Ethereum Trading: Wie funktioniert der ETH Handel 2021?

Jasmin Fuchs

Ethereum TradingEthereum ist anhand der Marktkapitalisierung Nummer 2 aller Kryptowährungen. Ähnlich wie bei Bitcoin kommt auch hier die Blockchain sowie ein dezentralisiertes Netzwerk zum Einsatz. Dabei behandelt das System in erster Linie sogenannte Smart Contracts, also Verträge, die sich selbst abschließen. Umso weniger verwunderlich ist es, dass man sich auch mit dem Ethereum Trading auseinandersetzt.

Hier gibt es ganz unterschiedliche Herangehensweisen: Man kann Ethereum auf seriösen Plattformen handeln oder das Trading über sogenannte Krypto Roboter tätigen. Wir haben uns das Handeln mit Ethereum einmal genauer angesehen und erklären die besten Optionen für das Ethereum Trading.

Ethereum handeln: Worauf man achten sollte

Auf folgende Dinge sollte man besonders Acht geben beim Handel mit Ethereum:

  • Wo handelt man am besten Ethereum? Wir empfehlen unseren Testsieger eToro. Hier kann man Kryptowährungen zu den besten Konditionen handeln. eToro ist vollkommen reguliert und lizenziert (verfügt also auch über Einlagensicherung) und die Gebühren beim Handel von Kryptowährungen sind weitaus niedriger als bei der Konkurrenz.
  • Wie handelt man erfolgreich Ethereum? Das hängt von der eigenen Strategie ab. Im Vorfeld sollte man sich selbst darüber Gedanken machen, was einem liegt: Daytrading, Swing Trading oder sogar das langfristige Halten. Zudem sollte das eigene Risikomanagement nicht außer Acht gelassen werden. In diesem Artikel werden wir weiter darauf eingehen, wie man zu einem erfolgreichen Ethereum Trader wird.
  • Ist der Handel von Ethereum lukrativer als Aktien oder Forex Handel? Kryptowährungen wie Ethereum unterliegen unter höherer Volatilität als Aktien oder Währungspaaren. Deswegen kann der Handel mit Kryptowährungen weitaus lukrativer sein, als der Handel mit anderen Handelspaaren, allerdings ist das Verlustrisiko beim Handel mit Ethereum & Co. auch dementsprechend höher.

Ihr Kapital ist im Risiko!

Wo Ethereum handeln? Unser Broker und Börsen Vergleich:

In wenigen Schritten mit dem Ethereum Trading Beginnen: Unsere Anleitung

Wie kann man jetzt jedoch mit Ethereum handeln? Wo funktioniert das Ethereum Trading am besten? In den nächsten Schritten erklären wir, wie man ganz einfach mit dem Ethereum Handel beginnen kann – ob von Anfänger bis zum fortgeschrittenen Trader.

Erster Schritt: Die Wahl der Plattform

Etoro Testsieger

Wie bereits beschrieben, gibt es ganz unterschiedliche Arten, um am Ethereum Trading teilnehmen zu können. Die Wahl der Plattform ist somit von nicht zu unterschätzender Bedeutung. Am besten bedient man sich der vorhandenen Kryptoszene.de Vergleiche, um einen passenden Partner für das regelmäßige Ethereum Handeln entdecken zu können.

Wir raten zu unserem Testsieger Broker eToro, da man hier mit den besten Konditionen Ethereum handeln kann – Mehr dazu in dem Gebühren Vergleich in diesem Artikel.

Ihr Kapital ist im Risiko!

Zweiter Schritt: Die Anmeldung auf eToro

Um mit dem Ethereum Trading loslegen zu können, muss man zunächst einmal selbstverständlich eine Anmeldung ausführen. Die Plattformen sind sehr darauf bedacht, weitreichende Sicherheiten anzubieten. Ein ausgewogenes Registrierungsverfahren trägt hierzu seinen Teil bei.

