Xapo Wallet Test & Erfahrungen 2019

Letztes Update:

Welche Vorteile bietet die Wallet im Xapo Wallet Test? Welche Schwächen und Risiken weist die Plattform im Xapo Wallet Review auf? Lohnt sich die Plattform unseren Xapo Wallet Erfahrungen nach?

Es handelt sich bei der Xapo Wallet um eine digitale Geldtasche mit Sitz in Gibraltar. Mittlerweile sichert die Wallet mehr als 8 Milliarden Euros in Kryptowährungen und genießt eine hohe Popularität bei Zeitungen und Instituten. So behauptete eine namhafte US-Zeitung etwa, dass die Firma “Sicherheit in all ihren Genen” habe. Wie gut ist die Wallet jedoch tatsächlich im Xapo Wallet Review? Welche Schwächen hat die Wallet im Xapo Wallet Review? Wie hoch sind die Xapo Wallet Gebühren in der Praxis? Gibt es dennoch Sicherheitsrisiken, die von der Firma nicht erwähnt wurden?

Top Exchange für Krypto-CFD

1 Plus500

Bewertung

Was uns gefällt

  • Paypal vorhanden
  • Viele Handelbare Assets
  • Starke App
  • Etabliertes Angebot
  • Europäische Lizenz

Verfügbare Coin

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

13 Coins

Zur Website

Einzahlungsmethoden

  • Kreditkarten
  • Banküberweisung
  • PayPal
  • Skrill
Credit cards, Bank transfer, PayPal, Skrill,

CFD sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. 76,4% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFD funktionieren und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

Zeige Details

Konto Informationen

Einzahlung infiat
Konto ab€100
Hebel1:2
Einzahlungsgebühren€0
HandelsgebührenVariable Spreads
Auszahlungsgebühr$0 bis $10
Margin Trading

Krypto Gebühren

bitcoin55,01 Pips
ethereum2 Pips
ripple0,0062 Pips
iota0,01 Pips
bitcoin stellar0,0021 Pips
bitcoin eos0,044 Pips
bitcoin litecoin0,62 Pips
bitcoin monero1,75 Pips

Xapo Wallet Vor- & Nachteile

 

  • Cold-Storage-Speicherung in Hochsicherheitsbunker
  • Fiat-Geld versendbar in 30 Länder
  • Transaktionen zwischen Xapo Konten ohne Gebühren
  • Kauf von Xapo Wallet Währungen möglich
  • Keine HD-Wallet
  • Zum Teil hohe Gebühren bei Drittanbietern
  • Nur via Mobilgerät (App) verfügbar
  • Ausschließlich Bitcoin nutzbar

Xapo Wallet Coins & Währungen

  • Bitcoin

Die Anzahl an Kryptowährungen, die derzeit 2019 existieren, ist sehr groß. Ist man ein Fan von AltCoins, wird man mit dem Angebot an Xapo Wallet Coins nicht besonders viel Freude haben. Derzeit gibt es keine akzeptierten Xapo Wallet Währungen, abgesehen von Bitcoins. Gerade das ist der Grund, warum die Xapo Wallet vermutlich auch im deutschsprachigen Raum nicht besonders groß ist. Viele Menschen schätzen Krypto-Exchanges mit einer großen Anzahl an Xapo Wallet Kryptowährungen.

Altcoins einsehbar, nicht nutzbarZweifellos ist der Mangel an Xapo Wallet Kryptowährungen eine der größten Nachteile im Xapo Wallet Test. Ein Nachteil, der aber unseren Xapo Wallet Erfahrungen nach nicht in nächster Zukunft gelöst werden wird. Gerade deshalb empfiehlt es sich für Nutzer, die mit Xapo Wallet Währungen handeln möchten, andere Plattformen zu verwenden. Zum Beispiel eignet sich hier der Krypto-Broker Binance. Hier kann mit einer Vielzahl von Xapo Wallet Kryptowährungen gehandelt werden, während die Gebühren tatsächlich gering sind.

