Kryptoszene.de

NinjaTrader Erfahrungen 2021– Was steckt hinter der Handelsplattform?

Raphael Adrian

NinjaTrader LogoNinjaTrader Erfahrungen beziehen sich auf eine populäre Trading-Software und Handelsplattform, die bei einer Vielzahl von Online-Brokern zum Einsatz kommt.

Wir haben uns mit dem Ninja Trader auseinandergesetzt und wollen überprüfen, welche Vor- und Nachteile das Tool mit sich bringt. So blicken wir auf die Funktionen, die Chartanalyse und auch auf mögliche Kosten.

Zudem wird erläutert, was der Unterschied zwischen dem NinjaTrader 7 und dem NinjaTrader 8 ist.

Vor- und Nachteile der NinjaTrader Handelsplattform

Der NinjaTrader bietet eine Vielzahl an Möglichkeiten und Tools. So kann man zum einen eigene Anwendungen für die Software entwerfen und einbinden.

Besonders interessant ist die ausgiebige Chartanalyse, die Signale und diverse Analyse-Funktionen beinhaltet. Eines der Hauptargumente für die Nutzung des NinjaTraders ist aber sicherlich die Möglichkeit der Simulation eigener Strategien.

  • Starke Trading-Tools
  • Simulation bestimmter Positionen
  • Automatisierung der Trades
  • Entwicklung eigener Trading-Apps möglich
  • Für Anfänger komplex
  • Zusatzkosten sind zu erwarten

So ist die Trading Software wie ein Handels-Demokonto zu verwenden. NinjaTrader Erfahrungen gewähren es dem User zudem, gewisse Prozesse zu automatisieren, was sich dann selbstredend auch in Gewinnen ausdrücken kann.

Handelssoftwares wie der Ninja Trader haben allerdings auch ihre Nachteile. Besonders Anfänger könnten durch die Vielzahl der Möglichkeiten überfordert werden. Dies ist auch der Grund, warum wir den online-Broker eToro als beste Alternative empfehlen.

Ihr Kapital ist im Risiko!

Was ist der NinjaTrader?

Wir sind nun zugegebenermaßen mit der Tür ins Haus gefallen. Bevor es nun weitergeht, wollen wir doch einmal klären, was der NinjaTrader eigentlich ist.

Wie bereits erwähnt, handelt es sich um eine Trading-Software für fortgeschrittene Händler. Sie wurde von dem US-amerikanischen Konzern NinjaTrader LLC entwickelt.

NinjaTrader Software

Verschiedenste Broker aus dem Bereich von Forex, CFD, Derivaten und Aktien greifen auf das Programm zurück, um ihren Usern fortschrittliche Trading-Möglichkeiten zu gewährleisten.

So wird der Trader in den meisten Fällen direkt in die Plattform des jeweiligen Anbieters eingebunden und dient somit als Frontend-Lösung für den Nutzer.

NinjaTrader 7 und NinjaTrader 8 im Vergleich

Es mag dem ein oder anderen schon aufgefallen sein, dass es mittlerweile verschiedene Versionen der Handel Software NinjaTrader gibt. Dies liegt in erster Linie daran, dass die Entwickler dauerhaft und langfristig an Verbesserungen arbeiten.

Beim NinjaTrader 8 handelt es sich also um die neueste Version des Trading-Programms. Die aktuellsten Updates sind in der Regel als Beta-Version verfügbar.

NinjaTrader 7 und 8

Im Vergleich zum NinjaTrader 7 wurden nach Angaben des Unternehmens ganze 500 Veränderungen gegenüber der Vorgängerversion vorgenommen.

So kann der User nun auch eine neue Drag und Dropfunktion verwenden, die besonders praktisch bei der Chartanalyse einzubinden ist. So kann man in Sekundenschnelle zwischen Tops und Fenstern wechseln.

Außerdem ist nun das horizontale und vertikale scrollen unterstützt und neue Alarme können eingerichtet werden. Versierte Trader werden sich über die neuen Market-if-Touched Orders und automatischen Rollovers freuen.

Die Funktionen der NinjaTrader Software

Eine Handelssoftware gewinnt vor allem durch seine unterschiedlichen Funktionen an Qualität. Diese wollen wir im folgenden einmal genauer unter die Lupe nehmen.

