Bitcoin über $100.000? Krypto-Veteran sicher: Frühestens im Sommer, spätestens im Herbst!

Er gilt als seriöser Analyst, hat Bitcoins jüngsten 50%-Zusammenbruch vom Allzeithoch vorhergesagt. Jetzt erklärt Krypto-Entrepeneur Bobby Lee im Interview: Bitcoin wird die 100.000-Dollar-Marke übersteigen – und zwar entweder diesen Sommer oder im Herbst.

Werbung

Lee hält $300k pro BTC für möglich

Bobby Lee, Bruder des Litecoin-Erfinders Charlie Lee, ist bullish auf Bitcoin. Wie bullish, das betont Lee in einem neuen Interview: Er geht davon aus, dass Bitcoin in den nächsten Monaten sechsstellige Preise erreichen wird – und verrät auch, wann genau das seiner Einschätzung nach passieren wird.

Der Gründer der Krypto-Börse BTCC:

„Ich denke, wir werden entweder im Spätsommer oder im Herbst dieses Jahres die Marke von 100.000 Dollar überschreiten, und dann wird es sehr schnell nach oben gehen.“

Was genau mit „sehr schnell nach oben gehen“ gemeint ist, hat Lee in der Vergangenheit bereits erklärt: Er hält im aktuellen Zyklus Bitcoin-Preise von 300.000 Dollar pro BTC für möglich. Bitcoin stieg bereits kurz nach Jahresbeginn auf mehr als 30.000 Dollar – und „bereits ein 10x“ Anstieg von hier aus würde BTC schon auf $300k bringen, so Lee.

Er glaubt deshalb auch nicht daran, dass Bitcoin (zu kaufen bei eToro oder Libertex) im laufenden Zyklus schon den Höhepunkt gesehen hat. Dafür müsse Bitcoin seinen Wert erst innerhalb von wenigen Tagen vervielfachen. Das ist bisher noch nicht passiert – weshalb Lee davon ausgeht, dass die Märkte noch nicht am Höhepunkt angekommen sind. Lee, der auch den Krypto-Wallet „Ballet“ erfunden hat:

„Wenn wir den Bullenmarkt erreichen, woher weißt du, dass es ein Allzeithoch ist? Woher weißt du, dass der Höhepunkt wirklich erreicht ist? […] Wenn sich der Preis innerhalb von einem oder zwei Tagen verdoppelt – irgendwo zwischen einem und drei Tagen -, dann geht ihm die Luft aus, und das wird das Allzeithoch in diesem Marktzyklus sein.“

Maximale Euphorie auf dem Höhepunkt

Allerdings werde der Höhepunkt nicht durch FUD (Fear, Uncertainity & Doubt – Angst, Unsicherheit und Zweifel) und schlechte Neuigkeiten erreicht, so Lee. Vielmehr seien entsprechende Markt-Spitzen durch enorme Preisanstiege und maximale Euphorie bei Anlegern gekennzeichnet.

„Wenn es Forderungen für regulatorisches Durchgreifen gibt, da kommt es in der Regel zu Panikverkäufen. Das ist niemals das Ende des Höhepunkts. Das wahre Ende des Höhepunkts kommt jedoch in der Regel von zu wenig Dampf. Dann, wenn der Preis zu schnell steigt und einfach nicht mehr aufrechterhalten werden kann, also wenn der Preis sich in ein bis drei Tagen verdoppelt oder um 50% bis 100% erhöht.“

Du kannst dir das gesamte Interview mit Bobby Lee hier anschauen.

Neues Allzeithoch im September

Bobby Lee ist mit seiner optimistischen Bitcoin-Prognose nicht allein. Auch der populäre pseudonyme Analyst „Bitcoin Jack“ geht davon aus, dass sich die Krypto-Märkte in einem laufenden Bull-Run befinden.

Er erläutert: Bitcoins aktuelle Mini-Range liegt zwischen 32.000 und 36.000 Dollar. Erobert Bitcoin diesen Bereich, erwartet der On-Chain-Experte eine weitere Range zwischen 32 und 50K – und danach bewegt sich BTC dann zum neuen Allzeithoch. Bitcoin Jack erwähnt den September als Monat, der zum neuen Allzeithoch führt:

„In Anbetracht der Hypothese deuten die Zeitprognosen auf den September als Drehpunkt hin, der zu neuen ATHs führt.“

Spätestens im Herbst könnte Bitcoin somit also das alte Allzeithoch bei 65.000 Dollar durchbrechen und seine Reise hin zu sechsstelligen Preisen fortsetzen.

Top Broker zum Kauf und Handeln von Kryptowährungen

  • Platform
  • Features
  • Rating
  • Visit Site
  • Paypal akzeptiert
  • EU-reguliert
  • Echte Kryptowährungen kaufen
4.9/5

eToro Reviews
  • Hervorragende Spreads
  • Umfangreiche Analysetools
  • Großes Weiterbildungsangebot
4.8/5

Reviews

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie .Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen oder anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte, immer wenn möglich, eingeholt werden. Diese Website steht Ihnen kostenlos zur Verfügung, wir erhalten jedoch möglicherweise Provisionen von den Unternehmen, die wir auf dieser Website anbieten.

Jannis Grunewald

2015 bin ich erstmals mit Bitcoin in Kontakt gekommen – und seitdem lässt mich das Thema Kryptowährungen nicht mehr los. Aus diesem Grund habe ich BTC & Co. auch zum Teil meines Berufs gemacht und schreibe als freier Autor für Krypto-Publikationen.

Ersten kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

16 − 3 =

Was du als nächstes lesen solltest

Analyse, Beiträge, Bitcoin 8 Stunden Ago

Bitcoin-Kurs fällt unter $43.000 – wi...

Die Leitwährung am Kryptomarkt befindet sich derzeit klar in einem Abwärtstrend. Nachdem BTC/USD zwischen Mitte Juli und...

gold and black round decor
Analyse, Cardano, Krypto 11 Stunden Ago

Nach dem 12-%-Crash: Wie hoch kann Cardano jetzt ste...

Der heutige Kursverlust von aktuell rund...

Solana – bitterer Absturz 14%-Crash innerhalb von 24 Stunden! Wie tief kann SOL jetzt fallen?
Krypto 11 Stunden Ago

Solana – bitterer Absturz: 14%-Crash innerhalb von 2...

Die Krypto-Märkte sehen sich heute Morgen...

Analyse, GALA, Krypto 1 Tag Ago

GALA/USD steigt 480 Prozent in einer Woche – G...

Wer aktuell nach einem Top-Trending Coin...

Bitcoin, Krypto 2 Tagen Ago

Bitcoin in El Salvador: Jetzt rückt plötzlich die Re...

Bitcoin findet in El Salvador nicht...

Cosmos Coin (ATOM) Ist die neue Kryptowährung wirklich das „wichtigste Krypto-Projekt“ überhaupt?
Krypto 3 Tagen Ago

Cosmos Coin (ATOM): Ist die neue Kryptowährung wirkl...

Eine neue Kryptowährung könnte bald parabolisch...

Analyse, Beiträge, Krypto 3 Tagen Ago

Neue Kryptowährungen im September 2021: Was taugen d...

Anleger am Kryptomarkt haben weit mehr...