Xapo Wallet Gebühren

Wie stark ist die Wallet bei den Xapo Wallet Gebühren? Tatsächlich ist die Wallet in der Nutzung einmal kostenfrei. Das bedeutet, dass man die enorm hohen Sicherheitsstandards der Wallet grundsätzlich kostenlos im Xapo Wallet Review nutzen kann. Das funktioniert am günstigsten, wenn man sich schlichtweg zusenden lässt und dieses dann auf einer Xapo Wallet speichert. Damit sind jedoch noch bei weitem nicht alle Funktionen der Wallet im Xapo Review ausgeschöpft.

Xapo Wallet Gebühren bei der Einzahlung

Die Xapo Wallet Gebühren bei der Einzahlung variieren. Derzeit gibt es jedoch einige Anbieter, bei denen die Xapo Wallet Gebühren einheitlich hoch, unabhängig von der Nation des Nutzers, sind. Derzeit sind bei Einzahlungen auf eine Xapo-Wallet folgende Gebühren zu leisten:

  • Kreditkarte (MasterCard, VISA Karte): 4,25%
  • Neteller: 3,25%
  • Skrill: 3,7%
  • SEPA-Überweisung: Keine Xapo Wallet Transaktionsgebühren
  • “People Nearby”-Funktion: Keine Gebühren
  • Bitcoin-Transfer: Variiert
  • Internationale und nationale Banktransfers: Variierend

Xapo Wallet Transaktionsgebühren bei Bitcoin-Transaktionen

Die Xapo Wallet verlangt, anders als zum Beispiel die Wallet Cryptonator, keine zusätzlichen Xapo Wallet Transaktionsgebühren bei Bitcoin-Transfers. Im Xapo Wallet Test fällt jedoch auf, dass die Website dennoch auf eine Mindesthöhe bei der Transaktion und variierende Xapo Wallet Transaktionsgebühren aufmerksam macht. Grundsätzlich sollte man die möglichen Xapo Wallet Kosten auf jeden Fall wissen.

Die Mindesthöhe, um eine Bitcoin-Transaktion durchführen zu können, beträgt 5430 Satoshis. Die Xapo Wallet Transaktionsgebühren, die an die Miner in der Blockchain fließen, sind weit weniger exakt. Derzeit betragen die durchschnittlichen Transaktionsgebühren 3,39 USD (circa 2,80 Euros). Tatsächlich kommt es bei der Berechnung der Bitcoin Transaktionsgebühren und damit auch den Xapo Wallet Transaktionsgebühren auf mehrere Faktoren an. Das sind unter anderem folgende Aspekte: Auslastung der Blockchain, Anzahl der verfügbaren Miner, Höhe der Transaktion und natürlich der gewünschten Geschwindigkeit bei der Bearbeitung.

Ohne Frage kann man bei Xapo über die Bearbeitungsdauer von Transaktionen bestimmen. So gibt es zwei Modi, mit denen man die Geschwindigkeit und die Höhe der Xapo Wallet Transaktionsgebühren wählen kann. Je höher die Transaktionskosten, desto höher ist die Priorität bei der Xapo Wallet.

Gebühren Kosten
Reguläre BTC Netzwerkgebühr
Transaktion VISA-Karte
Neteller
Skrill
variabel
4,25%
3,25%
3,7%

Die Gebühren der Wallet sind grundsätzlich niedrig. Für Menschen, die ausschließlich auf Bitcoin setzen, eignet sich die Wallet zweifellos sehr gut.

Xapo Wallet Funktionen & Extras

Welche Funktionen hat die digitale Geldtasche im Xapo Wallet Test? Zweifellos bietet die Wallet im Xapo Review weit mehr, als nur den Transfer von Bitcoin. Angemerkt werden sollten aber auch die hohen Sicherheitsstandards im Xapo Wallet Review, die die Plattform interessant machen.

