Beste Vegan ETFs im Vergleich: Vegan ETFs kaufen 2021

Sebastian Schuster

Vegan FriendlyVeganismus ist viel mehr als nur ein Trend oder eine Modeerscheinung: Es ist ein nachhaltiger Lebensstil, der viel für das Wohlbefinden des Planeten, für unser Funktionieren als Gesellschaft und für unsere eigene Gesundheit zu bieten hat.

Der Respekt vor Tieren und der Umwelt überträgt sich zunehmend auf die Industrie, und Unternehmen, die sich der Herstellung veganer Produkte verschrieben haben. Deshalb gibt es bereits die ersten ETFs, die sich dem Veganismus widmen, unter anderem im Lebensmittel- und im Modesektor.

Empfohlener Broker

Unsere Empfehlung: ETFs kaufen bei eToro

5
eToro Logo
  • 0% Gebühren beim Kauf von Aktien und ETFs
  • Voll lizenziert und reguliert
  • Apps für Android & iOS erlauben mobilen Zugriff auf Depot
  • Platzhirsch auf dem Broker Markt mit zahlreichen Features
  • Sicher und einfacher ETF Handel für Anfänger
eToro Logo
Jetzt Anmelden!
Ihr Kapital ist im Risiko. Ihr Kapital ist im Risiko.
Ihr Kapital ist im Risiko.

Worauf sollte man beim Kauf von Vegan-ETFs achten?

Wenn man den Aufstieg der weltweiten Veganismus-Bewegung investieren sowie mittel- und langfristig Gewinne erzielen will, kann man einen der zahlreichen ETFs wählen, die sich dem Veganismus bzw. dem übergeordneten Ziel Klimaschutz widmen. Im Großen und Ganzen ist es eine gute Investition, aber es ist wichtig sicherzustellen, dass man den richtigen Broker nutzt. Dies sind einige der wichtigsten Eigenschaften, die ein Broker haben muss, um in Vegan-ETFs zu investieren:

  • Gute Bewertungen bei den Anwendern
    Würden Sie Ihr Geld bei einem Broker einzahlen, der Tausende von Beschwerden von Nutzern angehäuft hat, die über Schwierigkeiten beim Abheben ihrer Gelder berichten? Wahrscheinlich nicht. Deshalb ist es wichtig, einen Broker zu wählen, der eine lange Erfolgsgeschichte und ausgezeichnete Benutzerbewertungen hat. So stellt man sicher, dass ihre Plattform richtig funktioniert und man in der Lage ist, jederzeit sein Geld abzuheben, wann immer man es braucht.
  • Agilität bei der Geldeinzahlung
    Wenn man schnell investieren und eine interessante Marktchance nutzen will, ist es wichtig, dass man einen Broker wählt, der eine Vielzahl von effizienten Zahlungsmethoden anbietet, um das Konto schnell aufzufüllen. Während einige Broker nur erlauben, das Konto per Überweisung zu finanzieren – was einige Tage dauern kann – bieten andere, wie z. B. eToro, die Möglichkeit, das Konto per Kredit-/Debitkarte oder Zahlungs-Gateways wie Skrill, Neteller oder Trustly aufzufüllen.
  • Vielfalt der Anlagen
    Je mehr ETFs bei einem Broker verfügbar sind, desto wahrscheinlicher ist es, dass man in einen investieren kann, der eine hohe Rendite für seine Nutzer bietet. Broker, die nur eine kleine Auswahl an ETFs haben, sind daher in der Regel nicht die besten Plattformen.
  • Übersichtlichkeit der Plattform
    Schließlich ist es wichtig, dass der Broker, den man für die Investition in ETFs wählt, über eine übersichtliche Plattform verfügt, auf der man leicht die besten Vermögenswerte zum Investieren findet und auf der man jederzeit weiß, wie man die einzelnen Operationen durchführt. Einige Broker, die auf institutionelle Anleger abzielen, verwenden keine Zeit darauf, ihre Plattform zu optimieren, um sie transparenter zu machen, während andere Broker mehr Rücksicht auf Privatanwender nehmen, indem sie eine offene Plattform anbieten, die einfach zu bedienen ist.

Ihr Kapital ist im Risiko!

Die besten Vegan-ETFs im Jahr 2021: Unsere Empfehlungen in der Übersicht

Es gibt bereits mehrere ETFs, die in ihre Portfolios vegane Unternehmen einbeziehen. Dies sind einige, die entschiedener auf Veganismus setzen, um ihr Portfolio zu erweitern.

