den Markt in der Hoffnung, dass sich ein Käufer findet.
  • Timed Auction: Die Auktion erinnert so ein wenig an eBay. Schließlich geht das Kunstwerk am Ende an den Höchstbietenden. Immerhin kann man die Start- und Endzeit festlegen und einen Minimalpreis bestimmen. Sollte einen Item noch kurz vor Auktionsschluss eine Bid erhalten, dann wird die Ablaufzeit um zehn weitere Minuten verlängert.
  • Open Auchtion: Open Auction NFTs fordert die interessierten Käufer zu einer Aktion auf. Sie können dem Verkäufer zu jeder Zeit Angebote machen, die diese entweder annehmen oder ablehnen kann.

Noch läuft auch Rarible auf der Ethereum Blockchain. Mittlerweile hatten aber auch die Probleme des Netzwerks erkannt und so die Flow-Chain mit eingebunden. Viele NFTs sind hier allerdings noch nicht platziert worden. Es scheint aber durchaus möglich, dass sich dies in einiger Zukunft ändern wird. Schließlich kommt die Nutzung von Flow mit einigen Vorzügen daher.

Das NFT Minting wird so besonders kostengünstig möglich und soll nur den Bruchteil eines Cents kosten. Das ist so billig, dass die Krypto Börse selbst diese Kosten übernimmt. Krypto Künstler müssen also tatsächlich nichts bezahlen, um mit eigenen NFTs loszulegen.

Rarible NFT

Die Blockchain von Flow darf zudem als deutlich unfreundlicher angesehen werden als die Konkurrenz von Ethereum. Schließlich kommt die Proof of Stake Lösung zum Einsatz, die sich durch ihren niedrigen Energieverbrauch längst gegenüber Proof of Work beweisen konnte. Nach Aussage der Plattform oder dies bereits von großen Sport-, Gaming- und Media-Marken aufgenommen.

Auch Rarible ist ein reiner Krypto-Marktplatz. Mit Fiat-Währungen kommt man hier nicht weit, weshalb es abermals zu empfehlen ist, zunächst Ethereum bei eToro zu kaufen, die Token dann ans Metamask Wallet zu übertragen. Dies eröffnet dann den Zugang zum NFT-Marktplatz von Rarible.

Die beste NFT App zum Kauf und Handel von NFT Kunst

Crypto.com NFT ist ein erstklassiger, kuratierter Marktplatz für nicht-fungible Token, der einzigartige digitale Sammlerstücke und verschiedene Formen von Krypto Kunst umfasst.

Crypto.com NFT Startseite

Damit bietet Crypto.com die wohl beste App, um NFTs zu kaufen und zu verkaufen, denn sie hat eine benutzerfreundliche Oberfläche und niedrige Transaktionsgebühren. Außerdem unterstützt die App eine breite Palette von Kryptowährungen, sodass Sie leicht Käufer und Verkäufer finden, die an Ihren Kunstwerken interessiert sind.

Darüber hinaus winken diverse Vorteile bei Nutzung der zahlreichen Funktionen der Plattform:

  • Sparen Sie Kosten mit der Crypto Visa Card
  • Verdienen Sie Prämien für das Halten von Krypto-Assets
  • Erhalten Sie bis zu 14,5% Rendite aus Ihren Investitionen

NFT Erklärung: Was sind NFTs (non fungible Token)?

NFT - Non Fungible Tokens

Was ein Token ist, dürfte bekannt sein. Die Frage nach dem non fungible Token gestaltet sich schon ein wenig komplizierter. Der Begriff „non fungible“ bezieht sich auf die Repräsentation des Assets. Er sagt aus, dass der jeweilige Token direkt an einen bestimmten Wert gebunden ist.

Dies können beispielsweise Sammelkarten sein, aber auch virtuelle Gemälde oder andere Datensätze. Ein fungibler Token wäre beispielsweise Bitcoin, da jeder BTC-Token beliebig austauschbar ist und immer den gleichen Wert repräsentiert.

Im Umkehrschluss bedeutet dies, dass NFTs komplett einzigartig sind. Die Beispiele sind nicht immer im Krypto Bereich anzusiedeln, zumindest würde man dies nicht vermuten. So gibt es virtuelle Kunstwerke, Musikalben, selbst Nachrichten Artikel und Sammelkarten, die man auf der Blockchain abspeichern kann.

Typische Beispiele für NFTs sind:

  • NFT Art
  • Musikalben
  • In-Game-Items in Videospielen
  • einzigartige Sammlerstücke
  • eigene Blockchain Domain-Namen

Wie funktionieren NFTs?

Sie möchten NFT kaufen? Hier zuerst die Erklärung, wie NFTs funktionieren. Die Basis eines NFTs ist die Blockchain. Die virtuellen Token werden hierauf gespeichert. Was einmal auf einer solchen Blockchain gesichert wurde, ist im Nachhinein nicht mehr zu ändern. Die Blockchain vergisst nicht.

Dabei ist die Bitcoin-Blockchain eher ungeeignet. Vielmehr werden viele NFT-Token auch Versionen der Ethereum-Blockchains ausgegeben. Ein Standard ist beispielsweise der ERC-721. Je nach Variante herrschen unterschiedliche Rahmenbedingungen, für die Erstellung und Ausgabe der non fungible Token.

Wie funktionieren NFTs

Beliebt ist auch die neuere Version des ERC-1155. In einem einzelnen Smart Contract können hier sowohl non fungible Token als auch die gewohnten fungible Token enthalten sein. Derartige Standards zeichnen sich auch dadurch aus, dass sie für eine Vielzahl an Anwendungen geeignet sind. Man spricht von einer hohen Interoperabilität.