Hochsicherheitsbunker als Cold-Storage für Bitcoin

Die Firma lässt im Xapo Wallet Test zweifellos nicht zu wünschen übrig, wenn es um die Wahl des Cold-Storages geht. Die Private Keys, die das Unternehmen speichert, sind nicht mit dem Internet verbunden auf Servern in Hochsicherheitsbunkern gespeichert. Die Server stehen damit an extrem sicheren Orten. Gleichzeitig sind die Daten auf eine Vielzahl von Standorten verteilt, an den verschiedensten Orten weltweit.

Die Sicherheitsmaßnahmen, um die Xapo Wallet Kryptowährungen ausreichend zu sichern, gehen aber noch weiter. So sind die Xapo Wallet Coins auch durch Satelliten geschützt. Die Server werden 24 Stunden pro Tag, sieben Tage die Woche via Satellit überwacht. Sogar kleinste Zwischenfälle fallen so sofort auf. Nicht nur die eigene Firma betrachtet die Server als besonders sicher. Vielmehr betonen auch zahlreiche Zeitungen im Xapo Wallet Test, dass es sich bei der Plattform um eine besonders sichere Option handelt.

So spricht etwa “The Wall Street Journal”, dass die Firma das “Fort Knox von Bitcoins” erbaue. Hierbei handelt es sich um eine Anspielung auf das größte Golddepot in den USA. Nicht zuletzt das US-Magazin Bloomberg betont, dass der Sicherheitsaspekt in jedem Teil der Genetik des Unternehmens vorzufinden ist.

Sofortiger Bitcoin-Kauf möglich

Im Xapo Wallet Test wird offensichtlich, dass ein sofortiger Verkauf und Kauf von Bitcoins absolut möglich ist. Dabei gibt die Wallet im Xapo Wallet Review an, dass die Plattform dabei keine Xapo Wallet Transaktionsgebühren verlangt. Möchte man Bitcoins in Fiat-Währungen umtauschen, kann man das tatsächlich sofort tun. Umgekehrt funktioniert das gleichermaßen mit dem Kauf von Bitcoins. Es empfiehlt sich dabei, die SEPA-Überweisung zu wählen. So hat man keine Xapo Wallet Transaktionsgebühren und kann Bitcoins sehr schnell kaufen oder verkaufen.

Keine Transaktionsgebühren bei Xapo-Transaktionen

Möchte man Geld transferieren, kann man das bei Xapo auch kostenlos machen. Das funktioniert im Xapo Wallet Test durch die Transaktionen zwischen Xapo-Konten. Sie sind für den Endnutzer immer kostenlos. Besonders bei hohen Summen kann sich diese Art von Transaktionen deshalb bezahlt machen.

“People Nearby”: Funktioniert das Angebot?

Eine zusätzliche Funktion ist “People Nearby”. Das Konzept ist denkbar simpel: Mittels GPS sollen schnell Menschen ausfindig gemacht werden, die in der Nähe sind und Transaktionen abschließen möchten. Der tatsächliche Austausch findet dann über ein persönliches Treffen statt. So kann man zum Beispiel Bitcoins kaufen oder verkaufen, ohne mit Bankkonten oder Kreditkarten überweisen zu müssen. Der Austausch kann so sehr unkompliziert in Bar stattfinden.

In Europa, genauer gesagt in Deutschland ist die Anzahl an Menschen, die Xapo nutzen, noch relativ gering. Bei der weiteren Expansion der Plattform ist eine baldige Nutzbarkeit des Angebots unserem Xapo Wallet Review zufolge absolut realistisch.

Die Xapo Wallet Prepaid Karte

Ebenso gibt es eine Xapo Prepaid Karte. Das Unternehmen nennt die Karte dabei nur Xapo Virtual Card. Die Karte kann man mit den eigenen Xapo Wallet Coins aufladen und nutzen, um in Geschäften mit ihr zu bezahlen. Die Karte bietet die Möglichkeit, überall dort mit Kryptowährungen zu kaufen, wo derzeit auch via VISA-Karte bezahlt werden kann. So bietet die Wallet die Möglichkeit, bei tausenden Geschäften problemlos mit Xapo Wallet Coins einzukaufen.

