Bitcoin 360 AI investieren

Nachdem der Bitcoin-Kurs zum Wochenstart eine weitere rote Tageskerze verbuchte und erneut das Niveau von 16.000 Dollar antestete, kann die Leitwährung jetzt einen leichten Aufwärtstrend hinlegen. So stieg der Kurs zeitweise auf knapp 17.200 Dollar, wurde hier jedoch zurückgewiesen und notiert zum Zeitpunkt der Veröffentlichung bei rund 16.800 Dollar.

Werbung
MEMAG kaufen

Anlegern hoffen auf baldigen Boden für Bitcoin-Kurs

Dennoch wächst bei Anlegern von Bitcoin die Hoffnung, dass der Boden des Bärenmarktes nun bei rund 15.500 Dollar erreicht wurde und keine tieferen Preise mehr zu erwarten sind. Doch wie wahrscheinlich ist dieses Szenario? Die technische Chartanalyse zeigt, wohin sich der BTC/USD Kurs kurzfristig bewegen könnte und welche Preis Prognosen Analysten aktuell für die Nummer eins Kryptowährung abgeben.

Auf dem kleinen Zeitrahmen des 1-Stunden-Charts ist zu erkennen, dass sich BTC/USD in einer Konsolidierungsphase befindet. Dabei ist der Bereich von 17.200 Dollar eine wichtige Widerstandszone, die der Bitcoin-Kurs in den vergangenen 3 Wochen mehrfach getestet hat, ohne diesen nachhaltig als neue Unterstützung bestätigen zu können.

Derweil befindet sich im Kursbereich von 15.700 Dollar eine wichtige Unterstützungszone für Bitcoin. Sollte BTC/USD nachhaltig unter diesen Support fallen, ist mit der nächsten größeren Korrektur zu rechnen.

Tradingview

Fällt Bitcoin-Kurs bald auf 13.000 Dollar?

Da der Kurs am 21. November bei knapp unter 15.500 Dollar sein bisheriges Jahrestief erreicht hat und dabei den Tiefpunkt vom 9. November bei rund 15.600 Dollar unterschritten hat, scheidet ein bullischer doppelter Boden für den Bitcoin-Kurs eigentlich aus. Denn hierbei handelt es sich nur um ein valides Muster, wenn der zweite Tiefpunkt oberhalb des ersten Tiefpunktes liegt.

Hingegen könnte Bitcoin weiter ein bärisches Double Top bzw. eine M-Formation bilden. Gelingt es BTC/USD nicht das Hoch bei knapp 18.200 Dollar vom 10. November zu übersteigen, bleibt dieses Szenario weiter im Spiel. Valide wird dies bärische Formation jedoch erst, wenn Bitcoin den genannten Support bei 15.600 Dollar durchbricht und als neuen Widerstand bestätigt. Dann könnte das technische Preisziel Bitcoin auf rund 13.000 Dollar bringen. Gegenüber dem aktuellen Kurs wäre dies ein weiteres Minus von rund 24 Prozent.

Die Analyse des 1-Stunden-Charts fällt damit nicht besonders bullisch aus und die Vorzeichen stehen nicht besonders gut, dass tatsächlich der Boden schon gefunden wurde.

Doch wie sieht die Lage auf dem Tageschart für Bitcoin aus? Hier ist zu erkennen, dass sich BTC/USD schon seit Ende vergangenen Jahres, als im November das Rekordhoch von 69.000 Dollar erreicht wurde, in einem Abwärtstrend befindet.

Tradingview

Große Chartformation: Bitcoin könnte auf 62.500 Dollar steigen

Eine abfallende Widerstandslinie und eine Supportlinie bilden das Muster eines fallenden Keils in dem Bitcoin sich immer weiter nach unten bewegt hat. Dabei wurde im April 2022 bei rund 47.500 Dollar der Widerstand getestet und Mitte Juni 2022 der Supportbereich.

Inzwischen ist es dem Bitcoin-Kurs gelungen aus diesem nach der technischen Analyse bullischen Muster erfolgreich nach oben auszubrechen. Mitte Oktober fand der Breakout statt und bei der Korrektur am 10. November 2022 kam es zu einem erfolgreichen Retest des bisherigen Widerstandes als neuen Support.

Damit hat BTC/USD wichtige Voraussetzungen erfüllt, dass dieser fallende Keil zu einer validen Formation für den Bitcoin-Kurs wird und nun ein länger anhaltender Aufwärtstrend stattfinden könnte.

