Kryptoszene.de

BUX Test und Erfahrungsbericht – Was steckt hinter der Trading App BUX X und BUX Zero?

Der Aktienhandel wird immer beliebter – auch unter der jüngeren Bevölkerung. Gerade deswegen haben sich gewisse Unternehmen auf ein junges Publikum spezialisiert, um den Einstieg in den Wertpapierhandel zu erleichtern. BUX gehört mitunter zu einem dieser Unternehmen.

Mit der modernen Oberfläche, der einfachen Bedienung und dem hervorragenden Kundensupport wird es so jedem leicht gemacht, in den Aktienhandel einzusteigen – unkompliziert und problemlos.

Je nach Bedürfnis bietet getbux Apps zum Traden oder Investieren an – wobei sich diese Apps in der Handhabung sehr ähneln. Auch die Verifizierung ist einfach und unkompliziert. Bietet sich hier eine echte Trade Republic Alternative?

Der niederländische Anbieter getbux bietet zurzeit BUX X und BUX Zero im deutschsprachigen Raum an und erhofft sich mit der mobilen App allen Einsteigern das Handeln und Investieren einfacher denn je zu machen. Wir haben uns die mobile Trading & Investment Apps von BUX  genauer angesehen.

BUX Logo

Testergebnis

  • Angebot
  • Gebühren
  • Support
4.0

Fazit

Sehr gute Trading App für Einsteiger mit exzellenten Gebühren.

Unsere Empfehlung: Aktien Kaufen bei eToro

Bewertung

eToro Logo
  • Platzhirsch auf dem Broker Markt mit zahlreichen Features
  • Voll lizenziert und reguliert
  • Apps für Android & iOS
  • Aktien kaufen ohne Kommission - andere Gebühren können anfallen
eToro Logo
Ihr Kapital ist im Risiko. 75 % der Konten von Privatinvestoren verlieren Geld beim Trading von CFDs bei diesem Anbieter

Vor und Nachteile von BUX auf einem Blick

  • Kostenlose Eröffnung eines Kontos
  • Strenge Sicherheitsauflagen und Regulation
  • Keine Nachschusspflicht
  • Einlagenschutz bis zu €100.000
  • Übersichtliche in 3 verschiedenen Apps
  • Geringe Auswahl in der BUX Zero App
  • Versteuern muss man selbst
  • Handeln außerhalb der App ist nicht möglich
  • Kein Demokonto für Bux Zero
  • Unübersichtliche Webseite
  • BUX richtet sich an Anfänger

Was steht hinter BUX?

Bux ZeroBUX ist eine junge Startup Firma aus den Niederlanden, die mit dem Slogan „Let’s rock the world of finance“ (zu Deutsch: „Lasst uns die Finanzwelt ordentlich aufrütteln“) wirbt. Der Broker hat sich ausschließlich auf Mobile Trading spezialisiert brachte erst 2014 seine App auf dem Markt. BUX zielt gerade auf ein jüngeres Publikum mit seiner modernen Webseite und App ab, berichtet aber bereits über 2 Millionen Nutzer aus ganz Europa.

Mittlerweile besitzt der Broker drei mobile Apps mit unterschiedlichen Funktionen. Die innovative App ist mittlerweile auch für Kunden aus Deutschland, England, Italien und Österreich verfügbar. Der Schwerpunkt von BUX liegt speziell auf dem Aktienhandel, wobei auch Indizes, Währungspaare und Rohstoffe angeboten werden. Mit dem reinen mobilen Traden wirbt BUX gerade all jene Kunden an, die mit dem Wertpapierhandel bisher nichts zu tun haben. BUX macht Trading also für Anfänger und Fortgeschrittene schmackhaft.

BUX bietet mittlerweile 3 Apps an, wovon wir uns BUX X und BUX Zero anschauen werden. Um es gleich zu sagen, der Broker wirbt damit:

„Trade mit BUX X – Investiere mit BUX Zero“

Mit BUX X kann mal also ausschließlich traden, während man mit BUX Zero Investitionen durchführen kann.

BUX Erfahrungen: Das Angebot von BUX

Je nachdem ob man sich mehr für das Investieren oder das  interessiert, gibt es bei BUX zwei unterschiedliche Apps, die die jeweilige Funktion innehaben: BUX Zero und BUX X. Hier eine kurze Übersicht, welche Funktionen die Apps haben, welche Regulierungen und welche Limitationen:

BUX X BUX ZERO

BUX X Erfahrung

  • Wird für das CFD Trading eingesetzt (Assets werden nie physisch besitzt)
  • Geeignet für alle Trader, die mobil traden wollen
  • Virtueller Handel mit Demokonto (funBUX) zum Ausprobieren
  • Regulierung durch die britische FCA
  • Einlagenschutz bis zu 85.000 Britische Pfund
  • Trading mit internationalen Aktien, Indizes, Devisen. Rohstoffe und Kryptowährungen per CFD
  • Insgesamt über 257 Instrumente zum CFD-Handel
  • Handel mit Hebel

BUX Zero Erfahrung

  • Langfristiges investieren in europäische Aktien (mit physischem Besitz)
  • Regulierung durch die niederländische AFM
  • Einlagenschutz bis zu €100.000
  • Kommissionsfrei
  • Aktuelle Marktdaten, Ein-und Auszahlungen und Market und Limit Order sind kostenlos
  • Kein Demokonto.

