Kryptoszene.de

eToro Staking Test 2021 – eToro Staking Angebote im Test

Raphael Adrian

etoro logoWussten Sie, dass bei eToro Staking möglich ist? Der Broker liefert somit eine der modernsten Formen der Krypto-Anlage.

Grundlegend reagiert der Anbieter somit auf eine neue Entwicklung in der Branche, die mit der Zeit noch viele weitere Token umsetzen dürften.

Wir haben uns genauer mit der Thematik befasst und wollen auf dieser Seite klären, für welche Kryptowährungen das Staking bei eToro erlaubt wird.

eToro Staking – Was ist Staking und wie funktioniert es?

eToro Staking wird dadurch möglich, da moderne Kryptowährungen für ihre Blockchain nicht mehr den ursprünglichen Proof of Work Konsens verwenden, sondern auf ein Proof of Stake Protokoll setzen.

Die Blockchain speichert sämtliche Informationen, die via Transaktionen abgegeben werden, über Blöcke in der Kette. Diese müssen allerdings von Nutzern verifiziert werden.

etoro Staking

Proof of Work überließ dies Teilnehmern am Netzwerk, die besonders schnell Rechenaufgaben lösten. Der schnellste User wurde mit neuen Coins belohnt, die beim Bestätigen des Blocks ausgeschüttet werden. Dies ist klassischerweise als Mining bekannt.

Der Proof of Stake Konsens selbst auf das Zufallsprinzip. Diesen Zufall kann man durch Staking mit einer Wahrscheinlichkeit versehen. Je mehr Token man besitzt, desto eher wird man vom Zufallsgenerator ausgewählt.

Dadurch kann man dann die neuen Konzeptionen verifizieren und erhält Staking Rewards.

Was kann ich Staken?

Cardano StakingAuch eToro erlaubt also Staking, wenn auch in begrenztem Umfang. Noch ist der Proof of Stake (PoS) Konsens schlichtweg noch nicht allzu weit verbreitet.

Und somit findet man im Angebot des Brokers Staking Optionen für Tron (TRX) und Cardano (ADA).

Unterstützte Krypto Assets und Staking Belohnungen auf eToro

eToro Staking ist also aktuell für zwei Kryptowährungen freigeschaltet. Dabei unterscheiden sich die möglichen Belohnungen, die man für das Hinterlegen der Münzen erhält, je nach Kundenstatus.

Kryptowährung Staking Reward in Prozent des monatlichen Staking-Ertrags, pro Stufe Vorlauf vor dem Staking bei eToro
Bronze Silber, Gold, Platin Diamant, Platin+
Cardano (ADA) 75% 85% 90% 9 Staking-Intro-Tage (Belohnungen beginnen ab dem 10. Tag)
Tron (TRX) 75% 85% 90% 7 Staking-Intro-Tage (Belohnungen beginnen ab dem 8. Tag)

Welche konkreten Belohnungen man erhält, kann man sich selbst berechnen.

EToro selbst liefert für mögliche Staking-Erlöse ein Beispiel. Auf der Plattform heißt es hierzu:

Dave, ein eToro Diamant-Clubmitglied, kaufte am 1. September 5.000 Einheiten ADA. Am 8. September kaufte er weitere 1.000 Einheiten, die er am 25. September wieder verkaufte.

A. Die ADA-Staking-Einheiten für September

Berechnung der Position vom 1. September:

Die Position war im September 29 Tage lang offen (30 Tage minus erster Tag).