Um überhaupt am NFT-Geschehen teilnehmen zu können bzw. um NFT kaufen zu können ist ein Trust Wallet vonnöten. MetaMask eignet sich beispielsweise super, wenn Sie NFT kaufen wollen. Somit wird einem Token eine bestimmte Adresse zugeordnet, die dann im Besitz des jeweiligen NFTs ist.

Allein der Besitz entscheidet über den Transfer des Token. Um selbst aktiv werden zu können, meldet man sich am besten auf einer Plattform für NFT Auktionen oder direkte Käufe an. Besonders beliebt ist beispielsweise das Angebot von Crypto.com. Dort profitiert auch Ethereum als die meistgenutzte Blockchain, wenn man NFTs kaufen möchte.

Empfohlener Broker

Unsere neue Krypto Empfehlung: Tamadoge (TAMA)

5
Tamadoge Token
  • Nächster Dogecoin und Shiba Inu
  • Play2Earn Belohnungen
  • Keine Gebühren auf TAMA Transaktionen
  • Innovative Nutzung von NFT Technologie
  • Eigene Metaverse-Plattform "Tamaverse" in Planung
Tamadoge Token
Jetzt kaufen
Ihr Kapital ist im Risiko. Ihr Kapital ist im Risiko.
Ihr Kapital ist im Risiko.

Welche NFT kaufen?

1. Lucky Block NFT

Die Lucky Block NFTs gehören zur, mittlerweile NFT Gewinnspielplattform entwickelten, Lucky Block Gewinnspielplattform. Auf der Gewinnspielplattform gelten die NFTs als Teilnehmerqualifizierung, der jeweiligen Wettbewerbe. Alle haben eine unterschiedliche Wertigkeit. Entsprechend verschieden sind auch die Gewinne gestaffelt. Von hochkarätigen LBLOCK Hauptgewinnen bis zu kleineren, nicht weniger wertvollen, Gewinnen ist alles, unter anderem Spielekonsolen (PS5) oder Luxusautos.

Nach der Bekanntgabe des Gewinners, können die NFTs an den Sekundärmärkten gegen FIAT-Währung getauscht werden. Die Teilnahme Lucky Block NFTs gibt es beim NFT Launchpad, natürlich können alternativ dazu, über die App Teilnahmescheine gekauft werden. Das Stück kostet 1 USDT und es gibt eine Mindestabnahme von 5 Scheinen.

Lucky Block NFT

NFT Besitzer können sich allein durch das Halten ihres NFTs im Wallet auf Belohnungen freuen. Diese werde unabhängig von der Teilnahme an einem Wettbewerb, und aus dem Gesamtpool, gezahlt werden. Und für alle, die jetzt gerade aus dem Urlaub kommen, der Hauptgesprächskanal der Lucky Block Community hat sich auf Discord verlegt.

2. Bored Ape Yacht Club

Der Bored Ape Yacht Club ist für all diejenigen, die Luxus genießen. Besitzer der Yacht Club NFTs erhalten Zugang zu exklusiven Inhalten und Veranstaltungen. Man darf sich das Ganze ruhig als eine luxuriöse digitale Yacht vorstellen, auf der die Tokenbesitzer herumsegeln können.

Das virtuelle Schiff hält auch an einem eigens eingerichteten Discord Server, für den ein Bored Ape Yacht Club NFT als Zugangsticket erforderlich ist. Hier tummelt sich die Krypto-Prominenz, Unternehmer und selbst der ein oder andere Promi.

bored ape yacht club nfts

Die Bored Ape Reihe selbst besteht aus 10.000 einzelnen NFTs, die in unterschiedlichen Formen, Farben und Kostümen daherkommen. Der Yacht Club ist hier sozusagen die VIP-Zone. Am Look der Affen ändert dies allerdings nicht viel. Sie schauen weiter recht gelangweilt aus der Wäsche, was ihnen in der Kryptoszene eine hohe Beliebtheit eingebracht hat.

Die affigen Kunstwerke gehören zu den teuersten NFTs überhaupt. Verkäufe in Millionenhöhe sind hier die Regel. 24,4 Millionen gab ein Käufer etwa im September 2021 für den 101 Bored Ape NFT aus.

Wer das nötige Kleingeld übrig hat, der kann sich über einen Einstieg in den Club Gedanken machen. So lassen sich die VIP-Vorteile einmal ausprobieren und das digitale Luxusleben genießen. Ziel dürfte es allerdings sein, den Token alsbald weiterzuverkaufen. Die Attraktivität der Werte ergibt sich schließlich auch über eine konstante Steigerung in ihrem Preis.

Obwohl die Affen also nicht für jeden Investor geeignet sind, bieten Sie doch eine spannende Möglichkeit einer NFT-Investition.

3. CryptoPunks

Diese Punkrocker gehören zu den begehrtesten NFTs auf dem Markt. Die Assets sind mittlerweile recht verbreitet und so kann theoretisch jeder einen CryptoPunk besitzen. Hierfür lassen sie sich auf verschiedenen Online-Plattformen handeln.

Die CryptoPunkts sind schon deshalb einzigartig, weil sie im Jahr 2017 eine der ersten NFTs waren, die auf der Ethereum-Blockchain erstellt wurden. Ihre Popularität bedeutet allerdings auch, dass ihre Preise oft schwanken. Wer hier einen günstigen Kurs erwischt, der könnte schöne Renditen davontragen. Dazu sei allerdings gesagt, dass der Hype der digitalen Kunst im Jahr 2021 die meisten Punker im Wert explodieren ließ.

Das mag auf den ersten Blick verwunderlich erscheinen, schließlich wirken die kleinen Kunstwerke wie Figuren aus einem Computerspiel der Neunzigerjahre. Verwechselt und zugedröhnt, könnte man das Design dieser Charaktere beschreiben.

