Neue Presales
Trading Signale
Exchanges
Beste Altcoins
NFTs Kaufen
Kryptoszene.de
TELEGRAM
Jetzt Handeln

Kraken Erfahrungen & Test 2022: Vor- & Nachteile, Gebühren, Zinsen

author avatar

Sebastian Schuster

Die Möglichkeit des Stakings bietet Krypto-Investoren die Chance, herumliegende Assets zu vermehren, indem die Token einer dezentralen Exchange zur Verfügung gestellt werden.

Mit der Bereitstellung der Token generiert der Anleger eine Rendite in Form des gestakten Tokens. Zusätzlich trägt der Krypto-Investor zur Sicherung des Netzwerkes bei und hilft bei der Validierung neuer Blöcke der Blockchain.

Wir gehen in diesem Artikel auf die bereits sehr bekannte dezentrale Exchange (DEX) Kraken ein. Wir zeigen die Vor- und Nachteile der Plattform auf, klären wichtige Fragen rund um das Thema Staking und werden einige Tipps für das erfolgreiche Erzielen neuer Rewards geben.

Unsere Empfehlung: DeFi Swap

DeFi Coin Logo small Wer jetzt mit dem Staking beginnen möchte und keine Zeit mehr verlieren will, kommt hier zu DefiSwap und kann gleich die vielversprechende Krypto Staking Plattform testen.

Zinsen bei Kraken

Coin Cardano Coin kaufen Cardano Cosmos Coin 1 Cosmos Ethereum Coin Ethereum Flow Coin Icon Flow  Kava Coin Icon Kava Polkadot Polkadot  Kusama Coin Icon Kusama Solana Coin kaufen Solana Tezos Coin Tezos 
Basis 4% 12% 4% 6% 23% 9% 18% 5% 5%
Max. 6% 12% 7% 9% 23% 12% 18% 6% 5%

Kraken Staking auf einen Blick

  • Kraken hat als erste Kryptobörse eine Banklizenz bekommen.
  • Die Kraken Plattform gibt es bereits seit 2011 und ist damit ein Urgestein in der Krypto-Szene und damit auch sehr vertrauensvoll.
  • Über 118 Kryptowährungen derzeit handelbar – 15 davon innerhalb Kraken Staking.
  • Günstigere Alternative zu beispielsweise Coinbase.
  • Es besteht die Möglichkeit auf ein deutsches Konto einzuzahlen, was natürlich Transaktionsgebühren vermeidet.

Was ist Kraken Staking?

Kraken Startseite

Die Krypto-Börse Kraken gilt als eine der sichersten Plattformen, was den Handel mit Kryptowährungen betrifft. Seit 2011 bietet Kraken die Möglichkeit Kryptowährungen zu kaufen, verkaufen und zu tauschen.

Als eine der ersten Krypto-Börsen war sie in den Besitz einer offiziellen Banklizenz gekommen. Kraken besitzt also die Lizenz als special purpose depository institution (SPDI) und darf somit treuhänderische Tätigkeiten ausüben und Einlagen entgegennehmen.

Der Sitz der Kraken-Börse ist in San Francisco (USA) und wurde von Jesse Powell gegründet, der Kraken als Back Up für Mt. Gox ursprünglich entwickelte. Als Mt. Gox vom Markt verschwand wurde Kraken sozusagen der Nachfolger.

Die Krypto-Börse Kraken zog bislang über 9 Mio. User auf ihr Portal. Sie ist in rund 190 Ländern auf der ganzen Welt nutzbar und hat ein quartalsmäßiges Handelsvolumen von 207 Milliarden Dollar.

➡️ Handelswerte BNB, BTC, ETH, SOL uvm. 
💱 Währungen EUR, BTC 
📈 Basiszins ab 0,25% bei BTC 
💰 Maximalzins bis zu 23% für Kava Staking 
💵 Mindesteinlage keine
🔐 Sparkonten keine
⚙️ CeFi/DeFi Dezentrale Exchange 
📱 App ja
Unsere Bewertung 4,6 / 5 

Welche Kryptowährungen lassen sich bei Kraken Staking verdienen?

