Altcoin Trading 2021 – Altcoins Traden mit den besten Brokern

Kane Pepi

Blockchain und AltcoinsWer heute in den Kryptowährung Handel einsteigen möchte, dem bieten sich zahlreiche Optionen, in unterschiedliche Kryptowährungen zu investieren. Während die erste Kryptowährung Bitcoin 2009 gestartet wurde, gibt es heute tausende alternative Coins, auch als Altcoins bekannt. Wie und mit welchem Broker Altcoin Trading möglich ist, erfahren Sie in diesem Artikel.

Beste Broker zum Altcoin Trading

Wer in den Handel mit Altcoins einsteigen möchte, muss sich zunächst bei einem Online Broker anmelden. Einen seriösen Broker erkennen Sie an mehreren Kriterien: Er sollte bei einer Finanzaufsichtsbehörde in der EU reguliert sein sowie die Sicherheit Ihres Geldes gewährleisten können.

=
BitcoinBitcoin
Sortieren nach

10 Marktplätze, die Ihren Kriterien entsprechen

Zahlungsmöglichkeiten

Funktionen

Nutzerfreundlichkeit

Support

Gebühren

1 oder besser

Sicherheit

1 oder besser

Auswahl Coins

1 oder besser

Bewertung

1 oder besser
Empfohlener Broker
135 Neue User Heute

Bewertung

Für € 1000 bekommt man
0.0181BTC
Was uns gefällt
  • Echte Kryptos und Krypto CFDs handeln
  • Lizenzierter Broker mit Einlagensicherung
  • Integriertes Wallet
Gebühren
Sicherheit
Auswahl Coins
Funktionen
Sofortige VerifizierungFür AnfängerWallet ServiceMobile App
Zahlungsmöglichkeiten
KreditkarteNetellerPaypalSepa ÜberweisungSkrillSofortüberweisung
135 Neue User Heute
Für €1000 bekommt man
0.0181 BTC

CFDs sind komplexe Instrumente und bergen ein hohes Risiko, durch Leverage schnell Geld zu verlieren. 67% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln.

Bewertung

Für € 1000 bekommt man
0.0181BTC
Was uns gefällt
  • Niedrige Gebühren
  • Algorithmischer Handel verfügbar
  • Sehr gute Charts
Gebühren
Sicherheit
Auswahl Coins
Funktionen
Sofortige VerifizierungFür AnfängerMobile App
Zahlungsmöglichkeiten
KreditkarteNetellerPaypalSkrill
Für €1000 bekommt man
0.0181 BTC

66% der Privatanleger verlieren Geld beim CFD-Handel. Besuchen Sie skilling.com für den vollständigen Haftungsausschluss.

Bewertung

Für € 1000 bekommt man
0.0180BTC
Was uns gefällt
  • Broker vollständig reguliert
  • Zahlreiche Auszeichnungen
  • Libertex Erfahrungen seit mehr als zwanzig Jahren
Gebühren
Sicherheit
Auswahl Coins
Funktionen
Für AnfängerMobile App
Zahlungsmöglichkeiten
KreditkarteGiropayNetellerPaypalSepa ÜberweisungSkrillSofortüberweisung
Für €1000 bekommt man
0.0180 BTC

83% der Konten von Privatinvestoren verlieren beim Trading von CFDs bei diesem Anbieter Geld. Ihr Kapital ist im Risiko

Bewertung

Für € 1000 bekommt man
0.0180BTC
Was uns gefällt
  • Gute Auswahl an Kryptowährungen
  • Reguliert durch CBI und MiFID in Europa
  • Keine Provisionen und niedrige Spreads
Gebühren
Sicherheit
Auswahl Coins
Funktionen
Für AnfängerMobile App
Zahlungsmöglichkeiten
KreditkarteNetellerSkrill
Für €1000 bekommt man
0.0180 BTC

72% der Privatanleger-Konten verlieren Geld beim Trading von CFDs mit diesem Anbieter. Sie sollten erwägen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren und ob Sie sich das hohe Risiko leisten können, ihr Geld zu verlieren.