Die Kollektion besteht aus rund 10.000 solcher Bilder und den NFTs lassen sich aufgrund ihrer Ausarbeitung verschiedene Persönlichkeiten zuordnen. So gibt es auch besonders beliebte Editionen wie Punk-Aliens oder Zombies. Diese sind in der Community besonders beliebt.

Doch warum sind die CryptoPunks so teuer? Ein Grund wurde bereits angesprochen. Sie waren schlichtweg eine der ersten in der Reihe und sind quasi ein Aushängeschild einer gesamten Branche. Dies hat auch dazu geführt, dass zahlreiche Promis sich einen kleinen Punk zulegten. Darunter die Weltstars Snoop Dogg und Jay-Z. Die günstigsten Punker kosten bereits rund 200.000 USD, nach oben hin sind kaum Grenzen gesetzt. Immer wieder finden Verkäufe in Millionenhöhe statt, sodass die erste zu den teuersten NFTs überhaupt gehören.

Der Cryptopunk # 7523 ging so etwa für 11,75 Millionen US-Dollar am 20. Juni 2021 an einen neuen Besitzer. Der sogenannte Covid Alien wurde über das bekannte Auktionshaus Sotheby´s in London verkauft.

4. Pudgy Penguins

Diese Pinguine mögen klein sein, aber sie sind definitiv große Persönlichkeiten. Auch sie bieten eine witzige und skurrile Möglichkeit, digitale Vermögenswerte zu besitzen, und sollten zudem mit einem eigenen Spiel ausgestattet werden, das für zusätzlichen Nervenkitzel sorgt. Ob es zu diesem Spiel (und auch zu einer eigenen Kryptowährung) kommt, ist allerdings völlig unklar. Die Herausgeber hatten dies ursprünglich versprochen.

Die Kollektion selbst besteht aus 8888 NFTs, jedes einzelne Kunstwerk zeigt einen Pinguin, der auf seine eigene Art und Weise einzigartig ist. Hierfür sorgen besondere Kleidungsstücke, Gesichtsausdrücke oder die generelle Ausarbeitung des Cartoons. Einige der Pudgy Penguins sind sogar besonders selten, da sie besondere Merkmale aufweisen. Einer dieser Pinguine gegen für rund 463.000 $ über die Ladentheke, was der gesamten Kollektion einiges an Aufmerksamkeit beschert hat.

pudgy penguins nfts

Immerhin kosten die günstigsten NFTs dieser Sammlung „nur“ 4000 $. Hier kann man doch einmal zugreifen, oder? Krypto-Investoren dürften darauf hoffen, dass die Möglichkeiten für Token-Besitzer trotz nicht erfüllter Versprechen der Entwickler doch noch erweitert werden.

Jedoch muss man so fair sein und sich eingestehen, dass die Kritik an den Herausgebern langfristig auch Schäden an der Kollektion selbst angerichtet haben. Optimisten sagen aber, dass die Absage eher für eine erhöhte Aufmerksamkeit und somit für steigende Preise gesorgt hat.

5. Decentraland

Decentraland ist eine virtuelle Realität, die auf der Ethereum-Blockchain basiert. Hier klopft womöglich ein Vorläufer des Metaverse an der Tür. Benutzer können Grundstücke kaufen und diese nutzen, um virtuelle Welten zu erschaffen. Die Eigentümer der Grundstücke erhalten eine Art Rendite von den Inhalten, die auf ihren Grundstücken erstellt werden.

Außerdem besteht die Möglichkeit, virtuelle Gegenstände (in Form der NFTs) wie Kleidung, Häuser und Autos zu kaufen und zu verkaufen. Decentraland hat bereits eine funktionierende Beta-Version veröffentlicht und ist somit zugänglich.

Decentraland NFT

Diese aufregende virtuelle Welt ist geeignet für alle, die gerne spielen und Kontakte knüpfen. Sie ermöglicht es den Nutzern, Erlebnisse zu schaffen und mit anderen zu teilen. Dabei ist das Konzept so ausgelegt, dass Spieler auch immer wieder Gelder verdienen können. Play-To-Earn nennt sich dieses System, dass die aktive Teilhabe an der virtuellen Welt zu belohnen möchte.

So ziemlich alles im Decentraland kann gehandelt und getauscht werden. Hierfür kommen unterschiedliche Währungen zum Tragen. Der große Treiber bleibt allerdings die Kryptowährung MANA. Hiermit lassen sich die vielen Grundstücke, die in ‚Parcels‘ gemessen werden, kaufen und traden.

Das Trading lässt sich sowohl auf dem hauseigenen Marktplatz von Decentraland absolvieren, als auch auf dezentralen NFT-Marketplaces. Insbesondere OpenSea bietet immer mal wieder digitales Land an. Die Preise können sich sehen lassen. Je nach Lage und Inhalten kosten die Grundstücke schon mal fünfstellige Beträge.

Um an dem Spiel selbst teilnehmen zu können, müssen die User zunächst einmal MANA über einen dezentralen Exchange erwerben. Die Token lassen sich dann im Spiel einsetzen, um spezielle Gegenstände zu erwerben. Hierzu zählt sowohl Kunst als auch Waffen und Werkzeuge.

6. Doodles

Doodles sind einfache, aber charmante digitale Assets, die für eine Vielzahl von Zwecken verwendet werden können. Sie sind bei Sammlern sehr beliebt, weil es so viele verschiedene Arten gibt. Werden die digitalen Kunstwerke betrachtet, der wird zwar eine grundlegende Designform feststellen, aber ansonsten eine farbenfrohe Welt an unterschiedlichen Charakteren und Ausstattungen.