US Vegan Climate ETF Amundi Index MSCI Global Climate Change ETF Lyxor MSCI World Climate Change
WKN & ISIN VEGN – US26922A2978 LWCR – LU1602144229 CLWD – LU2056739464
1-Jahres-Rendite N/A 29,5 % N/A
Dividenden N/A N/A N/A
Dividendenrendite N/A N/A N/A
TER 0,60 % 0,25 % 0,20 %
Marktkapitalisierung 43,56 Mio. € N/A N/A
Lage des Hintergrunds USA Luxemburg Luxemburg
Veganismus gewidmet Teilweise Teilweise Teilweise
Verteilungspolitik Thesaurierend Thesaurierend Thesaurierend

Wo kann man Vegan-ETFs kaufen? Die besten Broker für die Investition in Vegan-ETFs

Um diese Vegan-ETFs zu kaufen, benötigen Anleger den richtigen Broker. Wir haben die verschiedenen Anbieter getestet und unsere Ergebnisse in der nachfolgenden Tabelle zusammengetragen.

eToro ist dabei einer der besten Broker für Investitionen in Vegan-ETFs und andere, die sich auf den Klimawandel und die grüne Industrie beziehen. Mit 15 Jahren internationaler Erfahrung und als weltweiter Marktführer im Social Trading ist eToro ein Broker mit hervorragender Liquidität. Seine Auswahl von über 250 ETFs, die breite Palette von Finanzierungsoptionen und sein ausgezeichneter Kundenservice in mehreren Sprachen unterstützen unser Testergebnis.

5pro Jahr
5pro Jahr
Sortieren nach

20 Marktplätze, die Ihren Kriterien entsprechen

Zahlungsmöglichkeiten

Funktionen

Support

Bewertung

1 oder besser

Mobile App

1 oder besser

Kosten pro Trade

20 €

Kontogebühren

20 € pro Monat
Empfohlener Broker
51 Neue User Heute

Bewertung

Gesamtgebühren (12 Monate)
0.00 €
Was uns gefällt
  • 0€ Gebühren auf Aktien
  • Top Kundenservice
  • Riesige Anzahl handelbarer Assets
Kosten pro Trade
Kontogebühren
Mobile App
9/10
Funktionen
CFDsCopyPortfolioETFsFondsKryptoAktien
Zahlungsmöglichkeiten
KreditkarteGiropayNetellerPaypalSepa ÜberweisungSkrillSofortüberweisung

Konto Informationen

Konto Ab
50€
Einzahlungsgebühren
0€
ETFs
150
Inaktivitätsgebühren
10€
Hebel
1:30
Margenhandel
Min. Trade
25€
Aktien
2.000+
Handelsgebühren
Spreads
Auszahlungsgebühren
5€

Gebühren pro Trade

Anleihen
ab 0,09%
CFDs
ab 0,09%
CopyPortfolio
0€
Krypto
ab 0,45%
DAX
0€
ETFs
0€
Fonds
ab 0,09%
var.
Sparpläne
-
Aktien
0€
51 Neue User Heute
Gesamtgebühren (12 Monate)
0.00 €

67% der CFD-Konten von Privatkunden verlieren Geld.

Konto Informationen

Konto Ab
50€
Einzahlungsgebühren
0€
ETFs
150
Inaktivitätsgebühren
10€
Hebel
1:30
Margenhandel
Min. Trade
25€
Aktien
2.000+
Handelsgebühren
Spreads
Auszahlungsgebühren
5€

Gebühren pro Trade

Anleihen
ab 0,09%
CFDs
ab 0,09%
CopyPortfolio
0€
Krypto
ab 0,45%
DAX
0€
ETFs
0€
Fonds
ab 0,09%
var.
Sparpläne
-
Aktien
0€

Bewertung

Gesamtgebühren (12 Monate)
6.00 €
Was uns gefällt
  • Geringe Gebühren
  • Algo Trading verfügbar
  • Sehr freundliche Benutzeroberfläche
Kosten pro Trade
Kontogebühren
Mobile App
9/10
Funktionen
CFDsKryptoAktien
Zahlungsmöglichkeiten
KreditkarteNetellerSkrill

Konto Informationen

Konto Ab
€100
Einzahlungsgebühren
£0
Hebel
1:30
Margenhandel
Aktien
700+
Handelsgebühren
Spreads
Auszahlungsgebühren
£0

Gebühren pro Trade

CFDs
0.01 - 350 pips
Krypto
0.09 - 85 pips
Aktien
0.01 - 4 pips
Gesamtgebühren (12 Monate)
6.00 €

66% der Privatanleger verlieren Geld beim CFD-Handel. Besuchen Sie skilling.com für den vollständigen Haftungsausschluss.

