Kryptoszene.de

Crypto Kartal Erfahrungen & Ergebnisse

Autor: Florian Margto

Bei der Suche nach einen passenden Krypto Broker für schnelle und hohe Gewinne, stößt man höchstwahrscheinlich auch auf den Namen Crypto Kartal. Jedoch wird man zwei verschiedene Webseiten unter dem Namen finden. Beide besitzen das gleiche Logo, jedoch unterscheidet sich die Programmierung und das Design der Plattformen deutlich. Nicht nur die Farbe, sondern auch die Inhalte sind verschieden. Bei welcher Exchange handelt es sich jetzt um eine seriöse Webseite und welche Crypto Kartal App ist Betrug?

TESTEN SIE DEN BESTEN ROBOTER 2018

Im folgenden Crypto Kartal Test wird man alle nötigen Informationen für den Einstieg finden und eine Beschreibung der Handelsplattform erhalten. Natürlich sind für jeden Nutzer andere Aspekte interessant und es wird versucht ein umfassendes und für jeden Investor relevantes Fazit gezogen.

Das sagt Kryptoszene.de zu Crypto Kartal Erfahrungen

Ob es sich bei Crypto Kartal um Betrug oder um eine seriöse Seite handelt, kann man nicht so einfach feststellen. Die Webseite gibt sich als sehr sicher und moderne Plattform. Außerdem soll den Betreibern der Support und die „Ausbildung“ der Investoren durch Lernmaterial sehr am Herzen liegen. Angeblich werden Abhebungen auf Kreditkarten innerhalb von 48 Stunden ausgezahlt, was aber noch bewiesen werden muss. Doch wo hat die Firma ihren Hauptsitz und handelt es sich um einen lizensierten Broker?

Die Webseite ist in den USA zum Zeitpunkt des Tests seit 98 Tagen registriert, jedoch ist das Land des Besitzers versteckt. Der Betreiber verwendet ein Programm zur Verschleierung seine Herkunft. Auch bei der Suche auf der Webseite wird nichts Näheres über die Betreiber bekannt gegeben und es wird ausschließlich gesagt, dass die Firma von erfahrenen Tradern gegründet wurde. Des Weiteren handelt es sich bei Kartell um keinen lizenzierten und eingetragenen Broker. Das heißt jedoch noch nicht, dass Crypto Kartal Betrug ist, sondern es bedeutet lediglich, dass Crypto Kartal nicht autorisiert wurde.

Angeblich hat die Crypto Kartal App im Jahr 2018 fünf Auszeichnungen, zum einen als bester FX Broker gewonnen. Sobald man aber die Auszeichnung für den besten Forex Broker in Asien von der World Finance Webseite überprüft, zeigt die Webseite einige Unstimmigkeiten auf. Laut World Finance wurde der beste FX Broker für Asien an FXTM ausgestellt. Auch die anderen „Erfolge“ werden auf den jeweiligen Plattformen nicht bestätigt. Das wirft natürlich einige Fragen auf und solche Errungenschaften dürfen per Gesetz nicht einfach auf eine Plattform geschrieben werden.

Wegen solchen Gründen ist es für jeden neuen Investor ratsam, sich vorher so viele Informationen wie möglich über seine zukünftige Geldanlage einzuholen und diese auch zu überprüfen. Zahlreiche Scam-Webseiten werben häufig mit falschen Awards oder nicht möglichen Gewinnen. Natürlich verschleiern diese auch sehr oft die Gebühren oder die Bedingungen für Abhebung des Geldes.

Die Verantwortung liegt hierbei beim Trader. Es hilft häufig auch, sich vorher Erfahrungsberichte zu den Brokern und Exchanges anzuschauen. Meistens ist man nicht die erste Person, welche Geld bei einem speziellen Drucker anlegen möchte.

Ist Crypto Kartal seriös oder nicht – das Urteil!

  • 1) Kryptoszene.de hat den Robot getestet. Erfolgsrate nicht definierbar
  • 2) Crypto Kartal Scam ist nicht auszuschließen, Risiken im Auto-Trading werden durch Unklarheiten erweitert
  • 3) Kryptoszene.de empfiehlt ein moderates Investment von 250 Euros bei Bitcoin Loophole
  • 4) Teste den Testsieger jetzt über diesen Link oder lies weiter, um mehr über den Bot zu erfahren

So funktioniert Crypto Kartal – Betrug oder nicht?