Handelbare Produkte mit der Bux App

Mit der BUX App, die es jeweils im Google Play Store oder im AppStore gibt, kann man mit folgenden Basiswerten handeln:

  • CFD Aktien, amerikanische Aktien, europäische Aktien
  • Indizes
  • Rohstoffe
  • Devisen
  • Forexpaaren
  • Kryptowährung (derzeit noch nicht in Deutschland verfügbar)

Zu den lokalen CFD Aktien gehören Wertpapiere von bekannten Unternehmen, wie zum Beispiel BASF, Deutsche Bank, SAP und alle im DAX gelisteten Aktien. Des Weiteren hat man mit BUX die Möglichkeit, mit Gold, Silber und Platin zu handeln. Die beliebtesten Währungspaare EUR/USD, GPB/USD, EUR/CHF, usw. sind dementsprechend auf via BUX verfügbar.

An dem Angebot an den Aktien sieht man deutlich, dass BUX Zero ursprünglich aus den Niederlanden kommt. Denn im Angebot sind hauptsächlich niederländische Aktien zu finden. Jedoch gibt es mittlerweile auch belgische, deutsche, österreichische und amerikanische Aktien, in denen man investieren kann. Bei allen Aktien kann man Market Order und Limit Order platzieren.

BUX X ist derzeit bereits in 9 europäischen Ländern verfügbar und hat mehr als 150.000 Nutzer. Mit der App wird ein einfaches Ein- und Auszahlen ermöglicht, welches von der FCA reguliert wird und von Sicherheitsexperten getestet wurde.

Hinweis: Es gibt bis jetzt doch keine Sparpläne für Aktien, Fonds, ETFs oder Gold. Das Angebot ist auf die oben genannten Aktien bis dato beschränkt. Seit August 2020 gibt es auch noch ein paar ETFs, die jedoch aus steuerlicher Sicht für den deutschsprachigem Raum kaum interessant sind. Da das Angebot von BUX jedoch in den letzten Monaten regelmäßig erweitert wurde, kann man hoffen, dass dies auch weiterhin geschieht.

BUX Erfahrungen: Für wen sind die Apps geeignet?

BUX PublikumMit dem modernen Auftreten, sowohl auf der Webseite, den zahlreichen Social Media Accounts und dem ausschließlichen Mobile Trading zielt BUX definitiv auf ein junges Publikum ab, welches den Einstieg in den Wertpapierhandel sucht bzw. versuchen wird. Dies wird auch mit dem Demokonto funBUX deutlich.

BUX richtet sich demnach definitiv an moderne, aufgeschlossene Menschen, die Freude am Traden haben beziehungsweise haben möchten. Für Anfänger und Fortgeschrittene, die sich mit der heutigen Technik nur allzu gut auskennen, ist BUX der richtige, moderne Broker.

Kaufen & Traden: So funktioniert es

Das Kaufen von Aktien mit BUX ist sehr einfach und ausschließlich mobil. Alle Nutzer bei BUX X beginnen mit einem funBUX-Konto. funBUX ist virtuelles Geld, das bedeutet, dass den Nutzern kein Risiko entsteht, Geld zu verlieren. Gerade für Anfänger beziehungsweise Einsteigern in den Wertpapierhandel ist dies sehr gut geeignet, sich Grundkenntnisse anzueignen, um somit mit dem Traden zu beginnen In dem Demokonto befinden sich CFDs für Aktien, Devisen, Indizes als auch Kryptowährungen. Man kann mit rund 1000 Währungseinheiten so lange virtuell handeln, wie man möchte. Sobald man sich entschließt, Geld einzuzahlen, wird das Konto auf „live“ geschaltet und man kann mit dem Handel beginnen.

Hinweis: Das Demokonto funBUX ist nur für BUX X verfügbar. Ob es in der Zukunft auch ein Demokonto für BUX Zero geben wird, ist bis dato noch unbekannt. Wenn man Aktien kaufen möchte, so ladet man sich einfach die BUX Zero App aus dem jeweiligen Store herunter, folgt den gleichen Schritten wie bei der BUX X App und schon kann es losgehen. Einziger Unterschied, bei BUX Zero kauft man Aktien mit echtem Geld und hat keine Eingewöhnungsphase.