Je nachdem welches Asset unter den 15 zur Verfügung stehenden, wie z.B. Cardano, Polkadot, Ethereum, für das Kraken Staking ausgewählt wird, erfolgt der Kraken Staking Reward in der jeweiligen Kryptowährung.

Bedeutet, wer beispielsweise Tezos als Krypto für das Kraken Staking auswählt, erhält auch auch Tezos als Kraken Staking Belohnung. Dies ist nicht bei allen DEX der Fall und bietet daher den Vorteil, wirklich die Kryptowährung zu vermehren, die auch für die Sicherheit der Blockchain hinterlegt wird.

Kraken Review – Angebote & Produkte

TradeKraken StakingWeitere Funktionen

Trade

Kraken Trade

Wie es sich für eine typische dezentrale Exchange wie Kraken gehört, gibt es zunächst die Funktion des üblichen Tradens. Das bedeutet, man kann Kryptowährungen kaufen, verkaufen oder tauschen. Hierbei sind derzeit über 118 Kryptowährungen handelbar und unter anderem lassen sich bekannte Assets wie Bitcoin, Ethereum, Polkadot und Solana ganz einfach erwerben.

Doch hier sollte man sich wirklich auskennen, denn es gibt zwei unterschiedliche Methoden, Assets zu kaufen. Zunächst gibt es die Instant Buy Methode, die jedoch möglichst zu vermeiden ist, denn hier sind die Trading Gebühren (Fees) deutlich höher.

Die Kraken Staking App hat lediglich den Instant Buy Modus hinterlegt. Wer also von unterwegs aus mit seinem Smartphone Krypto kaufen möchte, der muss mit höheren Gebühren rechnen. Wer Gebühren sparen möchte, der klickt auf den Button “Trade” und kann wählen zwischen Simple und Advanced Trade. In dieser Methode, sind die Gebühren um ein Vielfaches niedriger.

Die Assets können mittels anderer Kryptowährung oder Euro gekauft werden. Dabei lassen sich FIAT-Währungen wie der Euro ohne Transaktionskosten wegen Auslandsüberweisungen auf das Kraken Konto einzahlen. Möglich gemacht wird das durch ein Deutsches Konto, worauf das FIAT-Geld als Guthaben überwiesen werden kann.

Innerhalb der Trade Methode lassen sich natürlich Limits einstellen zu denen das gewünschte Asset gekauft werden soll. Genauso lassen sich weitere hilfreiche Funktionen, wie beispielsweise die gewünschte Ausführungszeit einstellen. Dem Krypto-Trader ist also ein professioneller Umgang möglich gemacht worden.

Kraken Staking

Kraken Staking

Das Kraken Staking ist bei allen angebotenen Kryptowährungen möglich, die dem Proof-of-Stake-Konsens zu grunde liegen. Hierbei gilt es insbesondere nicht nur im Bullenmarkt seine PoS-Coins zu staken, wenn viele Krypto-Anleger Assets kaufen. Auch im Bärenmarkt kann das Kraken Staking Rewards generieren, da jegliche Transaktion auf der Blockchain Transaktionsgebühren verursacht und letztendlich ist auch dies dafür verantwortlich Kraken Staking Belohnungen einzufahren.

Das bedeutet, dass Kraken Staking zu jederzeit interessant sein kann, um passives Einkommen zu generieren. Anstatt seine PoS-Coins auf dem eigenen Wallet liegen zu lassen, können diese für eine definierte Zeit der jeweiligen Blockchain zur Validierung neuer Blöcke zur Verfügung gestellt werden. Im Gegenzug erhält der Bereitsteller eine Kraken Staking Belohnung.

Auf der Kraken-Börse lassen sich mit Kava und Kusama jährliche Renditen bis zu 23% erzielen. Im Vergleich zu klassischen Sparkonten ist dies eine beachtliche Rendite. Je mehr PoS-Coins gestaked werden und je länger diese der Blockchain zur Verfügung gestellt werden, desto mehr jährliche Rendite ist eben auch zu erwarten.