Bewertung

Für € 1000 bekommt man
0.0180BTC
Was uns gefällt
  • Nutzerfreundliche Plattform
  • 0% Provisionen
  • Einzahlung ab 20€
Gebühren
Sicherheit
Auswahl Coins
Funktionen
Sofortige VerifizierungMobile App
Zahlungsmöglichkeiten
KreditkarteGiropaySepa Überweisung
Für €1000 bekommt man
0.0180 BTC

78.77% der Kleinanleger-Konten machen Verluste beim Handel von CFDs mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren und ob Sie bereit sind, das hohe Risiko des Geldverlustes einzugehen.

Weitere wichtige Faktoren sind Transparenz und ein stimmiges Preis-Leistungs-Verhältnis. Heute gibt es zahlreiche Online Broker im Internet – den richtigen zu finden, fällt nicht leicht. In unseren Tests konnte eToro jedoch eindeutig überzeugen, denn neben günstigen Konditionen bietet dieser Broker auch ein einzigartiges Social-Trading-System, dass es Ihnen ermöglicht, mit erfahrenen Händlern in Kontakt zu treten und deren Entscheidungen zu übernehmen.

Altcoins kaufen mit eToro in 3 Schritten

Um mit eToro Altcoins zu kaufen, sind nur wenige Schritte notwendig. Im Folgenden zeigen wir Ihnen, wie Sie sich bei diesem Online Broker anmelden und ins Altcoin Trading einsteigen können.

Schritt 1: Anmeldung

Etoro Anmeldung

Um sich erstmalig bei eToro zu registrieren, klicken Sie auf den Link zur Anmeldung und tragen Sie Ihren Benutzernamen, ein Passwort sowie Ihre E-Mail-Adresse ein. Anschließend akzeptieren Sie die AGBs.

Sie erhalten nach wenigen Minuten eine E-Mail, mit der Sie Ihre Adresse verifizieren können. Klicken Sie auf den in der E-Mail angezeigten Link und schließen Sie die Anmeldung damit ab.

Ihr Kapital ist im Risiko!

Schritt 2: Einzahlung

Etoro Einzahlung

Nachdem Sie sich angemeldet haben, können Sie Ihre erste Einzahlung tätigen. Klicken Sie auf „Geld einzahlen“ und wählen Sie den gewünschten Betrag aus. Es stehen diverse Einzahlungsmethoden zur Verfügung, unter anderem Überweisung, Kreditkarte und Paypal. Wenn Sie sich für eine Methode entschieden haben, klicken Sie auf „Senden“. Damit ist die Einzahlung abgeschlossen.

Schritt 3: Altcoins kaufen

Ethereum kaufen

Nun können Sie Ihre ersten Altcoins erwerben. Informieren Sie sich im Vorfeld darüber, welche Altcoins es gibt und entscheiden Sie sich dann, in welchen Sie investieren möchten. Geben Sie diesen Namen im Suchfenster ein und klicken Sie dann auf „Traden“.

Sie können die Anzahl der Coins auswählen und die „Stop-Loss“ und „Take-Profit“-Funktionen aktivieren. Anschließend geben Sie den Trade mit dem Button „Trade eröffnen“ zum Kauf frei.

Ihr Kapital ist im Risiko!

Was sind Altcoins?

Der Begriff Altcoin steht für Alternativen zu Bitcoin und bezeichnet damit alle anderen Coins, die keine Bitcoins sind. Heute gibt es sehr viele attraktive Alternativen zu Bitcoin – auch wenn dieser immer noch die einflussreichste Kryptowährung ist.

Kryptowährungen werden durch Rechenleistung generiert. Wenn Sie Transaktionen mit Coins tätigen, so werden diese in Datenblöcken verarbeitet und in einer Kette, der Blockchain, zusammengefasst. Da jedoch zunehmend mehr Transaktionen abgewickelt werden, kann es zu längeren Wartezeiten kommen – um diese zu vermeiden, werden immer wieder neue Kryptowährungen entwickelt, die sogenannten Altcoins.

altcoin artenWelche Altcoins gibt es?

Mittlerweile gibt es mehrere tausend Altcoins auf dem Markt und die Liste wächst stetig an. Heute handelt es sich bei vielen Altcoins nicht um reine Kryptowährungen. Stattdessen steht dahinter meist eine Plattform und sie alle haben eigene Funktionen und vertreten bestimmte Anliegen.

So können Trader zwischen unterschiedlichen Coins entscheiden, mit denen Projekte vorangetrieben werden können. Bei der Auswahl der richtigen Coins sollten Sie daher immer auch das dahinterstehende Geschäftsmodell im Auge behalten. Die zehn besten Altcoins stellen wir Ihnen im Folgenden vor.

