Kryptoszene.de

Swiss Methode Erfahrungen & Ergebnisse

Autor: Florian Margto

Die Swiss Methode App ist ein Angebot, mit dem man angeblich in nur 30 Tagen mehrere tausend Euro Gewinn generiert. Doch was steckt hinter dem Programm und welche Gewinnwahrscheinlichkeit gibt es wirklich?

Screenshot des Logos

Die Schweiz ist für ihre Banken berühmt. In vielen Filmen aus Hollywood hört man von den berüchtigten Schweizer Konten. Genau die Popularität macht sich die Swiss Methode zum Vorteil und nennt seinen Broker nach dem Land. Doch was genau kann die Plattform und handelt es sich hierbei überhaupt um eine Bank oder doch um einen Broker?

  • Robot
  • Rating
  • Eigenschaften
  • Handel
1
 
Gratis Nutzung
  • 88% Rendite versprochen
  • 250€ Min Einzahlung
  • Akzeptiert Kreditkarte, Sofort
Der Handel ist riskant

Das sagt Kryptoszene.de zu Swiss Methode Erfahrungen

Ob die Swiss Methode seriös ist oder nicht, kann man nicht auf Anhieb sagen. Sobald man sich auf die Suche nach der Swiss Methode App macht, findet man zahllose Seiten, die angeblich den Broker getestet haben und ihn entweder in den Himmel loben oder verteufeln. Je länger man sich im Internet nach dem vermeintlich tollen Broker umschaut, desto mehr fällt einem auf, dass das Angebot nicht mehr verfügbar ist. Jedoch findet man über gängige Suchmaschinen eine Webseite, die sich „Die Swiss Methode 2.0“ nennt.

Anscheinend gibt es eine überarbeitete Version des Angebots für alle Kunden. Sobald man auf die Seite der Swiss Methode App kommt, startet ein Video mit vermeintlichen Swiss Methode Reviews. Die „Kunden“ geben an, dass sie innerhalb von gerade einmal 30 Tagen bereits über 100.000€ verdient haben. Außerdem wirbt der Betreiber in dem Kurzfilm, dass er selbst 10.000 Euro von seinem eigenen Geld hergeben würde, falls der Gewinn nicht so hoch ausfällt. Bei Versprechungen solcher Art sollte man sofort mit der nötigen Vorsicht an die Sache herangehen. Es gibt beim Handel an Onlinebörsen keine Gewinnwahrscheinlichkeit. Auch muss man zuerst Geld investieren, was eventuell beim Traden verloren geht.

Gefahren

Jede Webseite mit derartigen Behauptungen ist meistens Scam oder unseriöser Natur. Man sollte am besten die Finger davonlassen. Selbst die Verwendung eines Programms – sogenannten Krypto Robots – ist keine Garantie für Gewinne. Man sollte deswegen zu keiner Zeit sein Gehirn abschalten und blindlings auf Angebote vertrauen, die zu gut klingen, um wahr zu sein. Mit einer sehr hohen Wahrscheinlichkeit sind sie es nicht oder die Konditionen für einen ausgeschütteten Bonus sind für normal sterbliche Menschen nicht erfüllbar. Wer also nicht die benötigte Umsicht für den Handel an Börsen besitzt oder einsetzt, der sollte sich eventuell einen risikoarmen Bereich für seine Investitionen suchen.

Screenshot der Webseite

Ist Swiss Methode seriös oder nicht – das Urteil!

  • 1) Kryptoszene.de hat den Robot getestet. Erfolgsrate nicht definierbar
  • 2) Swiss Methode Scam ist nicht auszuschließen, Risiken im Auto-Trading werden durch Unklarheiten erweitert
  • 3) Kryptoszene.de empfiehlt ein moderates Investment von 250 Euros auf Cryptosoft
  • 4) Teste den Testsieger jetzt über diesen Link oder lies weiter, um mehr über den Bot zu erfahren

So funktioniert Swiss Methode – Betrug oder nicht?

Hinweise für Trader

„Fakten“ überprüfen und auf Warnsignale achten

Demo-Modus der favorisierten Plattform testen – Werte überprüfen

Minimale Einzahlungssumme am Anfang nicht überschreiten

Bedingungen für spezielle Angebote und Boni durchlesen

Verantwortungsbewusst handeln und eventuell nach Alternativen Ausschau halten

Vorher über etwaige Kosten informieren

Test auf Kryptoszene.de zum favorisierten Broker durchlesen

Inwieweit das neue Swiss Methode Angebot dem alten ähnelt ist nicht mit Sicherheit zu sagen. Wenn man die neue Seite mit den Screenshots in anderen Tests vergleicht, sieht man lediglich einen Unterschied im Logo und in der Domain. Ansonsten gleicht die Seite der anderen und scheint auch das selbe Angebot für die User bereitzustellen. Im Video auf der Startseite wird erwähnt, dass das Angebot einen nur sehr speziellen Kreis an Anlegern zur Verfügung stehen soll und man sich glücklich schätzen darf. Das ist selbstverständlich nur eine Marketingstrategie. Beim Versuch mit einem VPN und mehreren verschiedenen IPs bekam man immer dasselbe Ergebnis.