Die Kraken Staking Rewards werden zweimal wöchentlich ausgeschüttet und können reinvestiert werden. Werden die Kraken Staking Rewards reinvestiert, profitiert man vom Zinseszinseffekt und die Belohnungen steigen somit exponentiell an. Dabei gibt es für einige Staking Coins keinen minimalen Staking-Wert, das bedeutet, dass der Krypto-Trader frei über die Höhe der bereitgestellten Coins bestimmen kann.

Weitere Funktionen

Kraken NFT

In naher Zukunft werden auf der Kraken-Börse NFTs, also Non-fungible Token handelbar sein. Das dürfte weiterhin viele User die die Kraken-Plattform treiben, denn der Boom der NFTs reißt derzeit nicht ab und es lassen sich exorbitante Gewinne mit den digitalen Kunstobjekten erzielen.

Weiterhin ist das Margin-Trading auf der Kraken-Börse möglich. Hierbei kann Fremdkapital eingesetzt werden, um so über einen Hebeleffekt ein größeres Volumen traden und letztendlich höhere Gewinne erzielen zu können. Allerdings ist das Margin-Trading mit einem weitaus höheren Risiko im Vergleich zum klassischen Trading verbunden, da der Verlust über das eingesetzte Kapital hinausgehen kann.

Wie bekommt man Kraken Staking Rewards?

Die Kraken Staking Rewards basieren zum einen auf dem gestakten PoS-Coin selbst. Wie in unserer Zinstabelle angegeben, liefern die Coins unterschiedliche jährliche Renditen. Dabei sind Kava und Kusama zwei der lukrativsten Coins auf Kraken um Crypto Staking zu betreiben.

Kraken Staking Coins 2

Zum anderen werden die Kraken Staking Rewards über die Menge und die Anlagedauer der gestakten Coins beeinflusst. Je länger und je mehr Coins der Blockchain zur Validierung zur Verfügung gestellt werden, desto mehr Kraken Staking Rewards können eingesammelt werden.

Erhöht sich also die Menge der gesammelten Kraken Staking Rewards, werden diese wiederum mitverzinst und so erhält man einen Zinseszinseffekt. Die Kraken Staking Rewards werden bis zu zweimal wöchentlich ausbezahlt.

Wie erstellt man ein Konto bei Kraken? Schritt für Schritt Anleitung für die Anmeldung bei Kraken

Es gibt drei verschiedene “Mitgliedschaften”, die auf der Kraken-Börse ausgewählt werden können: Starter, Intermediate und Pro. Dabei sind die Unterschiede im Trading-Volumen gestaffelt. Die Mitgliedschaft Intermediate sollte für die meisten Trader ausreichend sein. Mit dem Intermediate-Konto lassen sich 100k Euro pro Tag über die Bank transferieren. Bis zu 500k Euro pro Tag lassen sich auszahlen.

Schritt 1: Anmeldung

Die Anmeldung kann über den Button “create account” gestartet werden. Dabei sind zunächst E-Mail, Username und Passwort einzutragen, sowie das Land in dem man sich befindet, auszuwählen. Als nächstes erhält man einen Link an seine angegebene E-Mail, der als Verifizierungslink fungiert. Durch das Anklicken dessen, erhält man einen Code, der im Kraken-Anmeldungsprozess einzugeben ist.

Kraken Staking Create Account

Anschließend müssen im Kraken-Portal die persönlichen Daten ergänzt werden. Diese sollten mit dem Reisepass, Personalausweis oder Führerschein übereinstimmen, denn mit einem der drei genannten Dokumente muss man seine Verifizierung abschließen.

Kraken Verifizierung

Es gibt bei der Anmeldung keinen Videocall, sondern es genügt das Dokument mit Vorder- und Rückseite hochzuladen. Die Verifizierung sollte dann nach wenigen Minuten genehmigt sein.

Schritt 2: Einzahlung

Die Einzahlung bei Kraken erfolgt mittels Banküberweisung oder direktem Transfer von Kryptowährung. Die Kraken-Börse unterstützt die Ein- und Auszahlung via Plaid. Plaid ist ein Zahlungsanbieter wobei aber wiederum Gebühren je nach eigener Bank anfallen können. Es gibt weiterhin noch die Möglichkeit der manuellen Einzahlung.