Schritt 1: Herunterladen der App

Sowohl BUX Zero als auch BUX X gibt es derzeit kostenlos im Google Play Store für Android und im AppStore für iOS Geräte zum Herunterladen. Man muss also lediglich die App aus dem jeweiligen Store herunterladen und auf dem mobilen Endgerät installieren.

Schritt 2: Anmeldung

Die Anmeldung erfolgt schnell und einfach. Im ersten Schritt wird man gebeten, seine E-Mail-Adresse zu verwenden. Dadurch stimmt man auch automatisch den Allgemeinen Geschäftsbedingungen und dem Datenschutzhinweis zu. An dieser Stelle muss man auch erwähnen, dass man BUX erst ab 18 Jahren verwenden darf.

BUX Konto E-Mail

Schritt 3: Verifizierung

Nach erfolgreicher Eingabe der E-Mail-Adresse muss diese verifiziert werden. Hierzu bekommt man von BUX eine Bestätigungsemail, die einen Link zur Verifizierung enthält.

Hinweis: Es kann vorkommen, dass die E-Mail im Spam-Ordner landet. Diesen unbedingt checken. Generell kann es bei Gmail E-Mail-Adressen länger dauern. Sollte man keine E-Mail erhalten, sollte man eine andere E-Mail-Adresse ausprobieren.

Um mit BUX weiterzumachen, wird man aufgefordert, einen Usernamen auszuwählen.

BUX Username

Schritt 4: Test-Trade

Im letzten Schritt landet man nun im „Demokonto“ von BUX. Erfahrung zufolge ist dies einfach zu handeln und erklärt erst einmal Schritt für Schritt, wie man eine Position öffnet und wieder schließt. Mit funBUX kann man sich so schnell die Grundkenntnisse des Tradings aneignen.

BUX Test-Trade

Danach muss man zunächst entweder auf UP oder DOWN klicken, um zu vermuten, ob der Wert der Position in Zukunft steigen oder sinken wird. Danach wählt man den Betrag aus, den man einsetzen möchte, um die Position zu eröffnen. Man hat hier auch die Möglichkeit, das Gewinn- oder Verlustpotential mithilfe des Multiplikators zu erhöhen.

BUX Trade

Wie BUX auch angibt, sollte dieser nur mit Vorsicht eingesetzt werden. Danach klickt man auf Traden, damit einem die Gebühren angezeigt werden.

BUX Positionen

Und schon hat man eine Position eröffnet. Man kann die Positionsdetails in Echtzeit einsehen und diese beliebig lange offen lassen. Wenn man eine Position wieder schließen möchte, kann man dies auch mit nur einem Klick erledigen.

Hinweis: Positionen zu eröffnen und zu schließen ist einfach, die Herausforderung beim Traden liegt jedoch am richtigen Zeitpunkt. Mithilfe von BUX wird man in Echtzeit immer auf dem Neuesten Stand gehalten.

Schritt 5: Verifizierung und Eröffnen eines seriousBUX Kontos

Nachdem man sich mit BUX auseinandergesetzt hat und sich in die Welt des Tradens hineingewagt hat, kann man nun ein echtes Konto erstellen. Dazu gibt man seine persönliche Daten an und stimmt den AGB, der Risikoaufklärung, Datenaustauschvereinbarung, Datenschutzhinweis und der Datenschutzerklärung zu.

BUX seriousBUX eröffnen

Nach erfolgreicher Anmeldung wird man aufgefordert, einen Ausweis und ein Selfie hochzuladen. Dies ist eindeutig weniger streng als bei anderen Anbieter, die oft eine Videoidentifizierung benötigen.

BUX Kosten und Gebühren

Zunächst gibt es bei BUX ja das funBUX Demokonto, wo man sich erst einmal einen Eindruck von der App erhaschen kann. Die Kosten von BUX, speziell BUX Zero, sind recht überschaubar, da BUX mitunter einer der kostengünstigsten Broker ist, die es derzeit auf dem Markt gibt.

Nach unserer BUX Erfahrung stellt der Anbieter erst ein kostenloses Depot zur Verfügung, welches – je nachdem – auch nach einem oder zwei Jahren kostenlos bleibt.

Gerade deswegen ist BUX für kostenbewusste Investoren sehr interessant. Und wie der Name BUX Zero schon so heißt, bleibt der Kostenanteil bei null.

BUX berechnet keine Kommission, bietet aktuelle Marktdaten, Ein- und Auszahlungen sowie Market und Limit Order kostenlos an.

