Für rund 70 Millionen Euro kaufte der Facebook-Konzern das Cloud-Gaming-Unternehmen PlayGiga. Dies bestätigte Facebook Gaming unter anderem via Twitter-Beitrag am 18. Dezember. Über die Server von PlayGiga können Gamer Spiele von über 60 Entwicklern spielen. Im November erwarb Facebook bereits Beat Games, ein tschechisches Entwicklersudio im Spiele-Bereich.

Auf der Cloud-Gaming-Plattform von PlayGiga sind bereits mehr als 300 Titel spielbar. Hierzu gehören unter anderem Spieletitel aus dem Hause Disney, Warner Brothers und Frozenbyte. Laut Aussagen von PlayGiga können Nutzer sowohl an einem Fernseher, als auch auf einem Computer auf die Plattform zugreifen.

Werbung
dogecoin20 100x meme coin

Facebook immer aktiver im Gaming-Sektor

Bis dato sei der Dienst von PlayGiga ausschließlich in Europa und Teilen des Nahen Ostens aktiv. Womöglich steht jedoch eine Expansion bevor. Erst im Jahr 2019 ergänzte Facebook seine App mit einem neuen Tabellenreiter in der Hauptnavigation für “Gaming”, was womöglich darauf schließen lässt, dass das Unternehmen mehr und mehr in den Gaming-Bereich vorstößt.

Allerdings sind die Bestrebungen kein Novum. Bereits im Jahr 2016 unternahm Facebook erste Versuche im Bereich Cloud Gaming und Instant Games.

Innerhalb der letzten Jahre erhöhten sich die Umsätze im Gaming Markt signifikant. Alleine in Deutschland betrug der Umsatz im Jahr 2018 rund 4,36 Milliarden Euro. Zum Vergleich: im Jahr 2016 waren es nach einer Erhebung von “Game.de” noch etwa 2,9 Milliarden Euro.

Facebook Aktien im Plus

Indes zeigt sich, dass sich die Aktienkurse des Social-Media-Giganten im Aufwind befinden. Im Wochenrückblick kletterten die Aktien von Facebook bzw. deren Wert um 1,1 Prozent nach oben. Ob dies allerdings in unmittelbarem Zusammenhang mit der Übernahme von PlayGiga steht, scheint aktuell noch ungewiss zu sein.

[stock_market_widget type=”chart” template=”basic” color=”blue” assets=”FB2A.DE” range=”6mo” interval=”1d” axes=”true” cursor=”true” api=”yf”]

Photo by superanton (Pixabay)

  • Neutrale Markt-Analysen
  • Täglich neu zusammengefasst: die Gewinner/Verlierer der letzten 24h
  • Alles rund um den gegenwärtigen NFT-Hype
5
5 Stars
Kein Code notwendig

Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie .Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen oder anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte, immer wenn möglich, eingeholt werden. Diese Website steht Ihnen kostenlos zur Verfügung, wir erhalten jedoch möglicherweise Provisionen von den Unternehmen, die wir auf dieser Website anbieten.

Klicke Hier, um die besten Krypto Presales zu sehen, die sich in diesem Jahr verzehnfachen könnten!
author avatar
Christian Becker

Christian Becker ist Journalist von Beruf, seit ein paar Jahren ist er aber spezialisiert auf Kryptowährungen und Kursanalysen von Aktien bei Kryptoszene.de tätig. Er hat hauptberuflich bei IsarGold GmbH als Journalist und Analyst gearbeitet und schrieb auch regelmäßig für Kryptoszene.de, indem er Charts von Kryptowährungen und Aktien analysierte. Im März 2020 entschloss er sich weiterhin freiberuflich aber in Vollzeit bei Kryptoszene.de anzufangen und ist bis jetzt als einer der Hauptautoren und Redakteuren hier tätig.

Ersten kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.