In der Regel werden Vor- und Nachnamen gefordert, die E-Mail-Adresse und weitere Informationen zur Person. Nutzt man spezielle Broker, dann wird man ebenfalls wohl diverse Hintergründe zu seiner eigenen finanziellen Situation liefern müssen. Schließlich müssen regulierte Krypto Broker den Richtlinien der Europäischen Union entsprechen.

Ist die Anmeldung erst einmal abgeschlossen, dann wird man wohl auch eine Verifizierung über sich ergehen lassen müssen. Die Verifizierung sorgt dafür, dass man die Identität der Händler auch wirklich bestätigen kann. Dies beugt internationaler Geldwäsche vor und die Bestätigung sorgt somit für höhere Sicherheiten auf der Plattform.

In der Regel wird man also eine Verifizierung der Adresse über eine Rechnung hochladen müssen, bzw. eine Kopie eines Lichtbildausweises. Unter Umständen kann man in diesem Zusammenhang auch eine 2-Faktoren-Authentifizierung einrichten, die für einen weiteren Schutzwall vor Betrügereien sorgen kann.

Ihr Kapital ist im Risiko!

Dritter Schritt: Die Einzahlung

etoro Einzahlung

Nach der Verifizierung sämtlicher Informationen kann man sich an die Einzahlung machen. Es kommt ganz auf die gewählte Plattform an, welche Möglichkeiten man denn am Ende gegeben hat. Besonders beliebt ist an dieser Stelle PayPal, jedoch ist längst nicht gesagt, dass man diese Zahlungsoption auf jeder Seite vorfinden können wird.

Alternativ kann man sich meistens aber auch seiner Kreditkarten bedienen oder anderer Dienstleister wie der Sofortüberweisung. Auch die herkömmliche Überweisung wird sich in vielen Fällen noch nutzen lassen.

Häufig sind Einzahlungen im Übrigen bereits möglich bevor die vollständige Verifizierung des Accounts abgeschlossen ist. Erst für Auszahlungen wird man aber sämtliche Daten auch wirklich bestätigt haben müssen.

In vielen Fällen wird man außerdem eine Mindesteinzahlungssumme vorfinden.

Folgende Einzahlungsmethoden bietet unser Testsieger eToro an:

Zahlungsmöglichkeit möglich?
Ethereum handeln mit Kreditkarte ✔️
Ethereum handeln mit PayPal ✔️
Ethereum handeln mit SOFORT Überweisung ✔️
Ethereum handeln mit Rapid Transfer ✔️
Ethereum handeln mit Skrill ✔️
Ethereum handeln mit Banküberweisung ✔️
Ethereum handeln mit Neteller ✔️
Ethereum handeln mit UnionPay ✔️

Vierter Schritt: Ethereum Trading

Ist das erste Geld erst mal auf die Plattform gebracht, dann kann man sich endlich auch dem Ethereum Handel selbst widmen. Man wird sich also entscheiden müssen, ob man über einen bestimmten Zeitraum mit steigenden Kursen rechnet oder ob man eher vermutet, dass der Wert der Münze sinken wird.

Sobald man also das Kundenkonto aufgeladen hat, kann man bereits mit dem Ethereum Trading beginnen. Dazu klickt man einfach in das Suchfeld und sucht nach Ethereum oder ETH.

Anschließend klickt man auf den Button Traden:

Ethereum Handel

Ethereum KaufenAnschließend öffnet sich das Kauffenster:

  1. Kauf oder Verkauf: Möchte man Ethereum kaufen oder verkaufen?
  2. Trade oder Auftrage: Hier kann man wählen, ob man den Trade sofort (Trade) oder zeitverzögert (Auftrag) ausführen möchten.
  3. Betrag: Wie viel Ethereum man kaufen möchten.
  4. Stop Loss und Take Profit: Bei welchem Verlust oder Gewinn die Position automatisch verkauft werden soll.
  5. Hebel: Mit welcher Hebelwirkung soll Ethereum gekauft werden? Mit dem Hebel X1 kaufen wir echte Ethereum, mit dem Hebel X2 kaufen wir gehebelte Ethereum CFDs.

