Mycelium Wallet Test & Erfahrungen 2019

Letztes Update:

Wie stark ist die Mycelium Wallet im Test? Welche Vor- und Nachteile weist die Plattform im Mycelium Wallet Test auf? Auf welchen Sicherheitsstandards können sich Nutzer bei der Mycelium Wallet verlassen?

Die Mycelium Wallet ist eine elektronische Zahlbörse für Mobilgeräte. Wodurch fällt die digitale Brieftasche im Mycelium Wallet Review auf? Es ist unter anderem die Tatsache, dass die Firma seit 2008 offiziell besteht und bereits 2009 auf die Bitcoin-Technologie aufmerksam wurde. Wie gut lässt sich die App allerdings im Mycelium Wallet Test bedienen? Gibt es Mycelium Wallet Gebühren oder sogar Mycelium Wallet Transaktionsgebühren? Letztendlich stellt sich die finale Frage: Ist die Wallet unserem Mycelium Wallet Test zufolge empfehlenswert?

Im Mycelium Wallet Review zeigt sich deutlich, dass die Firma hinter Mycelium professionell gearbeitet hat. Sie ist mit den zwei größten Hardware-Wallet-Herstellern kompatibel. Das sind Ledger und Trezor. Im Mycelium Wallet Test lässt sich die App bequem über den App Store (iOS) und den Play Store (Android) herunterladen.

Top Exchange für Krypto-CFD

1 Plus500

Bewertung

Was uns gefällt

  • Paypal vorhanden
  • Viele Handelbare Assets
  • Starke App
  • Etabliertes Angebot
  • Europäische Lizenz

Verfügbare Coin

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

13 Coins

Zur Website

Einzahlungsmethoden

  • Kreditkarten
  • Banküberweisung
  • PayPal
  • Skrill
Credit cards, Bank transfer, PayPal, Skrill,

CFD sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. 76,4% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFD funktionieren und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

Zeige Details

Konto Informationen

Einzahlung infiat
Konto ab€100
Hebel1:2
Einzahlungsgebühren€0
HandelsgebührenVariable Spreads
Auszahlungsgebühr$0 bis $10
Margin Trading

Krypto Gebühren

bitcoin55,01 Pips
ethereum2 Pips
ripple0,0062 Pips
iota0,01 Pips
bitcoin stellar0,0021 Pips
bitcoin eos0,044 Pips
bitcoin litecoin0,62 Pips
bitcoin monero1,75 Pips

Im Mycelium Wallet Review wird deutlich, dass die Firma tatsächlich schon 2008 gegründet wurde und sich spätestens 2009 anfing, intensiv mit der Technologie des Bitcoins zu beschäftigen. Bis heute hat die Firma hinter Mycelium schon die MyCelium Wallet, Entropy und Gear herausgebracht. Alle drei Projekte sind fest in der Kryptoszene verankert. Mycelium verfügt über einen Standort in London, GB. Die Firma Mycelium Establishment hat ihren Sitz aber in Triesen, Liechtenstein.

Mycelium Wallet Vor- & Nachteile

Was sind die größten Vor- und Nachteile der App Mycelium? Die Mycelium Wallet Erfahrungen sind überwiegend positiv. Die wichtigsten positiven und negativen Fakten im Mycelium Review hier im Überblick:

 

  • Vertrauenswürdige und etablierte Firma mit Sitz in Europa
  • Open-Source-Code
  • Sehr übersichtlicher Aufbau der App
  • Schnell und unkompliziert nutzbar
  • Relativ geringe Mycelium Wallet Gebühren
  • Verschiedene Wallets verfügbar (!)
  • Hohes Level an Anonymität
  • Keine Desktop-Version verfügbar
  • Große Auswahl an nutzbaren Wallets kann für Anfänger verwirrend sein
  • Etwas langsamer auf Geräten mit iOS-Betriebssystem
  • Reine Bitcoin-Wallet

Mycelium Wallet Coins & Kryptowährungen

  • Bitcoin

Wie sieht es mit den Mycelium Wallet Coins aus? Welche Mycelium Währungen stehen tatsächlich zur Verfügung?

 

Bei Mycelium handelt es sich um eine Bitcoin-Wallet.