So ziemlich alle Doodles, die als 2D-Charaktere abgebildet sind, kommen mit Punktaugen daher und finden nur in ihrer ‚Pose‘ eine wirkliche Wiedererkennung. Dabei gibt es auch hier einige Features, die seltener auftauchen als andere. So finden sich in der Sammlung einige Katzen, Kostümträger, Astronauten und Skelette wieder.

doodles nft

Die Kollektion wurde erst im Oktober 2021 veröffentlicht, und dann in atemberaubenden Tempo verkauft. Für den billigsten Doodle muss man aufgrund dieser enormen Nachfrage aktuell rund 38.000 $ bezahlen. Kryptowährung ausgedrückt wären dies rund 13 ETH-Token.

Rund 10.000 Stücke umfasst die Sammlung, die von drei bekannten Krypto-Künstlern kreiert wurde: Tulip, Poopie, und Burnt Toast. Die Künstler waren bereits an den bekannten CryptoKitties beteiligt, die als einer der ersten NFT-Sammlungen für teures Geld gehandelt wurden. So mancher schätzt, dass es dieser prominente Hintergrund der Schaffer zwar, die zu dieser enormen Popularität der Sammlung beigetragen hatte.

Man darf aber natürlich auch das Argument anführen, dass die niedliche Erscheinung der Figuren beim Publikum schlichtweg gut ankommt. In der Welt der Kryptowährungen ist dann auch der hohe Preis kein Gegenargument für ein Investment.

7. Autograph.io

Autogramme sind eine großartige Möglichkeit, Erinnerungen zu sammeln und sich an wichtige Momente im Leben zu erinnern. Autograph.io bietet eine einfache Möglichkeit, dies zu tun, indem es in erster Linie prominenten Nutzern erlaubt, Autogramme hochzuladen und sicher auf der Blockchain zu speichern. Der gewöhnliche User kann diese NFTs dann erwerben. Somit bildet sich eine vollkommen neue Art der Autogrammjagd.

Somit sind diese NFTs der Klasse Sport zuzuordnen. Dabei hat der Marktplatz auch deshalb Bekanntheit erlangt, weil die Legende des American Football Tom Brady hier seine Finger mit im Spiel hatte. Die NFL Ikone hat die Plattform schließlich mitbegründet. Das wiederum ebnete den Weg und den Zugang zu zahlreichen weiteren Sportlerinnen und Sportlern. Doch auch Promis und bekannteste Schauspieler und Künstler haben ihre Unterschrift über ein NFT verewigt. Hierzu gehören Usain Bolt, Tiger Woods, The Weeknd und Tony Hawk.

autograph nfts

Tatsächlich richtet sich das Angebot somit direkt an die Prominenz, die hier in Windeseile eigene NFTs erstellen können. Laut TechCrunch sehen Investoren hierin eine große Chance. Entsprechend sicherte sich die Plattform zuletzt eine Finanzierung von 170 Millionen $.

Unbestätigten Medienberichten zufolge sollen bereits im November 2021 über 100.000 NFTs verkauft worden sein. Dabei kommt dem Angebot sicherlich zugute, dass die Assets hier deutlich günstiger sind als auf anderen Plattformen. Manche Unterschriften lassen sich so bereits ab rund zwölf US-Dollar erwerben, was bei zahlreichen Verbrauchern sicherlich gut ankommen dürfte.

8. The Galaktic Gang Collection

Wenn Sie auf der Suche nach einem außergewöhnlichen und einzigartigen NFT sind, werden Sie womöglich bei der Galactic Gang Kollektion fündig. Dieses Set digitaler Assets basiert auf einer Science-Fiction-Welt, die Fans des Genres mit Sicherheit begeistern wird.

5555 NFTs gehören zu der gängigen. Die NFTs lassen sich dann ganz praktisch direkt als Profilbild verwenden. Kunstkritiker sagen, dass die Werke mit einem Hauch psychedelischer Eindrücke einhergeht. Diese Form der Gestaltung ist dem Künstler Chris Dryer zu eigen, der Schöpfer der Galaktic Gang ist.

galaktic gang nfts

Der peruanisch-kanadische Künstler hat es längst zu größerer Bekanntheit gebracht, was auch an seinem Sinn für soziale Zwecke liegen dürfte. 10 % sämtliche Profite der  Verkäufer aus seinen Kunstwerken gehen somit direkt an Wohltätigkeitsorganisation. Wer also ein Stück dieser interessanten Assets erwirbt, tut direkt etwas Gutes.

Als die Kollektionen Ende Dezember 2021 veröffentlicht wurde, dauert es nur wenige Tage, bis sämtliche NFTs verkauft waren. Hätte man damals zugegriffen, so könnte man nun deutlich höhere Preise auf dem Sekundärmarkt realisieren. Wie Daten von NFT Stats offenbaren, wurde etwa der Galaktic Guy #5111 Anfang Februar für mehr als 140.000 $ verkauft

Wer die einzelnen Assets betrachtet, der dürfte verstehen, weshalb sie so begehrt sind. So gelingt es Dryer seine peruanische Herkunft auf eine einzigartige und elegante Weise in die abstrakten Figuren einzubinden.So könnte man sich fast vorstellen, dass die Inka selbst als Vorbild für die NFTs galten. Bestätigte hat dies der Künstler so allerdings nicht.

9. Axies

Axies bilden sind eine rundum spannende Investition. Sie sind zuckersüße Kreaturen, die gezüchtet und gehandelt werden können, was sie für Sammler und Investoren gleichermaßen perfekt macht. Dabei sind sie Teil eines spannenden Blockchain-Spiels, Axie Infinity, das auch seine eigene Kryptowährung hervorgebracht hat.

