Blackrock iShares Bitcoin Trust Listing

Der iShares Bitcoin Trust (IBTC) von Blackrock ist an der NASDAQ gelistet. Zwischenzeitlich ist das Listing wieder verschwunden, dann aber wieder aufgetaucht. Sollen hier etwa die Märkte manipuliert werden?

iShares Bitcoin Trust auf Depository Trust & Clearing Corporation gelistet

Derzeit gibt es einige Unruhe rund um den neuen iShares Bitcoin Trust (IBTC) von Blackrock. Am 24.10. erfolgte das Listing des lang ersehnten Bitcoin-Fonds, der von niemand anderen als den größten Vermögensverwalter der Welt aufgelegt wird.

Werbung
dogeverse coin kaufen

Nach dem Listing ist der Fonds wieder von der Liste verschwunden, dann aber wieder aufgetaucht. Allerdings ist der aktuelle Status des Fonds nicht klar, da er bei DTCC zunächst in der Spalte “create/redeem” mit einem “Y” gekennzeichnet war, mittlerweile aber mit einem “N”.

  • bitcoin
  • Bitcoin
    (BTC)
  • Preis
    $66,737.00
  • Marktkapitalisierung
    $1.31 T

In den letzten Tagen hat Bitcoin hohe Kurssteigerungen zu verzeichnen. Wir haben bereits vor einigen Tagen verschiedene Gründe aufgelistet, warum Bitcoin Ende 2023 und Anfang 2024 eine rosige Zukunft hat und auch andere, vielversprechende Kryptowährungen davon profitieren.

Wann kommt der iShares Bitcoin Trust endlich?

Klar ist, dass das Listing eines Fonds wie des iShares Bitcoin Trust (IBTC) für enorme Kursschwankungen am Kryptomarkt sorgen kann. Sobald der Fonds für die breite Öffentlichkeit verfügbar ist, kann jeder in Bitcoin einsteigen, ohne direkt den Coin kaufen zu müssen.

Aktuell fehlt wohl nur noch die Bekanntgabe der Genehmigung des iShares Bitcoin Trust (IBTC) durch die SEC. Beim ersten Listing auf DTCC hatte der Fonds noch einen anderen Status.  Das Listing ist eine normale Vorgehensweise, wenn ein Fonds kurz vor der Veröffentlichung steht.

Das Kürzel IBTC deutet auf ein Listing des ETFs an der Nasdaq hin. Da sich der Status geändert hat, gibt es aktuell viele Spekulationen, was der Grund dafür sein kann. Normalerweise führt Blackrock ein solches Listing nur dann durch, wenn die Auflegung so gut wie sicher ist.

Aktuell kann sich die SEC aber noch bis 10. Januar 2024 Zeit lassen, um den ETF zu genehmigen oder die Genehmigung zu verweigern. Das Listing bei DTCC lässt aktuell die Vermutung zu, dass die SEC nicht mehr so lange braucht und Blackrock die Genehmigung bereits erhalten hat oder zumindest fest mit der Genehmigung rechnet.

Wenn das Listing öffentlich bekannt gegeben wird, ist es nicht unwahrscheinlich, dass Bitcoin im Kurs deutlich steigen kann. Das hat natürlich auch Auswirkungen auf Kryptowährungen, die mit Bitcoin zusammenhängen.

Profitiert Bitcoin Minetrix durch den Blackrock-Bitcoin-Fonds?

Die neue Kryptowährung Bitcoin Minetrix befindet sich aktuell in ihrem Presale. Dieser läuft extrem erfolgreich, nachdem auch Bitcoin deutlich angezogen hat. Das Krypto-Projekt stellt eine Stake-to-Mine-Plattform zur Verfügung, mit der Anleger Bitcoins in der Cloud minen können.

Das ist angesichts des aktuell positiven Umfelds rund um den Bitcoin natürlich positiv zu sehen. Es ist durchaus möglich, dass auch Bitcoin Minetrix nach der Bekanntgabe des Listings des iShares Bitcoin Trust (IBTC)  noch erfolgreicher läuft.

Der Smart Contract und das Projekt von Bitcoin Minetrix wurden von der Blockchain-Sicherheitsfirma Coinsult erfolgreich geprüft. Investoren können bereits im Presales mit dem Staking beginnen. Mining Credit Rewards sind nach dem Ende des Vorverkaufs verfügbar.

Kryptowährungen mit Potenzial 2024

Sortiere
  • Alle
  • Erster wirklich mehrkettiger Doge-Token
  • Inspiriert von Cosmos legendären Reisen
  • Nutzung der fortschrittlichen Bridge-Technologie
  • Lustige und fesselnde Community-Meme-Münze
4.8
5 Stars
Kein Code notwendig
  • Neuer Memecoin auf Solana mit großem viralen Potenzial
  • South Park Tribut mit großzügigem Airdrop
  • Direkte SOL "Straight to Wallet" Transaktionen
  • 1 SOL ergibt 6.900 $SEAL
5
5 Stars
Kein Code notwendig

Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie .Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen oder anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte, immer wenn möglich, eingeholt werden. Diese Website steht Ihnen kostenlos zur Verfügung, wir erhalten jedoch möglicherweise Provisionen von den Unternehmen, die wir auf dieser Website anbieten.

author avatar
Thomas

Als freiberuflicher Journalist, Autor von über 100 Fachbüchern und tausenden Fachbeiträgen, Consultant und Trainer behandelt Thomas Joos eine Vielzahl an Themen rund um Trends, Entwicklungen und Innovationen in der Business-IT. Er ist sehr an Kryptowährungen interessiert und investiert selbst viel in neuen Coins. Darüber hinaus beschäftigt er sich mit ETFs, Aktien, Immobilien und anderen Bereichen der Wirtschaft. Thomas ist ein Steuer-Freak und beschäftigt sich daher auch mit den steuerlichen Auswirkungen bei Krypto-Invests.

Ersten kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.