DAX 40: Dieses Gewinnpotenzial bieten die 10 neuen Unternehmen im Aktienindex

Porsche Stammaktien vs Vorzugsaktien

Der Deutsche Aktienindex wird künftig 40 statt wie bisher aus 30 börsennotierte Unternehmen zählen. Die Deutsche Börse hat jetzt bekanntgegeben, der Kauf von Aktien welcher zehn weiteren Firmen ab dem 20. September im Dax möglich ist. Kryptoszene.de stellt die 10 neuen Mitglieder in diesem illustren Kreis vor und erklärt, welches Prognose Analysten für die Kurse der Papiere abgeben.

Werbung

Airbus: Flugzeugbauer echtes Schwergewicht

Gemessen an der Marktkapitalisierung ist Airbus der wichtigste Neuzugang im Dax. Mit mehr als 90 Milliarden Euro ist der Flugzeugbauer derzeit bewertet und wird damit auf Anhieb zu den Top 5 Konzernen im Dax zählen. Mehr wert sind aktuell nämlich nur die Unternehmen SAP, Linde, Volkswagen und Siemens.

Derzeit notiert die Airbus-Aktie bei knapp 115 Euro. Noch 2020 hatte der Kurs Tiefstände von unter 50 Euro gesehen und seitdem eine starke Rallye verzeichnet. Analysten schätzen den Kursverlauf weiter positiv ein für die nächsten Monate und Jahre.

Laut Zahlen von FactSet empfehlen unter 20 Analysten 17 den Kauf von Airbus-Aktien. Weitere Analysten raten das Papier zu halten. Keiner von ihnen spricht sich für einen Verkauf der Aktie aus. Kursziele für Airbus werden zwischen 120 und 160 Euro geschätzt.

Brenntag: Kurs fast verdreifacht seit 2020

Der Chemikalienhändler Brenntag zählt ebenfalls zu den neuen Unternehmen im Dax. Derzeit beziffert sich die Marktkapitalisierung auf rund 13,2 Milliarden Euro. Der Kurs von Brenntag befindet sich seit geraumer Zeit im Aufwärtstrend. Von Tiefständen um 30 Euro im letzten Jahr ist der Kurs bis zuletzt auf mehr als 85 Euro gestiegen.

Unter 18 Analysten bewerten 10 die Aktie von Brenntag mit Kaufen. Weitere 8 Analysten raten zum Halten des Papiers. Einen Verkauf empfiehlt keiner der Marktexperten. Der Kurs von Brenntag könnte weiter steigen. So halten die Schätzungen Kursziele von über 100 Euro für möglich.

HelloFresh: Verzehnfachung des Kurses seit 2019

Der Kochboxenlieferant HelloFresh zählt zu den wenigen Unternehmen, die als Profiteure der Corona-Krise gelten. Denn während die Gastronomie aufgrund der Infektionszahlen teilweise schließen musste oder nur eingeschränkt öffnen durfte, erfreut sich das frische Kochen in den eigenen vier Wänden starker Beliebtheit. Besonders komfortabel ist es da natürlich, wenn die Lebensmittel geliefert werden.

Vor gut zwei Jahren gab es die Aktie von HelloFresh noch für unter 10 Euro. Zum Zeitpunkt der Veröffentlichung notiert das Papier hingegen bei knapp 94 Euro und damit rund zehnmal so hoch.

Unter 16 Analysten geben 10 eine Kaufempfehlung für die Aktie von HelloFresh ab. Insgesamt ist damit die Bewertung des Wertpapiers klar positiv. Dennoch gibt es 2 Analysten, die die Aktie auf Verkaufen einstufen. Die Kursziele für die Aktie reichen dabei bis zu 110 Euro.

Porsche-Aktie: Noch Potenzial zum Rekordhoch

Porsche steht für Luxus und schnelle Sportwagen. Diese Kombination gibt es ab dem 20. September auch im Dax zu Handeln.

