people walking between tall buildings
Werbung
Tamadoge auf OKX kaufen

Immer wieder berichten wir vor allem von kritischen Bitcoin Nachrichten, wenn es um die Einführung oder die Anlage in die Kryptowährung auf Staatenebene geht. Klammheimlich hat offenbar Südkorea nun aber einen erheblichen Anteil an Bitcoin Token gewinnbringend verkaufen können.

Neue Gesetze ebnen Weg zum Verkauf

Allerdings habe Südkorea nicht direkt in die Kryptowährung investiert, sondern lediglich Token veräußert, die im Jahr 2017 beschlagnahmt wurden. Anstelle sie damals direkt zu verkaufen, hat sich die südkoreanische Exekutive zu einem Hodler gemausert und auf Preissteigerungen gewartet, mit Erfolg. Wie die Krypto-Plattform Coincierge berichtet, hat Südkorea nun virtuelle Münzen im Wert von rund 11 Millionen US-Dollar verkauft.

Die Strategie die Coins zu halten lag dabei nicht an ausgeklügelten Finanzmanagern, sondern lediglich an der Ermangelung eines Gesetzes, das den Umgang mit beschlagnahmten Kryptowährungen klärte. Erst eine neue Gesetzeslage ebnete also den Weg für die Veräußerung. Vor rund einer Woche erließ die asiatische Regierung mehrere Regulierungen, die unter anderem auch Kryptobörsen in die Pflicht nehmen verdächtige Aktionen im Trading-Alltag zu melden.

China und Indien mit harten Beschränkungen

So möchte Südkorea vor allem auftretender Geldwäsche entgegentreten. Einige Markt-Experten sind mittlerweile gar der Auffassung, dass neue Gesetze um klare Regeln dem Markt der virtuellen Währungen dann nutzen könnten. So ist von dem Boss der Software-Firma MicroStrategy, Michael Saylor, zu hören: „die zunehmende Regulierung der Krypto-Industrie wird Bitcoin nur noch stärker machen.“

Derartige Meinungen würden allerdings sodann bewahrheitet werden, wenn die Mehrheit der Länder die Anwendung von digitalen Token auch erlaubt. Zuletzt hatten sich vor allem Indien und China mit außerordentlichen Beschränkungen hervorgetan, die selbst den Besitz von Kryptowährungen bestrafen.

Bitcoin kaufen mit der Sparkasse? Hier erfahren Sie mehr

Foto von Shawn Ang

Angebot, die Ihren Kriterien entsprechen...
Mehr Filter Filter schließen
  • Alle Angebote
Angebot, die Ihren Kriterien entsprechen...
Sortiere
  • Erstes Tamadoge ICO Listing startet an der Krypto-Börse OKX ab dem 27.09.2022
  • TAMA Pre-Sale ausverkauft mit $19 Millionen
  • Play 2 Earn Belohnungen
  • Neuer Meme Coin mit Tamagotchi Funktion
5
ZU Tamadoge
Mehr Info Ihr Kapital ist im Risiko.

  • Dezentrale Gaming Plattform mit P2E-Kampfspielen in der Metaverse Gaming Plattform
  • Play to Earn-System
  • Interagiere, spiele, beobachte und erkunde die virtuelle Welt der Battle Arena
5
ZU Battle Infinity
Mehr Info Ihr Kapital ist im Risiko.
  • NFT Wettkampf Plattform, bei der jeder ein Gewinner ist!
  • Basiert auf Blockchain-Protokolle
  • Keine Gebühren, 100% Auszahlungsquote
5
ZU Lucky Block
Mehr Info Ihr Kapital ist im Risiko.
  • DeFi Coin mit dem meisten Potential 2022
  • Reflektion, LP Akquirierung und Token Burn sorgt für langfristige Tokenomics
  • 1.000%-Rallye möglich!
5
ZU DeFi Coin
Mehr Info Ihr Kapital ist im Risiko.

Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie .Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen oder anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte, immer wenn möglich, eingeholt werden. Diese Website steht Ihnen kostenlos zur Verfügung, wir erhalten jedoch möglicherweise Provisionen von den Unternehmen, die wir auf dieser Website anbieten.

Hier treten Sie unserem Telegramm-Channel bei, in welchem wir regelmäßig gemeinsam den Markt analysieren und über die aktuell heißesten Krypto-Projekte sprechen.
author avatar

Raphael Adrian

Nach meinem Journalismus Master 2013 war ich einige Jahre als Freelance Journalist und Autor aktiv. In dieser Zeit spezialisierte ich mich auf Finanzen, Business und Kryptowährungen. Seit November 2018 bin ich als Kryptoszene Chefredakteur tätig.

Ersten kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.