Werbung
Tamadoge auf OKX kaufen

Die Deutsche Börse schlug am Montag vor, den DAX von 30 auf 40 Unternehmen zu vergrößern. Außerdem sollen härtere Auflagen für die Mitgliedschaft in den deutschen Leitindex auf den Weg gebracht werden. Beispielsweise sollen nur noch profitable Unternehmen in den DAX aufsteigen.

Es ist kein Geheimnis, dass ich persönlich die Ausweitung des DAX 30 auf einen DAX 40 begrüßen würde„, so Theodor Weimer, seines Zeichens Vorstandschef der Deutschen Börse. Nun gelte es, abzuwarten, wie die Investoren zu diesem Vorschlag stehen. Weimer sei gespannt auf das Ergebnis.

DAX-Neujustierung aufgrund Wirecard-Skandal

Mit den geplanten Neuerungen will die Deutsche Börse auch auf den Wirecard-Skandal reagieren, das gilt selbstverständlich auch für den mobilen Handel via Börsen App. Künftig sollen Unternehmen aus dem DAX verbannt werden können, welche ihre Zahlen nicht fristgerecht vorlegen. Der umstrittene Zahlungsdienstleister mit Sitz in Aschheim vertagte diesen Termin mehrmals.

Eine weitere im Raum stehende Änderung betrifft die Überprüfungsintervalle. Die Indexzusammensetzung soll alle 6 Monate anstatt alle 12 Monate erfolgen. Damit soll es möglich sein, schneller auf Kapitalmarkt-Veränderungen reagieren zu können.

Indes sollen die Regeländerungen frühestens ab März 2021 wirksam werden. Wie „boerse.ard“ berichtete, dürften die Pläne auf große Zustimmung stoßen. Demnach spotteten zahlreiche Investoren in der Vergangenheit über die antiquierte Zusammensetzung des DAX. Der Index wird von meist über 100-Jahre alten Industrieunternehmen aus der Chemie- und Pharmabranche (BASF, Bayer) sowie den Automobilkonzernen dominiert.

DAX Kursentwicklung im Überblick

Eine weitere Folge der Indexvergrößerung könnte eine geringere Volatilität im Falle von Einzelskandalen sein, wie beispielsweise zuletzt bei Wirecard. In Frankreich und Italien umfassen die Top-Indizes schon länger 40 Unternehmen. In Großbritannien sind es sogar 100.

Zwar notiert der DAX noch niedriger, als unmittelbar vor dem Corona-Börsencrash. Allerdings steht seit Jahresbeginn ein Plus. Dieses schlägt mit 5,4 Prozent zu Buche.

Photo by LNLNLN (Pixabay)

Top Broker zum Kauf und Handeln von Aktien

Mehr Filter
Sortiere
  • Neutrale Markt-Analysen
  • Täglich neu zusammengefasst: die Gewinner/Verlierer der letzten 24h
  • Alles rund um den gegenwärtigen NFT-Hype
5
Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie .Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen oder anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte, immer wenn möglich, eingeholt werden. Diese Website steht Ihnen kostenlos zur Verfügung, wir erhalten jedoch möglicherweise Provisionen von den Unternehmen, die wir auf dieser Website anbieten.

Hier treten Sie unserem Telegramm-Channel bei, in welchem wir regelmäßig gemeinsam den Markt analysieren und über die aktuell heißesten Krypto-Projekte sprechen.
author avatar

Raphael Rombacher

Raphael, studierter Politikwissenschaftler, ist unser Mann für detaillierte Analysen und Features. Er liefert ganz besonders spannende Themen und beschäftigt sich mit den Entwicklungen auf dem Börsenparkett, Digitalisierungstrends sowie mit Kryptowährungen.

Ersten kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.