Als weitere Bestätigung wäre es hilfereich, wenn Bitcoin nun den ersten Hochpunkt nach dem Breakout aus der Formation übertrifft. Dann steigt die Wahrscheinlichkeit erneut, dass Bitcoin das technische Preisziel der Formation erreichen kann. Dieses könnte Bitcoin auf rund 62.500 Dollar bringen. Für Anleger, die jetzt Bitcoin kaufen, könnte dieser bullische Trend eine Rendite von mehr als 270 Prozent einbringen, wenn BTC/USD tatsächlich das genannte Niveau erreicht.

Allerdings zeigt die technische Chartanalyse noch ein paar Hürden, die dem Aufwärtstrend im Weg stehen.

Tradingview

Wichtiger Chartindikator: EMA Ribbons unter Kontrolle der Bären

Ein wichtiger Chartindikator sind die EMA Ribbons. Diese Chartbänder beschreiben verschiedene gleitende Kursdurchschnittswerte für zurückliegende Zeiträume. Solange sich der Kurs oberhalb dieser Ribbons befindet, ist dies ein bullisches Zeichen und kennzeichnet einen Aufwärtstrend. Im Bullenmarkt 2021 befand sich BTC/USD mehrere Monate über den Bändern, bevor eine große Korrektur folgte.

In den vergangenen Monaten testete BTC/USD zwar mehrfach diese Ribbons, konnte sich aber nicht darüber etablieren. Bärisch ist zudem, dass die im Schaubild rot gekennzeichneten Ribbons über den gelben liegen. Ziehen sich die Bänder allerdings eng zusammen und kommt es zu einem sogenannten Flip, bei dem sich die gelben über die roten Bänder schieben, wäre dies ein bullisches Signal für den Bitcoin-Kurs. Aktuell testet BTC/USD zwar erneut die EMA Ribbons an, aber noch ist der Breakout nicht erfolgt.

Noch bärischer sieht es auf dem Wochenchart aus. Hier befindet sich der Bitcoin-Kurs aktuell noch nicht einmal in der Nähe eines Breakouts über die EMA Ribbons. Dies spricht eher dafür, dass der aktuelle Bärenmarkt noch länger anhalten könnte.

Tradingview

Golden Cross lässt auf sich warten

Auch ein sogenanntes Golden Cross, bei dem sich die 50 und die 200 Tagesdurchschnittslinie bullisch kreuzen hat bisher noch nicht stattgefunden. 2020 folgte auf das Golden Cross eine sehr bullische Phase für Bitcoin, die ein Jahr anhielt. Nach der gegenteiligen Trendbewegung im Januar 2022, dem Death Cross, folgte ein nun seit bald einem Jahr anhaltender Abwärtstrend. Die Relevanz dieses Chartindikators lässt sich damit nicht bestreiten.

Aktuell nähern sich die beiden Durchschnittlinien jedoch deutlich an, so dass es möglicherweise in den nächsten Wochen zu einem bullischen Golden Cross kommen könnte.

Insgesamt ergibt sich aus der Chartanalyse kein klares Bild, ob Bitcoin seinen Boden tatsächlich schon erreicht hat. Eine weitere Korrektur auf ein neues Jahrestief ist zumindest nicht auszuschließen

Preis Prognose: Bitcoin-Kurs kann auf mehr als 300.000 Dollar explodieren

Die Preis Prognose von Digital Coin Price ist jedoch bullisch. So wird geschätzt, dass BTC/USD im nächsten Jahr wieder Richtung 45.000 Dollar steigen kann und 2024 wieder 60.000 Dollar erreichen kann. Ein neues Allzeithoch wird für das Jahr 2025 bei rund 75.000 Dollar erwartet. Langfristig prognostizieren die Analysten Bitcoin-Kurse von mehr als 300.000 Dollar.

Dash 2 Trade Token jetzt im Vorverkauf sichern

Anleger, die eine neue günstige Investmentchancen suchen, sollten sich aktuell Dash 2 Trade einmal genauer ansehen. Die neue Plattform stellt Nutzern praktische Hilfen zum erfolgreichen Investieren bereit, wie etwa Handelssignale, Chart-Indikatoren und wichtige Krypto-News. Der native Token von Dash 2 Trade heißt D2T und ist aktuell im Presale erhältich. So kostet der Kauf von D2T aktuell nur 0,0533 Dollar. Das Kontingent im Vorverkauf ist jedoch stark begrenzt. Schnell sein lohnt sich.

