Werbung
Luckyblock Banner

Neues Jahr, neues Glück: Auch 2022 finden sich auf den Krypto-Märkten massive Möglichkeiten. Eine neue Kryptowährung, die 2022 explodieren könnte, ist Lucky Block – eine kryptobasierte Lotterieplattform, die sich gerade im Vorverkauf befindet. Wir stellen Lucky Block vor und erklären, wie man den Coin kaufen kann.

Lucky Block – die Revolution der Online-Lotterien?

Lucky Block hat es sich zum Ziel gemacht, Online-Lotterien zu revolutionieren. Hierfür arbeitet das Team an einer neuen, innovativen Plattform, die die Vorteile der Blockchain-Technologie nutzt.

So sollen die Lotterien von LuckyBlock einfach zu gewinnen sein und deutlich höhere Gewinnchancen bieten als herkömmliche Anbieter. All das soll durch die Nutzung der Blockchain völlig transparent geschehen – ein Aspekt, der bei anderen Plattformen untergeht.

So kannst du den LuckyBlock-Token (LBLOCK) kaufen

Aktuell befindet sich Lucky Block wie erwähnt im Vorverkauf. Das bedeutet: Die Kryptowährung ist noch zu einem vergünstigten Preis zu haben. Konkret sieht die Preisgestaltung von LuckyBlock folgendermaßen aus:

  • LuckyBlock Vorverkaufspreis: 0.0000002418 BNB
  • LuckyBlock Einführungspreis: 0.0000003061 BNB
  • Mindestbeitrag: 0,16 BNB
  • Maximaler Beitrag: 400 BNB

Und so läuft der Kauf im Detail ab: Da Lucky Block (LBLOCK) noch nicht auf einer großen Börse gelistet ist und somit nur vergünstigt per Vorverkauf erworben werden kann, musst du zunächst Binance Coin (BNB) kaufen. Damit kannst du LBLOCK dann direkt von der LuckyBlock-Website erwerben. Alternativ ist Lucky Block auch über die beliebte dezentrale Börse PancakeSwap erhältlich – allerdings erst ab dem 20. Februar 2022.

Wie funktioniert Lucky Block?

Der Launch der Plattform soll im ersten Quartal 2022 stattfinden. Dann wird es LBLOCK-Inhabern möglich sein, auf dem Portal mit ihren Token Tickets für die LuckyBlock-Lotterie zu kaufen.

Hast du gewonnen, erhältst du eine sofortige Auszahlung in LBLOCK. Mit dem Gewinn bieten sich dir nun weitere Möglichkeiten: Entweder, du behältst die Coins – und profitierst von den Dividenden, die sich dadurch ergeben. Oder du tauschst die Lucky-Block-Token wieder in BNB um und lässt dir diese dann auszahlen.

Darüber hinaus wird bei jedem Verkauf eine Gebühr von 12% erhoben. Davon werden 4% für tägliche Jackpots im Lotteriepool verwendet, 8% hingegen gehen an den Liquiditätspool, die Token-Burns (1% bei jedem gewonnen Jackpot!) und den LuckyBlock-NFT-Fonds.

Doch wie setzt sich die Höhe des Gewinns zusammen? Ganz einfach: Jeder Jackpot besteht aus dem gesamten gekauften Ticketgeld – kombiniert mit der 4%igen Transaktionssteuer. Die wird wie erwähnt jedes Mal erhoben, wenn eine LBLOCK-Transaktion zwischen den einzelnen Jackpots verkauft wird. Die Folge: Der Jackpot wird noch größer.

LBLOCK-Token ist auf der LuckyBlock.com-Website aktuell zu einem vergünstigten Preis erhältlich. Das Angebot gilt nur noch bis Ende Februar. Weitere Infos erhältst du beispielsweise hier:

LuckyBlock-Website: http://www.luckyblock.com

LuckyBlock-Telegramgruppe: https://t.me/LuckyBlockChainTG

Das Whitepaper von LuckyBlock findest du hier.

Massive Marketing-Maßnahmen: In London sind derzeit zahlreiche Fahrzeuge mit „Lucky Block“-Branding zu sehen.

Doch was zeichnet Lucky Block aus?