Auch hier geht es darum, mit der Zeit Geld zu verdienen und die bereits angesprochene Form des Play-to-Win findet Anwendung. Das Game selbst hat sich womöglich einer der Anime-Geschichten von Pokémon oder Digimon zum Vorbild genommen. Schließlich geht es auch hier darum, seine Kreaturen zu entwickeln und zu einem Kampfmonster auszubilden, das in der Arena bestehen kann.

Auf diese Weise kann man die Kryptowährung Smooth Love Potion (SLP) verdienen. Diese wiederum lässt sich auf dezentrale Exchanges ganz normal handeln. Einen direkteren Weg zum Geld verdienen bietet so bis dato kein Blockchain-Spiel.

axies nft spiel

Somit finden sich in dieser virtuellen Welt verschiedene Kryptowährungen, die allesamt einen eigenen Wert haben. Die Axies sind dabei die NFTs, die am meisten in diese Auflistung reinpassen. Allerdings kann man auch hier Land erwerben, die NFTs sind tatsächlich sogar mit dem Kürzel LAND ausgestattet. Axie Infinity verfügt für den Handel fast schon folgerichtig über einen eigenen Marktplatz, auf dem die verschiedenen Assets gehandelt und getauscht werden können.

Auch hier für die Beliebtheit des Spiels sowie die Hoffnung zahlreicher Anleger zu hohen Preisen. Ein bekannter Axie namens Angel wurde tatsächlich für den Gegenwert von rund 1,1 Millionen $ verkauft.

So können forsche Händler sich also einfach auf den Marktplatz gegeben, um die Figur möglichst günstig zu erwerben und dann teuer weiterzuverkaufen. Wer es aber lieber auf das echte Spiel abgesehen hat, der kann sich eigene Kreaturen züchten und weiterentwickeln. Dies braucht aber Zeit und Leidenschaft, welche sich mit der Zeit in Geld ummünzen lässt.

Wer das Konzept spannend findet, aber weder NFTs handeln möchte noch selbst im Spiel aktiv werden mag, der findet in der Kryptowährung AXS selbst eine alternative Form des Investments.

10. Meebits

Meebits sind eine der vielseitigsten NFTs auf dem Markt. Sie können für eine Vielzahl von Zwecken verwendet werden, vom Online-Shopping bis zum Spielen. Die Macher haben hier wohl bereits an das Metaverse gedacht. Token Besitzer können ihre Charaktere nach Belieben animieren und dann auf bestimmten Metaverse Plattformen einbauen.

Mehr als andere NFTs eignen sie sich also für eine Repräsentation ihrer Besitzer. Ihre Flexibilität macht sie zu einer guten Wahl für diejenigen, die ihre NFTs auf vielfältige Weise nutzen möchten.

meebits nfts

Die Idee zu den NFTs stammt aus der Feder der CryptoPunks Erschaffer Larva Labs. Allein dies brachte der Kollektion ein enormes Maß an Aufmerksamkeit ein. Und diese Aufmerksamkeit lässt sich im Krypto Markt in der Regel über verdiente Gelder messen. Bei der ersten Veräußerung der NFTs konnte Larva Labs so 20 Millionen US-Dollar einsacken. Mittlerweile ist die gesamte Kollektion jedoch deutlich mehr wert. Auf Sekundärmärkten steigen die Preise scheinbar immer weiter.

20.000 Meebits kommen als 3-D Visualisierungen daher und erinnern ein wenig an den Look von Minecraft. Die Kollektion, die es seit Mitte 2021 gibt, wurde mithilfe eines Algorithmus erschaffen. Dieserr kreierte eigenständig verschiedene Kombinationen, die zu einem bunten Mix an unterschiedlichen Charakteren führte. So kommen unterschiedliche Schuhe, Brillen, Tattoos, Kopfbedeckungen oder Augenfarben vor.

Wer an den Meebits interessiert ist, der findet die Assets in der Regel auf OpenSea oder Rarible. Allerdings muss man als Investor damit rechnen, dass man einiges auf den Tisch legen muss, um zum neuen Eigner diese NFTs zu werden. So nähert sich das Handelsvolumen mit den Token einen wöchentlichen Wert von fast 1 Million $.

Investieren in NFT Coins – die Alternative zum NFT Kauf?

Tamadoge

Tamadoge Tamaverse

NFTs sind mehr als Avatare und Bilder von Affen und Turnschuhen. Den Beweis könnte das Tamadoge-Ökosystem liefern. Das Gaming-Konzept erinnert stark an eine Mischung aus Pokémon Go! (2016- 2018 – 1 Milliarde Nutzer weltweit.) und der Ur-Mutter der weltweiten Pandemie, dem Tamagotchi-Ei, aus dem Jahr 1996/97. Der TAMA ist derzeit im Beta-Presales, und für einen Mindesteinsatz von 0,01 ETH kann man, mit ein wenig Glück und Gottvertrauen, an der Neuentstehung eines Stückchen Metaverse beiwohnen.

Natürlich kommt die NFT Technologie auch zum Einsatz und nimmt eine tragende Funktion im Tamadoge Ökosystem ein. Denn Teil des Gaming-Konzepts ist die Ausschüttung von 4000 virtuellen, alle mit verschiedenen Merkmalen versehen, NFT Haustieren.  Diese können gepflegt werden und in Wettbewerben gegen andere antreten. Mit all diesen Aktivitäten, können Dogepoints und, daraus resultierend, ein besseres Highscore-Ranking im Spiel erlangt werden.