Altcoins Trading Liste

Wenn Sie ins Altcoin Trading einsteigen möchten, sind Sie zunächst womöglich überfordert von der großen Anzahl an unterschiedlichen Altcoins. Unsere Liste hilft Ihnen dabei, die richtigen Altcoins auszuwählen.

  • EthereumEthereum

Bei Ether, dem Token von Ethereum, handelt es sich um die zweitgrößte Kryptowährung. Gleichzeitig bezeichnet Etheerum eine der wichtigsten Krypto Handelsbörsen weltweit. Dabei handelt es sich um ein dezentrales Open-Source-Blockchain-System, auf dem auch viele andere digitale Währungen aufsetzen.

Ethereum wurde in 2015 entwickelt. 2020 waren etwa 122 Millionen ETH-Coins im Umlauf. ETH-Handelspaare sind aufgrund ihrer Bekanntheit fast an allen wichtigen Kryptobörsen erhältlich, darunter auch bei unserem Testsieger eToro.

  • IOTAIOTA

IOTA wurde 2016 eingeführt und gehört ebenfalls zu den wichtigsten Kryptowährungen weltweit. Seit dem Start nahm sie an Wert stetig zu. Die Währung soll vor allem schnellere Transaktionen zwischen Maschinen, Fahrzeugen und Geräten ermöglichen. Bei IOTA kommt keine Blockchain zum Einsatz, stattdessen wird ein ähnliches System – genannt DAG – verwendet.

  • Ripple

    Ripple

Ripple (XRP) gehört zu den ältesten Kryptowährungen und war bisher vor allem für klassische Bankabwicklungen geeignet. Lange galt Ripple als die drittgrößte Kryptowährung, 2020 stürzte sie jedoch im Wert ab.

Generell ist der Handel mit Ripple eher als riskant einzustufen, denn dieser Altcoin unterlag in den letzten Jahren immer wieder großen Wertschwankungen.

  • Litecoin

    Litecoin Logo Schwarz

Litecoin wurde 2011 entwickelt und orientiert sich stark an Bitcoin. Allerdings wurde die Verarbeitungsrate bei Litecoin erhöht, sodass hier schnellere Transaktionen möglich sind. Darüber hinaus sind die Gebühren bei Litecoin wesentlich günstiger als bei seinem Vorbild. Litecoin gilt als eine Art Test für Bitcoin – so werden Verbesserungen häufig auch auf Bitcoin übertragen.

  • TRON

Bei TRON handelt es sich um ein Blockchain-basiertes System, das 2017 entwickelt wurde. Ursprünglich gehörte TRON zu Ethereum, 2018 entwickelte TRON jedoch seinen eigenen Token. Mit dem TRX-Token erhalten Nutzer Zugang zu bestimmten Funktionen des Betriebssystem TRON, allerdings kann er auch an Börsen gehandelt werden, weshalb er ebenfalls zu den Kryptowährungen zählt.

  • Polkadot

    Polkawallet.io Logo

Polkadot wurde durch den Ethereum-Mitbegründer Gavin Wood ins Leben gerufen und gilt als eine der wichtigsten Plattformen im Kryptohandel. So ist die Plattform als Multichain konzipiert, weshalb auch andere Plattformen und Netzwerke darauf aufgesetzt werden können. Der zu Polkadot zugehörige Token DOT gehört ebenfalls zu den zehn wichtigsten und vielversprechendsten Kryptowährungen.

  • Chainlink

Chainlink Logo

Chainlink ging ebenfalls aus Etherum hervor und soll künftig unter anderem dafür genutzt werden, um Handelsdaten oder Aktienkurse zu veröffentlichen und deren Vertrauenswürdigkeit zu versichern.

Chainlink wurde 2017 in San Franzisko entwickelt und ist derzeit auf Platz zehn der wichtigsten Kryptowährungen. Seit kurzem ist der Chainlink-Token LINK auch bei unserem Testsieger eToro verfügbar.

  • Cardano

Auch Cardano wurde von einem Ethereum-Mitbegründer ins Leben gerufen und hat in der letzten Zeit einen massiven Aufstieg erfahren. Zukünftig könnte Cardano vor allem dafür eingesetzt werden, eine fälschungssichere Authentifizierung bei elektronischen Wahlen zu ermöglichen.

