Einer neuen Umfrage zufolge hat Bitcoin in El Salvador als Zahlungsmittel einen schweren Stand. Denn: Die meisten Bürger des Landes lehnen BTC ab.

Die Mehrheit misstraut Bitcoin

Nächste Woche, am 7. September, tritt El Salvadors mittlerweile berühmtes Bitcoin-Gesetz in Kraft. Ab diesem Tag wird Bitcoin offiziell zum Zahlungsmittel im Land. Und während Präsident Nayib Bukele den Schritt als zukunftsgewandt und wichtig bewirbt, hat die breite Bevölkerung des zentralamerikanischen Landes eine völlig andere Meinung zu Bitcoin. Das ist das Ergebnis einer Umfrage der Jesuiten-Universität in El Salvador, wie Reuters berichtet. Das Ergebnis zeichnet für Bitcoin keinen positiven Ausblick.

Werbung
$BTCMTX jetzt kaufen

Der Umfrage zufolge ist die Mehrheit der Salvadorianer nämlich überhaupt nicht damit einverstanden, dass die Regierung Bitcoin (BTC) als Zahlungsmittel einführt. Mehr noch: Viele Bürger wünschen sich sogar, dass die Gesetzgebung wieder rückgängig wird. Zahlreiche Teilnehmer der Umfrage äußern sich auch besorgt darüber, dass sie gar nicht wissen würden, wie man Bitcoin (zu kaufen bei eToro oder Libertex) verwendet. Viele misstrauen Kryptowährungen außerdem. Droht in El Salvador ein Bitcoin-Debakel?

In Zahlen ausgedrückt: Laut der Umfrage lehnen 67,9% der 1.281 Befragten die Verwendung von Bitcoin als gesetzliches Zahlungsmittel ab oder sogar stark ab. Lediglich etwas mehr als 32% der Befragten stimmen „in gewissem Maße“ zu. 9 von 10 Personen äußern, sie hätten kein klares Verständnis von Bitcoin, und 8 von 10 sagen, sie hätten wenig oder kein Vertrauen in dessen Verwendung.

7 von 10 Bürger wollen das Gesetz rückgängig machen

Geht es nach den Bürgern des Landes, könnte das Gesetz wieder rückgängig gemacht werden: 7 von 10 Personen sind der Meinung, das Bitcoin-Gesetz solle aufgehoben werden. Andreu Oliva, Dekan der Uni, kommentiert:

„Neben der breiten Ablehnung der Einführung von Bitcoin als gesetzliches Zahlungsmittel zeigt diese Umfrage zum ersten Mal, dass die Bevölkerung mit den Entscheidungen der gesetzgebenden Versammlung und des Präsidenten nicht übereinstimmt.“

Außerdem gebe es „eine Menge Bedenken“ bezüglich der möglichen negativen Auswirkungen bei der Verwendung von Bitcoin, so Oliva. Beispielsweise gehen die meisten Salvadorianer davon aus, dass nicht etwa der einfache Bürger von Bitcoin profitieren wird – sondern hauptsächlich Reiche, die Regierung, die Wirtschaft und ausländische Investoren.

BTC 5-Tage-Chart: Die Bullen trampeln derzeit – wie wird sich das Bitcoin-Gesetz in El Salvador auf den Kurs auswirken? Quelle: Tradingview.com

Protest gegen das Bitcoin-Gesetz hält an

Die Umfrage ist nicht der erste Hinweis darauf, dass Bitcoin bei den Bewohnern des Landes einen schweren Stand haben könnte. Letzte Woche kam es deshalb zu massiven Straßenprotesten, zudem läuft eine Sammelklage gegen das Land. Und: Bereits im Sommer fand eine Untersuchung der Universität Francisco Gavidia (UFG) heraus, dass mehr als 75% aller Salvadorianer das Bitcoin-Gesetz für „nicht sehr klug“ halten.

Ob es sich dabei nur um Wachstumsschmerzen oder die Angst vor etwas Neuem handelt, bleibt abzuwarten.

Kryptowährungen mit Potenzial 2024

Sortiere
  • Alle
  • SMOG ist die einzige Meme-Münze, die sie alle beherrscht
  • Der größte SOL-Airdrop aller Zeiten mit Zealy Airdrop-Integration
  • Kein Vorverkauf! Fairer Starttoken und gleicher Einstiegspunkt für alle
  • Voraussichtlich die größte Sol-Meme-Münze des Jahres 2024
5
5 Stars
Kein Code notwendig
Kein Code notwendig
ZU Smog
  • Das zweite Erscheinen von $SPONGE, der 100X-Community-Meme-Münze 2023
  • Neues P2E-Dienstprogramm und deutlich größere Marketingkampagne
  • $SPONGEV2 kann nur durch den Einsatz von $SPONGE verdient werden
  • Stake Sponge V1 für 40 % APY-Einsatzprämien für 4 Jahre
5
5 Stars
Kein Code notwendig
  • Der erste Stake-to-Mine ERC-20-Token
  • Passives Einkommen durch Staking und Mining
  • Cloud-Mining - eine umweltfreundlichere Version des Minings
  • Mining-Credits erhalten, ohne hohe Hardwarekosten oder Betrugsrisiken
5
5 Stars
Kein Code notwendig
Kein Code notwendig
ZU Bitcoin Minetrix
Mehr Info Ihr Kapital ist im Risiko.
  • Neuer Utility Token mit Meme Coin Battle Arena
  • Vielfältige Wettmöglichkeiten
  • Ein innovatives Blockchain Projekt
  • Automatisches Staking während des Vorverkaufs
5
5 Stars
Kein Code notwendig
Kein Code notwendig
ZU Meme Kombat
Mehr Info Ihr Kapital ist im Risiko.

Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie .Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen oder anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte, immer wenn möglich, eingeholt werden. Diese Website steht Ihnen kostenlos zur Verfügung, wir erhalten jedoch möglicherweise Provisionen von den Unternehmen, die wir auf dieser Website anbieten.

Klicke Hier, um die besten Krypto Presales zu sehen, die sich in diesem Jahr verzehnfachen könnten!
author avatar
Jannis Grunewald

Jannis Grunewald schreibt seit mehr als acht Jahren über Kryptowährungen und Technologie-Trends. Erstmals mit Bitcoin in Kontakt gekommen ist er 2015 als Inhaber einer Digitalagentur; mittlerweile gibt's für ihn kaum einen Tag ohne BTC, ETH und Co. Ob technische Analyse, Krypto-Trading, NFTs oder Web 3.0 – Jannis besitzt ein breites Fachwissen über moderne Finanz- und Wirtschaftsthemen, setzt dies auch entsprechend ein: Er führt Interviews mit bekannten Persönlichkeiten der Krypto-Branche, kommentiert Entwicklungen, schreibt Prognosen, News und Analysen. Der gefragte Autor ist hervorragend in der Szene vernetzt, zudem regelmäßiger Gast auf Krypto- und Blockchain-Konferenzen weltweit. Sie finden Jannis' Publikationen in führenden Fachmagazinen – beispielsweise auf Finanzen.net, Cryptonews.com, Business2Community oder Coincierge.

Ersten kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.