Der Tamadoge TAMA gehört vom Namen her, in die Gruppe der Meme-Coins gehört, ähnlich wie Shiba Inu oder Dogecoin. Allerdings unterscheidet sich dieser Meme-Coin in diesem Punkt von den meisten seiner Art. Denn der TAMA hat durchaus einen Sinn, der fest, im Tamadoge Ökosystem, verankert ist. Der TAMA Token wird ebenso, als festes Bestandteil des Tamadoge-Ökosystems, seinen Platz einnehmen.

Mit der Anbindung an web3 und Veröffentlichung der Argumented-Reality-App (geplant 2023), können Nutzer dann mit ihrem virtuellen Haustier-3-D-NFT-Clone, im Metaverse, auch Tamaverse genannt, unterwegs, in der realen Welt, interagieren.

Ihr Kapital ist im Risiko.

Battle Infinity

Wer nicht kommt zur rechten Zeit, der muss sehen was übrig bleibt. Nach nur 24 Tagen ist der Pre-Sales, des weltweit erstem Fantasy-Sports-Game mit Metaverse Anbindung auch schon wieder beendet. Der Grund? Überzeugendes Konzept und eine starke Community, die an das indische Projekt glaubt.

Warum auch nicht, schaut man sich den Verlauf des ebenso indisch stämmigen Polygon Matic an, dürften keine Zweifel daran aufkommen. Das Crypto-Projekt hatte eine 90-tägige Pre-Sales Phase geplant, der letzte IBAT ging schon nach 24 Tagen über den Ladentisch. Wenn das keine Motivation und vor allem auch Bestätigung für sein Tun ist, dass wissen wir auch nicht, wie man es beschreiben könnte. Bleibt nur zu hoffen, dass Battle Infinity den Motivationsschub durch den Vertrauensvorschuss der Community und Anleger gut investiert.

Ihr Kapital ist im Risiko.

NFT Nutzen und Einsatzgebiete

Der Nutzen eines NFTs ist häufig umstritten. Tatsächlich führte ein regelrechter Hype zur außerordentlichen Aufwertung zahlreiche virtueller Kunstwerke. Kann man hierin schon einen Nutzen erkennen?

Die gleiche Frage könnte man auch auf Kunst im Allgemeinen beziehen. Welchen Nutzen hat Kunst? Warum sollte man NFT Art kaufen?

In jedem Fall ergibt sich eine große Spielwiese und die Anwendungsmöglichkeiten sind immens. So kann man für so ziemlich jedes einzigartige Produkt einen virtuellen Token erschaffen.

NFT Einsatzgebiete

Für die einen ergibt sich die Möglichkeit des Investments über digitale Kunstwerke. In einem solchen Fall wird dann selbstredend auf Preissteigerungen spekuliert, was natürlich auch wichtig ist, bevor man einen NFT kauft.

Etwas praktischer sind Ansätze aus der Musikbranche. NFTs erlauben es beispielsweise den Bands und Musikern in engerem Kontakt mit ihren Fans zu treten. Durch eigene Verkäufe mit NFT-Alben machen sich zudem unabhängiger von den großen Plattenlabels.

Fans profitieren beim Kauf von NFT-Sonderaktionen beispielsweise von Premium-Sitzplätzen für das nächste Konzert oder Zusatzinhalte. Auch die Sportwelt ist bereits auf NFTs aufmerksam geworden. Vor allem aus der US-amerikanischen Basketballliga versprechen sich diverse Teams Marketing-Möglichkeiten mit Extras für die Fans, die NFT kaufen wollen.

Non fungible Token – mehr als Blockchain Kunst?

Jetzt steht die Frage, nicht nur „Soll ich letztendlich NFT kaufen?“ sondern auch: Welches Potenzial haben NFTs? Sind sie zu mehr als reiner Blockchains Kunst imstande?

Schon jetzt wird man diese Frage mit Ja beantworten müssen. Zahlreiche Beispiele, auf die wir Nachhinein noch detaillierter eingehen wollen, beweisen, dass es zu einer interessanten Interaktion zwischen den NFTs im Krypto-Bereich und dem realen Leben kommen kann.

Natürlich sind eine Vielzahl digitaler Kunstwerke wegen den Möglichkeiten und Preissteigerungen in der Branche entstanden, doch wenn man etwas herablassend über Blockchains Kunst spricht, man womöglich, dass auch berühmte Auktionshäuser schon auf den Zug aufgesprungen sind.

Digitale Kunst NFTs

Zu denken sei beispielsweise an Sotherbys oder Christies. In London und New York ist man also bereit, für diese Blockchain Kunst viel auf den Tisch zu legen – viele möchten NFT haben, viele möchten NFT kaufen. Darüber hinaus ist natürlich nicht zu vernachlässigen, dass digitale Produkte ganz neue Formen an Mehrwert schaffen können.

Zusatzinhalte oder spezielle Rechte für Veranstaltungen motivieren die Künstler dazu, ihrer Kunst das gewisse Extra zu verleihen, das auch für die Nutzer attraktiv ist. Insofern haben NFTs tatsächlich das Potenzial, reiner Kunst einen echten Mehrwert mitzugeben.

NFT Token kaufen – die neue Art der Kunstsammlung?

NFT Drops Fazit Es ist ganz logisch, dass sich interessierte Kunsthändler immer mehr mit dem Thema der NFTs beschäftigen. Schließlich werden mittlerweile große Gewinne im virtuellen Trading eingefahren. Eignet sich dieser virtuelle Kunsthandel als auch für eine persönliche Kunstsammlung? Diese Frage muss auf zweierlei Antworten abzielen. Zum einen sind echte Sammler nicht immer nur am Wert interessiert. Es geht auch um die Leidenschaft NFTs bilden hierfür wunderbare Möglichkeit, Bilder zu erwerben.