Konto Informationen

Konto Ab
€100
Einzahlungsgebühren
£0
Hebel
1:30
Margenhandel
Aktien
700+
Handelsgebühren
Spreads
Auszahlungsgebühren
£0

Gebühren pro Trade

CFDs
0.01 - 350 pips
Krypto
0.09 - 85 pips
Aktien
0.01 - 4 pips

Bewertung

Gesamtgebühren (12 Monate)
12.00 €
Was uns gefällt
  • Niedrige Spreads
  • Viele Tutorials
  • Nutzerfreundliche Plattform
Kosten pro Trade
Kontogebühren
Mobile App
8/10
Funktionen
AnleihenCFDsETFsFondsKryptoAktien
Zahlungsmöglichkeiten
KreditkarteGiropayNetellerPaypalSepa ÜberweisungSkrillSofortüberweisung

Konto Informationen

Konto Ab
100 €
Einzahlungsgebühren
0 €
ETFs
10
Inaktivitätsgebühren
-
Hebel
1:30
Margenhandel
Min. Trade
1 €
Aktien
200+
Handelsgebühren
Spreads
Auszahlungsgebühren
€0 - €1/0,1%

Gebühren pro Trade

Anleihen
-
CFDs
0,01% - 8%
CopyPortfolio
-
Krypto
0,4% - 8%
DAX
0,01% - 0,5%
ETFs
0,01% - 0,5%
Fonds
-
-
Sparpläne
-
Aktien
0% - 0.58%
Gesamtgebühren (12 Monate)
12.00 €

CFDs sind komplexe Instrumente und bergen ein hohes Risiko, durch Leverage schnell Geld zu verlieren. 83% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln.

Konto Informationen

Konto Ab
100 €
Einzahlungsgebühren
0 €
ETFs
10
Inaktivitätsgebühren
-
Hebel
1:30
Margenhandel
Min. Trade
1 €
Aktien
200+
Handelsgebühren
Spreads
Auszahlungsgebühren
€0 - €1/0,1%

Gebühren pro Trade

Anleihen
-
CFDs
0,01% - 8%
CopyPortfolio
-
Krypto
0,4% - 8%
DAX
0,01% - 0,5%
ETFs
0,01% - 0,5%
Fonds
-
-
Sparpläne
-
Aktien
0% - 0.58%

Bewertung

Gesamtgebühren (12 Monate)
0.00 €
Was uns gefällt
  • Keine Provisionen und Niedrige Spreads
  • Reguliert durch CBI und MiFID in Europa
  • Intuitive Handelsplattform
Kosten pro Trade
Kontogebühren
Mobile App
9/10
Funktionen
AnleihenCFDsETFsKryptoAktien
Zahlungsmöglichkeiten
KreditkarteNetellerSkrill

Konto Informationen

Konto Ab
100
Inaktivitätsgebühren
16
Hebel
1:400
Margenhandel
Min. Trade
1

Gebühren pro Trade

Anleihen
0.03- 0.06%
Krypto
0.05 - 2%
ETFs
desde 0.0013
0.0058%
Aktien
0.13 - 0.36%
Gesamtgebühren (12 Monate)
0.00 €

72% der Privatanleger-Konten verlieren Geld beim Trading von CFDs mit diesem Anbieter. Sie sollten erwägen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren und ob Sie sich das hohe Risiko leisten können, ihr Geld zu verlieren.

Konto Informationen

Konto Ab
100
Inaktivitätsgebühren
16
Hebel
1:400
Margenhandel
Min. Trade
1

Gebühren pro Trade

Anleihen
0.03- 0.06%
Krypto
0.05 - 2%
ETFs
desde 0.0013
0.0058%
Aktien
0.13 - 0.36%

Bewertung

Gesamtgebühren (12 Monate)
20.00 €
Was uns gefällt
  • Keine Gebühren für Ein- und Auszahlungen
  • Support über 20 Lokale Nummern
  • Mindesteinzahlung nur 20€
Kosten pro Trade
Kontogebühren
Mobile App
9/10
Funktionen
CFDsETFsFondsAktien
Zahlungsmöglichkeiten
KreditkarteGiropayNetellerSepa ÜberweisungSkrillSofortüberweisung

Konto Informationen

Konto Ab
20€
Einzahlungsgebühren
0€
ETFs
250+
Hebel
1:200
Margenhandel
Aktien
2425
Handelsgebühren
Spreads
Auszahlungsgebühren
0€

Gebühren pro Trade

CFDs
0,01-2%
DAX
0,01-2%
ETFs
0,01-2%
Fonds
0,01-2%
Aktien
0,01-2%
Gesamtgebühren (12 Monate)
20.00 €

78.77% der Kleinanleger-Konten machen Verluste beim Handel von CFDs mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren und ob Sie bereit sind, das hohe Risiko des Geldverlustes einzugehen.

Konto Informationen

Konto Ab
20€
Einzahlungsgebühren
0€
ETFs
250+
Hebel
1:200
Margenhandel
Aktien
2425
Handelsgebühren
Spreads
Auszahlungsgebühren
0€

Gebühren pro Trade

CFDs
0,01-2%
DAX
0,01-2%
ETFs
0,01-2%
Fonds
0,01-2%
Aktien
0,01-2%

Wie handelt man Vegan-ETFs mit eToro? Schritt-für-Schritt-Anleitun

In nur wenige Minuten kann man mit eToro in ETFs investieren, die auf Veganismus und den Kampf gegen den Klimawandel spezialisiert sind. Der Prozess der Erstellung und Finanzierung eines eToro-Kontos ist einfach und kann in drei einfachen Schritten abgeschlossen werden.

