Kryptoszene.de

Wasserstoff ETFs kaufen: Prognose, Analysen & Beste Wasserstoff ETFs 2021

Philip G.

Hydrogen Car

In der Zukunft könnte Wasserstoff eine Hauptenergieversorgungsquelle darstellen. Sollte sich diese Energieform durchsetzen, könnte das ein großes Beben am Kapitalmarkt auslösen.

Am 10.02.2021 zeigte sich dies auch mit dem ersten offiziellen Wasserstoff Aktien ETF! In diesem Artikel erfährt man alles über Wasserstoff-ETFs und wie man davon an der Börse profitieren könnte.

Welcher ETF, Aktien und Fonds sind hierfür aktuell besonders attraktiv?

Lest weiter, um alles Wichtige zum Thema Wasserstoff ETFs zu erfahren!

Wasserstoff ETFs Kaufen: Worauf man achten sollte

Es gibt einige Aspekte, die man berücksichtigen sollte, bevor man in Wasserstoff ETFs investiert – Diese Fragen werden wir im folgenden Artikel klären:

  • Wieso, sollte man in Wasserstoff ETFs investieren? In Zeiten des Dieselskandals und dem allgemeinen Umbruch der Automobilbranche setzen viele Experten auf Wasserstoff als Motor der Brennstoffzellentechnologie. Auch aktuell sind Wasserstoff Unternehmen in Deutschland und Weltweit hoch im Kurs, denn durch die Pandemie wurde auch die Automobilwirtschaft schwer getroffen. Viele Experten gehen davon aus, dass dies den Zeitpunkt für einen Strukturwandel eingeläutet hat. Außerdem sind Wasserstoff Brennzellen als umweltfreundliche Alternative zu Verbrennungsmotoren stark im Kommen und werden fast sicher den Verkehr der Zukunft bestimmen.
  • Wo kann man Wasserstoff ETFs kaufen? Derzeit gibt es erst einen europäischen Wasserstoff ETF, welcher derzeit von nur wenigen Online Brokern angeboten wird. Einer der Aktienbroker, die den neuen Wasserstoff ETF anbieten ist eToro. Alternativ können Sie auch über unseren Testsieger eToro einen eigenen Wasserstoff ETF zusammenstellen. Bei eToro können Sie in Wasserstoff Aktien ohne Gebühren oder versteckte Kosten investieren.
  • Welche Wasserstoff Unternehmen sind interessant? Es gibt eine Menge an interessanten Wasserstoff Unternehmen. Das bekannteste Wasserstoff Unternehmen ist sicherlich Plug Power. Ansonsten gibt es aber auch noch große Unternehmen wie Nel ASA aus Norwegen. Nel ASA entwickelt bereits seit 30 Jahren sogenannte Elektrolyseuren. Diese werden benötigt, um Wasser in seine Elemente Wasserstoff und Sauerstoff zu zerlegen. Für die Herstellung von Wasserstoff ist das Verfahren damit grundlegend. Ein anderes vielversprechendes Wasserstoff Unternehmen ist Linde. Dieses Unternehmen ist ebenfalls ein langjähriger Experte in diesem Metier und vor allem im Bereich „Gase“ dominant. Es ist sehr breit aufgestellt, und dadurch wird es von wirtschaftlichen Schwankungen weniger in Mitleidenschaft gezogen als andere Firmen. Aber auch dort treibt man die Wasserstoff-Forschung aktiv voran.
  • Wie könnte die Zukunft von Wasserstoff aussehen? Wasserstoff gilt als der Rohstoff der Zukunft und hat das Potenzial die aktuelle CO2-Krise zu lösen. Derzeit basiert die Produktion leider größtenteils noch auf der Reformierung von Erdgas. Viele Wasserstoff Unternehmen versuchen dies umweltfreundlicher zu lösen. Schaffen Sie das, sieht die Zukunft von Wasserstoff sehr gut aus, denn dann könnte Wasserstoff nicht nur für die Automobilindustrie sondern auch noch in vielen weitere Wirtschaftszweigen eingesetzt werden.

Ihr Kapital ist im Risiko!

Vielversprechende Wasserstoff ETFs 2021: Wasserstoff ETFs Empfehlungen:

Leider gibt es heute erst einen richtigen Wasserstoff ETF. Deswegen lassen sich aktuell nicht verschiedene Wasserstoff ETFs miteinander vergleichen. Alternativ empfehlen wir hier vielversprechende Wasserstoff Aktien, die in den letzten 5 Jahren die beste Performance hatten:

Wasserstoff Aktie

Performance letzte 5 Jahre:

ITM Power

4853,2 %

PLUG POWER

3742 %

Ballard Power

2659,3 %

Powercell Sweden

1366,7 %

Nel ASA Hydrogen

1032,7 %

2G Energy

415 %

HEXAGON COMPOSITES

286,1 %

Air Liquide

79,6 %

Linde

42,2 %

Nikola Motors

-71,1 %

Wo kann man Wasserstoff-ETFs kaufen? Wasserstoff ETF Broker und Börsen im Vergleich:

5pro Jahr
5pro Jahr
Sortieren nach

20 Marktplätze, die Ihren Kriterien entsprechen

Zahlungsmöglichkeiten

Funktionen

Support

Bewertung

1 oder besser

Mobile App

1 oder besser

Kosten pro Trade

20 €

Kontogebühren

20 € pro Monat
Empfohlener Broker
51 Neue User Heute

Bewertung

Gesamtgebühren (12 Monate)
0.00 €
Was uns gefällt
  • 0€ Gebühren auf Aktien
  • Top Kundenservice
  • Riesige Anzahl handelbarer Assets
Kosten pro Trade
Kontogebühren
Mobile App
9/10
Funktionen
CFDsCopyPortfolioETFsFondsKryptoAktien
Zahlungsmöglichkeiten
KreditkarteGiropayNetellerPaypalSepa ÜberweisungSkrillSofortüberweisung

Konto Informationen

Konto Ab
50€
Einzahlungsgebühren
0€
ETFs
150
Inaktivitätsgebühren
10€
Hebel
1:30
Margenhandel
Min. Trade
25€
Aktien
2.000+
Handelsgebühren
Spreads
Auszahlungsgebühren
5€

Gebühren pro Trade

CFDs
ab 0,09%
CopyPortfolio
0€
Krypto
ab 0,45%
DAX
0€
ETFs
0€
Fonds
ab 0,09%
var.
Sparpläne
-
Aktien
0€
51 Neue User Heute
Gesamtgebühren (12 Monate)
0.00 €

68% der CFD-Konten von Privatkunden verlieren Geld.

