Mit NFT Geld verdienen
Werbung
Luckyblock Banner

NFT sind in aller Munde und sind gerade in den letzten beiden Jahren als Anlageobjekte unglaublich beliebt geworden. Früher noch als Spielerei belächelt, mischen die Non Fugible Token mittlerweile die Kunst-, Spiele-, Marketing- und Investmentwelt auf. Zahlreiche Promis wie Paris Hilton oder Snoop Dog und namhafte Unternehmen wie Adidas oder Nike sind mittlerweile in den äußerst lukrativen Markt eingestiegen.

Was sind NFT überhaupt?

Kurz gesagt handelt sich bei NFT um digitale Objekte, die auf der Blockchain gespeichert sind. Die Abkürzung NFT steht für Non Fugible Token, also nicht austauschbarer Token. Im Gegensatz zu den fugible Token wie Bitcoin etc., die immer den gleichen Wert besitzen, ist der Wert von NFT individuell.

Das heißt, tauchst man in den NFT ein, erhält man in der Regel einen anderen Wert als man dafür bezahlt hat. NFT`s können Kunstwerke sein oder Figuren in einem Spiel, wie zum Beispiel bei Axie Infinity.

Aber auch virtuelles Land und selbst Turnschuhe können NFT sein. Zudem ist es so, dass viele NFT nicht nur schnöde Bildchen sind. Hinter den meisten versteckt sich ein echter Mehrwert, wie bei den World of Women, den Dunkin Ducks oder den Veefriends.

Für Investoren kann der NFT Bereich sehr lukrativ sein. Man muss aber nicht unbedingt über ein millionenschweres Budget verfügen, um mit NFT Geld zu verdienen. Es geht auch ein oder zwei Nummern kleiner.  Das teuerste NFT Werk ist derzeit das Kunstwerk Everydays: the first 5.000 Days des 3-D Künstlers Beeple. Dieses ging im März 2021 für 69 Millionen US-Dollar über den virtuellen Ladentisch.

Wie kann ich in den NFT Markt einsteigen?

Grundsätzlich können NFT auf allen Online NFT Marktplätzen gekauft werden. Die bekanntesten Plattformen sind OpenSea, Binance, Magic Eden, Super Rare oder Aber auch über eToro oder Coinsbase kann man mittlerweile NFT kaufen. Selbst die berühmten Auktionshäuser wie Christie`s oder Sotheby`s haben mittlerweile NFT im Angebot.

Wie kann man mit NFT Geld verdienen?

Zunächst einmal sollte man ein gewisses Gespür für den Markt haben. NFT sind ein spekulatives Geschäft und viele Investoren sind auf schnelle Gewinne aus. Grundsätzlich gibt es fünf Methoden, um mit NFT Geld zu verdienen.

1. Staking

Mittlerweile ist das sogenannte Staking nicht mehr nur auf Kryptowährungen beschränkt, auch NFT lassen sich staken. Damit kann man sich ein hübsches passives Einkommen generieren. Staking bedeutet, dass man sein NFT über einen bestimmten Zeitraum sperrt und dafür eine Belohnung bekommt. In manchen Fällen erhält man für das Staking auch sogenannte Governance Token. Das heißt, man bekommt ein Stimmrecht und man kann mitbestimmen in welche Richtung sich die jeweilige Plattform und das Ökosystem entwickelt.

2. Flippen

Beim Flippen handelt es sich im Prinzip um den klassischen An- und Verkauf von NFT. Man kauft also im besten Fall einen NFT extrem günstig ein und verkauft diesen zu einem wesentlich höheren Preis wieder. Neben dem richtigen Zeitpunkt gibt es aber noch andere Dinge, die beim NFT Flippen zu beachten sind. Da sind zum einen Preissteigerungen und Wertverluste, aber auch Dinge wie Gasgebühren, Gebühren für den Marktplatz und Lizenzgebühren. Grundsätzlich sollte man gerade dann, wenn man NFT Flippen möchte, den Kryptomarkt seht gut verstehen und auch ein gewisses Gespür für Trends haben.