Auch wenn man nicht auf Anhieb feststellen kann, ob Crypto Kartal Scam ist oder nicht, lohnt es sich auf jeden Fall die Arbeitsweise eines Krypto Robots näher kennenzulernen. Viele Webseiten bieten das automatisierte Handeln mit Hilfe solch eines Programmes an. Doch was steckt genau dahinter und welche Risiken und Vorteile birgt diese Art des Tradens?

Hierbei statten Programmierer das Handelsportal mit einem speziellen Algorithmus aus. Die mathematische Formel soll dem Roboter die Möglichkeit geben, Kursverläufe im Voraus zu berechnen und nach gewissen Einstellungen des Traders Transaktionen ausführen. Man hat ausschließlich festzulegen, welche Währungen und mit wie viel Geld gehandelt werden soll. Der Investor gibt außerdem an, zu welchen maximalen Verlusten die Anteile veräußert werden sollen. Sobald die Einstellungen getroffen wurden und der Bot den Startbefehl erhalten hat, wird dieser Käufe und Verkäufe im Minuten-, wenn nicht sogar Sekundentakt, erledigen. Diese kann man in Echtzeit auf dem Bildschirm verfolgen.

Natürlich kann man dem Robot zu jedem beliebigen Zeitpunkt wieder offline nehmen oder die Einstellungen anpassen. Der Krypto Robot versucht mit Hilfe des Algorithmus den Kurvenverlauf im Voraus zu bestimmen. Falls der Bot annimmt, dass der Kurs eines Handelsguts steigen wird, wird dieser Käufe tätigen. Wenn er aber eine Verschlechterung der Handelsware erkannt hat, werden die vorher erworbenen Anteile weiterverkauft.

Die Roboter unterschiedlicher Webseiten besitzen verschiedene Algorithmen und alle haben somit eine andere Erfolgsquote. Die Benutzung eines Robots ist meistens kostenlos und sogar von den Betreibern der Plattformen erwünscht. Häufig verdienen sie pro getätigter Transaktion einen kleinen Prozentsatz. Falls ein Roboter mehrere Transaktionen pro Minute tätigt, kommt hierbei eine beachtliche Summe zusammen.

Ein solches Programm ist jedoch keine Garantie für Gewinne und man muss es auch häufig überprüfen. Ein Bot erkennt selten eine längerfristige schlechte Marktlage und wird weiter Käufe und Verkäufe durchführen. Natürlich sind die Geschäfte mit Verlusten verbunden. Deswegen ist es hierbei ratsam, den Krypto Robot offline zu nehmen und ihn erst wieder seine Arbeit verrichten zu lassen, wenn sich der Markt erholt hat.

Ein Bot kann aber auch ein Hilfsprogramm für neue Nutzer sein. Sie haben hierdurch die Möglichkeit, die getätigten Transaktionen zu analysieren und den Markt näher kennenzulernen. Im Allgemeinen ist es sicherlich nicht verkehrt, wenn man sich vor dem Handeln bereits Informationen über den Markt, das gewünschte Handelsgut und die Handelsart beschafft. Manche Handelsarten bergen größere Gefahren als andere und einige Devisen gelten als spekulativer. Ein Beispiel hierfür sind Kryptowährungen mit sehr starken Kursschwankungen.

Kein Crypto Kartal Konto – Die Alternative

Kryptoszene.de empfiehlt für neue Anleger, lieber die Finger von Crypto Kartal zu lassen und es soll hier eine Alternative für jeden zukünftigen Trader präsentiert werden. Es handelt sich um Bitcoin Loophole. Diese Webseite hat eine einfache Anmeldung, welche für jeden Nutzer des Internets selbsterklärend sein sollte. Die Plattform bietet viele Informationen und erklärende Videos für Anfänger an. Das Lernmaterial würde allerdings sehr reißerisch gestaltet, damit man mehr Lust auf das Handeln bekommt.