Cardano ist derzeit die viertgrößte Kryptowährung der Welt und die Entwicklung legt nahe, dass sie auch in Zukunft weiterwachsen wird.

  • UniswapUniswap Token

Uniswap wurde erst 2018 gegründet, hat jedoch bereits einen gigantischen Aufschwung erfahren. Uniswap wird dezentral organisiert. Das bietet den Vorteil, dass auf der Plattform alle beliebigen Kryptowährungen gehandelt werden können. Allerdings ist sie dadurch auch anfälliger für Betrüger.

Ein weiterer Nachteil liegt in den hohen Transaktionskosten. Wenn Sie günstig mit der Uniswap-Währung handeln möchten, bietet sich stattdessen der Online Broker eToro an, denn hier ist der Token UNI seit kurzem verfügbar.

  • Stellar

Stellar und der zugehörige Token XLM wurden 2014 entwickelt. Die Zahlungsplattform soll es ermöglichen, Banken, Zahlungsanbieter und Menschen auf der ganzen Welt miteinander zu vernetzen und dadurch einen günstigen und schnellen Geldwechsel sicherstellen. Stellar ist aus Ripple hervorgegangen und daher auch heute noch ähnlich aufgebaut. Sie können die Kryptowährung XLM auf eToro erwerben.

Ihr Kapital ist im Risiko!

Altcoins Trading BotTrading Software

Da viele Altcoins noch relativ neu sind, ist ihre zukünftige Entwicklung häufig nur schwer absehbar. Der Markt ist sehr volatil und es ist oft nicht leicht, Gewinne zu erzielen. Mit einem Altcoin Trading Bot, also einem automatischen Handelsroboter, können Sie das Altcoin Trading steuern.

  • Kryptowährungen zur richtigen Zeit kaufen und verkaufen
  • Risiko senken beim Autotrading
  • Hohe Volatilität kann zu großen Verlusten führen
  • Vorsicht bei vielen unseriösen Atlcoin Robot Bots

Doch es muss nicht immer ein Altcoin Trading Bot sein – auch Online Broker bieten teilweise automatisiertes Handeln an. So können Sie bei eToro eigene Konfigurationen vornehmen. Der Vorteil: Sie befassen sich intensiv mit dem Handeln und erwerben wertvolles Hintergrundwissen.

Ihr Kapital ist im Risiko!

Ist Altcoin Trading sinnvoll oder nicht?

Es kann sich durchaus lohnen, in Altcoins zu investieren – vorausgesetzt, Sie befassen sich vorher intensiv mit dem Markt und überlegen sich eine gute Strategie. Einige Kryptowährungen werden sich höchstwahrscheinlich in Zukunft als Zahlungsmittel etablieren. Da viele von ihnen allerdings noch relativ neu sind, ist es schwer absehbar, welche Kryptowährungen in der Zukunft expolodieren werden.

Langfristige Planungen sind daher schwierig, während kurzfristige Investitionen durchaus rentabel sein können.

Altcoins Trading in Deutschland?

Deutschland Icon

Auch für Anleger in Deutschland ist Altcoin Trading möglich. Bevor Sie sich für eine Investition entscheiden, sollten Sie sich überlegen, ob Sie die Altcoins langfristig halten möchten, um auf eine Wertsteigerung zu hoffen – oder ob sie diese kurzfristig wieder verkaufen möchten.

Je nachdem fällt die Wahl für die richtige Kryptobörse beziehungsweise den richtigen Online Broker aus. Wir empfehlen Ihnen unseren Testsieger eToro.

 

ALTCOINSFazit – Mit Altcoin Trading Bitcoin outperformen?

Bitcoin ist seit vielen Jahren die Nummer eins bei Kryptowährungen, weshalb auch heute noch viele auf den Klassiker setzen. Das Risiko beim Investment in Bitcoins erscheint vielen geringer als in alternative Coins.

Vielversprechende Bitcoin Alternativen wie Ethereum zeigen allerdings, dass auch Altcoins durchaus zukunftsträchtig sein können. So wird Ethereum Bitcoin möglicherweise schon bald überholen. Altcoin Trading ist demnach zwar immer mit einem Risiko verbunden – dennoch kann es durchaus rentabel sein.

