Werbung
Luckyblock banner

Dividenden Aktien erfreuen sich großer Beliebtheit. Womöglich nicht zu unrecht. Schließlich können die Gewinn-Ausschüttungen für unterschiedliche Zwecke genutzt werden – für Reinvestitionen, der Deckung der Lebenshaltungskosten, oder um sich den Traum des frühen Ruhestands ermöglichen zu können. Der jüngste Börsencrash im Angesicht der Corona-Krise hat wiederum auch zu Kursstürzen der Dividenden-Perlen geführt. Und jetzt, da sich die Turbulenzen zu legen scheinen, könnte der perfekte Zeitpunkt für ein Dividenden Aktien Investment sein.

1. Kaufchance: Coca Cola Aktien

Coca Cola erhöht seit nunmehr 50 Jahren konstant die eigene Dividende. Perfekte Voraussetzungen für jene, die nicht Jahr für Jahr um die Ausschüttungen bangen möchten.  Bei dem derzeitigen Aktienkurs beläuft sich die Dividendenrendite auf 3,32 Prozent.

Der Getränkehersteller verkauft über 4.700 verschiedene Produkte in mehr als 200 Ländern der Welt. Auch bekannte Marken wie Fanta, Sprite, Lift, Bonaqa und viele Weitere zählen zu dem Portfolio. Das Unternehmen legte in der Vergangenheit ein beachtliches Wachstum hin – doch auch um Coca Cola Prognosen dieser Tage scheint es nicht schlecht bestellt zu sein.

Auch defensive Anleger könnten hier auf ihre Kosten kommen. So betonte Börsenlegende Waren Buffet, dass es die Marke Coca Cola immer geben wird. Er habe nicht zuletzt deshalb noch nie über einen Verkauf der Coca Cola Aktien nachgedacht.

2. Kaufchance: Allianz Aktien

Die Corona-Krise wirkt sich durchaus auf die Allianz-Versicherung aus. So könnten sich die Ausfalle der Schadens- und Unfallsparte nach Aussage des Finanzvorstands Giulio Terzariol auf bis zu 1,1 Milliarden Euro belaufen. Dementsprechend notiert das Wertpapier aktuell auch deutlich niedriger, als vor dem Börsencrash am 19. Februar. Derzeit kann man für 163,40 Euro je Anteil in Allianz Aktien investieren. Mitte Februar notierte die Aktie noch bei 232,40 Euro.

Wie hoch die Dividende in diesem Jahr sein wird, scheint unterdessen noch ungewiss zu sein. „Bloomberg“-Analysten erwarten eine unveränderte Ausschüttung in Höhe von 9,60 Euro pro Aktie. Mittel- bis langfristig sind die Chancen allerdings groß, dass sich das Unternehmen von der Corona-Krise erholt. Wer rechtzeitig eingestiegen ist und zu günstigen Kaufkursen zugeschlagen hat, könnte erheblich davon profitieren. Das KGV mit einem Wert von 8,9 zeigt an, dass es sich womöglich sogar um eine historische Chance handelt.

3. Kaufchance: Royal Dutch Shell

Zwar ist der zuletzt äußerst volatile Ölpreis wieder etwas zur Ruhe gekommen. Dennoch: Royal Dutch Shell notiert nach wie vor deutlich günstiger, als noch vor wenigen Monaten. Im 6-Monats-Rückblick schlägt der Verlust mit 43,2 Prozent zu Buche. Antizyklische Investoren wittern daher womöglich nicht zu Unrecht die Gunst der Stunde.

Und auch die Analysten scheinen das Shell Aktien Potenzial zu erkennen. Nach „Der Aktionär“-Informationen gibt es unter 17 Experten, welche sich mit der Shell-Aktie befassen, aktuell nur einen Einzigen, der zu einem Verkauf rät.

Die Auswirkungen der Corona-Pandemie führten dazu, dass Shell erstmalig etwas weniger Dividende ausschüttet. Dennoch winkt nach wie vor eine attraktive Dividendenrendite. Die jüngsten Lockerungen könnten zudem dazu führen, dass die Öl-Nachfrage schon bald wieder das Vor-Krisen-Niveau erreicht. Für ein preiswertes Shell Aktien Investment könnte es dann bereits zu spät sein.

Photo by nattanan23 (Pixabay)

Top Broker zum Kauf und Handeln von Aktien

  • Platform
  • Features
  • Rating
  • Visit Site
  • Aktien ohne Kommission
  • CySEC Lizenz
  • Paypal vorhanden
5/5

eToro Reviews
  • CySEC Lizenz
  • Gratis Demokonto
  • Günstige Gebühren
5/5

Reviews

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie .Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen oder anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte, immer wenn möglich, eingeholt werden. Diese Website steht Ihnen kostenlos zur Verfügung, wir erhalten jedoch möglicherweise Provisionen von den Unternehmen, die wir auf dieser Website anbieten.

author avatar

Raphael Rombacher

Raphael, studierter Politikwissenschaftler, ist unser Mann für detaillierte Analysen und Features. Er liefert ganz besonders spannende Themen und beschäftigt sich mit den Entwicklungen auf dem Börsenparkett, Digitalisierungstrends sowie mit Kryptowährungen.

Ersten kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

fünfzehn + neunzehn =