Natürlich wird auch auf das Risiko und die Sicherheitsbedingungen hingewiesen, die sich jeder Investor anschauen sollte. Hier wird erklärt, dass Kryptowährungen, wie z.B. Bitcoin und Ethereum, als hochspekulative Finanzinstrumente gelten. Außerdem sind Handelsarten wie CFD und Forex Papiere auch mit hohen Risiken verbunden. Einen genauen Bericht über den Testsieger Bitcoin Loophole findet man hier.

Schritt 1: Die Anmeldung

Für die Anmeldung benötigt man eine gültige E-Mail-Adresse, seinen Vor- und Nachnamen, das Land, ein beliebiges Passwort und eine Telefonnummer. Das gewählte Passwort muss einen Buchstaben und eine Ziffer enthalten, mindestens sechs und maximal zehn Zeichen lang sein.

Schritt 2: Der Testmodus

Im Anschluss hat jeder neue Investor die Wahl, ob er direkt mit echtem Geld handeln oder die Plattform lieber zuerst im Demo Modus testen möchte. Das empfiehlt sich vor allem für Anfänger, da hier der Markt ohne Risiken getestet werden kann. Man investiert nicht sein eigenes Geld, sondern handelt mit imaginären Beträgen. Natürlich wurden die Werte der Devisen beschönigt, damit der Investor ein besseres Gefühl hat. Die echten Kurse fallen zum Teil deutlich schlechter aus. Man kann aber bereits den Krypto Robot zum Handeln verwenden und eine Idee der Arbeitsweise bekommen. Natürlich lassen sich erwirtschaftete Gewinne nicht auf das eigene Konto ausbezahlen, da man nicht sein eigenes Geld angelegt hat.

Schritt 3: Einzahlung

Nachdem man sich Demo Modus fleißig ausgetobt und alle möglichen Funktionen der Handelsplattform ausprobiert hat, beginnt der Ernst des Lebens. Man hat seine erste Einzahlung zu tätigen, damit der Handel mit echtem Geld beginnen kann. Bitcoin Loophole unterstützt Kreditkarten, Maestro, Western Union, WebMoney, Skrill, PayPal und einige weitere Dienste. Natürlich hängen die Zahlungsarten auch von dem Herkunftsland des Anlegers ab. Für viele Investoren scheinen die Einzahlungen per Kreditkarte und via PayPal am interessantesten zu sein, da man eine gewisse Sicherheit besitzt.

Falls jemand Bitcoin via PayPal kaufen möchte, der findet hier eine Anleitung. Es empfiehlt sich am Anfang nicht mehr als 250 Euro in den Account zu transferieren. Diese Summe scheint der ideale Betrag für jeden neuen Investor zu sein. Man sollte mindestens über so viel Geld verfügen, um einige Transaktionen durchführen zu können. Außerdem sollte man am Anfang nicht mehr Geld einbezahlen, da der Markt als äußerst spekulativ gilt und man in kürzester Zeit sein Vermögen verlieren kann.

Hierbei ist es des Weiteren sinnvoll, wenn man zuerst viele kleine Investitionen tätigt anstatt einer großen. Falls man die eine große Anlage in den Sand setzt, hat man keine weiteren Rücklagen, um neue Investitionen zu tätigen. Bei mehreren kleinen Käufen und Verkäufen lernt man den Markt am besten kennen und kann bei Verlusten seine Art zu Traden noch einmal überdenken und gegebenenfalls anpassen.

Schritt 4: Automatischer Handel

Zu guter Letzt muss sich der Investor entscheiden, ob er lieber den persönlichen Handel mit Hilfe eines Wallet vorzieht oder das automatisierte Handeln mit einem Krypto Robot. Eine Übersicht der besten Wallets findet man hier.

Beim persönlichen Handeln muss man den Markt zu jedem Zeitpunkt im Auge behalten, damit man alle Veränderungen realisiert und darauf reagieren kann. Natürlich ist es dem Anleger nicht möglich, so schnell Käufe und Verkäufe wie einem Bot durchzuführen. Außerdem kann man den Kursverlauf nicht selbst im Voraus berechnen und muss sich deswegen auf sein Bauchgefühl oder seine Erfahrung verlassen. Diese Art des Handelns hat eher etwas mit Intuition als mit Wissenschaft zu tun. Des Weiteren besitzen Anfänger noch keine Praxiskenntnisse und würden deutlich höhere Verluste schreiben als geübte Trader. Man hat dafür die volle Kontrolle über seine Einlagen.