Kraken Deposit

Hierbei können verschiedene Bankkonten zur Einzahlung genutzt werden. Unter anderem für deutsche User interessant, ist die Fidor Bank AG mit deutscher IBAN. So werden zusätzliche Transaktionsgebühren für ausländische Überweisungen vermieden.

In der Regel ist das Geld innerhalb weniger Tage dann im Kraken-Konto als Guthaben zu sehen. Kryptowährung kann aber auch direkt mit einer Kreditkarte gekauft werden, wobei die Gebühren hierbei sehr hoch sind und dies deshalb nicht zu empfehlen ist.

Schritt 3: Handel

Wer nun sich bei Kraken angemeldet hat und über entsprechendes Guthaben verfügt, kann nun die kostengünstige Kraken-Börse für das Trading von Kryptowährung nutzen. Wer die Kraken Staking Methode anwenden will, muss zunächst das gewünschte Asset kaufen. Das sollte über die Simple Buy oder Advanced Buy Funktion geschehen, da hier die Gebühren niedriger sind, als bei der Instant Buy Methode.

Kraken Staking Dashboard

Anschließend kann im eigenen Portfolio das gewünschte Asset ausgewählt werden. Im Drop Down Menü, aufrufbar durch die drei Punkte an der rechten Seite lässt sich dann die Option des Kraken Staking aufrufen.

Kraken Gebühren

Gebühren  Kraken 
Führung des Kontos 0% 
Senden und Empfangen von Krypto 0%
Käufe und Verkäufe  Instant Buy 1,6% , Simple Buy <0,2%  
Sofortkäufe mit Debitkarte 3,75% zusätzlich 
Ein- und Auszahlung über Banküberweisung  Einzahlung SEPA ohne Gebühren 

Auszahlung einmalig 0,09 Euro 

Wie kann ich Geld einzahlen oder abheben?

Die Einzahlung von Euro kann über die klassische Banküberweisung getätigt werden. Indem Kraken ein deutsches Referenzkonto bereitstellt, werden hier keine Gebühren fällig, das heißt die Einzahlung ist auf diesem Wege kostenlos. Wird Kryptowährung direkt über eine Kreditkarte gekauft, entstehen zusätzliche Gebühren in Höhe von 3,75% und einer einmaligen Gebühr von 0,25 Euro.

Wer also kein Zeitdruck hat, sollte auf die Methode der Kreditkartennutzung lieber verzichten. Die Abhebung kann gleichermaßen ablaufen, indem man seine Assets verkauft und den Gegenwert in Euro auf sein Kraken-Konto erhält. Die Auszahlung kann dann wieder mit der Option des Bank Transfers vorgenommen werden, allerdings werden hier pro Auszahlung 9 Cent Gebühren fällig.

Es gibt aber natürlich auch die Option seine Coins an ein persönliches Wallet zu senden. Hierfür kann nach dem Kraken Staking das Ledger Wallet benutzt werden (als Beispiel).

Kraken mobile App

Kraken App Bild Wer Kraken Staking Deutschland betreiben möchte, der kann auf die Kraken App zurückgreifen. Die App ist übersichtlich gestaltet und bietet viele Möglichkeiten.

Allerdings möchten wir an dieser Stelle nochmals erwähnen, dass in der Kraken App nur die Instant Buy Methode hinterlegt ist. Das heißt, wer über die App Assets kaufen möchte, muss 1,6% Fees auf den jeweiligen Trade zahlen, was verglichen sehr hoch ist.

Die App sollte daher vorzugsweise für andere Optionen, beispielsweise der Übersicht und Kontrolle seiner Assets genutzt werden.