Viele unseriöse Broker verwenden die Masche, um an die Daten oder das Geld der gutgläubigen Anleger zu gelangen. Auch der Weiterverkauf von persönlichen Informationen ist äußerst lukrativ und illegal. Besonders bei der Weitergabe seiner Telefonnummer sollte man vorsichtig sein. Nutzer einiger Scam-Webseiten beschwerten sich über einen „Telefonterror“ der Betreiber. Selbst bei blockierten Nummern wurden einfach über ein Programm neue generiert. Auch nachts wurden viele nicht in Ruhe gelassen und zu weiteren Einzahlungen gedrängt.

Hier gilt, dass man auf keinen Fall dem Druck nachgeben und beständig die neuen Nummern blockieren soll. Eventuell ist die Anschaffung einer neuen Nummer von Nöten. Besonders neue Nutzer, die auf das schnelle Geld aus waren, sollten sich vornehmen: der Handel an Börsen wahrt gewisse Risiken, die unerfahrenen Tradern schnell zum Verhängnis werden können. Man sollte deswegen zu keiner Zeit seinen Verstand abschalten und leichtgläubig jede Behauptung für bare Münze nehmen.

Das Swiss Methode Konto – hier eine Alternative

Da das Angebot von Die Swiss Methode nicht mit Sicherheit gefunden werden kann, bietet Kryptoszene.de hier eine Alternative an. Cryptosoft heißt der Anbieter und wer schreibt ein ähnliches Angebot bereitzustellen, wie der Broker. Allerdings ist Cryptosoft deutlich besser zu bewerten, als die Swiss Methode. Falls man aber noch einen Schritt sicherer gehen möchte, dann sollte man sich an den lizenzierten, regulierten und durch Behörden überwachen Social Trader – eToro halten. Hier kann man nicht nur in die Spekulationen Tradingoption CFD Investieren, sondern auch Coins von kryptischen Währungen erwerben und halten. Außerdem erlaubt die Plattform das Kopieren von Transaktionen erfolgreicher Investoren. Natürlich sind das alles keine Gewinngarantien, jedoch kann es durchaus die Verluste verringern.

  • Seiten
  • Rating
  • Eigenschaften
  • Kaufen
1
 
Die Beste Wahl
  • 12+ Kryptos
  • €200 Min Deposit
  • Akzeptiert PayPal

Disclaimer : Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Kein EU-Investorenschutz.

 

Schritt 1: Die Anmeldung

Die Eröffnung eines Kontos bei Cryptosoft funktioniert wie bei jedem anderen Portal auch. Gegen die Weitergabe einiger privater Informationen erhält man Zugriff auf das Angebot. Man sollte jedoch bei der Angabe seiner Telefonnummer aufpassen.

Bei eToro, dem Social Broker,  braucht man sich darüber keine Sorgen machen. Als neuer Kunde erhält man normalerweise einen Anruf, um etwaige Fragen zu beantworten oder Hilfestellungen für den Einstieg zu geben. Man sollte also sehr sicher mit der Wahl seines Brokers sein, bevor man seine persönlichen Informationen preisgibt. Bei Cryptosoft benötigt man lediglich seinen Vornamen, Nachnamen, eine E-Mail-Adresse und ein gewünschtes Passwort.

Schritt 2: Der Testmodus der Cryptosoft Software

Screenshot der Handelsplattform

Vor seiner ersten Einzahlung sollte man unbedingt den vorhandenen Demo-Modus testen. Der Bereich wurde für neue User konzipiert, damit sie die Programme der Webseite besser kennenlernen und sich ein Bild von der Handelsplattform machen können. Hier gibt es allerdings einen wichtigen Punkt zu beachten. Manche Betreiber verbessern die Kurse, damit der Trader ein gutes Gefühl beim Anlegen bekommt und mehr Geld investiert. Allerdings würden die Gewinne am richtigen Markt meistens nicht so hoch ausfallen oder man würde sogar Verluste schreiben.