Lucky Block könnte aus folgenden Gründen eine Top-Kryptowährung für 2022 sein:

1. Spieler erhalten mit LuckyBlock höhere Gewinnchancen

Lucky Block verspricht deutlich höhere Gewinnchancen als herkömmliche Lotterien. Warum ist das so? Nun: Der Betrieb einer gewöhnlichen Lotterie ist mit hohen Kosten verbunden. Die wirken sich meist empfindlich auf die Einnahmen für die Gewinnbildung und die Auszahlung aus.

Untersuchungen zufolge betragen die Mittel zur Kostendeckung bei einem Lotteriebetrieb einschließlich des Hausvorteils in der Regel beispielsweise 37% bis 50%. Anders formuliert: Senkt eine Lotterie ihre Kosten, steht auch mehr Geld für größere Gewinne und technologische Innovationen zur Verfügung.

Und das kommt letztendlich den Spielern zugute. Lucky Block möchte zudem die Ziehungszeiten verkürzen und mehrere Ziehungen pro Tag ermöglichen, was den Spielern mehr Gewinnchancen bieten soll und gleichzeitig die Kosten senkt.

Hinzu kommt: Inhaber von LBLOCK-Token, mit denen man an der Lotterie teilnehmen kann, erhalten gleichzeitig Anspruch auf einen Anteil an jedem einzelnen Jackpot-Gewinn. Außerdem können die Spieler an Lotterien teilnehmen, die ihrer Risikobereitschaft entsprechen und bessere Gewinnchancen bieten. Das Lucky-Block-Team verspricht:

„Mit dem Smart Contract wird das Verhältnis zwischen Gewinnsumme und Spieler weitaus größer sein als bei jeder anderen Lotterie, die wir bisher gesehen haben.“

2. Die derzeitigen Lotteriesysteme haben zahlreiche Mängel

Glücksspielsysteme und Lotterien sind zwar extrem populär. Das bisherige System sei allerdings voller Mängel, betonen die Lucky-Block-Erfinder:

„Das Internet hat eine Nachfrage nach Online-Glücksspielen geschaffen, mit Unternehmen, die leicht zugängliche Online-Wetten anbieten. Daher ist es nicht verwunderlich, dass diese Websites schnell wachsen und sehr profitabel sind. Lucky Block stellt sich eine weltweite Lotterie mit Spielern vor, die Blockchain-Protokolle verwenden und auf der Binance Smart Chain arbeiten.“

Lucky Block verfolgt einen anderen Ansatz – ohne geografische Bindung, ohne Abhängigkeit von örtlichen Finanzsystemen. Die Macher:

„Stattdessen liegt unser Fokus auf der Entwicklung von mehr Transparenz und Fairness im Glücksspiel und der Schaffung einer Lotterie, bei der jeder Spieler bessere Gewinnchancen hat, während sie gleichzeitig eine solide Investitionsstrategie für Token-Inhaber bietet und einen Beitrag zur Gemeinschaft leistet.“

3. Mehr Transparenz und Fairness im Glücksspiel – dank Blockchain-Technologie

Glücksspielanbieter werden häufig eher mit Skepsis und Misstrauen betrachtet. Die Gründe hierfür: unter anderem mangelnde Transparenz, irreführende Werbung – insgesamt scheinen zahlreiche zentralisierte Lotterien in eher fragwürdigen Milieus angesiedelt zu sein.

Auch den LuckyBlock-Entwicklern zufolge sind herkömmliche Lotterien mit drastischen Problemen konfrontiert – Probleme, die das Vertrauen der Verbraucher untergraben, „einschließlich der Verteilung der Gelder, der Sicherheit, der Geschwindigkeit und der Liquidität der Auszahlungen an die Spieler“.

Ein Vertrauensmissbrauch würde bei Lucky Block durch die Transparenz der Blockchain-Technologie allerdings sofort auffallen. Hier sind sämtliche Transaktionen für jedermann einsehbar und dauerhaft aufgezeichnet. Jeder kann prüfen, wohin das Geld verteilt wird.

So könnte die Blockchain-Technologie genau jenes Vertrauen zurückgewinnen, das zwischen Glücksspielbetreibern und ihren Kunden derzeit fehlt.

Wie wird der LuckyBlock-Jackpot verteilt?