Für den Handel mit einem Roboter hat man nur ein paar Einstellungen zu treffen. Im Anschluss übernimmt das Programm alle Käufe und Verkäufe. Beide Arten des Handelns haben gewisse Risiken und für keine können Gewinne garantiert werden. Meistens muss man sogar mit Verlusten rechnen und diese sollte jeder Investor vorher einplanen. Es kann keine 100-prozentige Sicherheit für Gewinne geben und Betreiber von Webseiten, die mehrere 1000 Euro pro Tag versprechen, sind meistens Betrüger.

Falls man auf der Suche nach einem lizenzierten Broker oder Exchange war, dann sollte man sich an eToro halten. Hier kann man sogar echte Coins erwerben und nicht nur auf deren Kursverlauf setzen. Den detaillierten eToro Test findet man hier.

Ist Crypto Kartal Scam oder nicht? Ein unmöglicher Test

Ob Kartell Betrug ist oder nicht, das sollte jeder für sich selbst entscheiden. Auf der Webseite stehen einige falsche Informationen, wie z.B. die Awards, und der Betreiber versucht sein Herkunftsland zu verschleiern. Die Webseite gibt es außerdem nur auf Englisch, Türkisch und Chinesisch, was eine sehr geringe Anzahl für einen Broker ist. Die englische Übersetzung fehlt häufig und so etwas sollte bei einer seriösen Plattform für den Handel mit erspartem Geld nicht passieren. Außerdem gibt es keine Informationen über die Gründer der Plattform und es befinden sich zwei unterschiedliche Webseiten mit dem gleichen Logo im Internet.

Ist Crypto Kartal seriös? – Besser ist man mit anderen Robots bedient

Online finden sich fast keine Crypto Kartal Erfahrungen, da die Webseite erst drei Monate alt ist. Die bestehenden Crypto Kartal Reviews sprechen sich gegen die Webseite aus und behaupten, das Crypto Kartal nicht seriös sei. Es steht jedem Nutzer frei sich selbst ein Bild von der Handelsplattform zu machen. Hierbei empfiehlt es sich jedoch, den eingebauten Demo Modus zu nutzen, bevor man sein ganzes Geld aufgrund von geringer Erfahrung verliert.

Fazit

Der Handel an Online-Börsen ähnelt dem Handeln an der Wallstreet oder an anderen gängigen Börsen sehr. Es bestehen sehr große Risiken und man kann in kürzester Zeit viel Geld verlieren. An Exchanges oder Onlinebrokern hat man außerdem die Gefahr, dass Betrüger oder Scams den Anleger um sein Geld bringen. Die Gefahr, gehackt zu werden, ist außerdem beim Handel online gegeben.

Jeder neue Investor sollte alle Risiken vorher abwägen und sich über seinen favorisierten Broker oder Exchange Informationen einholen. Einen detaillierten Test der besten Broker und Exchanges findet man hier. Kryptoszene.de empfiehlt außerdem den Handel über Crypto Kartal nicht und bietet als Alternative Bitcoin Loophole oder eToro an. Bei eToro handelt es sich um einen lizenzierten Broker für den Handel an Onlinebörsen.

TESTEN SIE DEN BESTEN ROBOTER 2018

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie .Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen oder anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte, immer wenn möglich, eingeholt werden. Diese Website steht Ihnen kostenlos zur Verfügung, wir erhalten jedoch möglicherweise Provisionen von den Unternehmen, die wir auf dieser Website anbieten.

Ständig bin ich auf der Suche nach neuen Investments und Anlagemöglichkeiten. So stürze ich mich gerne auf Experimente mit geringen Geldbeträgen. Sicherheit geht aber vor. In fünf Jahren an Krypto Erfahrungen konnte ich ein breites Portfolio aufbauen. Hohes Risiko gehe ich selbst aber nur mit Spielgeld.