NinjaTrader Funktionen

Handelsfunktionen

Sicherlich ist die Automatisierung des Handels eine der interessantesten Eigenschaften des Angebots. Mittels sogenanntem Advanced Trade Management (ATM) können so beispielsweise offene Positionen ganz automatisch mit einem Stopp und Ziel versehen werden.

Hierfür kann man ganz individuelle Strategien angeben. Diese lassen sich mit der „Point und Click“-Funktion verwalten.

Chart & Analyse

Die Chart-Analyse bildet so ziemlich das Herzstück der Trading Software. So kann man nämlich seine NinjaTrader Erfahrungen gänzlich visualisieren. Oftmals erkennt man geschiedene Trends vor allem an Linien- und Barcharts.

Genau hierfür hat der Ninja Trader professionelle Charts im Angebot, die es dem Händler ermöglichen direkt innerhalb der Grafik zu traden.

So lassen sich auch Order Flow, Volumetric Bars & Markttiefe optisch darstellen, um Marktbewegungen zu erkennen.

Entwicklung der Indikatoren, Handelssystemen, Apps

Der NinjaTrader ist eine Handelssoftware für Developer. Entwickler werden ihren Spaß haben, eigene Trading-Apps zu designen, die von den Indikatoren und vielfältigen Funktionen des Angebots Gebrauch machen können.

So kann man sich folgende Inhalte zunutze machen:

  • Kontostände & Positionen
  • Aufträge & Ausführungen
  • Echtzeit – & historische Daten
  • Benutzerinterface
  • Steuerung
  • Indikatoren

Hunderte Entwickler sind bereits in das Ecosystem des NinjaTraders integriert. Sie haben verschiedenste Add-Ons entwickelt, von denen nach Angaben der Plattform über 100.000 aktive User profitieren.

Hier zeigt sich ein kleines Schmankerl für Entwickler: wer selbst an einem solchen Add-on arbeitet, dem gewährt der Ninja Trader Zugang zu einer kostenlosen Lizenzierung, Schutz des geistigen Eigentums und mehr.

Gebühren und Konditionen

Um die Gebührenfrage zu klären, wollen wir uns auf ein Zitat des Unternehmens berufen: „NinjaTrader ist immer KOSTENLOS für fortschrittliche Chartananlyse, dem Testen von Strategien und dem Simulationshandel.“

Die Nutzung des Angebots ist also tatsächlich ohne Kosten möglich, vorausgesetzt der jeweilige Broker verlangt für seine Dienste keine zusätzlichen Gebühren.

NinjaTrader Kosten

Die NinjaTrader Kosten auf einem Blick

Im vorausgegangenen Absatz haben wir die grundlegende Gebührenfrage bereits geklärt.

So ist die Nutzung prinzipiell kostenlos. Bei genauerer Ansicht stellen wir aber fest, dass diese Aussage lediglich für die Chartanalyse, Simulationen und dem Testen von Strategien gilt.

Dienst

Gebühren & Kosten

Chartanalyse

kostenlos

Handelssysteme & Strategien

kostenlos

Backtesting

kostenlos

Kauf der Software

999 USD

Einzellizenz

600 USD

Multi-Broker Lizenz

900 USD

Trading über Partner-Broker

kostenlos

Download

kostenlos

Anders sieht es aber beim echten Trading aus. Hier können natürlich unterschiedliche Kosten anfallen. Nachdem die Software über ein spezielles Vertriebsmodell mit unterschiedlichen Brokern verbunden ist, entstehen bei diesen die typischen Handelskosten.

Lizenzgebühren für das Programm müssen in dem Fall allerdings nicht entrichtet werden.

Wer sich gegen diese Broker entscheidet und auf eigene Faust handeln möchte, der muss die Trading-Software des NinjaTrader entweder kaufen oder mieten.

NinjaTrader Gebühren

Um den NinjaTrader zu kaufen, muss der Nutzer aktuell 999 US-Dollar bezahlen. Lizenzen gibt es ab monatlich 600 US-Dollar für eine Einzellizenz und 900 US-Dollar für eine sogenannte Multi-Broker-Lizenz

Doch aufgepasst: während End-of-Day-Daten im Preis enthalten sind, kann eine zusätzliche Kursdatenversorgung weitere Kosten verursachen.

