Der bayerische Autobauer BMW könnte der erste Konzern sein, der in Zusammenarbeit mit Apple den digitalen Autoschlüssel auf den Markt bringt. Dies berichtete das Apple-Nachrichtenmagazin “9to5mac“. Demnach sei die Partnerschaft zwischen Apple und BMW in diversen Codezeilen des Betriebssystems iOS 14 abzulesen. Die Konzerne äußerten sich bislang noch nicht hierzu.

Mit dem CarKey soll es Kunden möglich sein, dass diese lediglich ihr iPhone oder ihre Apple Watch an die Wagentür heben müssen, um das Fahrzeug zu entsperren. Der Schlüssel funktioniere ähnlich wie Apple Pay, nur dass statt der Kreditkarte ein digitaler Autoschlüssel in der Apple Wallet geladen wird.

Werbung
$BTCMTX jetzt kaufen

Bereits in der Vergangenheit Kooperationen zwischen BMW und Apple

BMW war zugleich auch der erste Autohersteller, der das kabellose CarPlay in ihren Autos integrierte. Über das System können Autofahrer ihr iPhone über das Fahrzeug bedienen.

Obgleich BMW die Meldung bislang nicht bestätigte, finden sich auch aus Konzernkreisen Hinweise auf die Kooperation. So veröffentlichte der Konzern mit Sitz in München in der Vergangenheit bereits eine Funktionsbeschreibung für ein “Digital Key Ökosystem”.

Das Betriebssystem, in welchem sich die Codezeilen finden, wird auf der Entwicklerkonferenz im Juni 2020 erstmals präsentiert. Womöglich werden die Unternehmen erst an diesem Zeitpunkt konkreter Stellung beziehen. Zum ersten Mal seit der Geschichte der Konferenz erfolgt die Präsentation aufgrund der Corona-Krise ausschließlich online.

BMW Aktien Kursentwicklung im Überblick

Unterdessen ist die Verlagerung des Events in den Online-Bereich nicht die einzige Veränderung aufgrund der jüngsten Virus-Pandemie. Auch die BMW Aktien schwankten zuletzt erheblich. Im Wochenrückblick legten die Aktienkurse zwar um 12,9 Prozent zu. Innerhalb des letzten Monats verringerte sich der Wert allerdings um 25,9 Prozent.

Photo by Riedelmeier (Pixabay)

  • Neutrale Markt-Analysen
  • Täglich neu zusammengefasst: die Gewinner/Verlierer der letzten 24h
  • Alles rund um den gegenwärtigen NFT-Hype
5
5 Stars
Kein Code notwendig

Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie .Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen oder anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte, immer wenn möglich, eingeholt werden. Diese Website steht Ihnen kostenlos zur Verfügung, wir erhalten jedoch möglicherweise Provisionen von den Unternehmen, die wir auf dieser Website anbieten.

Klicke Hier, um die besten Krypto Presales zu sehen, die sich in diesem Jahr verzehnfachen könnten!
author avatar
Christian Becker

Christian Becker ist Journalist von Beruf, seit ein paar Jahren ist er aber spezialisiert auf Kryptowährungen und Kursanalysen von Aktien bei Kryptoszene.de tätig. Er hat hauptberuflich bei IsarGold GmbH als Journalist und Analyst gearbeitet und schrieb auch regelmäßig für Kryptoszene.de, indem er Charts von Kryptowährungen und Aktien analysierte. Im März 2020 entschloss er sich weiterhin freiberuflich aber in Vollzeit bei Kryptoszene.de anzufangen und ist bis jetzt als einer der Hauptautoren und Redakteuren hier tätig.

Ersten kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.