So verteilt Lucky Block den Jackpot:

  • 70% gehen an die Gewinner
  • 10% gehen zurück an die Inhaber von LBLOCK-Token
  • Weitere 10% werden für wohltätige Zwecke reserviert
  • 10% gehen für Marketingzwecke an LuckyBlock

Das System wählt die Gewinner über die sogenannte RNG (Random Number Generator) aus. Im Anschluss verteilt LuckyBlock die Gewinne dann per Smart Contract über die Blockchain. So sind Transparenz und Fairness gewährleistet.

LuckyBlock-CEO Scott Ryder ergänzt:

„Wenn Sie in LuckyBlock investieren, besitzen Sie im Grunde einen Anteil an der Lotterie. Das bedeutet, dass jedes Mal, wenn ein Jackpot geknackt wird, ein bestimmter Prozentsatz dieses Jackpots an den Investor zurückgegeben wird – entsprechend der Höhe seines Anteils.“

Man erhalte folglich eine Beteiligung, unabhängig davon, ob man an der Lotterie teilnimmt oder nicht. Ryder:

„Daher der Slogan: Wir bezahlen Sie fürs Spielen und wir bezahlen Sie fürs Nichtspielen!“

Token-Inhaber können laut LuckyBlock folglich mit einer jährlichen Dividende von rund 25% rechnen, wenn nur die Hälfte der Community täglich für 5 Dollar Lose kauft. Das Team spricht von einer „soliden Anlagestrategie“.

LBLOCK-Token – der digitale Lotterieschein

Hat man das Konzept des LBLOCK-Tokens einmal verstanden, ergibt sich von selbst, wie die Lucky-Block-Lotterie funktioniert. Einfach ausgedrückt ist LBLOCK quasi die digitale Version des klassischen Lotteriescheins.

Denn: LBLOCK ist der LuckyBlock-eigene Krypto-Token. Jeder kann ihn kaufen und im Anschluss nutzen, um an den Lotterien teilzunehmen.

Zum Vergleich: Bei bisherigen Lotterien muss man meist ein Los vor Ort kaufen. Bei LuckyBlock ist lediglich Voraussetzung, den LBLOCK-Token zu erwerben – beispielsweise auf der offiziellen Webseite oder ab 20. Februar auf der dezentralen Börse PancakeSwap. Und dieser Token berechtigt dich dann dazu, Tickets über die LuckyBlock-Webseite oder über die Smartphone-App zu kaufen.

Die Vorteile liegen auf der Hand: Durch die digitale Abwicklung fallen für den LuckyBlock-Betreiber deutlich niedrige Kosten an. Eine Ersparnis, die direkt an LBLOCK-Anleger und Lotterieteilnehmer weitergegeben werden kann – durch deutlich größere Gewinne als bei bisherigen Anbietern.

All diese Faktoren versetzen Lucky Block in die Lage, 2022 potenziell zu einem großen Überraschungserfolg auf den Krypto-Märkten zu werden.

Unsere Krypto Kaufempfehlungen für 2022

Mehr Filter
Sortiere
  • Neutrale Markt-Analysen
  • Täglich neu zusammengefasst: die Gewinner/Verlierer der letzten 24h
  • Alles rund um den gegenwärtigen NFT-Hype
5
  • Krypto-Lotterie, bei der jeder ein Gewinner ist!
  • Basiert auf Blockchain-Protokolle
  • Keine Gebühren, 100% Auszahlungsquote
5
  • DeFi Coin mit dem meisten Potential 2022
  • Reflektion, LP Akquirierung und Token Burn sorgt für langfristige Tokenomics
  • 1.000%-Rallye möglich!
5
Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie .Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen oder anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte, immer wenn möglich, eingeholt werden. Diese Website steht Ihnen kostenlos zur Verfügung, wir erhalten jedoch möglicherweise Provisionen von den Unternehmen, die wir auf dieser Website anbieten.

author avatar

Jannis Grunewald

2015 bin ich erstmals mit Bitcoin in Kontakt gekommen – und seitdem lässt mich das Thema Kryptowährungen nicht mehr los. Aus diesem Grund habe ich BTC & Co. auch zum Teil meines Berufs gemacht und schreibe als freier Autor für Krypto-Publikationen.

Ersten kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.