Konto Informationen

Konto Ab
50€
Einzahlungsgebühren
0€
ETFs
150
Inaktivitätsgebühren
10€
Hebel
1:30
Margenhandel
Min. Trade
25€
Aktien
2.000+
Handelsgebühren
Spreads
Auszahlungsgebühren
5€

Gebühren pro Trade

CFDs
ab 0,09%
CopyPortfolio
0€
Krypto
ab 0,45%
DAX
0€
ETFs
0€
Fonds
ab 0,09%
var.
Sparpläne
-
Aktien
0€

Bewertung

Gesamtgebühren (12 Monate)
6.00 €
Was uns gefällt
  • Geringe Gebühren
  • Algo Trading verfügbar
  • Sehr freundliche Benutzeroberfläche
Kosten pro Trade
Kontogebühren
Mobile App
9/10
Funktionen
CFDsKryptoAktien
Zahlungsmöglichkeiten
KreditkarteNetellerSkrill

Konto Informationen

Konto Ab
€100
Einzahlungsgebühren
£0
Hebel
1:30
Margenhandel
Aktien
700+
Handelsgebühren
Spreads
Auszahlungsgebühren
£0

Gebühren pro Trade

CFDs
0.01 - 350 pips
Krypto
0.09 - 85 pips
Aktien
0.01 - 4 pips
Gesamtgebühren (12 Monate)
6.00 €

66% der Privatanleger verlieren Geld beim CFD-Handel. Besuchen Sie skilling.com für den vollständigen Haftungsausschluss.

Konto Informationen

Konto Ab
€100
Einzahlungsgebühren
£0
Hebel
1:30
Margenhandel
Aktien
700+
Handelsgebühren
Spreads
Auszahlungsgebühren
£0

Gebühren pro Trade

CFDs
0.01 - 350 pips
Krypto
0.09 - 85 pips
Aktien
0.01 - 4 pips

Bewertung

Gesamtgebühren (12 Monate)
20.00 €
Was uns gefällt
  • Keine Gebühren für Ein- und Auszahlungen
  • Support über 20 Lokale Nummern
  • Mindesteinzahlung nur 20€
Kosten pro Trade
Kontogebühren
Mobile App
9/10
Funktionen
CFDsETFsFondsAktien
Zahlungsmöglichkeiten
KreditkarteGiropayNetellerSepa ÜberweisungSkrillSofortüberweisung

Konto Informationen

Konto Ab
20€
Einzahlungsgebühren
0€
ETFs
250+
Hebel
1:200
Margenhandel
Aktien
2425
Handelsgebühren
Spreads
Auszahlungsgebühren
0€

Gebühren pro Trade

CFDs
0,01-2%
DAX
0,01-2%
ETFs
0,01-2%
Fonds
0,01-2%
Aktien
0,01-2%
Gesamtgebühren (12 Monate)
20.00 €

78.77% der Kleinanleger-Konten machen Verluste beim Handel von CFDs mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren und ob Sie bereit sind, das hohe Risiko des Geldverlustes einzugehen.

Konto Informationen

Konto Ab
20€
Einzahlungsgebühren
0€
ETFs
250+
Hebel
1:200
Margenhandel
Aktien
2425
Handelsgebühren
Spreads
Auszahlungsgebühren
0€

Gebühren pro Trade

CFDs
0,01-2%
DAX
0,01-2%
ETFs
0,01-2%
Fonds
0,01-2%
Aktien
0,01-2%

Bewertung

Gesamtgebühren (12 Monate)
12.00 €
Was uns gefällt
  • Niedrige Spreads
  • Viele Tutorials
  • Nutzerfreundliche Plattform
Kosten pro Trade
Kontogebühren
Mobile App
8/10
Funktionen
AnleihenCFDsETFsFondsKryptoAktien
Zahlungsmöglichkeiten
KreditkarteGiropayNetellerPaypalSepa ÜberweisungSkrillSofortüberweisung

Konto Informationen

Konto Ab
100 €
Einzahlungsgebühren
0 €
ETFs
10
Inaktivitätsgebühren
-
Hebel
1:30
Margenhandel
Min. Trade
1 €
Aktien
200+
Handelsgebühren
Spreads
Auszahlungsgebühren
€0 - €1/0,1%

Gebühren pro Trade

Anleihen
-
CFDs
0,01% - 8%
CopyPortfolio
-
Krypto
0,4% - 8%
DAX
0,01% - 0,5%
ETFs
0,01% - 0,5%
Fonds
-
-
Sparpläne
-
Aktien
0% - 0.58%
Gesamtgebühren (12 Monate)
12.00 €

CFDs sind komplexe Instrumente und bergen ein hohes Risiko, aufgrund der Hebelwirkung schnell Geld zu verlieren. 74% der Konten von Kleinanlegern verlieren Geld beim Handel mit CFDs bei diesem Anbieter. Sie sollten abwägen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren und ob sie das hohe Risiko eingehen können, ihr Geld zu verlieren.

Konto Informationen

Konto Ab
100 €
Einzahlungsgebühren
0 €
ETFs
10
Inaktivitätsgebühren
-
Hebel
1:30
Margenhandel
Min. Trade
1 €
Aktien
200+
Handelsgebühren
Spreads
Auszahlungsgebühren
€0 - €1/0,1%

Gebühren pro Trade

Anleihen
-
CFDs
0,01% - 8%
CopyPortfolio
-
Krypto
0,4% - 8%
DAX
0,01% - 0,5%
ETFs
0,01% - 0,5%
Fonds
-
-
Sparpläne
-
Aktien
0% - 0.58%

Bewertung

Gesamtgebühren (12 Monate)
0.00 €
Was uns gefällt
  • Keine Provisionen und Niedrige Spreads
  • Reguliert durch CBI und MiFID in Europa
  • Intuitive Handelsplattform
Kosten pro Trade
Kontogebühren
Mobile App
9/10
Funktionen
AnleihenCFDsETFsKryptoAktien
Zahlungsmöglichkeiten
KreditkarteNetellerSkrill

Konto Informationen

Konto Ab
100
Inaktivitätsgebühren
16
Hebel
1:400
Margenhandel
Min. Trade
1

Gebühren pro Trade

Anleihen
0.03- 0.06%
Krypto
0.05 - 2%
ETFs
desde 0.0013
0.0058%
Aktien
0.13 - 0.36%
Gesamtgebühren (12 Monate)
0.00 €

72% der Privatanleger-Konten verlieren Geld beim Trading von CFDs mit diesem Anbieter. Sie sollten erwägen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren und ob Sie sich das hohe Risiko leisten können, ihr Geld zu verlieren.

