Werbung
Tamadoge auf OKX kaufen

Mit dem Mining-Anbieter CoreWeave trägt die Krypto-Welt einen kleinen Teil dazu bei, gegen das Coronavirus vorzugehen. Die Rechenleistung, die dem Unternehmen sonst das Ethereum-Mining ermöglicht, wird jetzt für die Erforschung des SARS-CoV-2-Virus eingesetzt.

Coronavirus-Forschung im Ethereum-Miningzentrum

Das US-amerikanische Unternehmen ließ bereits am 13. März über Twitter verlauten: „Am Dienstagabend haben wir begonnen, die Rechenleistung von über 6.000 GPUs an @foldingathome Projekte zur Erforschung des Coronavirus (COVID-19) zu spenden. Wir sind stolz darauf, unseren flexiblen GPU-Computer für ein solches Projekt spenden zu können.“

Das [email protected] ist eines von der Stanford University aufgebaute Projekt. Hier nutzten die Verantwortlichen schon oftmals die Rechenleistung von freiwilligen Netzwerkteilnehmern für die Erforschung von komplexen Molekülstrukturen. Noch ist [email protected] auf der Suche nach zusätzlicher Rechenleistung für die aktuelle Corona-Forschung. In einem Blogpost vom 10. März erklärt [email protected]: „Diese erste Welle von Projekten konzentriert sich auf ein besseres Verständnis, wie diese Coronaviren mit dem menschlichen ACE2-Rezeptor interagieren, der für den Viruseintritt in menschliche Wirtszellen erforderlich ist. Und wie Forscher in der Lage sein könnten, sie durch das Design neuer therapeutischer Antikörper oder kleiner Moleküle, diese zu stören oder ihre Interaktion zu verhindern.“

Heilung über die Mining-Rechenleistung?

[email protected] hat bereits vielversprechende Beiträge im Bereich der Aids-Forschung geleistet. Entsprechend hoch sind auch die Erwartungen in diesem Fall. Unterstützung erhält [email protected] nicht nur von den Ethereum-Minern, sondern auch von Johann Tanzer. Der Gründer von TulipTools, einer Entwicklerfirma für die Kryptowährung Tezos, rief in einem Blogpost zum Spenden von Rechenleistung auf. Als Belohnung für die Bereitstellung der meisten Rechenleistung winken Coins. In einem Blogbeitrag erläutert Tanzer: „Viele Mitglieder der Tezos-Community haben das gesehen und ein paar ihrer XTZ in den Topf gegeben. Ich habe eine spezielle Spendenadresse eingerichtet, die zum Zeitpunkt des Schreibens mehr als 150 Tezos enthält!“

Photo by qimono (Pixabay)

Unsere Krypto Kaufempfehlungen 2022

4 Angebote, die Ihren Kriterien entsprechen...
Mehr Filter
Sortiere
  • Erstes Tamadoge ICO Listing startet an der Krypto-Börse OKX ab dem 27.09.2022
  • TAMA Pre-Sale ausverkauft mit $19 Millionen
  • Play 2 Earn Belohnungen
  • Neuer Meme Coin mit Tamagotchi Funktion
5

  • Dezentrale Gaming Plattform mit P2E-Kampfspielen in der Metaverse Gaming Plattform
  • Play to Earn-System
  • Interagiere, spiele, beobachte und erkunde die virtuelle Welt der Battle Arena
5
  • NFT Wettkampf Plattform, bei der jeder ein Gewinner ist!
  • Basiert auf Blockchain-Protokolle
  • Keine Gebühren, 100% Auszahlungsquote
5
  • DeFi Coin mit dem meisten Potential 2022
  • Reflektion, LP Akquirierung und Token Burn sorgt für langfristige Tokenomics
  • 1.000%-Rallye möglich!
5
Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie .Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen oder anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte, immer wenn möglich, eingeholt werden. Diese Website steht Ihnen kostenlos zur Verfügung, wir erhalten jedoch möglicherweise Provisionen von den Unternehmen, die wir auf dieser Website anbieten.

Hier treten Sie unserem Telegramm-Channel bei, in welchem wir regelmäßig gemeinsam den Markt analysieren und über die aktuell heißesten Krypto-Projekte sprechen.
author avatar

Alex Kanz

Ich habe Deutsch als Fremdsprache, Asien- und Orientwissenschaften und Arabistik studiert. Seit fünf Jahren beschäftigte ich mich mit Themen rund um die verschiedenen Aspekte der Kryptowährungen und habe dies als Übersetzerin und Texterin zu meinem Beruf gemacht.

Ersten kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.