Die Porsche Aktie hat wie die zuvor vorgestellten Papiere in letzter Zeit überragend performt. So lag der Kurs Anfang April 2020 noch auf einem Niveau von 35 Euro. Inzwischen werden für den Kauf von Porsche-Aktien knapp 88 Euro je Stück fällig.

Allerdings ist der Kurs noch lange nicht im Bereich des Allzeithochs. Dieses wurde 2017 bei über 150 Euro erreicht. Analysten sind jedoch überzeugt, dass der Luxushersteller zumindest wieder in die Nähe dieses Niveaus kommen kann. So werden Preisziele von 132 Euro für möglich gehalten. Die Analysten raten zudem alle zum Kauf oder Halten der Porsche-Aktie.

Puma: 5X Kurs in 10 Jahren

Der Sportartikelhersteller Puma gehört jetzt auch zu den Dax-Konzernen. Von rund 20 Euro hat sich die Aktie von Puma innerhalb der letzten zehn Jahre etwa verfünffacht. Hinsichtlich der Marktkapitalisierung wird Puma mit gut 15 Milliarden Euro bewertet. Damit ist Puma deutlich niedriger bewertet als die großen Ausrüster Adidas und Nike.

Der Aktien-Kurs von Puma verzeichnet seit der Corona-Krise einen stetigen Aufwärtstrend. Und Analysten halten eine Fortdauer der Rallye für sehr wahrscheinlich. Unter 21 Analysten geben 15 eine Kauf-Empfehlung für die Puma-Aktie ab. Weitere Analysten raten zum Halten des Papiers. Zu einem Verkauf wird hingegen nicht geraten. Die Preisziele liegen bei bis zu 145 Euro.

Qiagen: Von 10 auf 70 Euro?

Das Biotechnologie- und Diagnostikunternehmen Qiagen gehört wohl für die meisten Anleger eher zu den unbekannteren neuen Namen im Dax. Vor rund 5 Jahren gab es die Aktie noch für unter 10 Euro zu kaufen. Inzwischen kostet das Papier jedoch schon mehr als 47 Euro. Die Marktkapitalisierung von Qiagen wird derzeit auf 11 Milliarden Euro beziffert.

Unter 17 Analysten-Meinungen fällt die Bewertung zu Qiagen insgesamt positiv aus. Rund die Hälfte von Ihnen ratet zum Kaufen. Die anderen Analysten sagen, Investoren sollten das Papier Halten. Ein Verkauf wird hingegen von keinem der Analysten empfohlen. Hinsichtlich der Preisziele sehen die Experten noch deutliche Steigerungspotenziale. So könnte das Papier auf mehr als 70 Euro klettern.

Sartorius: Kometenhafter Kursanstieg

Eher Experten bekannt dürfte auch der Name des Pharma- und Laborzulieferers Sartorius sein. Dabei zählt Sartorius durchaus zu den größeren neuen Vertretern im Dax beim Blick auf die Marktkapitalisierung. Diese wird auf mehr als 51 Milliarden Euro beziffert.

Gerade in den letzten Wochen hat die Aktie einen kometenhaften Aufstieg hingelegt. Von rund 370 Euro im Mai 2021 hat sich der Kurs von Sartorius binnen weniger Monate mehr als verdoppelt. Die Sartorius-Aktie zeigt damit aktuell einer der stärksten Trends am Markt. Der Laborausrüster ist dabei auch einer der Profiteure der Corona-Krise. Interessant dürfte es werden, wie sich das Papier entwickelt, wenn die Corona-Pandemie stärker abflachen sollte.

Siemens Healthineers: 17 von 18 Analysten sagen „Kaufen“

Der boomenden Gesundheitsbranche ist auch der neue Dax-Vertreter Siemens Healthineers zuzuordnen. Mit einer Marktkapitalisierung von rund 66 Milliarden Euro gehört das Unternehmen zu den wertvollsten unter den Neuzugängen. Der Aktienkurs hat sich seit den Tiefständen in 2020 beinahe verdoppelt.

Unter 18 Analysten-Meinungen raten 17 zum Kaufen oder Halten der Aktie. Als Preisziel werden maximal 67 Euro für die Aktie von Siemens Healthineers taxiert.