Was steckt hinter der NinjaTrader Brokerage?

Der NinjaTrader ist an sich kein eigenständiger Broker. Der Begriff NinjaTrader Brokerage bezieht sich also auf angeschlossene Dienstleister, die den Zugang zu Forex oder CFD-Trading gewähren.

Liste der unterstützten Broker

Wer das Programm kostenlos nutzen möchte, der muss also aus den Angeboten von FXCM, Dorman Trading und Phillip Capital wählen. Verfügt man über eine eigene Lizenz, dann bieten sich beispielsweise die Angebote von Interactive Brokers, MB Trading und TD Ameritrade an.

  • FXCM
  • Dorman Trading
  • Phillip Capital wählen
  • Interactive Brokers
  • MB Trading
  • TD Ameritrade

Für wen eignet sich die Ninja Trader Software?

Eine Trading-Software wie der NinjaTrader ist vor allem für erfahrene Händler gedacht. Anfänger werden hier schnell überfordert. Diesen ist zu empfehlen, auf geeignete Broker auszuweichen, die simplere Formen der Analyse bereitstellen.

Zu denken ist hier vor allem an eToro.

Trotzdem hat der NinjaTrader zweifellos sein Klientel. Anleger, die auf eine professionelle Form der Individualisierung setzen, dürften hier sicherlich glücklich werden.

Es handelt sich um eine vortreffliche Alternative zum Metatrader 4 und 5.

Schritt-für-Schritt-Anleitung zum NinjaTrader Download

Sie möchten nun eigene NinjaTrader Erfahrungen machen? Dann folgen Sie einfach der folgenden Anleitung.

Schritt 1: Download der Software

Zunächst benötigen wir das Trading-Programm. Dieses kann man kostenlos hier herunterladen. Es ist allerdings zu bedenken, dass insbesondere beim späteren Handel Folgekosten entstehen können.

Ninja Trader Download

Schritt 2: Installation

Nachdem das Software-Paket über den Browser heruntergeladen ist, können wir die Installation ausführen. Wirklich viel Speicherplatz wird nicht notwendig. Rund 34 MB reichen bereits aus, um das Programm flüssig laufen zu lassen.

Schritt 3: Realer Handel über Broker

Ist der NinjaTrader installiert, können wir uns auf die verschiedenen Funktionen stürzen.

Viele Tools lassen sich gratis nutzen, möchte man allerdings mit dem Handel loslegen, dann muss man sich mit einem der Broker verbinden oder eine eigene Lizenz erwerben und somit den NinjaTrader kaufen.

NinjaTrader Programm

Hierfür werden auch sämtliche Daten der User benötigt, die für ein Handelskonto erforderlich sind.

Den Download kann man sich sparen, wenn man stattdessen auf eToro ausweicht, unserem Testsieger der online-Broker. Hier ist die Handelssoftware nämlich direkt auf der Webseite oder in der Trading-App integriert.

Ihr Kapital ist im Risiko!

Infos zum NinjaTrader Demo Konto

Unser Forex Demokonto können wir also problemlos mittels Download einrichten. Allerdings muss man zum realen Trading dann auf einen der begrenzten Broker ausweichen. Dies ist wohl die größte Schwäche des Angebots.

So empfehlen wir das Demokonto und auch das reale Trading bei eToro. Hier findet man zusätzliche Möglichkeiten des Social Tradings und Copytrading Tools vor, die auch in der Demoversion zu nutzen sind.

Unsere NinjaTrader Erfahrungen – Wieso wir alternativ das Copytrading bei eToro empfehlen

Man kann dem NinjaTrader kaum seine vielfältigen Tools absprechen. Für versierte Anleger ist die Software sicherlich attraktiv und mit nützlichen Funktionen ausgestattet.

Die meisten Anleger werden allerdings kaum etwas mit den komplexen Möglichkeiten anfangen können.

eToro Header - Werbung - Aktien

Deutlich einfacher geht es da bei eToro zu. Auch hier hat man verschiedenste Formen der Chartanalyse gegeben und man ist auf keinen extra Download angewiesen.