1. Konto erstellen:

eToro Aktien Anmeldung

Zuerst gehen Sie auf die Website von eToro und rufen über die Schaltfläche „Jetzt anmelden“ das Registrierungsformular auf. In diesem ersten Formular gehen Sie nur einen Benutzernamen und ein Passwort sowie eine E-Mail-Adresse ein.

Sobald Sie Ihre E-Mail-Adresse verifiziert haben, leitet eToro Sie zu einem zweiten Formular weiter, um Ihre Registrierung abzuschließen. Hier tragen Sie wesentlichen persönlichen Daten ein, um ein Anlagekonto in Übereinstimmung mit den geltenden EU-Vorschriften zu eröffnen.

Ihr Kapital ist im Risiko!

2. Konto aufladen

eToro Einzahlung

Als Nächstes zahlen Sie Geld auf Ihr Konto ein, damit Sie über Mittel verfügen, um in die ETFs Ihrer Wahl zu investieren. Hierfür gehen Sie einfach zum Einzahlungsmenü unten links auf dem Hauptbildschirm von eToro und wählen die Zahlungsmethode, die Sie für die Einzahlung von Geldern bevorzugen.

eToro bietet eine große Auswahl an Zahlungsmethoden, um Ihr Konto aufzufüllen, von traditionellen Arten wie Banküberweisungen, Kredit- oder Debitkarten bis hin zu digitalen Zahlungs-Gateways wie Neteller, Skrill, PayPal oder Trustly.

Gleichzeitig ist eToro auch eine der einfachsten Plattformen, um Gelder von ihren Konten abzuheben. Wenn Sie also Ihre Gewinne abheben möchten, können Sie dies auch einfach mit einer der vielen Geldtransfermethoden tun, die sie anbieten.

Zahlungsmöglichkeit möglich?
Vegan ETF kaufen mit Kreditkarte ✔️
Vegan ETF kaufen mit PayPal ✔️
Vegan ETF kaufen mit SOFORT Überweisung ✔️
Vegan ETF kaufen mit Rapid Transfer ✔️
Vegan ETF kaufen mit Skrill ✔️
Vegan ETF kaufen mit Banküberweisung ✔️
Vegan ETF kaufen mit Neteller ✔️
Vegan ETF kaufen mit UnionPay ✔️

3. Günstig in einen Vegan-ETF investieren

Vegan ETFs Handel

Schon sind Sie bereit, in ETFs zu investieren. Gehen Sie dazu einfach zu „Instrumente“ und erkunden Sie die Möglichkeiten, die Sie haben, um in die verschiedenen ETFs zu investieren. Zu jedem ETF stehen die neuesten Nachrichten bereit, man kann Statistiken analysieren und die Charts studieren, um festzustellen, welche die beste Investition sind.

eToro ermöglicht Ihnen auch, Ihre Investitionen leicht von einem ETF zu einem anderen zu verschieben oder in mehrere ETFs gleichzeitig zu investieren, um Ihr Vermögen noch weiter zu diversifizieren. Auf diese Weise ist Ihr Kapital besser gegen einen möglichen Rückschlag im Markt abgesichert.

Sie haben erfolgreich Vegan ETFs gekauft!

Ihr Kapital ist im Risiko!

Was sind Vegan-ETFs? Was macht die vegane Branche aus?

GeldpflanzeDer Veganismus ist eine kulturelle, ideologische, industrielle und kommerzielle Bewegung, die sich dafür einsetzt, die Produktionsprozesse von Lebensmitteln oder Konsumgütern, bei denen tierische Produkte verwendet werden, zu eliminieren. So schlägt der Veganismus nicht nur vor, den Verzehr von Fleisch, Milchprodukten oder Eiern aus der Ernährung zu streichen, sondern auch die Herstellung und den Verkauf von Lederprodukten oder Medikamenten zu beenden, für deren Herstellung unter anderem Tiere verwendet werden müssen.

Die Grundlagen des Veganismus sind vor allem im Tierleid verankert, das durch das aktuelle Industriemodell verursacht wird. Es ist klar, dass das Züchten und Schlachten von Nutztieren Leiden in ihnen erzeugt und dass eine 100 % vegane Industrie dieser Situation der Ungerechtigkeit gegenüber Tieren ein Ende setzen könnte. Ein weiteres großes Argument für den Veganismus ist aber auch der Kampf gegen den Klimawandel, denn die Zucht von Tieren zu Nahrungszwecken verbraucht viel mehr Energie und landwirtschaftliche Ressourcen als der einfache Anbau von Nahrungsmitteln zum Verzehr.

Welche Bereiche beeinflusst der Veganismus?