Nachdem man alle Optionen konfiguriert haben klickt man auf den Button „Trade eröffnen„, um den Kauf abzuschließen.

Und schon hat man erfolgreich mit dem Ethereum Trading begonnen!

Ihr Kapital ist im Risiko!

Alles zum Thema Ethereum

Ethereum Logo

Ethereum arbeitet als digitale Plattform, die die von Bitcoin etablierte Blockchain-Technologie übernimmt und ihre Verwendung auf eine Vielzahl anderer Anwendungen erweitert. Es ist nicht zu verwechseln mit Ether – der nativen Kryptowährung, die oft als Ethereum bezeichnet wird.

Ethereum ist die zweitgrößte Kryptowährungen gemessen an der Marktkapitalisierung, direkt hinter Bitcoin. Im Gegensatz zu Bitcoin ist die ETH-Blockchain auf Anwendungen ausgelegt. So können Entwickler sogenannte Smart Contracts im Netzwerk platzieren.

Diese intelligenten Verträge ermöglichen es den Anwendern bestimmte Transaktionen vollautomatisch auszuführen. Der Kontrakt übernimmt die Bestätigung sämtlicher Daten und liefert so auch ein gewisses Maß an Sicherheit.

Ether verwendet wie andere Kryptowährungen ein gemeinsames digitales Konto, in dem alle Ethertransaktionen aufgezeichnet werden. Es ist öffentlich zugänglich, vollständig transparent und sehr schwer rückwirkend zu ändern. Dies ist als Blockchain bekannt und wird durch den Mining-Prozess erstellt.

Miner sind dafür verantwortlich, Cluster von Ethertransaktionen zu überprüfen, um „Blöcke“ zu bilden, und sie durch Lösen komplexer Algorithmen kryptografisch zu sichern. Neue Blöcke werden dann mit der Kette vorheriger Blöcke verknüpft, und der betreffende Miner verdient sich eine „Blockbelohnung“ – das heißt, eine festgelegte Anzahl von Ether-Token.

Ebenfalls von Bedeutung sind die sogenannten dApps (dezentralisierte Apps): Sie können unterschiedlichste Formen und Farben annehmen und sind durchaus mit den Anwendungen beispielsweise im Google Play Store vergleichbar.

So gibt es beispielsweise Sammelkarten aber auch nützliche Anwendungen, die vor allem im Finanzbereich für Furore sorgen. DeFi lautet hier das Zauberwort, dass wir in einem separaten DeFi-Beitrag behandelt haben.

Was beeinflusst den Ethereum Preis?

ETHEREUM ACCEPTED HEREWenn man sich das Ethereum Trading entscheidet, ist es wichtig zu wissen, dass der Preis von anderen Faktoren bestimmt wird, als bei klassische Vermögenswerte. Das liegt hauptsächlich daran, dass Kryptowährungen wie Ethereum nicht von einem Unternehmen oder einem Staat unterstützt wird. Somit fehlen Finanzindikatoren, wie man es bei anderen Assets wie Aktien gewohnt ist. Zudem wird Cardano auch nicht von einer Zentralbank oder einer Regierung herausgegeben. Das bedeutet, dass Ethereum weder von der Geldpolitik, Inflation oder dem Wirtschaftswachstum beeinflusst wird.

Der Ethereum Preis wird hauptsächlich von Angebot und Nachfrage bestimmt. Wenn also die Nachfrage steigt, gibt es mehr Käufer (als Verkäufer) und somit steigt auch der Ethereum Preis. Wenn es jedoch mehr Verkäufer gibt, fällt der Kurs. Zudem spielt auch das Wachstumspotenzial von Cardano eine wichtige Rolle in der Preisentwicklung. Auch die technische Weiterentwicklung von Ethereum wirkt sich auf dessen Kurs aus.