Konto Informationen

Konto Ab
100
Inaktivitätsgebühren
16
Hebel
1:400
Margenhandel
Min. Trade
1

Gebühren pro Trade

Anleihen
0.03- 0.06%
Krypto
0.05 - 2%
ETFs
desde 0.0013
0.0058%
Aktien
0.13 - 0.36%

Wie Wasserstoff ETFs Kaufen? Unsere Anleitung in wenigen Schritten:

Wie zeigen ihnen nun, wie man ETFs kauft. Hierfür benutzen wir das Aktiendepot von eToro.

Bevor man zum Kauf übergeht, sollte man ein paar Fragen klären.

  1. Regelmäßigen Sparplan ins Leben rufen oder nur einmal einen bestimmten Betrag investieren?
  2. Will man nur Wasserstoff ETFs erwerben oder lieber doch großes ETF Portfolio aufbauen?
  3. Portfolios selbst zusammenstellen, oder ein Musterportfolio heraussuchen?
  4. Sollen ETF-Fonds aktiv von einem Fondsmanager verwaltet werden?

Alternativ gibt es auch digitale Vermögensverwalter, die dem Kunden eine Komplettbetreuung anbieten. Bei beiden Optionen muss man jedoch mit zusätzlichen Kosten rechnen. Gerade Anfängern ist es sehr zu empfehlen, dass man nicht alles selbst entscheidet und sich beraten lässt.

Nun erklären wir, wie man bei eToro ETFs erwirbt:

1. Depot eröffnen

Etoro Aktien anmeldung

Die Anmeldung bei der eToro ist ziemlich einfach: Hierfür geht man auf die offizielle Webseite der eToro und folgt dem Anmeldeformular.

Um sich bei der eToro anzumelden, muss man Informationen zu seiner Identität, wie z.B. Vor- und Nachname, Adresse, etc. angeben.

Daraufhin folgt der Verifizierungsprozess.

2. Bestätigung der AGB

Nachdem Sie Ihre persönlichen Daten angegeben haben, müssen Sie Ihre Anmeldung, sowie deren AGB bestätigen. Im Anschluss erhalten Sie eine Mail, welche Sie bestätigen müssen.

3. Einzahlung

etoro Einzahlung

Die Einzahlung kann über 2. Methode geschehen: Das eigene eToro Konto oder eine Überweisung von der eigenen Hausbank.

Folgen Sie hierfür den Schritten im Anmeldeformular.

Hier finden Sie einen Überblick über alle bei eToro verfügbaren Zahlungsmethoden:

Zahlungsmöglichkeit möglich?
Wasserstoff ETFs kaufen mit Kreditkarte ✔️
Wasserstoff ETFs kaufen mit PayPal ✔️
Wasserstoff ETFs kaufen mit SOFORT Überweisung ✔️
Wasserstoff ETFs kaufen mit Rapid Transfer ✔️
Wasserstoff ETFs kaufen mit Skrill ✔️
Wasserstoff ETFs kaufen mit Banküberweisung ✔️
Wasserstoff ETFs kaufen mit Neteller ✔️
Wasserstoff ETFs kaufen mit UnionPay ✔️

4. Wasserstoff ETFs kaufen

ETFs

Nun sucht man die Wertpapierkennungsnummer oder die International Securities Identifying Number oder auch einfach den Fondsnamen heraus, um nach dem jeweiligen ETF zu suchen (LYX0CB oder A0MWM0M für die ETFs. Desgleichen gibt es einen E-Mobilität-Wasserstoff-Index unter der WKN SLA8FA).

Nach erfolgreicher Suche kann man in den jeweiligen ETF investieren. Innerhalb der Ordermaske lässt sich die Stückzahl bestimmen und damit die Anlagesumme festlegen.

Individuell kann die Festlegung eines Limits sinnvoll sein, um den Kauf bzw. Verkauf zu einem für den Anleger ungünstigen Kurs zu unterbinden.

Ist es sinnvoll in Wasserstoff Aktien ETFs zu investieren? Wieso man Wasserstoff ETFs kaufen sollte:

Kryptoszene Icon 12

Weltweit bestimmt der Klimawandel die Medien und die Nachrichten. Selbst in Ländern wie den USA oder Brasilien mit Klimawandelleugnern an der Macht wächst das Umweltbewusstsein. Die Corona-Epidemie ist derzeit zweifelsohne das vordringlichere Problem, und dies dürfte für die nächsten Monate so bleiben.

Allerdings ist davon auszugehen, dass mittelfristig Demonstrationen wie Fridays for Future usw. wieder großen Zulauf bekommen werden. Es gibt sogar Studien, die besagen, dass durch die Pandemie der Konsum vermindert wird und viele Menschen mehr auf die Natur achten wollen.

Ob dies dann auch so eintritt, bleibt vorerst Spekulation. Bereits seit Jahren sind die Wissenschaftler vieler Länder auf der Suche nach effizienten Dauerlösungen für die Energieversorgung. Wasserstoff ist hierbei jedoch keinesfalls eine Neuheit, wie manche fälschlicherweise annehmen.

Es ist eines der häufigsten Elemente im bekannten Universum und deswegen leicht und in großen Mengen verfügbar. In bestimmten Teilen der Industrie wird es bereits seit Langem geschätzt und gewinnbringend genutzt.

  • Effizienten Dauerlösung für Energieversorgung
  • Wasserstoff Technologie kann Klimawandel lösen
  • Viele Investitionen in die Forschung
  • Energieaufwand geringer als Elektromotoren

Stand der Forschung

Kryptoszene Icon 15

Weltweiter Spitzenreiter im Bereich Wasserstoff-Technologie und Wasserstoff-Verbrauch ist Japan. Das asiatische Land fördert und unterstützt die Forschung und Entwicklung bereits seit mehr als einem Jahrzehnt massiv.

China, Deutschland und Frankreich haben inzwischen angekündigt, auch mehr in diese Forschung investieren zu wollen, um den Anschluss nicht zu verlieren. Für potentielle Börsenkurse kann dies nur positiv sein und wir Anleger werden davon alle profitieren können.