Xapo Wallet einrichten – So geht´s

Wie funktioniert das Xapo Wallet einrichten? Prinzipiell funktioniert der Prozess sehr einfach. Weil es sich nicht um eine hierarchisch-deterministische Wallet handelt, ist die Anmeldung de facto noch einfacher, als bei anderen digitalen Geldtaschen.

Es sollte beachtet werden, dass die Xapo Wallet ausschließlich auf Mobilgeräten funktioniert. Hat man ein iOS-Gerät, sollte man demnach in den AppStore gehen. Bei einem Gerät mit Android-Betriebssystem findet man die Wallet im AppStore. Dazu gibt man einfach die Worte “Xapo Wallet” in die Suchleiste ein. Nach dem Herunterladen und Öffnen kann man das Xapo Wallet einrichten starten.

Schritt 1

Klicken Sie auf “Sign Up”. Jetzt müssen Sie die eigenen Mobiltelefonnummer eingeben. Die Applikation verifiziert sich jetzt via SMS selbst. Erst jetzt geht es um die eigentliche Anmeldung. Die Eingabe der E-Mail Adresse ist jetzt erforderlich. Im Anschluss muss der Vor- und Nachname sowie das Geburtsdatum eingegeben werden.

Geben Sie nun einen PIN ein und verifizieren Sie Ihr Konto mit einem Foto. Hier zeigt sich, dass Xapo relativ viel Privatsphäre nimmt. Eine Vorgangsweise, die man von Krypto-Wallets zweifellos nicht gewohnt ist. Dann müssen gleich zwei Nutzungsverträge akzeptiert werden.

Schritt 2

Nun erhalten Sie eine E-Mail mit Bestätigungslink. Sobald man auf den Link gedrückt hat, ist das Xapo Wallet einrichten prinzipiell erledigt. Jetzt kann man die Wallet grundsätzlich nutzen. Für die meisten Funktionen, die diese Wallet hat, ist sie jetzt unseren Xapo Wallet Erfahrungen nach geeignet. Im Xapo Review sollte aber auch betont werden, dass man erst durch eine Verifizierung das Geld auf das eigene Bankkonto auszahlen lassen kann.

Schritt 3

Die Verifizierung ist der letzte, durchaus optionale Schritt. Hierfür benötigt man einen Ausweis und einen Nachweis, dass man bei der angegebenen Adresse auch tatsächlich wohnhaft ist. Das ist für viele Menschen ein großer Eingriff in die Privatsphäre, die man sich beim Krypto-Handel ja durchaus wünscht. Will man eine Auszahlung via Xapo, macht eine Verifizierung unserem Xapo Review zufolge durchaus Sinn.

Ist die Xapo Wallet sicher?

Wie sicher ist die digitale Geldtasche im Xapo Wallet Review? Zweifellos ist der Sicherheitsaspekt eine der Stärken der digitalen Geldtasche im Xapo Wallet Review. Doch was genau macht die Wallet im Xapo Review so sicher? Schließlich repräsentiert sich unseren Xapo Wallet Erfahrungen nach nahezu jeder digitale Geldtasche für Xapo Wallet Kryptowährungen als besonders sicher.

2-Faktor Verifizierung bei der Xapo Wallet

In der Regel kann man 2-Faktor-Verifizierungen bei Wallets einrichten. Auch bei Xapo ist das der Fall. Hier läuft die 2FA-Verifizierung jedoch etwas anders ab. Man findet auf der Wallet bei dem eigenen Profil unter dem Punkt “Second Factor” einen Zahlencode, den man nur ungefähr 25 Sekunden lang ansehen kann.

Man muss sich diesen Code innerhalb von 25 Sekunden, die man auf der Seite verbringen kann, notieren. Anschließend kann er dazu eingesetzt werden, eine Transaktion zu bestätigen. Das ist vor allem dann sinnvoll, wenn es um hohe Beträge geht, die man über das Handy aus versendet.