Des Weiteren wird der Ethereum Preis von der Verfügbarkeit, Akzeptanz, staatlichen Regulierung und technologischen Fortschritten beeinflusst. Im Gegensatz zu Bitcoin gibt es bei Ethereum keine Begrenzung von Ether. Dennoch werden stets Token hinzugefügt oder gehen verloren, wodurch die Verfügbarkeit schwankt.

Zudem ändert sich das Ethereum-Ökosystem ständig, somit steigt die Akzeptanz und auch der Preis. Die Integration von Ethereum in Zahlungssysteme beeinflusst zudem auch den Preis und den Kurs von Ethereum. Auch Berichterstattungen können einen Einfluss haben.

Was ist Ethereum Trading?

Ethereum TradingGenerell hat man bei dem Ethereum Trading 2 Möglichkeiten: Entweder man kauft die Coins direkt oder man setzt auf den Kursverlauf mittels CFD-Handel.  Der direkte Weg für das Ethereum Trading ist natürlich der Kauf der Coins, die man dann so lange hält, bis ein gewisser Kursanstieg erreicht wurde. Anschließend verkauft man sein Ethereum.

Wer Ethereum nicht direkt kaufen will, und trotzdem mit Ethereum verdienen, kann es eben handeln.

Dafür kann man sich an einen der vielen Krypto-Broker wenden, die mit ihren CFDs Derivate-Optionen für Krypto-Händler bereithalten. Hier haben wir Börsen und Broker für dich geprüft. Beim CFD-Handel erwirbt man also keine echten Ether-Token, sondern setzt auf dessen Kursverlauf.

Der Vorzug des Handelns mit CFDs liegt auf der Hand: Denn mit CFDs kann man völlig unabhängig vom Ethereum Preis hier oft hohe Renditen erzielen, wenn man das Kursverhalten korrekt vorhersagst. Außerdem benötigt man kein Ethereum Wallet – da man die Coins selbst ja nicht direkt erwirbt.

Der CFD-Handel birgt allerdings besondere Risiken und erfordert es, dass man sich ausführlich mit dieser Anlageform auseinandersetzt. Denn der CFD-Handel kann oft mit hohen Verlusten einherkommen, wenn man sich vorab nicht mit der Materie beschäftigt. Deswegen sollte man beim Ethereum Trading immer mit kleineren Beträgen anfangen.

Warum ist Ethereum Trading so interessant?

Ethereum Trading ist vor allem deswegen so interessant, da es im Gegensatz zum Kaufen der Coins günstiger und volatiler ist. Das bedeutet, dass man mit dem Trading schnelle, höhere Gewinne erzielen kann. Zudem ist Ethereum mit seiner Marktkapitalisierung an 2. Stelle der beliebtesten Kryptowährungen überhaupt – Tendenz steigend. Gerade der derzeitige Krypto-Boom lässt die Währung immer interessanter wirken.

Ethereum ist eine durchaus aussichtsreiche Krypto-Währung die eine dezentrale und digitale Währung darstellt, welche den Mittelmann übergeht. Dahinter steckt zudem ein starkes und angesehenes Entwicklerteam. Die Akzeptanz von Ethereum hat in den letzten Jahren deutlich zugelegt, was sich auch auf den Preis von Ethereum ausgewirkt hat. Beim Start von Ethereum betrug der Preis 0,65 USD – mittlerweile liegt der Kurs bei rund 1700 USD.

Wie funktioniert das Ethereum Trading?

Das Ethereum Traden erfolgt über Krypto Broker. Die machen sich die Eigenheiten des Internets längst zu nutze und bieten Tradern kostenlos Seminare, Workshops und Demo-Konto an, mit denen sie das Trading lernen können, ohne direkt ein finanzielles Risiko eingehen zu müssen.

Beim sogenannten Social Trading von Brokern wie eToro verbinden sich gar die Eigenheiten der Social-Media-Welt mit denen der Anlagewelt. So können Trader beim Social Trading ihre Strategien teilen und diskutieren und können Anfänger den Entscheidungen der Profis folgen.