Insbesondere beim Aktientrading entstehen keine Kosten und auch die Frage nach der Lizenz für eine Trading-Software erübrigt sich.

Nachdem NinjaTrader Test wird also klar, dass eToro der klare Gewinner in Sachen online Trading ist.

Ihr Kapital ist im Risiko!

NinjaTrader Kundenservice

Der NinjaTrader hat einen eigenen Support. Wir müssen allerdings betonen, dass es sich eher um technische Kundendienste handelt. Schließlich hat man es mit keinem eigenständigen Broker zu tun wie es beispielsweise bei eToro der Fall ist.

Und so findet sich auch nur ein einfaches Kontaktformular, dass man zur Kontaktaufnahme mit einem Mitarbeiter des Konzerns verwenden kann.

Immerhin kann man auch auf ausführliche FAQs und nützliche Guides zurückgreifen.

NinjaTrader Support

Erfahrungen und Usermeinungen

Durchforstet man die weiten des Internets nach NinjaTrader Erfahrungen, so zeichnet sich ein klares Bild ab. Eine Trading-Software mit fortschrittlichen Funktionen lohnt sich vor allem für aktive Händler, die teils professionelle Trades abschließen.

Für den einfachen Anleger ist sie nicht viel zu holen. Für ihn sollte Nutzerfreundlichkeit an erster Stelle stehen, was eToro zur passenden Wahl macht.

Ist der NinjaTrader Betrug oder seriös?

Der NinjaTrader ist kein Betrug. Die Handelssoftware fußt auf einem seriösen Unternehmen, das sich einen echten Namen in der Entwicklerbranche machen konnte.

Vor Betrug braucht man also keine große Angst zu haben. Handelsanfänger sollten jedoch bedenken, dass die komplexen Tools, die den Profis zu gewinnen verhelfen können, ein Stolperstein sein können.

NinjaTrader Fazit – Unsere Bewertung

NinjaTrader LogoDer NinjaTrader ist für Trading-Experten und App-Entwickler eine spannende Angelegenheit. So ist die Handelssoftware in einer Nische genau richtig positioniert. Für den gewöhnlichen Händler mit wenig bis mittlerer Erfahrung können wir das Programm aber eher nicht empfehlen.

Zu begrenzt ist man in der Broker Wahl zu hoch fallen die Lizenzgebühren aus, wenn man auf keinen Partner-Broker zurückgreifen möchte. Die Tools sind für die meisten Investoren wohl zu komplex, weshalb eToro die deutlich bessere Wahl ist.

Ihr Kapital ist im Risiko!

Ninja Trader FAQs

Was ist der Ninja Trader?

Beim NinjaTrader handelt es sich um eine Trading-Software, die für begrenzte Broker vorhanden ist. Sie ist vor allem für professionelle Anleger gedacht.

Für wen eignet sich der NinjaTrader?

Das Programm wurde für Handelsexperten und App-Developer entwickelt. So gibt es unterschiedlichste Tools und Möglichkeiten der Automatisierung und Analyse.

Ist der NinjaTrader kostenlos?

Wie in unserem Erfahrungsbericht bereits dargelegt, sind verschiedene Funktionen der Software gratis zu nutzen. Hierzu zählen insbesondere die Chartanalyse oder die Simulation verschiedener Strategien. Benötigt man eine Lizenz, so kann es teuer werden. Hier werden bis zu 999 $ fällig.

Welche Alternativen gibt es zum NinjaTrader?

Als versierte Trading-Software hat sich im Markt der Metatrader breitgemacht. Wir empfehlen allerdings den Onlinebroker eToro, da man hier keinen Download vornehmen muss und trotzdem auf vielfältige Handelssanktionen zurückgreifen kann.

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie .Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen oder anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte, immer wenn möglich, eingeholt werden. Diese Website steht Ihnen kostenlos zur Verfügung, wir erhalten jedoch möglicherweise Provisionen von den Unternehmen, die wir auf dieser Website anbieten.

Raphael Adrian

Nach meinem Journalismus Master 2013 war ich einige Jahre als Freelance Journalist und Autor aktiv. In dieser Zeit spezialisierte ich mich auf Finanzen, Business und Kryptowährungen. Seit November 2018 bin ich als Kryptoszene Chefredakteur tätig.