Allerdings sei auch gesagt, dass dies ganz schön ins Geld gehen kann. Als Kunstliebhaber findet man aber sicherlich herausragende Stücke von aufkommenden Künstlern. Sogar der ein oder andere Promi ist mit eigenen Gemälden oder anderen NFT Token mit von der Partie. Gerade bei beliebten Werken kann man tatsächlich auf Renditen hoffen. Günstig nicht nur NFT kaufen sondern auch die NFT Art und teuer weiterverkaufen dann die Devise. Hierbei sei aber gesagt, dass es sich um hochspekulatives Handeln dreht.

Hier sollten wirklich nur Gelder eingesetzt werden, die man nicht für andere persönliche Bedürfnisse benötigt. Noch ist der Markt jung und es ist schlichtweg nicht abzusehen, ob sich der NFT-Hype halten können wird. Aktien oder ETFs hier eine deutlich sichere Alternative.

Das Urheberrecht und NFT Technologie – Was darf ich und was nicht?

Urheberrecht Sie kennen es aus der realen Welt, es gibt einen Unterschied zwischen Besitzt und Urheberrecht. Das bedeutet, dass der Besitz und das Urheberrecht nicht unbedingt die gleiche Person benennen muss. Den Besitzanspruch, sprich Ihr verbrieftes Eigentum, kaufen Sie, an einem “festen” bzw. physisch vorhandenen Objekt oder auch einem sogennnaten Substrat, zum Beispiel ein Bild, Musiktitel etc. Das Urheberrecht kaufen Sie damit jedoch nicht. Dies verbleibt weiterhin bei seinem Schöpfer unabhängig davon, ob Sie der Eigentümer sind, oder nicht.

ACHTUNG Eigentümer! Das Urheberrecht ist sehr speziell. Dort gelten ganz andere Regeln, als etwa bei dem Kauf einer Waschmaschine. Ein Beispiel für Sie. Nehmen wir an, ein Gemälde, welches Sie von einem Künstler kaufen, können Sie als Eigentümer in Ihren privaten Räumen „genießen“, also z. B. an die Wand, als Tischplatte verwenden, was auch immer. Sie dürfen es auch öffentlich ausstellen oder wieder verkaufen. Sie dürften es sogar vernichten.

Was Sie nicht dürfen, sind Kopien davon anfertigen, das Gemälde scannen und ins Internet stellen und verkaufen! Denn damit würden Sie sich strafbar machen, indem Sie das ausschließliche Verwertungsrecht des Urhebers verletzen. Das trifft auch bei NFTs zu, vorausgesetzt, es ist urheberrechtlich geschützt. Das digitale Werk dürfen Sie zu Hause konsumieren, aber nicht kopieren und vervielfältigen, um diese zu monetarisieren.

Auch hierzu ein Beispiel, Sie dürfen ein Kunst-NFT zu Hause auf eine Wand projizieren oder auf Ihrem Smartphone zu Hintergrund machen (auch da gilt die „Erlaubte Privatkopie“ nach § 53 UrhG). Aber man spricht dann von einer Urheberrechtsverletzung, wenn Sie die Bilddatei online stellen oder an Dritte per E-Mail versenden. Schlimmer noch, Sie würden die Kopie verkaufen.

Gibt es Ausnahmen?

Frage Icon Was wäre eine Regel ohne Ausnahme? Natürlich gibts auch im Urheberrecht Ausnahmen. Das nennt sich dann “Ausnahmen vom Ausschlussrecht des Urhebers”. Es steht Ihnen zum einen frei, eine Lizenz zu kaufen, beispielsweise wenn Sie den NFT auf Ihrer Webseite platzieren wollen. Dann kann der Urheber bzw. Künstler möglicherweise Tantiemen verlangen.

Zudem haben Sie die Möglichkeit, sich auf eine urheberrechtliche Schranke zu berufen. Denn das Urheberrecht sieht eine Liste an Beschränkungen vor, wie zum Beispiel Privatkopie (§ 53 UrhG), Zitierfreiheit (§ 51 UrhG) etc.

NFT-Kunst ist vom Urheberrecht, also von Gesetzeswegen, wie jedes andere Kunstwerk zu behandeln. Es sei denn natürlich, Sie sind der Schöpfer des Kunstwerkes. Sie können also konsumieren, wenn Sie Eigentümer sind, aber nicht verkaufen und kopieren, solange der Urheber nicht zustimmt.

Außerdem sollte Sie wissen, auch für digitale Werke gilt, der Urhebervermerk. Dieser  hat seine Wurzeln im deutschen Urheberrecht. Nach § 10 UrhG, gilt die Person als Urheber, deren Name auf einem Exemplar eines veröffentlichten Werks oder auf dem Originalwerk steht, auch bei digitalen Bildern,Fotos etc. Der Urhebervermerk muss in üblicher Weise auf dem Arbeitsstück stehen.

Welchen Sinn hat das? Wenn Sie Ansprüche geltend machen, dann hilft Ihnen der Urhebervermerk auf der Arbeit, denn es wird eine Urhebervermutung angestellt und Sie müssen nicht beweisen, dass Sie der kreative Kopf waren hinter dem Kunststück. Sie sehen also, einfach ein Pic machen und hochlade, um es als NFT zu verkaufen, geht nur, wenn es Ihr eigenes Bild ist, oder mit Zustimmung des Urhebers. Bitte informieren Sie sich ausreichend vor einem Weiterverkauf.

Fazit zum NFT kaufen Deutschland – Sollte man  NFTs kaufen oder nicht?

Kryptoszene Icon 12 Wir haben auf dieser Seite geklärt, was NFTs eigentlich sind und wie sie funktionieren. Sollte klar geworden sein, dass man längst nicht nur Gemälde in die Blockchains laden kann, sondern auch Konzerttickets, Musikalben und so ziemlich alles, was man sich denken kann.