Für das Ethereum Traden benötigt man im Grunde nicht mehr als einen Computer und eine Internetverbindung. Damit man die Kursverläufe im Live Trading zuverlässig einsehen kann, ist die Stabilität und Geschwindigkeit der Internetverbindung wichtig.

Auch über das Smartphone ist das Online Traden möglich – eToro bietet hier eine hauseigene App an, die für Android und iOS kompatibel ist.

Empfohlener Broker

Unsere Empfehlung: Ethereum Trading bei eToro

5
eToro Logo
  • Inkl. Wallet
  • Kryptowährungen direkt im Wallet kaufen und verkaufen
  • Paypal, Kreditkarte und Sofortüberweisung
  • Regulierter Anbieter
  • Echte Kryptos oder CFD Trades
eToro Logo
Jetzt Krypto handeln
Disclaimer: Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Kein EU-Investorenschutz. 75% der Konten von Privatinvestoren verlieren beim Trading von CFDs bei diesem Anbieter Geld. Disclaimer: Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Kein EU-Investorenschutz. 75% der Konten von Privatinvestoren verlieren beim Trading von CFDs bei diesem Anbieter Geld.
Disclaimer: Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Kein EU-Investorenschutz. 75% der Konten von Privatinvestoren verlieren beim Trading von CFDs bei diesem Anbieter Geld.

Ethereum CFD Handel oder echte Kryptos kaufen?

Ethereum CFD Handel

  • Gebührenvorteil beim Handel
  • Vom Staat reguliert und unterliegen der Einlagensicherung: Schutz vor Hackerangriffe
  • Keine komplizierte Einrichtung eines Wallet erforderlich
  • Handel mit Leverage (Hebel)
  • Keine „echten“ Kryptowährungen
  • Gebührennachteil für langfristige Investoren
  • Riskante Investition: Die Verpflichtung, zusätzliche Beiträge zu leisten (Nachschusspflicht), besteht im Falle von fremdfinanziertem (Hebel) Handel

„Echter“ Ethereum Handel

  • Besitz von echten Ethereum, die man selbst verwalten kann
  • Steile Lernkurve
  • Wer Ethereum langfristig halten will, hat hier einen Vorteil bei den Gebühren
  • Anfällig für Hacks und Cyber-Angriffe
  • Man ist für die Verwaltung der Wallet Schlüssel selbst verantwortlich – wenn die Passwörter verloren gehen, kann Ethereum nicht wiederhergestellt werden
  • Für eine wirklich sichere Aufbewahrung ist eine Wallet (Paper oder Hardware) erforderlich.

Möchte man Ethereum mit CFDs traden oder tatsächlich kaufen? Sicherlich tut man gut daran, sich mit dieser Frage für die persönliche Ethereum Trading Strategie wirklich intensiver zu beschäftigen. Schließlich gibt es einen gehörigen Unterschied zwischen den vorhandenen Möglichkeiten des digitalen Währungsmarktes.

Die Entscheidung, ob man vorhat sein Ethereum Wallet mit Tokens zu befüllen oder ob man mit CFDs handeln möchte, wird einem nämlich zu ganz unterschiedlichen Anbietern führen.

Unser Testsieger eToro bietet übrigens sowohl den echten Handel von Ethereum als auch das CFD Trading mit Ethereum an.

Ethereum CFD Trading bei Krypto Brokern

Wer vor allem von Renditen profitieren möchte, der wird wohl erst gar nicht eine Anmeldung bei Krypto Exchanges und auch Wallet Anbietern in Erwägung ziehen müssen.

In einem solchen Fall ist es also sinnvoller, sich vorwiegend dem Ethereum Handel bei CFD Brokern zu widmen. Diese Anbieter ermöglichen einem nämlich verschiedene Zahlungswege und bieten einem auf der anderen Seite einen sehr einfachen Zugang in die Welt der digitalen Währungen. Allerdings muss man auch die zahlreichen Signale zu deuten wissen.