Unter Aufsicht der GFSC

Im Xapo Wallet Review fällt auf, dass die Plattform ihren Standort in Gibraltar hat. Die dort zuständige Gibraltar Financial Services Commission (GFSC) ist eine Behörde, die für die Überwachung von Unternehmen im Finanzdienstleistungsbereich zuständig ist. Die Behörde ist seit Jahren für ihre sehr gute Arbeit und ihre kontinuierlichen und unangekündigten Prüfungen zuständig.

Sicher im Falle von Bankrott und Firmenauflösung

Gerade diese Behörde garantiert, dass man selbst bei einem totalen Bankrott der Xapo Wallet nicht mit leeren Händen dasteht. Die Institution ist dafür zuständig, dass die Bestände an Xapo Wallet Coins auf jeden Fall gesichert sind – unabhängig von der wirtschaftlichen Lage der Firma.

Wo die Xapo Wallet herunterladen?

Es gibt prinzipiell zwei Optionen, möchte man die Xapo Wallet herunterladen. Das ist primär das Besuchen der Website, wo man unseren Xapo Wallet Erfahrungen nach auf den Download-Link klicken kann und anschließend die Wallet im AppStore oder PlayStore herunter lädt, oder auf die Desktop-Version der Wallet setzt. Gerade weil der Trend hin zur mobilen Kontoführung geht, setzen immer mehr Menschen auf die mobilen Apps von Xapo.

Die andere Option ist, schlichtweg in den AppStore oder PlayStore zu gehen und die Wallet von dort aus auf das eigene Mobilgerät zu laden. Dazu gibt man einfach den Suchbegriff “Xapo Wallet” ein. Schon kann man die Wallet entsprechend herunterladen.

Xapo Wallet Test – Das Fazit

Insgesamt zeigt das Xapo Wallet Review deutlich, dass es sich bei der Wallet um eine sehr gut funktionierende Plattform handelt, die einige Vorzüge hat. Gleichzeitig fällt negativ auf, dass es keine deutsche Übersetzung gibt. Außerdem gibt es keine 2-Faktor-Authentifizierung via E-Mail-Verifizierung. Besonders die hohen Sicherheitsmaßnahmen der Wallet sprechen jedoch für die Plattform und das Unternehmen dahinter. Weil die Firma den Standort auf Gibraltar hat, ist sie den dort regulierenden Behörden untergeben. Insgesamt kann man der Xapo Wallet im Xapo Wallet Test demnach durchaus das Prädikate “Empfehlenswert” geben.

Top Exchange für Krypto-CFD

1 Plus500

Bewertung

Was uns gefällt

  • Paypal vorhanden
  • Viele Handelbare Assets
  • Starke App
  • Etabliertes Angebot
  • Europäische Lizenz

Verfügbare Coin

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

13 Coins

Zur Website

Einzahlungsmethoden

  • Kreditkarten
  • Banküberweisung
  • PayPal
  • Skrill
Credit cards, Bank transfer, PayPal, Skrill,

CFD sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. 76,4% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFD funktionieren und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

Zeige Details

Konto Informationen

Einzahlung infiat
Konto ab€100
Hebel1:2
Einzahlungsgebühren€0
HandelsgebührenVariable Spreads
Auszahlungsgebühr$0 bis $10
Margin Trading

Krypto Gebühren

bitcoin55,01 Pips
ethereum2 Pips
ripple0,0062 Pips
iota0,01 Pips
bitcoin stellar0,0021 Pips
bitcoin eos0,044 Pips
bitcoin litecoin0,62 Pips
bitcoin monero1,75 Pips

 

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie .Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen oder anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte, immer wenn möglich, eingeholt werden. Diese Website steht Ihnen kostenlos zur Verfügung, wir erhalten jedoch möglicherweise Provisionen von den Unternehmen, die wir auf dieser Website anbieten.

Lukas

Als ausgebildeter IT-Fachmann, interessiere ich mich schon seit einigen Jahren für die Blockchain Technologie und berichte über Sicherheitsaspekte, aber auch andere Finanzthemen, wie beispielsweise Aktien. Ganz besondere Aufmerksamkeit widme ich den Wallet Tests, um die besten digitalen Geldbörsen für Kryptowährungen küren zu können.