12 Kommentare

  1. Vocês dizem uma coisa e fazem outra eu depósitei 250 depois de 2 semanas depósitei mais 500 depois me ligarem pra eu depositar mais dinheiro como eu disse que não tinha mias me bloquearam a plataforma agora não atende o telefone quem perdeu fui eu mas vou esperar mais uns dias para poder avançar com uma queixa criminal contra a kriptokartal
  2. Hallo ! Ich habe bei cryptokartal 500 E investiert. Erst 250 . Leider hatte mein Broker fast nie Zeit, weil der Betrag so niedrig war . Dann hat er sich garnicht mehr gemeldet. Ich habe an den Support geschrieben und Sie haben mir einen neuen Broker besorgt. Der sagte , dass wir ein paar mal in der Woche Trades machen werden , wollte aber auch dass ich mehr einzahle. Ich habe dann nochmal 250 E einbezahlt. Mein Konto steht jetzt auf 722 E doch ich erreiche niemand mehr. Schreibe an den Support, bekomme aber keine Rückantwort.
  3. Ich habe mehr investiert am Anfang lief es auch gut. Herr david Berg hat mich fast jeden Tag angerufen und mir WhatsApp Nachrichten gesckickt. als ich jedoch mein Geld zurück haben wollte hat er sich nicht mehr gemeldet. Und nun sckickt er Nachrichten. Er würde mir sofort 10000 Euro über weisen wenn ich mich vor dem Rechner ausziehe. und ich habe ihm darf geschrieben das ich eine geschäftliche Beziehung zu ihm hätte. Nun beschimpft er mich per App als schlampe und Fak yuo Ich weiß nicht was man gegen Krypto Kartall und David Berg machen Kann. Die Rechtsschutzversicherung macht es nicht da die im Ausland sitzen.
  4. Niewieder 21. Oktober 2019 um 19:58 Uhr Meine Schwester hat alles ersparte verloren da man ihr Versprechungen gemacht hat. Es sollte zu einer Auszahlung kommen doch leider passierte nichts. Sie hat sich versucht das Leben zu nehmen weil sie Alles verloren hat. Sie hatte ein sehr enges und gutes Verhältnis zum Broker. Und es gab auch mal eine Auszahlung nur leider ist sie betrogen worden. Vertrauen sollte man nicht so schnell. Die Namen der Broker sind hier schon genannt worden. Gott sei Dank hat sich durch die Situation die Polizei eingeschaltet. Hier geht es um eine hohe Summe aber es wurde mir bestätigt dass die eingezahlte Beiträge zurück überwiesen werden. Ich lasse es euch wissen.
  5. Ich habe kein Vertrauen mehr in das System KRYPTO KARTAL ! Habe 250 € überwiesen und erst einige Zeit später arbeiten wollen. Da merkte ich daß mir wegen „Untätigkeit“ 50 € abgebucht wurden und ich dir restliche Summe nicht mehr retour auszahlen kann da die Mindestauszahlung eben 250 € beträgt! Telefonisch wurde mir bekannt gegeben das ich zu einer „Reaktivierung“ meines Kontos erst nochmal 250 Eur von meiner Kreditkarte an KryptoKartal überweisen soll !!! Das ist für mich defintiv eine reine Abzocke und ich werde sicher kein gutes Geld dem bereits blockierten Geld hinterher werfen. Mein Konto dort wurde jetzt „inaktiv“ gesetzt – das ist für mich absolut inakzeptabel und deshalb hier definitiv meine WARNUNG VOR KRYPTO KARTAL !!
  6. Gleiche Erfahrung, viel Zeit investiert, nicht nur Geld. Die langen Gespräche mit schlecht Deutsch redenden Personen, die WA Nachrichten und wenn ausgezahlt werden soll, Stille. Ja auch ich werde zu Polizei gehen und den Vorgang anzeigen. Es ist das Spiel der Gier. Um sein Geld wieder zu bekommen wird ironische Weise noch eine weitere Einzahlung (zur Prüfung) verlangt. Was für eine frechheit. Hände weg, es gibt wahrscheinlich keine Gewinner, nur Kassierer.
  7. Die Herren Denis Sommer und Heinz Keller sowie Adam Nilssen sind Gauner. Immer mehr und mehr Geld verlangen, geben einem sogar schriftlich, dass innerhalb von 48 Stunden das Geld überwiesen werden.. dann kommt eine Ausrede nach der Anderen und die Bank wechseln und nochmals einzahlen. Schlussendlich habe ich Anzeige erstattet und das Geld zurückgefordert bei der Bank. Hände weg!

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.