Kryptowährungen mit Potenzial 2023

Angebot, die Ihren Kriterien entsprechen...
Mehr Filter Filter schließen
  • Alle Angebote
Angebot, die Ihren Kriterien entsprechen...
Sortiere
zu MEMAG
  • Native Kryptowährung MEMAG günstig im Presale zu erwerben
  • Die größte mobile Gaming Gilde der Welt
  • Zukunft der Play to Earn Spiele
  • Eigener NFT-Marktplatz mit eigenen NFTs
5
ZU MEMAG
Mehr Info Ihr Kapital ist im Risiko.
zu FightOut
  • Move to Earn Mechanismus mit Rewards
  • Metaverse Coin seit 14.12.2022 im Presale
  • Verbindung von digitalen und körperlichen Elementen
  • Blockchain-basiertes E-Sport-System
5
ZU FightOut
Mehr Info Ihr Kapital ist im Risiko.
zu C+Charge
  • C+Charge ($CCHG) aktuell im Vorverkauf
  • Demokratisierung von Carbon Credits
  • CO₂-Zertifikate als Belohnungen für Besitzer von E-Autos
  • Umweltfreundliches Krypto Projekt - Ideal für Klimaaktivisten
5
ZU C+Charge
Mehr Info Ihr Kapital ist im Risiko.
  • Attraktive Kombination aus Metaverse, NFT und Blockchain Gaming
  • Zahlreiche Belohnungen und Rewards in RobotEra Krypto Token (TARO) für das Erkunden neuer Gegenden
  • Gaming-Nische mit hohem ROI
5
ZU RobotEra
Mehr Info Ihr Kapital ist im Risiko.
  • $RIA- und $eRIA-Token sind ERC-20-Token, die die Hauptwährungen von Calvaria: DoE darstellen.
  • RIA Token sind im Vorverkauf günstig zu erhalten.
  • Calvaria vereint Play to Earn, NFT und ein Kartenspiel miteinander.
5
ZU Calvaria
Mehr Info Ihr Kapital ist im Risiko.
  • Im Zentrum des Ökosystems von Dash 2 Trade steht der D2T-Token.
  • Erhalten Sie frühzeitig Zugang zum Vorverkauf von Dash 2 Trade. Kaufen Sie jetzt den D2T-Token.
  • Ziel von Dash 2 Trade ist es, eine erstklassige Social-Trading-Plattform zu sein.
5
ZU Dash 2 Trade
Mehr Info Ihr Kapital ist im Risiko.
  • Jetzt günstig im Presale erwerben!
  • IMPT Token als nachhaltiger Treibstoff für die IMPT.io Plattform
  • IMPT Token Holder profitieren von vielen “Goodies” der IMPT Plattform und haben Stimmrechte durch die Utility Token
5
ZU IMPT
Mehr Info Ihr Kapital ist im Risiko.
  • Erstes Tamadoge ICO Listing startet an der Krypto-Börse OKX ab dem 27.09.2022
  • TAMA Pre-Sale ausverkauft mit $19 Millionen
  • Play 2 Earn Belohnungen
  • Neuer Meme Coin mit Tamagotchi Funktion
5
ZU Tamadoge
Mehr Info Ihr Kapital ist im Risiko.

  • Dezentrale Gaming Plattform mit P2E-Kampfspielen in der Metaverse Gaming Plattform
  • Play to Earn-System
  • Interagiere, spiele, beobachte und erkunde die virtuelle Welt der Battle Arena
5
ZU Battle Infinity
Mehr Info Ihr Kapital ist im Risiko.
  • NFT Wettkampf Plattform, bei der jeder ein Gewinner ist!
  • Basiert auf Blockchain-Protokolle
  • Keine Gebühren, 100% Auszahlungsquote
5
ZU Lucky Block
Mehr Info Ihr Kapital ist im Risiko.
Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie .Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen oder anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte, immer wenn möglich, eingeholt werden. Diese Website steht Ihnen kostenlos zur Verfügung, wir erhalten jedoch möglicherweise Provisionen von den Unternehmen, die wir auf dieser Website anbieten.

Klicke Hier, um die besten Krypto Presales zu sehen, die sich in diesem Jahr verzehnfachen könnten!
author avatar

Steffen Bösweich

Steffen hat Medien, Politik und Kulturwissenschaft studiert und nebenher bereits erste Erfahrungen im Print-, Radio- und Hörfunkjournalismus gesammelt. Nach seinem Studienabschluss hat er seine Journalistenausbildung in einem Verlag für Wirtschaft & Sport absolviert. Dem Wirtschaftsjournalismus ist er auch bei seinen weiteren Tätigkeiten als Redakteur stets treu geblieben und verfügt inzwischen über mehr als zehn Jahre Berufserfahrung. Er interessiert sich für Finanzthemen aller Art, Aktien und Kryptowährungen sind sein Steckenpferd.

Ersten kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.