Natürlich ist der Veganismus vor allem in der Lebensmittelindustrie von Bedeutung. Sein Hauptanliegen ist es, einen Paradigmenwechsel in der Lebensmittelproduktion herbeizuführen, um die Aufzucht und Schlachtung von Nutztieren vollständig zu eliminieren. Dieser Paradigmenwechsel betrifft jedoch auch andere Industrien, die Tiere für die Herstellung ihrer Produkte verwenden, einschließlich der Herstellung von Lederwaren, der Düngemittelproduktion und aller anderen Artikel, die ganz oder teilweise aus einem Tier hergestellt werden.

Empfohlener Broker

Unsere Empfehlung: ETFs kaufen bei eToro

5
eToro Logo
  • 0% Gebühren beim Kauf von Aktien und ETFs
  • Voll lizenziert und reguliert
  • Apps für Android & iOS erlauben mobilen Zugriff auf Depot
  • Platzhirsch auf dem Broker Markt mit zahlreichen Features
  • Sicher und einfacher ETF Handel für Anfänger
eToro Logo
Jetzt Anmelden!
Ihr Kapital ist im Risiko. Ihr Kapital ist im Risiko.
Ihr Kapital ist im Risiko.

Nachrichten über Veganismus

Veganismus ist eine Bewegung, die auf dem Vormarsch ist. Tatsächlich pflegen bereits etwa 7 % aller Menschen in Deutschland einen veganen Lebensstil. Indien ist mit 38 % das Land mit den meisten Vegetariern. Diese Zahlen wachsen Jahr für Jahr – nicht zuletzt dank des Einflusses verschiedener Persönlichkeiten wie Lisa Edelstein, Oprah oder Natalie Portman, die sich einem veganen Lebensstil verschrieben haben und ihre Ideen mit ihren Millionen von Anhängern auf der ganzen Welt teilen. Das verleiht der Bewegung und ihrer Branche Flügel.

Nachrichten über Veganismus

Prognose für die Veganismus-Industrie

Aufgrund des langsamen, aber stetigen Wachstums des veganen Konsums auf der ganzen Welt steigen die Prognosen für diese Branche. Immer mehr Investoren entscheiden sich dafür, auf sie zu setzen, um dabei einen Gewinn zu erzielen. Die vegane Industrie steckt noch in den Kinderschuhen, wie der geringe Prozentsatz der Bevölkerung zeigt, der diese Art der Ernährung regelmäßig praktiziert. Aber das sind vielversprechende Anfänge, denn der Veganismus verzeichnet Jahr für Jahr ein Wachstum.

Empfohlener Broker

Unsere Empfehlung: ETFs kaufen bei eToro

5
eToro Logo
  • 0% Gebühren beim Kauf von Aktien und ETFs
  • Voll lizenziert und reguliert
  • Apps für Android & iOS erlauben mobilen Zugriff auf Depot
  • Platzhirsch auf dem Broker Markt mit zahlreichen Features
  • Sicher und einfacher ETF Handel für Anfänger
eToro Logo
Jetzt Anmelden!
Ihr Kapital ist im Risiko. Ihr Kapital ist im Risiko.
Ihr Kapital ist im Risiko.

Vergleich unserer empfohlenen Vegan-ETFs

Eingangs haben wir bereits unsere drei Favoriten kurz in der Übersicht dargestellt. Jetzt wollen wir uns diese Vegan-ETFs ein wenig genauer ansehen.

US Vegan Climate ETF

Dieser ETF mit Sitz in den Vereinigten Staaten von Amerika konzentriert sich vorrangig auf Veganismus und Klimaschutz durch diesen. Er wurde erst Ende 2020 aufgelegt, verzeichnetet jedoch bereits ein gutes Wachstum. Langfristig gesehen erwarten wir jährlich steigende Gewinne.

US Vegan Climate ETFs

Amundi Index MSCI Global Climate Change ETF

Amundis ETF hat seinen Sitz in Europa, genauer gesagt Luxemburg. Er widmet sich Kampf gegen den Klimawandel und engagiert sich dabei zu einem gewissen Grad in der veganen Industrie. Er ist von unseren empfohlenen ETFs am längsten auf dem Markt und hat seit 2019 bereits 50 % Wertzuwachs angehäuft – trotz Corona.

Amundi Index

Lyxor MSCI World Climate Change

Auch der ETF von Lyxor hat seinen Sitz in Luxemburg und widmet sich – ähnlich wie der ETF von Amundi – dem Kampf gegen den Klimawandel. Dazu gehört natürlich auch ein Engagement in veganen Unternehmen. Er ist der jüngste unserer Top 3.

Lyxor MSCI World Climate Change Index

Wer bietet Vegan-ETFs an?

Wie wir bei unseren drei Top-ETFs gesehen haben, gibt es diverse Emittenten, die Vegan-ETFs auflegen. Meist wird jedoch nicht ausschließlich in Veganismus investiert, sondern sie beziehen sich auf das übergeordnete Thema Klimawandel.