Legt man Wert darauf, dass man die echten Münzen erwirbt, dann muss man sie wohl tatsächlich einkaufen. Dies kann entweder auf einem Krypto Exchange geschehen, indem man Kryptowährungen handelt oder man greift auf spezielle Krypto Plattformen zurück, wie das bereits genannte eToro.

Ethereum direkt kaufen

Der Vorteil des Kaufes liegt auf der Hand. Man wird über die Ethereum Coins direkt verfügen können. Erwartet man sich beispielsweise einen Nutzen von den Tokens selbst, dann wird man wohl darüber erfreut sein, wenn man diese fest im Portfolio verstauen kann.

Außerdem könnte man theoretisch alle Zeit der Welt abwarten, bevor man mit der Münze dann tatsächlich etwas anstellt und diese schließlich wieder verkauft.

Bei Trading mit Derivaten ist es oftmals eher nicht sehr leicht, beliebige Laufzeiten zu wählen. Schließlich muss man sich an die Vorgaben seiner Kryptowährung Handelsplattform halten. Wer sich schon mal einmal etwas mit diversen Brokern beschäftigt hat, der wird außerdem feststellen, dass hier eine gewisse Vielfalt herrschen dürfte.

Ihr Kapital ist im Risiko!

Vor- und Nachteile beim Ethereum Trading

  • Großes technologisches Potenzial
  • Dezentralisierte, digitale Währung
  • Vielversprechende Anwendungen in Wirtschaft und Finanzen
  • Barrierefreiheit: Investoren aus aller Welt können mit Ethereum handeln
  • Enormes Wachstumspotential
  • Volatilität ermöglicht es Händlern, höhere Gewinne zu erzielen
  • Hohe Volatilität kann zu großen Verlusten führen
  • Zu wenig Regulierung und Schutz durch die Finanzaufsichtsbehörden
  • Risikomanagement ist enorm wichtig
  • Sicherheit – Hackerangriffe können hohe Verluste mit sich bringen

Ihr Kapital ist im Risiko!

Ethereum Trading Bot Software – Seriös oder Betrug?

Trading Bots – oder auch Krypto-Roboter, sind automatischer Handelsroboter, der künstliche Intelligenz (KI) und Algorithmen verwendet, um automatisch Kryptowährung und Forex-Geschäfte bei einer Vielzahl von Brokern zu handeln. Im Wesentlichen nutzt der Roboter historische Daten des Ethereum Kurses, um optimale Ein- und Ausstiegspunkte für Trades abzuleiten, und platziert Trades dann automatisch gemäß diesen Berechnungen, um möglichst maximale Gewinne zu erzielen.

Manche Bots bieten Benutzern auch die Möglichkeit des manuellen Handels. Jeder erfahrene Trader kann manuell die genauen Bedingungen angeben, unter denen er Trades eröffnen und schließen möchte. Der Trading Bot wird diese Anweisungen dann ausführen, sobald die Voraussetzungen erfüllt sind.

Der Handelsroboter überwacht und scannt den Markt rund um die Uhr, und platziert automatisch einen Handel sobald eine der Bedingungen ausgelöst erfüllt ist. Jedoch muss man erwähnen, dass es sich bei diesen Krypto-Bots um Anlageexperimente handelt. Sprich, man sollte niemand die Mindesteinzahlsumme überschreiten, da man in den meisten Fällen fast keine Kontrolle über die Trades hat.

Während sich manche Krypto-Roboter auf Bitcoin spezialisieren, gibt es aber auch Ethereum Trading Bots. Meist sind dies Plattformen, die mehrere Kryptowährungen unterstützen. Ein Beispiel hierfür wäre Immediate Edge – zu unserem Testbericht geht es hier.