Wasserstoff kann auf verschiedenen Wegen gewonnen werden. In einem Kilogramm Wasserstoff ist dreimal mehr Energie enthalten als in derselben Menge Öl. Wasserstoff hat großes Potential im Bereich Mobilität, etwa als Konkurrent zu den bereits erhältlichen Elektroautos.

Der Energieaufwand, der betrieben werden muss, um die Brennstoffzellen in den Autos zu nutzen, ist im direkten Vergleich wesentlich kleiner als bei einem reinen Elektroauto. Was Flugzeuge und Züge angeht, liegt jedoch noch ein sehr langer Weg vor uns.

Der Fokus dürfte in den nächsten Jahren also eindeutig auf dem Auto liegen. Klingt alles sehr positiv? Ist es auch. Man sollte jedoch hierbei nicht vergessen, dass es auch beim Wasserstoff (wie bei jedem anderen Energieträger) Nachteile gibt.

Wasserstoff Index ETF – Der Solactive Hydrogen Economy Index

Es sieht derzeit also danach aus, als würde Wasserstoff ein nicht mehr aufzuhaltender Teil unserer aller Zukunft werden. Daher ist es wohl auch keine große Überraschung, dass sich Anleger immer mehr mit Wasserstoff Aktien befassen.

Aus diesem Grund wurde im Februar 2021 mit dem L&G Hydrogene Economy ETF der erste offizielle europäische Wasserstoff ETF auf den Markt gebracht. Dieser ETF verfolgt den Solactive Hydrogen Economy Index und beinhaltet die derzeit 26 wichtigsten Wasserstoff- und Brennstoffzellenunternehmen.

Welche Aktien sind im Wasserstoff Index?

Unternehmen ISIN Gewichtung
Plug Power US72919P2020 15,77 %
Bloom Energy US0937121079 7,93 %
Worthington Industries Inc. US9818111026 7,52 %
Ballard Power System Inc. CA0585861085 7,46 %
Chart Industries Inc. US16115Q3083 7,18 %
The Chemours Company US1638511089 6,11 %
Johnson Matthey PLC GB00BZ4BQC70 5,81 %
Paccar Inc. US6937181088 5,76 %
Nel Asa NO0010081235 5,74 %
PowerCell Sweden AB SE0006425815 5,65 %
Eni SpA IT0003132476 5,52 %
TechnipFMC PLC GB00BDSFG982 5,31 %
Cummins Inc. US2310211063 5,29 %
Linde PLC IE00BZ12WP82 4,21 %
Air Products and Chemicals Inc. US0091581068 3,68 %
Technip Energies N.V. NL0014559478 1,06 %

ETF Wasserstofftechnologie – Der L&G Hydrogene Economy UCITS ETF im Detail

ETF Name ISIN WKN Verfolgter Index Laufende Kosten pro Jahr (TER) Verwendung der Erträge

L&G Hydrogen Economy UCITS ETF

IE00BMYDM794 A2QMAL Solactive Hydrogen Economy Index 0.49 % p.a. Thesaurierend

Wasserstoff ETF Europa

Der ETF wurde von Legal & General Investment Management aufgelegt und bietet die derzeit einzige Möglichkeit durch einen ETF in Europa auf die Zukunft von Wasserstoff zu setzen. Der L&G Hydrogen Economy ETF besitzt die ISIN: IE00BMYDM794 und bildet den Solactive Hydrogen Economy Index ab. Dieser Index verfolgt ausschließlich Unternehmen, welche mit dem Thema Wasserstoff verbunden sind. Das bedeutet, das die Unternehmen diesen entweder bereitstellen oder aber Wasserstoff anderweitig in die Wertschüpfungskette eingebunden haben.

Wasserstoff Aktienfonds

Kryptoszene Icon 5Mit einem Wasserstoff Aktienfonds investieren Sie in die gesamte Wertschöpfungskette von Wasserstofftechnologie. Für viele Experten gilt Wasserstoff als der Schlüssel zur Senkung der Emissionen. Besonders in Sektoren, in denen der Einsatz von klassischen Elektrobatterien nicht ausreicht.

Auch Studien der Bank of America gehen davon aus, dass sich der Wasserstoffsektor bis 2050 auf einen Umsatz von über 2,5 Billionen US-Dollar belaufen wird. Weiter geht die Studie davon aus, dass die gesamte Wasserstoff-Infrastruktur im gleichen Zeitraum mehr als 11 Billionen US-Dollar an Wert gewinnen könnte.

Daher kann sich ein frühes Investment in den kompletten Wasserstoff Sektor für Anleger auszahlen. Insbesondere wenn Sie sich die prominenten Wasserstoff Unternehmen ansehen, dessen Aktienkurse innerhalb der letzen Monate um bis zu 200 % gestiegen sind.

Neben reinen Wasserstoffproduzenten umfasst der Wasserstoff ETF L&G Hydrogene Economy auch Unternehmen wie Elektrolyse-Hersteller, Brennstoffzellenhersteller, Lieferanten von Brennstoffzellenkomponenten und nachgelagerte Industrie- und Energieversorgungsunternehmen.

ETF Wasserstoff – Thesaurierend

Kryptoszene Icon 17

Normalerweise stellt sich bei einem ETF-Investment für Anleger die Frage, was mit den Unternehmensgewinnen, also den Dividenden passieren soll. In der Regel gibt es bei ETFs zwei verschiedene Formen: Ausschüttend oder Thesaurierend.

Ein ausschüttendender ETF: Diese ETF Varriante bündelt die Dividende der im ETF enthaltenen Unternehmen und zahlt diese dann in der Regel halbjährlich oder vierteljährlich direkt an seine Anleger aus.

Ein ausschüttendender ETF eignet sich für Anleger, welche aus ihrem Investment regelmäßige Einnahmen generieren möchten, wie dies oft bei Rentnern der Fall ist. Diese können dann als passives Einkommen genutzt werden. Dabei müssen Sie allerdings einige Nachteile bedenken. So sorht ein ausschütten der Dividende dafür, dass der Wert des ETFs verringert wird. Außerdem müssen auf die ausgeschütteten Dividenden Steuern gezahlt werden.

Dies führt dazu, dass bei den meisten Anlegern ein thesaurierender ETF die bevorzugte Wahl ist. Bei einem thesaurierendern ETF werden die Dividenden des ETFs nicht ausgezahlt, sondern dem ETF automatisch wieder gutzuschreiben, also reinvestiert. Aus diesem Grund wird ein thesaurierender ETF im deutschen Sprachgebrauch auch als „Wiederanlegend“ bezeichnet.

