Cardano Coin

Es sind erfreuliche Nachrichten für das Cardano Netzwerk: So zeigen neueste Zahlen, dass sich die Blockchain im großen Zukunftsmarkt der Non Fungible Token (NFTs) immer stärker etabliert und Zuwächse verzeichnet. Nach einer Analyse von StockWits zählt Cardano zu den Top 3 NFT-Netzwerken im Kryptosektor. Betrachtet man das Handelsvolumen mit NFTs können aktuell nur Ethereum und Solana noch höhere Zahlen verbuchen.

Werbung
Dash 2 Trade kaufen

Begehrte NFTs auf der Cardano-Blockchain

Ein wesentlicher Treiber für Cardanos Wachstum dürften neben technologischen Aspekten der Blockchain vor allem die Qualität der NFTs sein, die auf dem Marktplatz gehandelt werden. Denn viele Stücke der NFT-Kunst stoßen bei Sammlern auf reges Interesse. So zählen zu den bekanntesten NFTs, die auf der Cardano Blockchain angesiedelt sind, unter anderem The Ape Society, Mutant NFTs oder auch DerpBirds und ClayMates. Dies führt dazu, dass alleine im Oktober ein Handelsvolumen von rund 200 Millionen US-Dollar mit NFTs auf Cardano zu verzeichnen war.

Diese Zahlen sind besonders bemerkenswert, da der große Hype um Non Fungible Token, der im vergangenen Jahr stattfand, inzwischen deutlich abgekühlt ist. Beispielhaft zeigen lässt sich dies am Handelsvolumen auf Open Sea, dem weltweit führenden NFT-Marktplatz. Dieses ist nach einer Erhebung von Dune Analytics regelrecht eingebrochen. Demnach ist das Handelsvolumen im 3. Quartal 2022 um 60 Prozent zurückgegangen im Vergleich zum 2. Quartal von April bis Juni.

Cardano steigt gegen den Trend: Interesse an NFTs bricht ein

Allein im September lag das Handelsvolumen auf Open Sea unter der Marke von 350 Millionen Dollar. Das ist kein Vergleich zu dem großen Boom, der noch zu Jahresbeginn zu verzeichnen war. Damals lag das Handelsvolumen rund 15 mal höher und bezifferte sich auf fast 6 Milliarden Dollar.

Unter diesen Vorzeichen ist das aktuelle Niveau des NFT-Handels auf Cardano umso höher zu bewerten. Auch positiv ist das Transaktionsvolumen, was auf Cardano aktuell gemessen wird. So verzeichnete das Netzwerk zuletzt täglich rund 100.000 Transaktionen und liegt damit klar über den Vormonaten. Die täglich aktiven Adresse in der Blockchain nehmen ebenfalls kontinuierlich zu und liegen aktuell bei 67.000.

Enttäuschend sieht es jedoch im Bereich Decentralized Finance aus. So zeigt zahlen von StockWits auch, dass das gesperrte Handelsvolumen auf der Blockchain, das sogenannte Total Volume Locked (TVL), zuletzt um 20 Prozent gesunken ist und sich noch auf 69 Millionen US-Dollar beziffert.

Ein wesentlicher Faktor für die steigende Akzeptanz von Cardano als NFT-Blockchain sehen Experten in den technologischen Fortschritten. So sorgte zuletzt das Vasil-Upgrade von Cardano für eine höhere Kapazität des Netzwerks und beschleunigte Transaktionszeiten.

Cardano soll ein Netzwerk von Blockchains werden

Doch das scheint nur der Anfang von vielen technologischen Weiterentwicklungen für die Zukunft zu sein, wie Cardano-Gründer Charles Hoskinson jüngst erklärte. So zitiert The Daily Hold Hoskinson mit folgender Aussage: „Cardano wird schließlich ein Netzwerk von Blockchains sein, also wird es nicht nur Cardano sein, sondern wenn man über die Sidechain-Seite der Dinge nachdenkt, wird es möglicherweise Dutzende, möglicherweise Hunderte von Sidechains geben, die parallel laufen und alle auf pazifische Dinge abgestimmt sind. Es ist also wie ‚The Borg‘, der herumgeht und Technologie absorbiert, jede Sidechain ist eine Blockchain- und Blockchain-Partnerschaft.“

Der Kurs von ADA, dem nativen Token von Cardano, konnte von diesen großen Ankündigungen und den guten News zur NFT-Nutzung bisher jedoch kaum profitieren. Zwar ist der Kurs von seinem Jahrestief bei rund 0,33 Dollar am 21. Oktober zwischenzeitlich bis auf 0,44 Dollar in nur acht Tagen gestiegen und hat damit einen 33 Prozent Pump hingelegt, aber nachhaltig war dieser Trend nicht. So konnte ADA/USD das Niveau nicht gehalten und ist wieder um rund 10 Prozent auf den Bereich von 0,39 Dollar gefallen.