  • Zunächst ignorieren wir die ersten neun Intro-Tage, was 20 berechtigte Tage übrig lässt (29 Tage offene Position minus 9 Intro-Tage = 20 Tage)
  • Wir multiplizieren die 5.000 ADA-Einheiten dieser Position von Dave mit 21 Tagen. (5.000 ADA-Einheiten x 21 = 105.000)

Berechnung der Position vom 8. September:

Die Position war im September 17 Tage lang offen (25 Tage minus 8)

  • Zunächst ignorieren wir die ersten neun Intro-Tage, was acht berechtigte Tage übrig lässt.
  • Wir multiplizieren die 1.000 ADA-Einheiten dieser Position von Dave mit acht Tagen. (1.000 ADA-Einheiten x 8 = 8.000)

B. Berechenbare Kryptowerte

Ende September berechnen wir die Summe aller berechtigten Staking-Einheiten:

8.000 + 105.000 = 113.000 ADA-Einheiten

Durchschnittliche tägliche Position pro Kunde: 113.000 geteilt durch 30 Tage im September = 3766,6

C. Endgültige Staking-Belohnung

Für den Monat September lag die berechnete Rendite für Cardano bei 0,4 %

3766,6 ADA-Einheiten x 0,4 % = 15,07 ADA-Einheiten

Dave ist ein Diamant-Clubmitglied und erhält daher 90 % des Staking-Ertrags. (90 % von 15,07 ADA-Einheiten = 13,56)

Gesamt – Daves Staking-Belohnung für den Monat September betrug 13,56 ADA-Einheiten

Wie kann man Krypto Coins bei eToro Coins Staken? – Schritt-für-Schritt-Anleitung

eToro ist für Staking auch deswegen so empfehlenswert, da der Anbieter auch Anfängern einen simplen Zugang zu dem Konsensprotokoll und Belohnungen in Kryptowährungen ermöglicht.

Wie einfach das geht, haben wir in der folgenden Schritt-für-Schritt-Anleitung zusammengefasst.

Schritt 1: Anmeldung bei eToro

Als zypriotischer Broker kennt sich eToro bestens mit europäischen Regulierungen aus. Ohne Anmeldung geht auf der Plattform somit gar nichts.

Diese lässt sich in wenigen Minuten ausführen, indem man zunächst Namen und E-Mail-Adresse angibt und ein Passwort auswählt.

eToro Anmeldung Web

Verfügt man bereits über einen Account, so kann man sich ganz kompliziert anmelden. Wer möchte, kann hierfür auch sein Apple, Facebook oder Google-Konto nutzen.

Schritt 2: Abschließen der Registrierung

Tatsächlich müssen wir den Abschluss der Registrierung als eigenen Schritt anführen. Schließlich ist noch eine Verifizierung der Daten notwendig. Dies geschieht ganz seriös mittels PostIdent-Verfahren.

Halten Sie hierfür lediglich Ihren Ausweis und eine Adressbestätigung parat.

Schritt 3: Geld einzahlen

Nun zeigen wir den Betrag, mit dem wir das Staking bei eToro ausführen wollen, ein. Wir können auf ganz unterschiedliche Zahlungsmitteln zurückgreifen, wie beispielsweise PayPal, Sofortüberweisung oder auch Kreditkarten.

Etoro Einzahlung

Tatsächlich dürfte man hier weitaus mehr Transaktionsformen entdecken, als bei den meisten Staking-Plattformen in der Branche. Selbst mit Fiat-Geld wie Euro oder Dollar lässt sich so der Zugang zum gewünschten PoS-Netzwerk gewähren.

Schritt 4: Kryptowährungen kaufen

Nun haben Sie die Qual der Wahl. Wählen Sie entweder die Kryptowährung Cardano mit dem Token ADA oder Tron mit dem TRX-Coin. Diese beiden PoS Münzen sind bislang bei eToro für Staking freigeschaltet.

Cardano Suche eToro

Laut Aussagen der Plattform dürften demnächst allerdings auch weitere digitale Währungen hinzukommen. Interessante Kandidaten wären beispielsweise ETH2 oder Polkadot.

Schritt 5: Coins halten und Crypto Staking Rewards bekommen

Endlich kann das Staking bei eToro seinen Lauf nehmen. User müssen gar nichts weiter tun, um an dem System teilzunehmen und Erlöse aus dem Konsens-Protokoll zu erwirtschaften.