Ein thesaurierender ETF ist am Besten für Anleger geeignet, die ihre Anlagerendite maximieren möchten. So erlauben akkumulierende ETFs die Dividendenerträge ohne zusätzliche Kosten, wie zum Beispiel Steuern, automatisch wieder in den ETF anzulegen. Das spart nicht nur Zeit sondern auch Kosten durch Handelsgebühren und Steuern.

Wichtig: Der einzige in Europa erhältliche Wasserstoff ETF – Der &G Hydrogene Economy UCITS ETF ist ein thesaurierender ETF.

Gibt es einen ETF für Wasserstoff Brennstoffzellen?

Brennstoffzellenaktien_Car

Die wohl vielversprechendste Anwendung von Wasserstoff ist die Wasserstoff Brennstoffzelle. Diese gilt als die Zukunft der Automobilindustrie und könnte auch für die Schifffahrt und die Zugfahrt eingesetzt werden. Die Wasserstoff Brennstoffzelle gilt als äußerst umweltfreundlich, da der Antrieb völlig abgasfrei ist.

Die Energiegewinnung erfolgt bei der Wasserstoff Brennstoffzelle über eine Reaktion von Wasserstoff und Sauerstoff. Aus dem Auspuff kommt dementsprechend nur Wasserdampf.

Zusätzlich ist der Wirkungsgrad von Wasserstoff Brennstoffzellen fast doppelt so hoch wie bei herkömmlichen Verbrennungsmotoren. Leider ist die Herstellung von Wasserstoff Brennstoffzellen derzeit aber noch sehr teuer und energieintensiv.

Allerdings konzentrieren sich mehr und mehr Unternehmen auf die Anwendung von Wasserstoff Brennstoffzellen in in der Automobilindustrie und anderen Anwendungen. Leider gibt es derzeit allerdings noch keinen ETF der ausschließlich Unternehmen enthält, welche sich mit Wasserstoff Brennstoffzellen beschäftigen.

Derzeit müssen Sie also mit dem L&G Hydrogene Economy ETF in den vollständigen Wasserstoff Sektor investieren. Oder stimmt das wirklich? Tatsächlich gibt es eine Möglichkeit, einen ETF für Wasserstoff Brennstoffzellen zu erstellen. Nutzen Sie dafür einfach die CopyPortfolio Funktion von eToro!

Hier ist eine Liste von Unternehmen, welche sich mit dieser Interessenten Technik beschäftigen:

  • Plug Power
  • Ballard Power System
  • Nel ASA Hydrogen
  • ElringKlinger
  • Powercell Sweden
  • Dana Corporation

Was spricht gegen Wasserstoff Aktien ETFs?

Kryptoszene Icon 7

Ein gravierender Nachteil von Wasserstoff gegenüber anderen Energieträgern sind die sehr hohen Produktionskosten. Vor allem wenn es sich bei der Herstellung um das Elektrolyseverfahren handelt, ist der Energieaufwand sehr hoch. In den Brennstoffzellen wird aktuell als Katalysator Platin eingesetzt.

Dieses ist ungünstigerweise ebenfalls extrem teuer. Deshalb ist die Forschung zurzeit damit beschäftigt, ein billigeres Material zu finden. Für die Herstellung wird also viel Energie benötigt, was theoretisch auch wieder Emissionen verursacht, so dass sich dieses Verfahren im Großen und Ganzen nur lohnt, wenn es mit erneuerbaren Energiequellen geschieht.

Dann erst ist Nachhaltigkeit garantiert. Dasselbe gilt für den Transport des Wasserstoffs zum Verbraucher.

Es ist davon auszugehen, dass die Forschung in den nächsten Jahre weitere Fortschritte erzielen wird, wodurch sie Wasserstoff als Energieträger noch mehr lohnen könnte. Eines ist klar:

Bei den Big Playern der Branche wird das Thema schon seit Langem sehr ernst genommen. So hat das auf Beratung spezialisierte Unternehmen McKinsey ermittelt, dass Wasserstoff bis zum Jahre 2050 mehr als 18% der weltweiten Energieversorgung abdecken könnte.

Das sind also durchaus gute Voraussetzungen für die Zukunft.

  • Hohe Produktionskosten
  • Hoher Energieaufwand
  • Transport ebenfalls teuer

Wie teuer sind Wasserstoff Aktien?

Kryptoszene Icon 3

Eine weitere Kritik an vielen Wasserstoff Aktien ist, dass Sie derzeit als zu teuer und überbewertet gelten. Stimm das aber wirklich? Wir wollen am Beispiel von Plug Power, der wohl bekanntesten Wasserstoff Aktie, untersuchen, wie teuer Wasserstoff Aktien wirklich sind.

Bevor wir allerdings die Faktoren untersuchen, welche den Aktienkurs von Plug Power auf eine so hohe Bewertung gebracht haben, betrachten wir zunächst, wie teuer die Aktie nach traditionellen Bewertungskennzahlen ist. Allerdings treffen wir hier direkt auf das erste Problem: Da Plug Power noch keinen Gewinn oder Cashflow generiert, sind herkömmliche Bewertungskennzahlen nutzlos. Stattdessen können wir aber das Kurs-Umsatz-Verhältnis der Aktie berücksichtigen.

Derzeit werden Aktien mit dem fast 66-fachen Umsatz gehandelt. Das ist ein exorbitanter Preis, wenn man das KGV für den S&P 500 berücksichtigt, welches nur 2,7 beträgt. Das ist jedoch nur ein Teil des kompletten Bild. Es lohnt sich auch, die aktuelle Bewertung mit den vorherigen zu vergleichen.

Zunächst scheint die Aktie für den Markt teuer zu sein, aber es gibt eine Menge Aktien, welche konsequent mit einer höheren Bewertung gehandelt werden. Dies ist jedoch bei Plug Power nicht der Fall. Laut Morningstar beträgt das durchschnittliche Umsatzmultiplikator der Aktie in den letzten Jahren nur fünf. Auch ein Blick auf eine andere Wasserstoff Aktie, die von Bloom Energy, zeigt weiter, wie teuer Plug Power wirklich ist. Bloom Energy handelt derzeit mit einem viel vernünftigeren 6,6-fachen Umsatz.