Ein besonders interessantes Einsatzgebiet sind zweifelsohne die vorgestellten virtuellen Welten und Gaming-Anbieter. Auch Musik-Bands und NBA-Teams machen sich die Blockchains zunutze, um ihren Fans einen Mehrwert zu bieten.

Alternativ kann man auch in die von uns erwähnten NFT Coins investieren. Ein Beispiel haben wir, mit Tamadoge TAMA, im Beitrag vorgestellt. Sie sollten ruhig mal einen Blick riskieren, das Whitepaper ist frei zugänglich und mach neugierig auf mehr. Sollte man sich dann für diese Alternative entscheiden, kann man, wenn das Crypto Projekt dann erstmal erfolgreich ist, ja loszocken und seinen eigenen ultimativen NFT erspielen und aufleveln. Dauert länger, macht aber mehr Spaß.

Ihr Kapital ist im Risiko.

Non-fungible Token kaufen: FAQs

Welche Blockchain eignet sich für NFTs?

Besonders beliebt ist die Ethereum Blockchains, wenn Sie NFT kaufen möchten. Doch immer mehr Anbieter versuchen ein Umfeld für non-Fungible Token in ihr Netzwerk zu integrieren.

Benötige ich für NFTs ein Wallet?

Ja. Nachdem die digitalen Assets auf einer bestimmten Blockchains, bzw. einer bestimmten Kryptowährung, beruhen, ist ein entsprechendes Wallet vonnöten.

Was sind NFTs?

NFTs, non-fungible Token, sind nicht kopierbare Vermögenswerte. Das bedeutet, auch wenn Sie 10x das NFT-Bild eines Riesenkaktus haben, haben Sie nicht 10x das Bild eines Riesenkaktus. Sie haben ein Bild des Kaktus, noch ein Bild des Kaktus, noch ein Bild usw. Möglich macht es der einzigartige Eintrag in der Blockchain für jedes einzelne Bild. Auch wenn der NFT optisch identisch zu den anderen 9 Bildern ist. Es ist nur dasselbe Bild, aber eben nicht das Gleiche.

Kann ich auch selbst NFTs erstellen?

Das ist überhaupt kein Problem. Man schafft das Kunstwerk einfach an seinem PC und kann es dann auf einem entsprechenden Marktplatz hochladen. Es bleibt den User vollkommen selbst überlassen, welchen konkreten Wert er mit dem jeweiligen NFT verwendet.

NFT kaufen Bitpanda: Möglich?

Nein, auf Bitpanda kann man derzeit keine NFTs kaufen. Ob in Zukunft auf Bitpanda NFTs angeboten werden, ist fraglich. Derzeit ist uns nichts darüber bekannt.

Wie NFT kaufen?

Sie können NFT-Token an Kryptowährungsbörsen oder über die Websites ihrer Entwickler kaufen. Dafür eignen sich Krypto Börsen wie beispielsweise eToro oder Marktplätze wie Crypto.com.

Welche NFTs gibt es?

NFTs oder nicht-fungible Token sind eine neue Art von Vermögenswerten, die es Ihnen ermöglichen, digitale Vermögenswerte auf einzigartige und verifizierbare Weise zu besitzen. Sie gibt es zum Beispiel als ERC-20 Token auf der Ethereum-Blockchain. Sie können für alles verwendet werden, von virtuellen Gütern in einem Spiel bis hin zu Krypto-Kunst und realen Vermögenswerten wie Häusern oder Autos.

Wie kaufe und verkaufe ich NFT?

NFTs können auf dezentralen Börsen wie OpenSea.io gekauft und verkauft werden, oder Sie können einen Dienst wie Rare Bits nutzen, um Käufer und Verkäufer zu finden. Wir empfehlen allerdings das Angebot von Crypto.com.

Wie gewinnt ein NFT an Wert?

NFTs gewinnen auf dieselbe Weise an Wert wie jeder andere Vermögenswert auch: indem die Menschen sie schätzen und bereit sind, dafür zu zahlen. NFTs haben damit auch das Potenzial, im Laufe der Zeit an Wert zu gewinnen, wenn sie immer beliebter und verbreiteter werden.

Was ist NFT-Handel?

NFTs sind digitale, einzigartige Wertmarken, der Handel funktioniert also ausschließlich Online über einen entsprechenden NFT-Marktplatz und, bis auf die Ausnahmen von der Regel, ausschließlich mit Kryptowährung. Ein Beispiel NFT Marktplatz Crypto.com.

Die NFT Reviews auf Kryptoszene.de
ABCDEFGHIJKLMNOPQRSTUVWXYZ#

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie .Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen oder anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte, immer wenn möglich, eingeholt werden. Diese Website steht Ihnen kostenlos zur Verfügung, wir erhalten jedoch möglicherweise Provisionen von den Unternehmen, die wir auf dieser Website anbieten.

author avatar

Raphael Adrian

Nach meinem Journalismus Master 2013 war ich einige Jahre als Freelance Journalist und Autor aktiv. In dieser Zeit spezialisierte ich mich auf Finanzen, Business und Kryptowährungen. Seit November 2018 bin ich als Kryptoszene Chefredakteur tätig.

Bester Meme-Coin aktuell: Tamadoge
Bester Meme-Coin aktuell: Tamadoge

Bester Meme-Coin aktuell: Tamadoge

Eigene Metaverse-Welt "Tamaverse"; Play2Earn Game; NFTs für individuelles Spielerlebnis

Jetzt kaufen

Ihr Kapital ist im Risiko ...

Bester Meme-Coin aktuell: Tamadoge
Jetzt kaufen

Ihr Kapital ist im Risiko ...