Ethereum Trading Signale

Ethereum Trading SignaleEthereum Handelssignale oder auch Trading Signale werden von Händlern auf der ganzen Welt verwendet, um bei kritischen Entscheidungen über Trades eine Unterstützung zu sein. Diese Handelssignale kommen beim CFD-Handel hauptsächlich beim Forexhandel zum Einsatz. Trading Signale sind eines der wichtigsten Werkzeuge, über die ein Händler verfügt, und fast alle Händler entscheiden sich dafür, sie auf die eine oder andere Weise zu verwenden. Es gibt viele Arten von Trading Signale, einige werden kostenlos angeboten, andere gegen eine Gebühr. In der Regel erhält man diese bei Ethereum über Telegram Gruppen.

Es geht im beim Ethereum Handel darum, Trends rechtzeitig zu erkennen und auszunutzen – egal, ob sie positiv oder negativ sind. Denn sowohl bei fallenden als auch bei steigenden Kursen kann man mit dem Ethereum Handel profitieren, wenn man Signale richtig erkennen kann. Man muss auch entscheiden, ob er einen Trend mitgehen soll oder nicht. Sich entgegen des Trends zu verhalten, kann unter Umständen vorteilhaft sein. Anleger, die im Winter 2017/2018 in Bitcoin investiert haben, wissen, warum. Damit das gelingen kann, sollte man unbedingt regelmäßig News in Zeitungen und sozialen Medien verfolgen und sich bestens über Ethereum auf den Laufenden halten.

Beispiele von Handelssignale wären:

  • Währungspaar und Entry-Preis
  • Buy oder Sell Order
  • Stop-Loss und Take-Loss Betrag

Wer sich gerne Handelssignale zukommen lassen möchte, kann dies beispielsweise über den Handelsignalanbieter Learn2Trade tätigen. Dort erhält man bis zu 10 kostenlose Signale für verschiedene Assets, unter anderem auch Ethereum.

Ethereum Handeln Gebühren Vergleich

Nehmen wir folgendes Beispiel an, um die Gebühren beim Kauf von Ethereum zu vergleichen:

  • Wir kaufen Ethereum für 1.000€
  • Wir behalten unser Ethereum 30 Tage lang und verkaufen es dann wieder
  • Wir nehmen an, dass sich der Kurs in den 30 Tagen nicht ändert.

So stellen sich folgende Gebühren bei eToro, Coinbase und Plus500 zusammen:

Anbieter etoro coinbase Plus500
Einzahlung kostenlos 3,99% kostenlos
Kaufgebühren 1,9% 1,49% 3,08%*
Haltegebühren kostenlos kostenlos 0,05%*
Verkaufsgebühren 1,9% 1,49% 3,08%*
Auszahlung 5 USD 0,15 USD 1,9%
Gebühren Total 42,20€ 68,24€ 92,32€

*Die Gebühren von Plus500 richten sich nach der aktuellen Marktsituation bezüglich Volatilität sowie Liquidität. So können die Gebühren deutlich niedriger oder auch höher ausfallen. Der ausgewählte Wert entspricht dem Wert bei Erstellung der Grafik und entspricht möglicherweise nicht den aktuellen Werten. Die aktuellen Gebühren lassen sich über bei Plus500 direkt einsehen. Wichtig sind hier die Werte „Spread“ (Kauf/Verkaufgebühren) sowie „Übernacht­finanzierung – Verkauf“ (Haltegebühren). 

Ethereum Trading Fazit: Unsere Empfehlung

Kryptoszene Icon 20Vor dem Trading mit Ethereum, sollte man sich Gedanken darüber machen, welche Handelsstrategie man verfolgen möchte. Möchte man echte Coins erwerben oder mittels CFD-Handel auf den Kursverlauf von Ethereum setzen? Oder möchte man das Ethereum Trading einem Trading Bot überlassen?

Wenn man sich für die eigens richtige Ethereum Trading Strategie entschieden hat, kommt es dann zur großen Frage, bei welchem Broker bzw. Exchange das Handeln mit Ethereum am Besten ist.

Hierfür empfehlen wir unseren Testsieger eToro: Hierbei handelt es sich um einen lizenzierten Anbieter, welche die besten Konditionen beim Trading von Ethereum anbietet. Man hat die Möglichkeit, entweder die echten Coins zu kaufen und im eToro Wallet aufzubewahren, oder auch den Ethereum CFD-Handel zu begehen.