Kraken Vorteile & Nachteile

  • Kraken Staking generiert passives Einkommen
  • Kundensupport live oder per E-Mail 24/7 erreichbar
  • Große Auswahl an Assets zum Kauf
  • Einfache Bedienung, benutzerfreundliche Oberfläche
  • Hohes Handelsvolumen und langjährige Erfahrung spricht für Vertrauen
  • 3-fache 2-Faktor-Authentifizierung für hohe Sicherheit
  • Hohe Verluste durch Volatilität möglich
  • Mittelmäßige Renditen bei Kraken Staking
  • In der App nur Instant Buy mit hohen Gebühren möglich

Kraken Staking vs. Defi Swap

DefiSwap Kraken Staking in Deutschland bietet einen transparenten Ablauf und ist sicherlich sehr interessant für Krypto-Investoren. Es lassen sich einige gute Assets für das Staking Kraken auswählen, dennoch sind die Kraken Staking Renditen eher mittelmäßig im Vergleich zu anderen Exchanges.

Wer eine Alternative zu Kraken Staking in Deutschland sucht, dem können wir Defi Swap empfehlen. Die Defi Swap Exchange ist ein sehr junges Projekt unter den dezentralen Börsen.

Mit dem börseneigenen Defi Coin (DEFC), der als einer der attraktivsten und potentiellsten seiner Art gilt, wird die Defi Swap Exchange befeuert. Defi Swap will sich zukünftig an der Marktspitze als Automated Market Maker positionieren.

Bei Defi Swap muss keine Anmeldung wie bei Kraken erfolgen. Es ist keine Authentifizierung notwendig. Man muss lediglich im Besitz eines Wallets sein, welches mit Defi Swap verbunden werden muss. Der eigene DEFC Token gilt hierbei wie gesagt als Treibstoff der DEX und bringt bei Defi Swap Staking bis zu 70% jährliche Rendite.

Dabei kann der Krypto-Investor frei entscheiden, wie lange der Defi Swap Coin angelegt wird. Es besteht die Möglichkeit DEFC für 1-12 Monate anzulegen. Im Gegenzug erhält man Staking Rewards in Form des börsen eigenen Defi Swap Coins. Defi Swap gilt als aufstrebende DEX und will den Usern nicht nur den Tausch und das Staking anbieten, sondern auch Zugang zu relevanten Informationen des Kryptomarktes geben.

Kraken Wallet

Kraken selbst bietet kein eigenes Wallet an, jedoch wie es sich für eine ordentliche DEX gehört, besteht auch bei Kraken die Möglichkeit des direkten Transfers von Kryptowährung an das eigene Wallet. Wer nun ein Asset in seinem Kraken Portfolio an ein Wallet übertragen möchte, der muss auf “withdrawal” (Auszahlung) klicken.

Im nächsten Schritt wird man aufgefordert, die Blockchain-Art zu des Token zu wählen. Diese muss mit dem Wallet übereinstimmen. Meistens werden hier ERC-20-Token verwendet, aber das sollte vorab immer mit dem eigenen verwendeten Wallet geprüft werden. Nun ist nur noch die Wallet-Adresse bei Kraken einzugeben und anschließend wird das Asset in der eingegebenen Menge übertragen. Allerdings wird bei der Auszahlung an ein Wallet eine Gebühr fällig.

Wie sicher sind Einlagen bei Kraken?

Sicherheit bei KrakenRegulierungKraken Staking Steuer

Sicherheit bei Kraken

Sicherheit wird bei Kraken groß geschrieben. Zunächst erfolgt während des Anmeldungsprozesse die Verifizierung durch ein gültiges Ausweisdokument. Anschließend stehen für verschiedene Funktionen unterschiedliche 2-Faktor-Authentifizierungen zur Verfügung.

Zum Beispiel kann auch bei gehacktem Account kein Asset einfach auf ein fremdes Wallet übertragen werden. Hierzu ist ein spezieller, vorab festgelegter Key notwendig. Das schafft eine zusätzliche Hürde gegen Fremdeinwirkung. Wer jedoch noch mehr Sicherheit haben möchte, besorgt sich ein Kraken Staking Ledger Wallet.

Die seit 2011 bestehende Kraken-Börse agiert auf dem höchsten Sicherheitslevel im Vergleich zu anderen dezentralen Exchanges.