Während die Befürworter von Plug Power seit Jahren Brennstoffzellen und Wasserstofflösungen ankündigen, haben die Verantwortlichen für Entscheidungen über die Strombeschaffung, also Politiker und Wirtschaftsführer traditionell wenig Interesse daran gezeigt, traditionelle Stromquellen zu meiden. Aber das scheint sich in letzter Zeit geändert zu haben. Im vergangenen Jahr hat das Interesse an Wasserstofflösungen erheblich zugenommen, da erneuerbare Energien in der globalen Energielandschaft eine immer wichtigere Position einnehmen.

Im Juli 2020 hat die Europäische Union beispielsweise ihre EU-Wasserstoffstrategie veröffentlicht, welche die Installation von mindestens 6 Gigawatt (GW) erneuerbarer Wasserstoffelektrolyseure in der EU und die Produktion von bis zu 1 Million Tonnen erneuerbarem Wasserstoff bis 2024 vorsieht.

Plug Power wird daher von vielen Anlegern nicht nach aktuellen Kennzahlen bewertet, sondern aufgrund das bemerkenswerte Umsatzwachstum des Unternehmens und durch die Sicherung namhafter Kunden wie Amazon und Walmart beflügelt.

So berichtete das Unternehmen erst kürzlich, dass es seine Umsatzprognose für 2020 übertroffen und seine Prognose für 2021 angehoben hat. Viele Aktionäre sind seit langem davon überzeugt, dass die Zeit von Plug Power fast gekommen ist, hypnotisiert durch den stetig wachsenden Umsatz des Unternehmens. Aus diesem Grund muss derzeit jeder Anleger selbst entscheiden, ob Wasserstoff Unternehmen wirklich zu teuer sind, oder ob der wachsende Umsatz ihren Preis gerechtfertigt.

Gebühren beim Kauf von Wasserstoff ETFs

Um die Gebühren beim Kauf von Wasserstoff ETFs vergleichbar zu machen, nehmen wir folgendes Beispiel an:

  • ETFs im Wert von 1.000€ kaufen
  • Wir möchten die ETFs einen Monat lang halten und dann wieder in Euro auf unser Konto auszahlen
  • Der Einfachheit halber nehmen wir an, dass sich der Kurs in den 30 Tagen nicht ändert

Mit diesen Annahmen vergleichen wir nun die ETF Gebühren von Comdirect, eToro & Libertex:

Anbieter Comdirect etoro Libertex
Einzahlung kostenlos kostenlos kostenlos
Kaufgebühren 3,90€ 0% 0,22%
Haltegebühren kostenlos kostenlos kostenlos
Verkaufsgebühren 3,90€ 0% 0,22%
Auszahlung kostenlos 5 USD kostenlos
Gebühren Total 7,80€ 4,22€ 4,40€

Welche Wasserstoff ETFs gibt es und was sind die besten Wasserstoff ETFs? Unser Wasserstoff ETF Vergleich:

Kryptoszene Icon 10

Wasserstoff ist auf dem Aktienmarkt noch lange nicht so verbreitet wie andere Energieträger. Wer sich nun dafür interessiert und sich in das Thema einarbeiten möchte, sollte sich am besten am E-Mobilität Wasserstoff Index orientieren.

Dieser ist auch unter der ISIN (Internationale Wertpapierkennnummer) DE000SLA8F83 zu finden. Dieser Index bildet die diesbezüglichen Vorgänge gut ab und kann große Wachstumsraten vorweisen.

So konnte er in den letzten drei Jahren knapp 50% an Wert zulegen, bis die Corona-Pandemie destruktiv hereinbrach. Es handelt sich aber wohl nur um ein kurzfristiges Problem, wenn man es im Kontext des Energiebedarfs betrachtet. Leider sind die Investitionsmöglichkeiten noch sehr begrenzt.

Neben dem aktuell einzigen Wasserstoff ETF, dem L&G Hydrogen Economy ETF gibt es auch sehr viele ETFs, welche sich mit erneuerbaren Energien beschäftigen. Interessenten können etwa in den Luxor New Energy UCITS ETF oder den iShares Global Clean Energy UCITS ETF investieren.

In diesen beiden ETFs sind auch Papiere von Wasserstoff-Aktien enthalten. Beide lassen sich neben iShares auch bei anderen Kreditinstituten wie eToro handeln.

Es gibt bei eToro auch noch diverse andere ETFs, welche sich ebenfalls mit erneuerbaren Energien befassen. Hierzu zählen etwa LYX0CB oder A0MWM0M. Desgleichen gibt es einen E-Mobilität-Wasserstoff-Index unter der WKN SLA8FA.

Wasserstoff ETF selber bauen – Welches sind die besten Wasserstoff Aktien?

Auswahl ist immer Gut. Leider gibt es bisher erst einen einzigen Wasserstoff ETF und daher für europäische Anleger damit noch keine Auswahl. Wir empfehlen daher insbesondere erfahrenen Anlegern, sich einfach einen eigenen Wasserstoff ETF zusammenstellen.

Dies ist besonders gut bei eToro möglich. Hier können Sie durch die einzigartige „CopyPortfolio“ Funktion einfach das Portfolio eines erfolgreichen Anlegers kopieren, welcher sich auf das Thema Wasserstoff Aktien spezialisiert hat.

Bedenken Sie für ihr eigenen Wasserstoff ETF auch noch einmal unsere Übersicht der besten Wasserstoff Aktien der letzten 5 Jahre:

Wasserstoff Aktie

Performance letzte 5 Jahre:

ITM Power

4853,2 %

PLUG POWER

3742 %

Ballard Power

2659,3 %

Powercell Sweden

1366,7 %

Nel ASA Hydrogen

1032,7 %

2G Energy

415 %

HEXAGON COMPOSITES

286,1 %

Air Liquide

79,6 %

Linde

42,2 %

Nikola Motors

-71,1 %

Zusätzlich wollen wir Ihnen die derzeit zwei vielversprechensten Wasserstoff Aktien etwas genauer vorstellen:

ITM Power Aktie

ITM Power Logo

ITM Power entwickelt und fertigt Produkte zur Erzeugung von Wasserstoffgas auf der Basis der PEM-Technologie (Proton Exchange Membrane) an.

Diese Technologie verwendet erneuerbaren Strom und Leitungswasser zur Erzeugung von Wasserstoffgas direkt vor Ort und verfügt dabei über eine Größe von über 100 MW.