ADA Trend deutlich schwächer als bei ETH, LTC und DOGE

Damit notiert der Altcoin-Kurs nur noch 20 Prozent über dem Jahrestief. Im Vergleich zu anderen Top-Altcoins zeigt ADA damit eher eine schwache Leistung. So ist der Ethereum-Kurs von seinem Jahrestief schon mehr als 70 Prozent zum aktuellen Zeipunkt gestiegen. Käufer in Litecoin kommen auf ein Plus von mehr als 50 Prozent, und Anleger von DOGE dürften sich sogar über einen Wertzuwachs von knapp 160 Prozent freuen.

Ist der Kauf von ADA damit jetzt noch besonders lukrativ, bevor der Kurs steigt? Hinweise auf mögliche Preisziele für ADA/USD kann die technische Chartanalyse liefern.

Auf dem kleinen Zeitrahmen der Stundenkerzen des ADA/USD Charts ist zu erkennen, dass sich aktuell in einem Chartmuster bewegt. Damit handelt es sich um ein neutrales symmetrisches Muster. ADA/USD konnte die Widerstandslinie zwar schon kurzzeitig durchbrechen, aber ist inzwischen wieder in die Formation zurückgefallen. Ein weiterer Breakout dürfte jedoch bald bevorstehen, da spätestens am November der Endpunkt der Formation erreicht wird.

Für Trader auf Kryptobörsen verspricht ein bestätigter Breakout eine 10 Prozent Kursbewegung. Das bullische Preisziel liegt bei rund 0,44 Dollar. Eine bärische Korrektur könnte ADA/USD hingegen auf 0,35 Dollar zurückführen. Beim Handel mit Hebel ließe sich von erfahrenen Tradern mit einem 10x-Hebel mit einer Short-bzw. Long Position im besten Fall ein 100 Prozent Profit erzielen.

Tradingview

Bullisches Kursziel von 2,6 Dollar: 350 Prozent Anstieg möglich

Dieses Chartmuster zeigt jedoch nur ein Szenario für die nächste Woche. Mittelfristig deutlich interessanter ist der Tageschart. Auch hier lässt sich mit der technischen Analyse eine sehr interessante Formation erkennen. So hat ADA/USD bereits im September 2021 einen großen fallenden Keil geformt, in dem sich der Kurs insgesamt mehr als ein Jahr bewegt hat ohne Support und Widerstand zu durchbrechen.

Doch am 25. Oktober ist dem Cardano-Kurs nun der Ausbruch nach oben aus diesem nach der technischen Wahrscheinlichkeit bullischen Chartmuster gelungen. Am 28. Oktober hat Cardano den Breakout zudem durch einen Retest der bisherigen Widerstandslinie als neue Supportlinie bestätigt. Insgesamt ist dies als ein bullisches Signal zu werten.

Kann Cardano nun den Trend fortsetzen und gewinnen die Bullen an Stärke, liegt das technische Preisziel bei rund 2,6 Dollar. Damit könnte Cardano einen unglaublichen Pump von 550 Prozent hinlegen. Allerdings ist es bis dahin noch ein weiter Weg und noch besteht die Gefahr, dass Cardano doch wieder in die Formation zurückfällt und es sich damit nur um einen Fake-out gehandelt hat. In diesem Fall wäre für Anleger höchste Vorsicht geboten.

Tradingview

Neue Chance zum Kaufen: Dash 2 Trade Token im Presale

Neue Kryptowährungen versprechen für Käufer großes Renditepotenzial. Ein spannender Token, der einen Blick wert ist, ist aktuell der Dash 2 Trade Token. Die hinter dem Token stehende Plattform soll Händlern Kryptoanalysen, Prognosen und Handelssignale zur Verfügung stellen. Nutzer können On-Chain-Daten vergleichen, Handelsstrategien aufstellen und aktuelle News zum Kryptomarkt erhalten.