Empfohlener Broker

Unsere Empfehlung: Ethereum Trading bei eToro

5
eToro Logo
  • Inkl. Wallet
  • Kryptowährungen direkt im Wallet kaufen und verkaufen
  • Paypal, Kreditkarte und Sofortüberweisung
  • Regulierter Anbieter
  • Echte Kryptos oder CFD Trades
eToro Logo
Jetzt Krypto handeln
Disclaimer: Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Kein EU-Investorenschutz. 75% der Konten von Privatinvestoren verlieren beim Trading von CFDs bei diesem Anbieter Geld. Disclaimer: Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Kein EU-Investorenschutz. 75% der Konten von Privatinvestoren verlieren beim Trading von CFDs bei diesem Anbieter Geld.
Disclaimer: Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Kein EU-Investorenschutz. 75% der Konten von Privatinvestoren verlieren beim Trading von CFDs bei diesem Anbieter Geld.

Ethereum Trading: FAQs

Wie funktioniert Ethereum Trading?

Ethereum Trading ist das Handeln mit Ether, dem nativen Token der Ethereum-Blockchain. Um mit Ethereum handeln zu können, muss man entweder die Coins kaufen oder mittels CFD-Handel auf dessen Kursverlauf setzen. Am besten funktioniert dies über einen Krypto Broker wie beispielsweise unserem Testsieger eToro.

Was ist Ethereum Trading?

Ethereum Trading ist das Handeln mit Ether. Generell hat man bei dem Ethereum Trading 2 Möglichkeiten: Entweder man kauft die Coins direkt oder man setzt auf den Kursverlauf mittels CFD-Handel. Der direkte Weg für das Ethereum Trading ist natürlich der Kauf der Coins, die man dann so lange hält, bis ein gewisser Kursanstieg erreicht wurde. Anschließend verkauft man sein Ethereum.

Ist Ethereum Trading sicher?

Ob man sich nun für den Kauf von echten Coins entscheidet oder mittels CFD-Handel auf den Kursverlauf setzt, sollte man immer auf die Sicherheit achten. Dabei gilt es in erster Linie darauf zu achten, den richtigen Broker zu wählen, der genügend Sicherheitsmaßnahmen mit sich bringt. Wir empfehlen hier eToro, da die Plattform selbst noch nie gehackt wurde und alel Sicherheitsmaßnahmen zur Verfügung stellt.

Was ist ein Ethereum Trading Bot?

Trading Bots – oder auch Krypto-Roboter, sind automatischer Handelsroboter, der künstliche Intelligenz (KI) und Algorithmen verwendet, um automatisch Kryptowährung und Forex-Geschäfte bei einer Vielzahl von Brokern zu handeln. Im Wesentlichen nutzt der Roboter historische Daten des Ethereum Kurses, um optimale Ein- und Ausstiegspunkte für Trades abzuleiten, und platziert Trades dann automatisch gemäß diesen Berechnungen, um möglichst maximale Gewinne zu erzielen.

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie .Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen oder anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte, immer wenn möglich, eingeholt werden. Diese Website steht Ihnen kostenlos zur Verfügung, wir erhalten jedoch möglicherweise Provisionen von den Unternehmen, die wir auf dieser Website anbieten.

Jasmin Fuchs

Jasmin Fuchs ist studierte Sprachwissenschaftlerin mit einer Ausbildung in Informationstechnologie und IT-Management. Sie finden Jasmins Publikationen auch auf https://www.etf-nachrichten.de/

Jetzt mit Ethereum handeln

Jetzt mit Ethereum handeln

Jetzt mit Ethereum handeln

Jetzt bei einer der besten Trading Plattformen handeln!

Jetzt anmelden

Ihr Kapital ist im Risiko ...

Jetzt mit Ethereum handeln
Jetzt anmelden

Ihr Kapital ist im Risiko ...