Ihr Kapital ist im Risiko!

FAQs

Wer sich erstmals mit dem Altcoin Trading befasst, steht vor einer Fülle an Informationen. Nicht immer ist es leicht, die passenden Antworten zu finden und sich angesichts der großen Auswahl an Altcoins und Online Börsen zurechtzufinden. Im Folgenden haben wir die wichtigsten Fragen zum Thema Altcoin Trading zusammengefasst.

Wie funktioniert Altcoin Trading?

Wenn Sie ins Altcoin Trading einsteigen möchten, brauchen Sie zunächst eine Kryptobörse oder einen Online Broker. Heute gibt es sehr viele verschiedene Altcoin Trading Plattformen. Doch nicht alle Altcoins werden auch auf allen Börsen geführt. Wir empfehlen Ihnen an dieser Stelle eToro. Hier können Sie sich kostenfrei anmelden und anschließend zwischen zahlreichen verschiedenen Altcoins wählen. Die Anmeldung ist innerhalb weniger Minuten abgeschlossen.

Was ist Altcoin Trading?

Als Altcoins werden alle alternativen Kryptowährungen zu Bitcoin bezeichnet. Der Handel mit diesen Währungen, also das Kaufen und Verkaufen, wird Altcoin Trading genannt.

Ist Altcoin Trading sicher?

Altcoin Trading geht immer mit einem Risiko einher, denn viele dieser Kryptowährungen sind noch relativ neu und unterliegen daher starken Marktschwankungen. Informieren Sie sich deshalb im Vorfeld genau, welche Altcoins sich lohnen und inwiefern eine positive Entwicklung möglich ist. Generell gilt aber bei allen Geschäften mit Kryptowährungen: Ohne Risiko keine Rendite. Sie sollten daher eine gewisse Stressresistenz mitbringen, wenn Sie ins Altcoin Trading einsteigen möchten.

Was ist ein Altcoin Trading Bot?

Bei einem Altcoin Trading Bot handelt es sich um einen automatisierten Handelsroboter, der Ihnen das Traden mit Kryptowährungen abnimmt. So kauft oder verkauft er Kryptowährungen automatisch gemäß Ihren vorher getätigten Einstellungen. Dadurch können Sie Ihr Risiko senken, da Sie keine impulsiven Entscheidungen treffen. Allerdings sind nicht alle Altcoin Trading Bots zu empfehlen, da es auch hier schwarze Schafe gibt. Automatisiertes Handeln ist allerdings auch bei seriösen Online Brokern wie beispielsweise eToro möglich.

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie .Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen oder anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte, immer wenn möglich, eingeholt werden. Diese Website steht Ihnen kostenlos zur Verfügung, wir erhalten jedoch möglicherweise Provisionen von den Unternehmen, die wir auf dieser Website anbieten.

Kane Pepi

Kane Pepi ist ein britischer Forscher und Autor, der sich auf Finanzen, Finanzkriminalität und Blockchain-Technologie spezialisiert hat. Heute lebt Kane in Malta und schreibt für eine Reihe von Plattformen im Online-Bereich. Kane ist insbesondere darin geübt, komplexe Finanzthemen auf eine benutzerfreundliche Art zu erklären. Akademisch gesehen hat Kane einen Bachelor-Abschluss in Finanzwesen, einen Master-Abschluss in Finanzkriminalität und arbeitet derzeit an einer Doktorarbeit, in der er die Geldwäschebedrohungen der Blockchain-Wirtschaft untersucht. Kane steht auch hinter peer-reviewed Publikationen - darunter eine eingehende Studie über die Beziehung zwischen Geldwäsche und britischen Buchmachern. Sie finden Kanes Publikationen auch auf Websites wie MoneyCheck, The Motley Fool, InsideBitcoins, Blockonomi, Learnbonds und der Malta Association of Compliance Officers.

Testsieger im Bereich Kryptobörsen

Testsieger im Bereich Kryptobörsen

Testsieger im Bereich Kryptobörsen

16+ Kryptowährungen inklusive eigenem Wallet! Jetzt Coins mit PayPal, Kreditkarte, SOFORT uvm. kaufen.

Jetzt handeln

75 % der privaten CFD Kon ...

Testsieger im Bereich Kryptobörsen
Jetzt handeln

75 % der privaten CFD Kon ...