Es müssen lediglich einige Bedingungen erfüllt sein wie etwa die Club-Mitgliedschaft beim Broker, auf die wir im Laufe dieser Seite noch weiter eingehen wollen.

Wer seine Münzen nicht für das jeweilige Netzwerk bereitstellen möchte, der wendet sich einfach an den Kundendienst der Plattform.

Wer kann Staking-Belohnungen erhalten?

Um überhaupt an dem System teilnehmen zu können, muss man Klubmitglied sein. Diese Mitgliedschaft kann verschiedene Level erreichen. Diese werden durch das Eigenkapital des Kunden definiert.

Täglich überprüft der Broker, ob sich in einem Konto Veränderungen ergeben haben. Die Mitgliedschaften orientieren sich an folgenden Eigenkapitalgrenzen:

  • Silber: 5.000 USD
  • Gold: 10.000 USD
  • Platin: 25.000 USD
  • Platin+: 50.000 USD
  • Diamant: 250.000 USD

eToro Staking Belohnungen – Wie kann man davon profitieren?

Wir haben ein wenig überlegt, ob wir diese Frage nach dem „wie man bei eToro von Staking profitieren kann„, überhaupt explizit beantworten sollen.Etoro Staking Reward für Crypto

Schließlich funktioniert das System weitestgehend eigenständig. Für den Nutzer selbst ist lediglich von Bedeutung offene Positionen der Kryptowährungen zu halten. Derivate, wie etwa die bekannten CFDs, sind für das Staking hingegen ungeeignet.

Staking mit eToro – Ihre Vorteile

  • Hohe Renditen möglich
  • Proof of Stake immer beliebter
  • Vielversprechender Token
  • Staking mit Dividenden vergleichbar
  • Einfacher Zugang über Kraken
  • Risiken bleiben bestehen
  • Beste Renditen nur bei hohen Eigenkapital-Einlagen
  • eToro Staking nicht für CFDs möglich

Wie und wann werden die Gewinne auf der Plattform ausgezahlt?

Bewertung IconUm an dem System teilzunehmen, muss man also noch nicht einmal mit den Token handeln. Die jeweiligen Staking Rewards werden innerhalb von 14 Tagen im nachfolgenden Monat ausgeschüttet.

Die Belohnungen erhält man direkt in das eigene Konto und kann so problemlos einsehen, wie sich das Krypto-Guthaben vermehrt.

Dabei sollte man beachten, dass man die jeweiligen Token einen bestimmten Zeitraum im Konto liegen lassen sollte. EToro behält sich schließlich einen kleinen Vorlauf (in der Regel sieben bis neun Tage) vor, bevor die Coins in das Netzwerk integriert werden und dort ihre Arbeit verrichten können.

Staking für Anfänger – Eignet sich Staking für Anfänger?

Natürlich können auch Anfänger vom Staking bei eToro profitieren. Neulinge im Bereich der Investments sollten sich allerdings des enormen Risikos bewusst sein, die Krypto-Anlagen nun mal mit sich bringen.

Anfänger neigen gerne mal dazu, digitale Guthaben wie im Spiel zu riskieren. Um aber sinnvoll anlegen zu können, ist es wichtig, nur Gelder einzusetzen, die nicht für alltägliche Dinge benötigt werden.

Daher ist Anlage-Beginnern ist eher angeraten, ihr Glück zunächst im Aktienhandel und idealerweise mit einem Trading Demo-Konto zu probieren.

Sind die Gewinne steuerfrei?

Costs iconGerade im Bereich der Kryptowährungen mag man schon mal annehmen, dass der Fiskus hiervon keine Ahnung hat und einem nicht auf die Schliche kommen wird, wenn man Gewinne davonträgt.