3. Verleihen

NFT kann man nicht nur (weiter-)verkaufen, sondern auch verleihen. Gerade beim Onlinegame Axie Infinity leihen sich viele Spieler ihre Start Axies. Die Vereinbarungen, beziehungsweise Bedingungen laufen dann über sogenannte Smart Contracts. Verleihdauer und Leihgebühren können in der Regel von den Nutzern selbst festgelegt werden.

4. Gewinnbeteiligung

Das ist vor allem für die NFT-Künstler und Entwickler ein Thema. Bei jedem Weiterverkauf eines NFT auf dem Sekundärmarkt geht ein gewisser Prozentsatz des Verkaufspreises zurück an den Urheber. Die Höhe der Lizenzgebühr kann auf den entsprechenden Marktplätzen selbst festgelegt werden. Die Verteilung der Einnahmen wird dann über die Smart Contracts geregelt.

5. NFT Games

NFT ist auch längst im Gaming Bereich angekommen. Games wie Axie Infinity oder the Sandbox sind gute Beispiele dafür. Vereinfacht ausgedrückt kann man in Play to Earn Games schon damit Geld verdienen, dass man spielt. Dazu benötigt man beispielsweise bestimmte Ausrüstungsgegenstände oder wie bei Axie Infinity die kleinen Fischmonster selbst. Die Gegenstände oder die selbst gezüchteten Axies kann man dann auf einem Marktplatz weiterverkaufen und damit ein hübsches Sümmchen einstreichen.

Kann man mit NFT reich werden?

Man kann mit NFT durchaus ein beachtliches Einkommen verdienen. Das setzt allerdings zum einen etwas Glück voraus und zum anderen gewisse Marktkenntnisse.

Der Platinum Rollers Club NFT – Nicht nur für die Spieler unter uns

Zugegeben, wer auf der Suche nach einem hübschen Kunstgegenstand ist, der wird vielleicht bei einem ersten Blick auf den Platinum Rollers Club NFT etwas enttäuscht sein. Es handelt sich nämlich um ein hochwertiges MP4 Video. Einen zweiten Blick ist der Platinum Rollers Club NFT aber durchaus wert.

Wie bereits angesprochen, bieten die meisten NFT ihren Inhabern einen echten Mehrwert. Das ist auch bei den Platinum Rollers Club NFT so – und der ist fast unschlagbar. Wir haben ja ganz provokant gefragt, „Kann ich mit NFT reich werden?“

Wer einen der auf 10.000 Stück limitierten Platinum Rollers Club NFT besitzt, nimmt jeden Tag an der Lucky Block NFT Lotterie teil. Die Höhe des Jackpots liegt hier täglich bei 10.000 US-Dollar und die Gewinnchance bei 1:10.000. Nur mal als Vergleich: die Gewinnchance beim „normalen“ Lotto in der Gewinnklasse 1 liegt bei 1:139.838.160.

In den 10.000 NFT verstecken sich dazu noch 25 ultraseltene NFT, die nach dem Zufallsprinzip vergeben werden. Wer im Besitz eines solchen NFT ist und den Jackpot knackt, der bekommt den Gewinn noch einmal verdoppelt.

Das Lucky Block Team hat sich rund um den Platinum Rollers Club NFT aber noch Zusätzliches einfallen lassen. Unter allen Inhabern wird ein Lamborghini Aventador und ein Preisgeld in Höhe von 1 Millionen US-Dollar verlost. Reich werden mit NFT ist also durchaus möglich – es gehört ein bisschen Glück und ein Platinum Rollers Club NFT dazu.

Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie .Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen oder anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte, immer wenn möglich, eingeholt werden. Diese Website steht Ihnen kostenlos zur Verfügung, wir erhalten jedoch möglicherweise Provisionen von den Unternehmen, die wir auf dieser Website anbieten.

author avatar

Miriam Weitz

Schreiben war schon immer meine Leidenschaft. Vor fast einem Jahrzehnt war ich dann in der glücklichen Lage, mein Hobby zum Beruf zu machen. Ich arbeite als Texterin, Bloggerin und freiberufliche Journalistin für eine Tageszeitung. Das Thema Krypto und alles, was sich darum dreht, kam vor einigen Jahren eher zufällig in mein Leben. Seitdem interessiere ich mich brennend für dieses Thema. Insbesondere NFT haben es mir angetan, weswegen ich mich intensiv damit beschäftige.

Ersten kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.