  • Amundi
  • Lyxori
  • Shares
  • Deka
  • Franklin
  • UBS

Ist es besser, einen ausschüttenden ETF oder einen thesaurierenden ETF zu wählen, um in die Vegan-Branche zu investieren?

EntscheidungsfindungWährend diese Unterscheidung in einigen Branchen eher gleichgültig ist, ist im Fall der Vegan-Branche ein ausschüttender Fonds wahrscheinlich die Option, mit der man die beste Rendite erzielen kann. Um zu verstehen, warum, werfen wir zunächst einen Blick darauf, woraus die einzelnen Fondstypen bestehen und was ihre jeweiligen Vorteile sind.

Ist es ratsam, in einen ausschüttenden Fonds in der veganen Branche zu investieren? Ausschüttende Fonds sind solche, die die Dividenden, die von den Aktien der in ihren Listen enthaltenen Unternehmen erzielt werden, unter ihren Anlegern verteilen. Das bedeutet, dass diese ETFs aufgrund der Dividenden eine höhere monatliche Rendite bieten. Im Fall der veganen Industrie kann dies eine gute Option sein, da Unternehmen, die sich dieser Branche verschrieben haben, großzügige Dividenden erwirtschaften können. Gleichzeitig kann ihre mittel- und langfristige Zukunft ungewiss sein, da es sich um einen Sektor handelt, der seine Reise auf den Märkten gerade erst begonnen hat.

Ist es ratsam, in einen thesaurierenden Fonds in der veganen Branche zu investieren? Gerade weil die vegane Industrie erst am Anfang ihrer Reise steht, werden die Unternehmen, die jetzt den Markt anführen, wahrscheinlich nicht diejenigen sein, die am Ende die größten Gewinne in der Zukunft einfahren. Thesaurierende Fonds reinvestieren die erwirtschafteten Dividenden, um mehr Aktien der Unternehmen zu erwerben, in die sie investieren, mit dem Ziel, deren Wert zu steigern. Dieser Schritt kann sich jedoch als sinnlos erweisen, wenn ein neues Unternehmen mit mehr Kapital auftaucht, das den Markt plötzlich auf den Kopf stellt.

Im Falle der veganen Industrie kann daher ein ausschüttender ETF die beste Option sein.

Ist es ratsam, in Vegan-ETFs zu investieren?
Vorteile und Nachteile

Vegan IconVegane ETFs sind generell ein gutes Investment, da es sich um eine aufstrebende Branche handelt, die noch einen weiten Weg vor sich hat und hervorragende Wachstumsaussichten aufweist. Genauso wie die Industrie für erneuerbare Energien die Industrie für fossile Brennstoffe allmählich ablöst, könnte die vegane Branche die auf Viehzucht und Tierausbeutung basierende Lebensmittelindustrie verdrängen. Aus diesem Grund sind Veganismus-ETFs im Großen und Ganzen ein Investment, das in den nächsten Jahren sehr profitabel sein sollte.

 

Vegan-ETFs: Vorteile

  • Vegane ETFs investieren im Wesentlichen in eine aufstrebende Branche, die eine große Zukunft hat.
  • Derzeit bedient die vegane Industrie einen Markt von ca. 7 % der Bevölkerung in den Vereinigten Staaten und Europa. Es wird allerdings erwartet, dass dieser Markt in den nächsten Jahren weiterwachsen wird. Eine Erhöhung auf 10 % würde die Produktion der veganen Industrie verdoppeln.
  • Ernähren sich 20 % vegan, vervierfacht das den Bedarf. Das Wachstumspotenzial ist einfach unbestreitbar, und es wird von einer Vielzahl einflussreicher Stimmen aus aller Welt unterstützt.

Vegan-ETFs: Nachteile

  • Während die vegane Industrie als Ganzes ein großes Wachstumspotenzial für die kommenden Jahre hat, beziehen sich diese Zahlen auf die Branche als Ganzes, nicht auf einzelne Unternehmen. In jeder Start-up-Branche gibt es Unternehmen, die erfolgreich sind, und Unternehmen, die wahrscheinlich nicht den gleichen Weg gehen werden. Aus dem gleichen Grund wird es ETFs geben, die je nach Index ihre Anlagen besser auswählen als andere, sodass eine Investition in sie gelegentlich Rückschläge in den Anlagen bedeuten kann.
  • Vegane ETFs sind heute eine gute Option, werden es aber wahrscheinlich noch viel mehr sein, wenn sich die Branche weiter etabliert hat.

Ist es eine gute Idee, in Vegan-ETFs zu investieren?

Frage-SymbolIm Großen und Ganzen ist die Investition in vegane ETFs eine gute Option, vor allem wenn man bedenkt, dass es sich um eine aufstrebende Branche mit einer großen Wachstumsprognose für die nächsten Jahre handelt. Die vegane Industrie kann mittel- bis langfristig ein großes Einkommen generieren, wenn man jetzt in sie investiert – und das geht wahrscheinlich am besten mit ETFs.