Der Kauf des D2 Token ist aktuell im Presale möglich. Im Vorverkauf Stufe 2 kostet der Token aktuell 0,05 Dollar. Doch das Kontingent ist fast ausgeschöpft.

Angebot, die Ihren Kriterien entsprechen...
Mehr Filter Filter schließen
  • Alle Angebote
Angebot, die Ihren Kriterien entsprechen...
Sortiere
Zu RobotEra
  • Attraktive Kombination aus Metaverse, NFT und Blockchain Gaming
  • Zahlreiche Belohnungen und Rewards in RobotEra Krypto Token (TARO) für das Erkunden neuer Gegenden
  • Gaming-Nische mit hohem ROI
5.0
ZU RobotEra
Mehr Info Ihr Kapital ist im Risiko.
  • Im Zentrum des Ökosystems von Dash 2 Trade steht der D2T-Token.
  • Erhalten Sie frühzeitig Zugang zum Vorverkauf von Dash 2 Trade. Kaufen Sie jetzt den D2T-Token.
  • Ziel von Dash 2 Trade ist es, eine erstklassige Social-Trading-Plattform zu sein.
5
ZU Dash 2 Trade
Mehr Info Ihr Kapital ist im Risiko.
  • Jetzt günstig im Presale erwerben!
  • IMPT Token als nachhaltiger Treibstoff für die IMPT.io Plattform
  • IMPT Token Holder profitieren von vielen “Goodies” der IMPT Plattform und haben Stimmrechte durch die Utility Token
5
ZU IMPT
Mehr Info Ihr Kapital ist im Risiko.
  • $RIA- und $eRIA-Token sind ERC-20-Token, die die Hauptwährungen von Calvaria: DoE darstellen.
  • RIA Token sind im Vorverkauf günstig zu erhalten.
  • Calvaria vereint Play to Earn, NFT und ein Kartenspiel miteinander.
5
ZU Calvaria
Mehr Info Ihr Kapital ist im Risiko.
  • Erstes Tamadoge ICO Listing startet an der Krypto-Börse OKX ab dem 27.09.2022
  • TAMA Pre-Sale ausverkauft mit $19 Millionen
  • Play 2 Earn Belohnungen
  • Neuer Meme Coin mit Tamagotchi Funktion
5
ZU Tamadoge
Mehr Info Ihr Kapital ist im Risiko.

  • Dezentrale Gaming Plattform mit P2E-Kampfspielen in der Metaverse Gaming Plattform
  • Play to Earn-System
  • Interagiere, spiele, beobachte und erkunde die virtuelle Welt der Battle Arena
5
ZU Battle Infinity
Mehr Info Ihr Kapital ist im Risiko.
  • NFT Wettkampf Plattform, bei der jeder ein Gewinner ist!
  • Basiert auf Blockchain-Protokolle
  • Keine Gebühren, 100% Auszahlungsquote
5
ZU Lucky Block
Mehr Info Ihr Kapital ist im Risiko.
Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie .Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen oder anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte, immer wenn möglich, eingeholt werden. Diese Website steht Ihnen kostenlos zur Verfügung, wir erhalten jedoch möglicherweise Provisionen von den Unternehmen, die wir auf dieser Website anbieten.

Klicke Hier, um die besten Krypto Presales zu sehen, die sich in diesem Jahr verzehnfachen könnten!
author avatar

Steffen Bösweich

Steffen hat Medien, Politik und Kulturwissenschaft studiert und nebenher bereits erste Erfahrungen im Print-, Radio- und Hörfunkjournalismus gesammelt. Nach seinem Studienabschluss hat er seine Journalistenausbildung in einem Verlag für Wirtschaft & Sport absolviert. Dem Wirtschaftsjournalismus ist er auch bei seinen weiteren Tätigkeiten als Redakteur stets treu geblieben und verfügt inzwischen über mehr als zehn Jahre Berufserfahrung. Er interessiert sich für Finanzthemen aller Art, Aktien und Kryptowährungen sind sein Steckenpferd.

Ersten kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.