Regulierung

Die Kraken Börse hat eine Lizenz bekommen und agiert als SPDI. Das heißt, sie darf treuhänderisch Vermögen verwalten und Einlagen annehmen. Kraken erfüllt die gesetzlichen und behördlichen Anforderungen in allen Gerichtsbarkeiten und wird von FinCEN USA reguliert. Die Kraken-Kundengelder werden direkt auf regulierten Partnerbanken gehalten. Die Kraken Bank wird von der Wyoming Division of Banking reguliert.

Kraken Staking Steuer

Die Kraken Staking Steuer richtet sich nach dem jeweiligen persönlichen Einkommen und dem damit verbunden Steuersatz. Wer Kraken Staking betreibt, der muss zwangsläufig auf Kraken Staking Steuern zahlen, denn die wöchentliche Auszahlung der Kraken Staking Rewards wird als Kapitalertrag angesehen und diese unterliegen in der Regel der Besteuerung.

Die wöchentliche wiederkehrende Auszahlung an Rewards unterbricht nach aktueller Auffassung der Spekulationsfrist von einem Jahr und daher unterliegt der Kapitalertrag in Form der Kraken Staking Rewards der Besteuerung.

Kann man mit Kraken Staking Geld verdienen?

Mit Staking Kraken lassen sich problemlos Renditen bis zu über 20% jährlich erwirtschaften. Dabei ist jedoch darauf zu achten, dass Kraken Staking Steuer zu zahlen ist. Demnach wird die tatsächliche Rendite je nach persönlichem Einkommen geschmälert. Nichtsdestotrotz lassen sich mit Kraken Staking in Deutschland höhere Renditen erzielen, im Vergleich zur Anlage von FIAT-Währung bei einer klassischen Bank.

Lucky Block wie und wo kaufen Wer eine Alternative zu Kraken Staking sucht, dem sollte der Lucky Block Token nicht verschwiegen bleiben. Lucky Block ist die größte Krypto Online-Lotterie weltweit. Die Lucky Block Blockchain wurde durch Smart Contracts für einen einfachen und reibungslosen Ablauf aufgebaut.

Im Gegensatz zu einer klassischen zentralen Lotterie, wird man bei Lucky Block keine Mittelsmänner bezahlen müssen oder verflochtene Strukturen haben.

Lucky Block setzt auf Transparenz und Automatisierung, weshalb bei der Krypto-Lotterie die Gewinnquoten um ein Vielfaches höher sind. Aber damit nicht genug. Die Blockchain um Lucky Block verfügt über den eigenen LBLOCK Token, der als Treibstoff der Chain dient.

Mit dem LBLOCK Token lassen sich die Gebühren für die Teilnahme bezahlen und entsprechend auch die Berechtigung erwerben, an den Lotterien indirekt zu partizipieren. Denn nicht nur der Gewinner eines Jackpots erhält LBLOCK Token. Jeder der entsprechend in Lucky Block investiert ist, partizipiert zu einem Teil an der Ausschüttung der Gewinne.

Kraken Erfahrungen & Bewertungen

Die Kraken-Börse ist einer der ältesten Börsen auf dem Kryptomarkt und hat sich dementsprechend über viele Jahre hinweg einen Namen gemacht. Wer sich mit der Kraken Exchange näher befasst wird feststellen, dass sich die Sicherheit auf einem überdurchschnittlichen Stand befindet. Durch die verschiedenen 2-Faktor-Verifizierungen gelingt es Kraken effektiv gegen Hacker-Angriffe vorzugehen.

Kraken Staking Coins

Aber auch bereits bei der Anmeldung wird Wert auf Nachvollziehbarkeit gelegt, indem Ausweisdokumente der User zur Identifikation verlangt werden. Kraken wird auf der bekannten Website “Finanzfluss” mit gut bewertet und erlangt hier 4 von 5 Sternen. Über zwei Drittel der Bewertungen befinden die Kraken Exchange für gut.