ETFs streuen ihre Investitionen über eine breite Palette von Vermögenswerten innerhalb eines bestimmten Sektors, sodass einmalige Verluste bei einem oder zwei veganen Unternehmen die durchschnittlichen Renditen, auf die ein ETF als Ganzes zugreift, nicht allzu sehr beeinflussen.

Da vegane Unternehmen noch in den Kinderschuhen stecken und nicht alle die gleiche Struktur und den gleichen Entwicklungsplan haben, wird es einige Unternehmen geben, die es schaffen werden, zu wachsen und sich auf dem Markt zu etablieren. Andere werden hingegen auf der Strecke bleiben, da sich ihre Branche ohne sie weiterentwickelt. Die Investition in einen Vegan-ETF ist also eine Möglichkeit, auf die vegane Industrie als Ganzes zu setzen, ohne ein zu großes Risiko einzugehen, falls eines der Unternehmen wegfällt.

Vergleich zwischen dem MSCI World und Vegan-ETFs: Was ist besser?

Der MSCI World dient als zentraler Vergleichsindex für viele Analysen in der Finanzbranche, da er die weltweite Wirtschaft mit ihren diversen Branchen als Ganzes abdeckt. Seit 2019 hat er rund 40 % an Wert zugelegt. Unsere drei empfohlenen Vegan-ETFs sind zwar allesamt relativ neu, verzeichneten jedoch ein ähnliches Wachstum. Der US Vegan Climate ETF hatte im letzten Jahr sogar zeitweise eine Renditen von über 60 %.

Wie viel kostet es, in vegane ETFs zu investieren?

Die Investition in vegane ETFs kostet ungefähr das Gleiche wie die Investition in jeden anderen ETF. Im Allgemeinen sind ETF-Investitionen mit niedrigen Provisionen verbunden.

Es ist wichtig zu bedenken, dass die Investition in einen ETF im Grunde eine doppelte Zahlung beinhaltet: Einerseits müssen wir eine kleine Provision an unseren Broker zahlen, und andererseits eine weitere an die Institution, die den ETF verwaltet. Wenn man also seine Gewinne maximieren will, ist es wichtig, in ETFs von Plattformen mit niedrigen Gebühren wie eToro zu investieren.

Investieren in Vegan-ETFs bei Scalable Capital, Trade Republic oder Comdirect? Warum wir eToro als Alternative empfehlen

Während andere Broker und Handelsplattformen wie Comdirect, Trade Republic oder Scalable Capital eine Vielzahl von ETFs anbieten, in die man investieren kann, übersteigt das Angebot von eToro 250 verschiedene ETFs und ermöglicht es, diese zu sehr günstigen Konditionen zu handeln.

Darüber hinaus ist eToro eine 15 Jahre alte Plattform, die sich als einer der weltweit führenden Anbieter von Copy Trading etabliert hat. Das bedeutet, dass man beim Handel mit eToro Zugang zu einer Vielzahl von Berichten und Analysen von einigen der besten Händler der Welt hat, und deren Trades dank des sozialen Handelssystems automatisch kopieren kann.

eToro Comdirect Libertex Trade Republic Consorsbank
Kosten pro Trade 0 € 3,95 € 0 € 1 € 3,95 €
Kontogebühren pro Monat 0 € 0 € 0 € 0 € 0 €
Mobile App Ja Ja Ja Ja (Keine Desktopversion vorhanden) Ja
Einzahlungsmöglichkeiten Paypal, Sofortüberweisung, Sepa, Kreditkarte, Skrill, Neteller Sepa Paypal, Sofortüberweisung, Sepa, Kreditkarte, Skrill, Neteller Sepa Sepa
Einzahlungsgebühren 0 € 0 € 0 € 0 € 0 €
Auszahlungsgebühren 5,00 € 0 € 0,1 % 0 € 0 €
Aktien + 2000 + 10.000 + 200 + 7500 + 420
ETFs + 150 + 600 + 10 + 500 + 280
ETF Sparpläne Ja, kostenlos möglich Ja, für 3.95 € pro Ausführungmöglich Nicht möglich Ja, kostenlos möglich Ja, kostenlos möglich

Die Zukunft der Vegan-ETFs: Unsere Prognose

Wenn man bedenkt, dass die vegane Industrie noch in den Kinderschuhen steckt und dass sie einer der Schlüssel zur Umkehrung des Klimawandels und zum Übergang zu einer gerechteren, tierfreundlicheren Gesellschaft sein könnte, gibt es kaum Zweifel, dass sich eine Investition in Veganismus auszahlen wird.

Doch gerade, weil die vegane Branche noch so jung ist, ist es schwierig vorherzusagen, welche Unternehmen in diesem Bereich mittelfristig am meisten herausstechen werden. Die großen Giganten der veganen Industrie sind vielleicht noch gar nicht im Geschäft. Daher ist es am besten, auf den Sektor als Ganzes zu setzen, indem man sein Geld in einen speziellen Vegan-ETF investiert.