Es gibt jedoch auch lizenzierte Plattformen, wie eToro, welche die richtigen Werte verwenden. Natürlich gibt es ansonsten manchmal auch noch die Möglichkeit, dass die Werte zeitversetzt verwendet werden. Dadurch erhält der Tester die Werte mit einigen Minuten Verzögerung und befindet sich immer hinter den richtigen Kursen. Bei Cryptosoft werden die Kurse angepasst, weshalb man keine wirklichen Strategien entwickeln kann. Falls man allerdings mit neuen Einstellungen und verbesserten Werten bereits Verluste schreibt, sollte man die Anlegerart noch einmal überdenken und gegebenfalls anpassen.

Ansonsten kann der Testbereich dazu dienen, dass vor allem neue Investoren eine Handelsplattform verstehen und die unterschiedlichen Bereiche kennenlernen. Dadurch lassen sich Verluste durch falsche Klicks vermeiden. Auch die Verwendung eines Krypto Robots erlaubt Cryptosoft und man kann alles, wie beim richtigen Traden auch, testen. Allerdings lassen sich erwirtschaftete Gewinne nicht auf das eigene Konto ausbezahlen, da es sich lediglich um fiktive Käufe handelt. Allerdings hat man auch kein negatives Kundenkonto wieder auszugleichen. Das Angebot enthält meistens keine finanziellen Risiken und ist häufig zeitlich unbegrenzt. Vor allem mit den richtigen Werten ist es sehr praktisch, wenn man eine neue Tradingoption ausprobieren möchte. Wichtig ist jedoch, dass man bereits im Demo-Modus alles testet, was man später auch mit echtem Geld ausprobieren möchte.

Schritt 3: Einzahlung

Screenshot des Registrierungsbildschirms

Sobald man alles Mögliche im Demo-Modus probiert hat und man sich bereit für seine erste Einzahlung fühlt, kann man sich in seinem Account einloggen und folgt dem Button „Geld einzahlen“. Cryptosoft erlaubt Gutschriften per Kreditkarte oder via Banküberweisung. Andere Zahlungsdienstanbieter werden nicht unterstützt.

Jedoch sollte jeder zukünftige Trader über ein Bankkonto verfügen, weil die Person sonst an Onlinebörsen fehl am Platz ist. Andere Broker gewähren manchmal auch die Einzahlung über PayPal, wie eToro. Jedoch kann man sich im Voraus darüber informieren und auch gleichzeitig über die Gebühren recherchieren. Viele unlizenzierte Broker verlangen horrende Fees für alle Einzahlungen und Abhebungen. Solche Kosten sollte jeder vorausschauende Trader vorher klären und mit einkalkulieren.

Perfektes Startinvestment

Kryptoszene.de empfiehlt außerdem ein moderates Investment von 250 Euro. Über die Summe sollte jeder Anleger verfügen, ohne sich zu verschulden, und es scheint der ideale Betrag für den Start zu sein. Man kann nicht nur die Handelsplattform mit den richtigen Werten testen, sondern auch seine Strategien anpassen. Deswegen ist es empfehlenswert viele kleine Geschäfte abzuschließen, anstatt von einem großen. Wenn man das in den Sand setzen sollte, kann man aus den Fehlern nicht mehr lernen, ohne weiteres Geld einzubezahlen. Auch erfahrene Investoren können mit dem Betrag die Plattform ausgiebig ausprobieren. Jedoch sollte man kein weiteres Geld überweisen, wenn man mit den Resultaten oder dem Angebot unzufrieden ist. Auch wenn Mitarbeiter des Unternehmens anrufen und weitere Ersparnisse verlangen. Dahinter steckt oft eine Masche.

Man muss auch nicht mehr Geld einbezahlen, damit man sein Guthaben wieder abheben kann. Man sollte niemals sein Gehirn abschalten und blindlings auf die guten Intentionen von Unternehmen vertrauen. Die wollen schließlich auch Gewinne erzielen. Wichtig für alle Abhebungen ist, dass das Geld ausschließlich auf das Konto transferiert werden kann, von dem aus die Einzahlung getätigt wurde. Das ist per Gesetz so geregelt und soll den Versuch der Geldwäsche unterbinden. Auch hat das Konto für die Gutschriften den gleichen Namen zu besitzen, wie der Nutzer beim Broker auch. Somit kann man nicht das Konto des Partners oder der Partnerin verwenden, sondern nur sein eigenes. Selbstverständlich dauern bei Cryptosoft die Gutschriften per Banküberweisung einige Werktage, wobei Zahlungen via Kreditkarte bereits nach spätestens 24 Stunden auf dem Kundenkonto zu sehen sind.