ITM Power Plc gilt als ein weltweit anerkannter Experte für Wasserstofftechnologien mit dem übergeordneten Prinzip, überschüssige Energie aus dem Stromnetz zu entnehmen und in Wasserstoff umzuwandeln

  • Über die letzten 3 Jahre Jahre hat sich der Kurs stetig aufwärts entwickelt – Hätten Sie vor 3 Jahren Investiert hätten Sie bereits eine Rendite von + 1402,9 % erzielt (Stand: Nov. 2021)
  • Aus einem investment von 1000 € vor 3 Jahren wären demnach unglaubliche 14.020 € geworden.
  • Auch eine kurzfristige Investition in die ITM Power Aktie wäre sehr gut gelaufen. Die Aktie hat sich im letzten Jahr von unter 2 Euro auf über 6 Euro erhöht. (Stand: Nov. 2021)
  • Eine beachtliche Steigerung von über 216,2 % in nur 1 Jahr!
  • Zum Investieren in Wasserstoffaktien benötigt Sie einen vertrauenswürdigen Broker
  • eToro: ist dabei der Broker für alle Bedürfnisse
  • Libertex: bietet neben einem umfassenden Finanzportal auch ein Depot zu guten Preisen an
  • Plus500: hier lassen sich CFDs mit Hebel handeln, noch höhere Gewinne sind möglich
  • consorsbank ist eine Broker mit einem klassischen Depot für Investitionen in Aktien

Ihr Kapital ist im Risiko!

Plug Power Aktie

Plug Power Logo

Bei Plug Power handelt es sich um ein amerikanisches Unternehmen, welches sich der Entwicklung und Herstellung von Wasserstoff- & Brennstoffzellensystemen gewidmet hat, welche herkömmliche Batterien in Geräten und Fahrzeugen mit elektrischen Anschlüssen ersetzen sollen.

Das Unternehmen wurde 1997 gegründete ung ging fünf Jahre später an die Börse.

Im April 2017 kaufte Amazon 50 Millionen Aktien von Plug Power und unterzeichnete einen Vertrag über den Einsatz der GenDrive-Brennstoffzellenmotoren von Plug Power in seinen Fulfillment-Zentren.

  • Eine kurzfristige Investition in Plug Power wäre eine der Besten Entscheidungen gewesen, die Sie hätten treffen können. Die Aktie hat sich im letzten Jahr von 3,40 US-Dollar auf fast 40 US-Dollar erhöht. (Stand: Nov. 2021)
  • Aus einem investment von 1000 € wäre in nur einem Jahr 7357,1 € geworden.
  • Das entspricht einem prozentualen Anstieg von unglaublichen 735 %.
  • Über die letzten 3 Jahre hat sich der Kurs noch besser entwickelt – Hätten Sie vor 3 Jahren Investiert hätten Sie daraus eine Rendite von + 1799.79 % erzielt (Stand: Nov. 2021)
  • Aus 1000€ wären also 17.997 € geworden.
  • Zum Investieren in Wasserstoffaktien benötigt Sie einen vertrauenswürdigen Broker
  • eToro: ist dabei der Broker für alle Bedürfnisse
  • Libertex: bietet neben einem umfassenden Finanzportal auch ein Depot zu guten Preisen an
  • Plus500: hier lassen sich CFDs mit Hebel handeln, noch höhere Gewinne sind möglich
  • consorsbank ist eine Broker mit einem klassischen Depot für Investitionen in Aktien

Ihr Kapital ist im Risiko!

Welche Wasserstoff Unternehmen sind noch vielversprechend?

Es gibt noch eine Reihe weiterer Wasserstoff Unternehmen, welche man im Auge behalten sollte. Hierunter fällt zum einen Nel ASA aus Norwegen. Nel ASA entwickelt bereits seit 30 Jahren sogenannte Elektrolyseure. Diese werden benötigt, um Wasser in seine Elemente Wasserstoff und Sauerstoff zu zerlegen. Für die Herstellung von Wasserstoff ist das Verfahren damit grundlegend.

Das Unternehmen Linde ist ebenfalls ein langjähriger Experte in diesem Metier und vor allem im Bereich Gase dominant. Es ist sehr breit aufgestellt, und dadurch wird es von wirtschaftlichen Schwankungen weniger in Mitleidenschaft gezogen als andere Firmen. Aber auch dort treibt man die Wasserstoff-Forschung aktiv voran.

Wasserstoff ETF bei eToro oder Libertex kaufen? Wieso wir unseren Testsieger eToro empfehlen:

eToro Comdirect Libertex Trade Republic
Kosten pro Trade 0 € 3,95 € 0 € 1 €
Kontogebühren pro Monat 0 € 0 € 0 € 0 €
Mobile App Ja Ja Ja Ja (Keine Desktopversion)
Einzahlungsmöglichkeiten Paypal, Sofortüberweisung, Sepa, Kreditkarte, Skrill, Neteller Sepa Paypal, Sofortüberweisung, Sepa, Kreditkarte, Skrill, Neteller Sepa
Einzahlungsgebühren 0 € 0 € 0 € 0 €
Auszahlungsgebühren 5,00 € 0 € 0,1 % 0 €
Aktien + 2000 + 10.000 + 200 + 7500
ETFs + 150 + 600 + 10 + 500
ETF Sparpläne Kostenlos möglich Ja, für 3.95 € Nicht möglich Kostenlos möglich

Wie Sie sehen schlägt eToro Anbieter wie Comdirect oder auch Libertex in fast allen Kategorien.

Tipps für Anfänger

Kryptoszene Icon 21

Es gibt immer mehr Firmen, die primär mit Wasserstoff arbeiten und dieses Verfahren voranbringen, so ist davon auszugehen, dass es auch bald noch mehr Wasserstoff Aktien ETFs gibt, welche nur mit Wasserstoff Unternehmen zu tun haben werden.

Insbesondere Anfänger sollten sich in diesem Zusammenhang also lieber noch etwas gedulden, da der Handel mit Zertifikaten riskant und teuer sein kann. Wenn der positive Trend jedoch weiter anhält, werden die nächsten Wasserstoff-ETFs sicherlich kommen. Für Anfänger ist es übrigens eh sinnvoller ETFs zu kaufen, welche ein breiteres Gebiet abdecken, und nicht nur in einzelne Themengebiete investieren.

Wasserstoff Technologie Forschung & Zukunft – Unsere Prognose 2021:

Die Aktien der oben genannten Firmen konnten in den letzten Jahren sehr hohe Gewinne erzielen. Wasserstoff ist medial ein Dauerthema, vor allem da der Wandel zur E-Mobilität kommen wird – ob man möchte oder nicht.