Wie viel kann man mit Vegan-ETFs verdienen? Unser ETF-Sparplan-Rechner

Die vegane Industrie ist noch nicht so weit entwickelt wie andere Zukunftsbranchen. Daher ist ihr Kapitalisierungsvolumen noch gering. Mit einem Sparplan kann man regelmäßig Geld in einen ETF einzahlen und mit der Branche wachsen. Welche Gewinnkorridore es gibt, erfahren Sie in unserem Sparplan-Rechner.

Fazit zu Vegan-ETFs: Unsere Empfehlung

Vegan FriendlyDer veganen Branche insgesamt werden in den nächsten Jahren große Zuwächse prognostiziert. Sie wird ihren derzeitigen Marktanteil, der in Europa und Nordamerika bei etwa 7 % der Bevölkerung liegt, weiter ausbauen. Das Wachstumspotenzial der veganen Industrie ist riesig und es gibt nur wenige, die an ihrem Erfolg in den nächsten Jahren zweifeln – vor allem, wenn man bedenkt, wie sehr der Veganismus von den Medien und einigen der populärsten Figuren in den sozialen Medien gepusht wird.

Angesichts der Ungewissheit, die über einigen der Unternehmen – die sich noch in einem sehr frühen Stadium ihrer Entwicklung befinden – schwebt, empfehlen wir jedoch, in vegane Branchen-ETFs zu investieren, um das Investment auf die gesamte Branche zu streuen.

Zudem halten wir eToro für eine der besten Orte für den Handel mit Vegan-ETFs. Die Plattform bietet eine große Auswahl an ETFs und einige der besten Social-Trading-Tools der Welt. Somit ist sie ideal für den diversifizierten Handel in jedem Sektor.

Empfohlener Broker

Unsere Empfehlung: ETFs kaufen bei eToro

5
eToro Logo
  • 0% Gebühren beim Kauf von Aktien und ETFs
  • Voll lizenziert und reguliert
  • Apps für Android & iOS erlauben mobilen Zugriff auf Depot
  • Platzhirsch auf dem Broker Markt mit zahlreichen Features
  • Sicher und einfacher ETF Handel für Anfänger
eToro Logo
Jetzt Anmelden!
Ihr Kapital ist im Risiko. Ihr Kapital ist im Risiko.
Ihr Kapital ist im Risiko.

Häufig gestellte Fragen zu Vegan-ETFs

Gibt es einen ETF, der sich dem Veganismus widmet?

Es gibt mehrere ETFs, die sich dem Veganismus widmen. Viele verbinden dies mit dem Klimawandel bzw. Klimaschutz. Einer der beliebtesten ETFs ist der US Vegan Climate ETF, der sich darauf konzentriert, in Unternehmen zu investieren, die ihr Geschäft mit Respekt vor Tieren und der Umwelt betreiben.

Was sind die besten ETFs, die sich auf die vegane Industrie spezialisieren?

Der derzeit wohl bekannteste ETF auf die vegane Industrie ist der US Vegan Climate ETF. Aber auch der Amundi Index MSCI Global Climate Change ETF und der Lyxor MSCI World Climate Change investieren in den Veganismus.

Ist es rentabel, in die vegane Industrie zu investieren?

Im Moment ist die vegane Industrie ein Sektor, in den man mittel- bis langfristig mit guten Aussichten auf zweistellige Renditen investieren kann.

Was ist Veganismus?

Veganismus ist eine Bewegung, die sich für den Verzicht auf den Verzehr von Tieren und tierischen Produkten einsetzt. Sie engagiert sich für eine Industrie, die frei von Tiermissbrauch und entschlossen ist, die Auswirkungen des Klimawandels umzukehren.

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie .Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen oder anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte, immer wenn möglich, eingeholt werden. Diese Website steht Ihnen kostenlos zur Verfügung, wir erhalten jedoch möglicherweise Provisionen von den Unternehmen, die wir auf dieser Website anbieten.

Sebastian Schuster

Sebastian Schuster ist spezialisiert auf Kryptowährungen und Kursanalysen von Aktien. Schon früh beschäftigte er sich mit Finanzmarketing und entschloss sich darauf, sein Hobby zum Beruf zu machen, indem er Banking und Financing studierte. Neben seinem Hauptberuf als Analyst bei einer einflussreichen Finanzberatungsfirma schreibt er regelmäßig für Kryptoszene.de und analysiert Charts von Aktien und Kryptowährungen.

0% Gebühren auf ETFs bei eToro!

0% Gebühren auf ETFs bei eToro!

0% Gebühren auf ETFs bei eToro!

Investieren in ETFs mit Kreditkarte, PayPal oder Sofort Überweisung

Jetzt ETF holen!

Ihr Kapital ist gefährde ...

0% Gebühren auf ETFs bei eToro!
Jetzt ETF holen!

Ihr Kapital ist gefährde ...