Kategorie Kosten
Depotgebühren
Für den deutschsprachigen Raum gibt es keine Depotgebühren. Jedoch muss man damit rechnen, dass die gekauften Wertpapiere verliehen werden können.
kostenlos
Gebühren für das Verrechnungskonto

Derzeit gibt es keine Kosten für das Verrechnungskonto.

kostenlos
Ordergebühren
Bei Bux gibt es verschiedene Ordergebühren. Diese reichen von kostenlos bis hin zu einer 0,25% Devisenprovision bzw. € 1 Ordergebühr. Bei europäischen Aktien fällt keine Gebühr an, bei amerikanischen Aktien fallen 0,25% Devisenprovion an und bei Bestens- und Limit-Order gibt es eine € 1,00 Ordergebühr.
kostenlos, 0,25% oder € 1
Devisionsprovision
Bei amerikanischen Aktien
0,25%
Dividendengebühr keine

BUX X Kosten

Aktien (Außer italienische Aktien)

Bux X Aktien Kosten

Italienische Aktien

Bux X italienische Aktien

Indizes (ohne China A50 & Singapur)

Bux X Indizes

Indizes China A50 & Singapur

US Volatility Index

Bux X US Volatility Index

Devisen (außer Kryptowährungen)

Bux X Devisen

Kryptowährungen

Rohstoffe (z.B. Gold, außer Öl)

Bux X Rohstoffe

Öl (US Oil & Brent Crude Oil)

Bux X Öl

Ist BUX ein seriöser Anbieter?

Der niederländische Broker ist ein durchwegs seriöser und sicherer Broker, auf den man sich verlassen kann. Auf allen verfügbaren Apps gibt es eine vollständige Regulierung durch die wichtigen, nationalen Organe. Bei BUX Zero wird alles durch die niederländische AFM geregelt, bei BUX X durch die britische FCA.

Bei beiden Apps erhält man auch einen Einlagenschutz. Dieser beträgt bei BUX Zero € 100.000 und bei BUX X 85.000 Britische Pfund.

BUX Erfahrung: Alternativen

Aufgrund der geringen Auswahl an Aktien, der komplizierten Versteuerung am Jahresende und den beschränkten Funktionen, lohnt es sich, auch einen Blick auf alternative Trading Apps zu werfen. Aus unserer Erfahrung eignen sich folgende Apps Bestens als Alternative zu BUX:

App Typ Features direkt zur App
etoro etoro Trading + 0 Euro Provision beim Aktienkauf
+ Analyse Tools
+ Social Trading
capital.com capital.com Trading / Wissen + Umfangreiche Tutorials
+ Faire Gebühren
plus500 Plus500 Trading + Hervorragend Analysetools
+ Top-bewertete App
onvista onvista Depot + Demokonto und Musterdepot
+ starke App
Börse Stuttgart Börse Stuttgart Nachrichten + Echtzeit Charts
+ Limit-Push Nachrichten
Börse Frankfurt Börse Frankfurt Nachrichten + Echtzeit Informationen
+ DAX Kamera

Fazit: Lohnt sich der Aktienhandel mit BUX X und BUX Zero?

Aus unserer BUX Erfahrung heraus lohnt sich der Aktienhandel und das Investieren mit dem jeweiligen Apps gerade für all jene, die in den Wertpapierhandel einsteigen möchte. Mit der modernen und benutzerfreundlichen Oberfläche ist die App für all jene geeignet, die den Börsenstand in Echtzeit verfolgen möchten, Marktdaten gleich zu Hand haben  und per Knopfdruck handeln oder investieren möchten. Auch das Demokonto von BUX X ist eine hervorragende Möglichkeit, um sich erst einmal mit dem Traden vertraut zu machen. Allerdings gibt es bei BUX nur eine geringe Anzahl an Aktien, Indizes, Devisen. Rohstoffe und Kryptowährungen per CFD. Das Angebot wurde jedoch in den letzten Monaten erweitert und somit gehen wir davon aus, dass auch hier weiterhin ausgebaut wird. Wer aber auf Nummer sicher gehen möchte, und ein durchaus größeres Angebot nutzen möchte, dem empfehlen wir als sehr gute Alternative eToro.

 

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie .Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen oder anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte, immer wenn möglich, eingeholt werden. Diese Website steht Ihnen kostenlos zur Verfügung, wir erhalten jedoch möglicherweise Provisionen von den Unternehmen, die wir auf dieser Website anbieten.

Raphael, studierter Politikwissenschaftler, ist unser Mann für detaillierte Analysen und Features. Er liefert ganz besonders spannende Themen und beschäftigt sich mit den Entwicklungen auf dem Börsenparkett, Digitalisierungstrends sowie mit Kryptowährungen. [email protected]