Hierbei muss dann auch die Stromversorgung sichergestellt sein. Die Versorgung mit Wasserstofftankstellen auf der anderen Seite ist sehr teuer und wird sich nur lohnen, wenn die Autobauer kooperieren und die Politik Anreize schafft.

Die Industrie könnte etwa bei LKWs und Zügen ansetzen, wodurch nach und nach eine verbesserte Infrastruktur entstehen würde.

Es ist also zu hoffen, dass die Regierung die Vorzüge der Technologie sieht. Dabei sieht es gut aus. Ministerin Karliczek vom Bundesministerium für Forschung sagte in einem Interview zu dem Thema:

Ministerin Karliczek vom Bundesministerium

„Ich neige wirklich nicht zu Übertreibungen. Aber für mich ist in Zeiten des Klimawandels der Wasserstoff der Energieträger der Zukunft – nicht mehr und nicht weniger. Und der Wasserstoff eröffnet uns vermutlich die einzige Möglichkeit, unsere großen Industrien, die viel CO2 ausstoßen, also etwa die Chemie- und Stahlbranche, im Land zu halten.Mit zunehmenden CO2-Preisen wird ja der Druck auf die Industrie immer größer werden, Emissionen zu reduzieren. Mithilfe von Wasserstoff kann man das Kohlendioxid aber unschädlich machen. Das Potenzial von Wasserstoff ist also fantastisch. Wenn bei uns der Schritt in die Wasserstoffwirtschaft funktioniert, können wir die Technologie in viele Länder exportieren und so weltweit viel für die Klimawende tun.“Ministerin Karliczek, Bundesministerium für Forschung

So viel können Sie mit ETFs verdienen: Der ETF Investment Rechner

Wasserstoff ETFs Fazit – Unsere Empfehlung und Bewertung

ETFs sind weiterhin ein großer Wachstumsmarkt und stoßen in immer mehr Branchen vor. Was Wasserstoff angeht, gibt es aktuell jedoch erst einen direkten Wasserstoff Aktien ETF. Es ist jedoch davon auszugehen, dass sich das in Zukunft ändern könnte.

Wasserstoff hat laut den meisten Experten eine rosige Zukunft vor sich. Es ist jedoch aktuell schwierig abzuschätzen, ob der Trend in 5 Jahren oder in 15 Jahren startet. Im Moment kann man jedoch schon in ETFs investieren, die sich eher mit erneuerbaren Energien befassen.

Die Vorteile von Wasserstoff ETFs in der Übersicht:

Hydrogen Car

  • Effizienten Dauerlösung für Energieversorgung
  • Wasserstoff Technologie kann Klimawandel lösen
  • Viele Investitionen in die Forschung
  • Energieaufwand geringer als Elektromotoren

Wasserstoff ETFs: FAQs

Was ist ein Wasserstoff ETF?

Ein Wasserstoff ETF, ist ein ETF, welcher ausschließlich Aktien von Unternehmen beinhaltet, die sich mit der Wasserstoff Technologie beschäftigen. Derzeit gibt es in Europa nur einen handelbaren Wasserstoff ETF. Dieser kann über den Broker eToro gehandelt werden. Alternativ können Sie sich allerdings bei eToro auch einen eigenen Wasserstoff ETF zusammenstellen.

Lohnt sich ein Wasserstoff ETF Sparplan?

Ja. ETF-Sparpläne sind eine wunderbare und relativ sichere Methode des investieren. ETF Sparpläne eigenen sich hervorragend um für die Zukunft vorzusorgen. Dabei ist es egal ob es sich um einen thematischen ETF Sparplan handelt wie bei Wasserstoff ETFs oder um einen diversifizierten ETF. Meistens haben Sie die Wahl, ob Sie die Dividendenausschüttungen reinvestieren möchten oder ob Sie sich die Dividenden als Nebeneinkommen auszahlen lassen.

Was ist der Beste Wasserstoff ETF?

Der derzeit einzige (und deshalb beste) Wasserstoff ETF ist der L&G Hydrogen Economy UCITS ETF mit der ISIN: IE00BMYDM794. Alternativ haben Sie natürlich auch die Möglichkeit sich bei dem Online Broker eToro über die CopyPortfolio Funktion einen eigenen Wasserstoff ETF zusammenzustellen. Dies hat tatsächlich gegenüber dem L&G Hydrogen Economy UCITS ETF den Vorteil, dass Sie sich die teure TER sparen.

Wo kann ich Wasserstoff ETFs kaufen?

Derzeit ist in Europa nur ein Wasserstoff ETF im Angebot. Dieser wird leider nocht nicht von allen Online Brokern angeboten. Einer der wenigen Online Broker, welche den L&G Hydrogen Economy UCITS Wasserstoff ETF im Angebot haben ist der Online Broker eToro. Eine vielleicht besser Möglichkeit, in den spannenden Wasserstoffsektor zu investieren, stellt eToro dar. Hier können Sie über die CopyPortfolio Funktion Ihren eigenen Wasserstoff ETF zusammenzustellen. Dies hat gegenüber dem L&G Hydrogen Economy UCITS ETF bei eToro den Vorteil, dass Sie sich die teure TER sparen.

Wie erkenne ich, ob ein ETF in Wasserstoff investiert?

Hierfür sollten Sie sich die genaue Zusammensetzung des ETFs ansehen. Allerdings gibt es derzeit erst einen ETF, welcher gezielt in Wasserstoff Unternehmen investiert. Dieser ETF ist der L&G Hydrogen Economy UCITS ETF mit der ISIN: IE00BMYDM794. Diesen ETF finden Sie zum Beispiel bei eToro.

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie .Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen oder anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte, immer wenn möglich, eingeholt werden. Diese Website steht Ihnen kostenlos zur Verfügung, wir erhalten jedoch möglicherweise Provisionen von den Unternehmen, die wir auf dieser Website anbieten.

Philip G.

Philip ist ein wahrer Finanz-Enthusiast und berichtet seit Januar 2019 für Kryptoszene. Dabei umfasst sein Spektrum sowohl die neuesten Errungenschaften der Kryptowelt, als auch klassische Angebote wie Aktiendepots und ETFs.

0% Gebühren auf ETFs bei eToro!

0% Gebühren auf ETFs bei eToro!

0% Gebühren auf ETFs bei eToro!

Investieren in ETFs mit Kreditkarte, PayPal oder Sofort Überweisung

Jetzt ETF holen!

Ihr Kapital ist gefährde ...

0% Gebühren auf ETFs bei eToro!
Jetzt ETF holen!

Ihr Kapital ist gefährde ...