Symrise: Kurs verdoppelt seit 2017

Der Aromen- und Duftstoffehersteller Symrise ist ebenfalls neues Mitglied im Dax. Aktuell notiert die Aktie bei knapp 120 Euro und hat damit einen steilen Anstieg hinter sich. 2017 gab es die Aktien noch zum halben Preis zu kaufen. Die Marktkapitalisierung liegt bei mehr als 16 Milliarden Euro.

Unter den Analysten ist das Stimmungsbild jedoch nicht eindeutig. Immerhin sagen 4 von 20 Analysten, die Aktie sollte verkauft werden.

Zalando: Modelieferant profitiert von boomendem Online-Shopping

Komplettiert wird der neue Dax 40 vom Online-Shop Zalando. Das Unternehmen kommt aktuell auf einen Börsenwert von rund 25 Milliarden Euro. Seit der Corona-Krise hat die Aktie massiv an Wert gewonnen und sich verdreifacht auf aktuell knapp 95 Euro.

Analysten glauben Größenteils, dass sich ein Kauf weiter lohnt. Preisziele bis zu 140 Euro werden genannt.

Top Broker zum Kauf und Handeln von Aktien

  • Platform
  • Features
  • Rating
  • Visit Site
  • Aktien ohne Kommission
  • CySEC Lizenz
  • Paypal vorhanden
5/5

eToro Reviews
  • Hervorragende Spreads
  • Umfangreiche Analysetools
  • Großes Weiterbildungsangebot
4.8/5

Reviews

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie .Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen oder anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte, immer wenn möglich, eingeholt werden. Diese Website steht Ihnen kostenlos zur Verfügung, wir erhalten jedoch möglicherweise Provisionen von den Unternehmen, die wir auf dieser Website anbieten.

Steffen Bösweich

Steffen hat Medien, Politik und Kulturwissenschaft studiert und nebenher bereits erste Erfahrungen im Print-, Radio- und Hörfunkjournalismus gesammelt. Nach seinem Studienabschluss hat er seine Journalistenausbildung in einem Verlag für Wirtschaft & Sport absolviert. Dem Wirtschaftsjournalismus ist er auch bei seinen weiteren Tätigkeiten als Redakteur stets treu geblieben und verfügt inzwischen über mehr als zehn Jahre Berufserfahrung. Er interessiert sich für Finanzthemen aller Art, Aktien und Kryptowährungen sind sein Steckenpferd.

Ersten kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

drei × 5 =

Was du als nächstes lesen solltest

solana logo
Analyse, Beiträge, Krypto, Ripple, SOL 9 Stunden Ago

Solana besseres Investment als Ripple...

Während Bitcoin und der Großteil der Altcoins zuletzt eine starke Korrektur erlebt haben, zeigt sich eine aufstrebende...

5 Gründe, warum Solana (SOL) derzeit explodiert – und warum sich der Kauf noch lohnt
Krypto 12 Stunden Ago

5 Gründe, warum Solana (SOL) derzeit explodiert – un...

Die Kryptowährung Solana (SOL) konnte ihren...

Analyse, Beiträge, Bitcoin, Krypto 2 Tagen Ago

Flash Crash des Bitcoin-Kurses: Ist das der Beginn d...

Am gestrigen Handelstag hat es einen...

Bitcoin, Ethereum, Krypto 2 Tagen Ago

Krypto-Märkte stürzen ab! So geht es für Bitcoin, Et...

Ob Bitcoin, Ethereum oder Cardano: Die...

Beiträge 2 Tagen Ago

Bitcoin jetzt offiziell Zahlungsmittel in El Salvado...

Ab sofort gilt Bitcoin als gesetzliches...

Aktien, Analyse 3 Tagen Ago

Wahlcheck SPD: 52 Millionen € weniger Gewinn für US-...

Ein neuer Infochart von Kryptoszene zeigt...

Krypto 3 Tagen Ago

Solana ist nicht zu bremsen – 800% Gewinn seit Mai! ...

Ethereum-Konkurrent Solana (SOL) steigt seit Wochen...