Aufgrund der teilweisen regulierung und Lizenzierung der DEX, wird Kraken als seriös eingestuft und zieht dementsprechend Millionen von Krypto-Investoren zu sich. Auch der Kraken Kundensupport ist im deutschsprachigen Raum stets vertreten und schnell, reagiert auf Kundenwünsche und Ärgernisse gleichermaßen schnell und ist wie bereits angesprochen rund um die Uhr für User erreichbar.

Kraken Staking Deutschland Fazit – Unsere Erfahrungen

Kraken Logo Unsere Erfahrung zeigen, dass mit Kraken Staking bedenklos Geld verdient werden kann. Hier werden keine exorbitanten Gewinnversprechen gemacht. Im Gegenteil, die Renditen sind eher mittelmäßig angesetzt, aber dafür durchaus realistisch und das sorgt für Transparenz.

Es gibt keine versteckten Kosten oder Gebühren. Die Gebührenstruktur ist leicht zu finden und steht explizit bei der Eröffnung eines Trades mit dabei, sodass keine bösen Überraschungen nach Abschluss einer Transaktion auftauchen. Nicht umsonst hält sich Kraken bereits seit 2011 auf dem doch schnell-lebigen Kryptomarkt.

Kraken ist lizenziert und arbeitet ebenso mit lizenzierten Partnerbanken zusammen. Die Kontosicherheit ist eine der besten auf dem Markt. Wer trotzdem auf Nummer sicher gehen will, der kann seine Krypto-Assets innerhalb der Kraken Staking Ledger Technologie aufbewahren. Wer nun wirklich interessiert in Kraken Staking ist, der sollte sich vorher über alle Kosten und Gebühren bewusst werden. Anhand des Kraken Staking Rechner lassen sich meistens direkt die jährlichen Renditen neben den Assets ablesen.

Wir empfehlen im Allgemeinen die wirklich günstige DEX Kraken und können auch das Staking Kraken befürworten. Wer den Kraken Test wagen möchte, dem steht eine potenzielle und transparente Börse gegenüber.

Kraken FAQs

🤔 Was bedeutet Staking?

Beim Staking, werden der jeweiligen Blockchain PoS-Coins zur Validierung zur Verfügung gestellt. Durch die Bereitstellung der Coins erhält man Kraken Staking Belohnungen.

👮🏻‍♂️ Ist Kraken seriös?

Kraken ist nach unserem Review als seriös einzustufen. Es liegen hier keine betrügerischen Absichten vor und alle Funktionen lassen sich problemlos nutzen.

🎁 Welche Kraken Staking Rendite ist möglich?

Bestimmte Assets werfen eine jährliche Kraken Staking Rendite von über 20% ab.

💱 Welche funktionen bietet Kraken?

Auf der dezentralen Exchange lassen sich Funktionen wie Staking, aber auch das klassische Trading nutzen. Zusätzlich können bald NFTs gehandelt, Margin- und Future-Handel betrieben werden.

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie .Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen oder anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte, immer wenn möglich, eingeholt werden. Diese Website steht Ihnen kostenlos zur Verfügung, wir erhalten jedoch möglicherweise Provisionen von den Unternehmen, die wir auf dieser Website anbieten.

author avatar

Sebastian Schuster

Sebastian Schuster ist spezialisiert auf Kryptowährungen und Kursanalysen von Aktien. Schon früh beschäftigte er sich mit Finanzmarketing und entschloss sich darauf, sein Hobby zum Beruf zu machen, indem er Banking und Financing studierte. Neben seinem Hauptberuf als Analyst bei einer einflussreichen Finanzberatungsfirma schreibt er regelmäßig für Kryptoszene.de und analysiert Charts von Aktien und Kryptowährungen.

Weltbekannte Dezentrale Exchange
Weltbekannte Dezentrale Exchange

Weltbekannte Dezentrale Exchange

Viele Kryptowährungen und Fiat-Währungen; Eine der sichersten Exchange am Markt; Niedrige Gebühren

Jetzt handeln!

Ihr Kapital ist in Gefahr ...

Weltbekannte Dezentrale Exchange
Jetzt handeln!

Ihr Kapital ist in Gefahr ...