Schritt 4: Automatischer Handel mit Cryptosoft CFDs

Jeder User von Cryptosoft kann ohne weitere Probleme den vorinstallierten Krypto Robot verwenden. Das Programm ist ein Hilfswerkzeug fürs Traden, welches bis zu mehreren Käufen und Verkäufen pro Minute durchführen kann. Das erleichtert es dem Trader, da er lediglich einige Einstellungen zu treffen hat und das Programm alle Transaktionen nach den festgelegten Bedingungen tätigt. Allerdings gilt hierbei zu beachten, dass ein Krypto Robot keine Garantie für Gewinne ist. Deswegen sollte man bei Seiten vorsichtig sein, die solche Behauptungen aufstellen. Natürlich kann man über den Broker auch persönlich Handeln, jedoch ist das sehr zeitintensiv und man benötigt einiges an Hintergrundwissen. Auch eine gute Intuition für den Markt ist sicherlich nicht verkehrt.

Ist die Swiss Methode App Scam oder nicht

Ist die Swiss Methode seriös oder ist sie Betrug? Auf die Antwort kann man nicht zu hundert Prozent eine Antwort geben. Auf jeden Fall handelte es sich um einen CFD-Broker. Doch was sind CFDs? Hierbei handelt es sich um eine Art Wette auf den Kursverlauf in einer festgelegten Zeitperiode. Falls man richtig liegt, bekommt man einen gewissen Prozentsatz des Investments zusätzlich ausbezahlt. Bei einer falschen Vorhersage wird allerdings die komplette Einlage einbehalten und ist verloren. Deswegen gilt die Handelsoption als äußerst spekulativ.

Außerdem ist sie nicht für unerfahrene Trader geeignet. Deswegen findet man bei lizenzierten und autorisierten Brokern und Exchanges meistens eine Risikobelehrung. Aus dem Grund sollte man sich vorher immer über die favorisierte Anlegemethode informieren und sich der Risiken und Gefahren bewusst sein. Selbst die erfahrensten Anleger schreiben manchmal bei CFDs Verluste. Deswegen hat man von vorneherein negative Bilanzen mit einzukalkulieren und nicht nur an das schnelle Geld zu glauben. Meistens geht man nämlich leer aus und verliert zusätzlich sein erspartes Geld.

Gefahren und Risiken

Viren auf den Computer

Ausspähung von persönlichen Informationen

Verlust der Lebensgrundlage durch hohe Verschuldung

Spielsucht und eventuell andere Abhängigkeiten

Verlust sozialer Kontakte

Fazit zum Swiss Methode Trader

Die Swiss Methode App scheint nicht mehr auffindbar zu sein, außer einer Neuauflage. Jedoch kann man die Herkunft der Plattform nicht feststellen, weshalb sie im Swiss Methode Test nicht für die Analyse herangezogen wurde. Es handelte sich um einen CFD-Broker, mit dem man angeblich in kurzer Zeit eine Unsumme an Geld gewinnen kann. Das ist selbstverständlich schwachsinnig, weil CFDs als äußerst spekulativ gelten. Außerdem wird das Unternehmen sicherlich nicht jedem unzufriedenen User 10.000 Euro bezahlen. So viel Verstand sollte hoffentlich jeder zukünftige Trader haben und nicht auf so eine billige Masche hereinfallen. Wer allerdings auf Nummer sicher gehen und eine lizenzierte Exchange verwenden möchte, der sollte anstatt von Cryptosoft den Social Trader eToro wählen. Ansonsten ist das Angebot von Cryptosoft sehr ähnlich zu dem von der Swiss Methode, allerdings ist der Broker deutlich besser zu bewerten.

  • Robot
  • Rating
  • Eigenschaften
  • Handel
1
 
Gratis Nutzung
  • 88% Rendite versprochen
  • 250€ Min Einzahlung
  • Akzeptiert Kreditkarte, Sofort
Der Handel ist riskant

 

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie .Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen oder anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte, immer wenn möglich, eingeholt werden. Diese Website steht Ihnen kostenlos zur Verfügung, wir erhalten jedoch möglicherweise Provisionen von den Unternehmen, die wir auf dieser Website anbieten.

Ständig bin ich auf der Suche nach neuen Investments und Anlagemöglichkeiten. So stürze ich mich gerne auf Experimente mit geringen Geldbeträgen. Sicherheit geht aber vor. In fünf Jahren an Krypto Erfahrungen konnte ich ein breites Portfolio aufbauen. Hohes Risiko gehe ich selbst aber nur mit Spielgeld.

Ersten kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.