Jedem Händler und Krypto-Fan sei aber eine sachliche Betrachtung der Lage angeraten. In Deutschland liegt die Kapitalertragssteuer, die generell für Gewinne aus Erträgen aus Finanzprodukten entwickelt wurde, bei 25 %. So ist damit zu rechnen, dass dieser Steuersatz auch für Staking Erlöse bei eToro gilt.

Ist Krypto Staking sicher?

Sicher  ist im Markt der Kryptowährungen kaum etwas. Auch eToro Staking ist entsprechend eine riskante Form der Geldanlage. Schließlich weiß niemand, wie sich die Preise der jeweiligen Token in Zukunft entwickeln werden.

eToro sicher

Es gibt jedoch auch eine andere Betrachtungsweise. Denn ignoriert man den Wert der digitalen Währung, dann sind die Erlöse bei eToro einprogrammiert.

Zwar gibt es nicht immer einen festlegten Zins, solange das Netzwerk allerdings genutzt wird, müssen auch Blöcke in der Blockchain bestätigt werden, was automatisch Belohnungen abwirft.

Staking eToro Fazit – Warum wir eToro empfehlen

etoro logoeToro ist ein wahrer Alleskönner im Bereich der Geldanlage. Staking ist nur ein kleiner Teil eines deutlich größeren Angebots. Hier kann ein User also breitflächige Investments vorantreiben.

Eine auf Sicherung des Portfolios ist ohnehin ratsam. Vergleichsweise sichere Aktien können so mit Gold-Investments ergänzt werden und durch relativ risikoreiche, aber potentiell renditestarke Krypto-Investments angereichtert werden.

Kaum ein anderer Anbieter vermag eine solche Bandbreite auf das Anlage-Parkett zu bringen. Darüber hinaus erweist sich die Plattform als äußerst nutzerfreundlich und ermöglicht auch Krypto-Einsteigern einen simplen Zugang zum Staking.

Empfohlener Broker

Unsere Empfehlung: Crypto Staken bei eToro

5
logo-etoro
  • Kryptowährungen direkt im Wallet kaufen und verkaufen
  • eToro unterstützt Cardano, Ethereum und TRON Staking
  • Apps für Android & iOS
  • Platzhirsch auf dem Broker Markt mit zahlreichen Features

eToro Staking FAQs

Gibt es bei eToro Staking?

Ja. Aktuell ist das Staking bei eToro für zwei Kryptowährungen ermöglicht. Hierzu zählen Tron und Cardano. Andere Token sind nach Angaben des Brokers in Planung.

Was bringt Cardano Staking?

Cardano wird oftmals eine glorreiche Zukunft prognostiziert. Wer den ADA-Token staket, der kann nicht nur von positiven Preisentwicklungen profitieren, sondern erhält als regelmäßige Dividende Staking-Rewards aus dem Netzwerk.

Wie kann ich staken?

Bei eToro muss man lediglich ein Eigenkapital von umgerechnet 5.000 € hinterlegt haben und offene Positionen der Kryptowährungen Tron oder Cardano halten. Der Rest wird vom System selbst erledigt.

Ist Staking steuerpflichtig?

Auch, wenn bislang kaum nennenswerte Gesetze zum Staking in Planung sind, ist davon auszugehen, dass man auf Erlöse zumindest die Kapitalertragssteuer von 25 Prozent zu entrichten hat.

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie .Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen oder anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte, immer wenn möglich, eingeholt werden. Diese Website steht Ihnen kostenlos zur Verfügung, wir erhalten jedoch möglicherweise Provisionen von den Unternehmen, die wir auf dieser Website anbieten.

Raphael Adrian

Nach meinem Journalismus Master 2013 war ich einige Jahre als Freelance Journalist und Autor aktiv. In dieser Zeit spezialisierte ich mich auf Finanzen, Business und Kryptowährungen. Seit November 2018 bin ich als Kryptoszene Chefredakteur tätig.