 

Möchte man mit anderen Kryptowährungen handeln, sollte man zweifellos andere Wallets nutzen. Für den Handel mit Bitcoins und Altcoins empfiehlt sich die Forex-Plattform eToro. Gleichzeitig gibt es zahlreiche andere Handelsplattformen, bei denen man leicht das Trading mit Kryptowährungen lernen und praktizieren kann. Möchte man Bitcoins kaufen und verkaufen, kann man das durch die Mycelium Wallet Apps problemlos tun.

Mycelium Gebühren

Gibt es Mycelium Wallet Gebühren? Die Antwort ist hier ganz klar ‘Nein’. Die Plattform verlangt selbst keine Mycelium Wallet Gebühren. Das inkludiert auch, dass die Firma keine Mycelium Wallet Transaktionsgebühren für sich verbucht. Profite schafft das Unternehmen unter anderem durch Kooperationen mit Dritten, etwa der Hardware-Wallet Firma Ledger.

Bedeutet das für den Nutzer, keine Mycelium Wallet Transaktionsgebühren zahlen zu müssen, demnach völlig kostenfrei Bitcoins transferieren zu können? Das ist letztendlich ebenfalls nicht der Fall. Die Mycelium Wallet Transaktionsgebühren werden jedoch nicht als Profit verzeichnet. Vielmehr geht bei jeder Bitcoin-Transaktion eine Gebühr an die Miner. Die Höhe der Mycelium Wallet Transaktionsgebühren ist letztendlich von der Höhe der zu überweisenden Summe abhängig.

Gebühren an die Miner der Blockchain

Interessant ist im Mycelium Review jedoch die Möglichkeit, die Höhe der Mycelium Wallet Gebühren an die Blockchain selbst zu bestimmen. Konkret kann man aus vier Modi entscheiden.

  • Low Priority. Hier zahlt man 129 Satoshis/Byte. Man benötigt ungefähr 3 Stunden um eine Transaktionsbestätigung zu erhalten.
  • Economic. Benötigt 143 Satoshis pro Byte. Setzt circa zwei Stunden Wartezeit voraus.
  • Normal. Die Kosten betragen 196 Satoshis/Byte. Hier dauert es nur 30 Minuten, um eine Transaktion zu starten.
  • Priority. Hier zahlt man 600 Satoshis pro Byte. Man wartet maximal zehn Minuten, bis die Transaktion bearbeitet wird.

Variierende Gebühren

Ganz offensichtlich zeigt sich aber nicht nur, dass Zeit ein Faktor bei der Höhe der Mycelium Wallet Gebühren ist. Etwa auch die Auslastung der Blockchain und die Verfügbarkeit der Miner ist sehr relevant. Deshalb variieren die Gebühren tagtäglich. Unseren Mycelium Wallet Erfahrungen nach kann man deshalb keine allgemein gültigen, konkreten Zahlen für die Höhe der Gesamtkosten einer Transaktion abgeben. Die oben genannten Preise pro Byte der Transaktion sind auf dem Stand von Mai 2019 als Orientierung zu betrachten.

Lange Wartezeiten? Unrealistisch aber möglich

Ganz ähnlich sieht es mit der Wartezeit aus. Ende 2017 explodierte die Währung hinsichtlich der Nutzung und der Preise. Die Folge war, dass es kurzzeitig zu einer Überlastung der Blockchain kam. Kurzfristig kam es zu sehr langen Wartezeiten von mehreren Tagen für gewöhnliche Transaktionen und zum Teil exorbitant hohen Gebühren. Hinsichtlich der Transaktionsdauer kann man unseren Mycelium Wallet Erfahrungen nach nicht davon ausgehen, dass es schnell wieder zu langen Wartezeiten und hohen Gebühren kommt.

Das liegt daran, dass heute die Anzahl an Minern wesentlich ausgeglichener ist, als 2017. Außerdem reduzieren Anbieter wie zum Beispiel Lightning die Anzahl der über die Blockchain laufenden Transaktionen.

Transaktionsgebühren Kosten
Reguläre BTC Netzwerkgebühr variabel

Für Bitcoin ist die Mycelium Wallet sehr gut geeignet. Will man aber mit einer Vielzahl von Kryptowährungen handeln, sollte man sich den Krypto-Broker Skilling näher ansehen. Sehr geringe Gebühren und eine enorm breite Auswahl an Kryptowährungen sprechen für die Plattform.

Mycelium Wallet Funktionen & Extras

Tatsächlich bietet die Plattform im Mycelium Review eine Vielzahl von Wallets an. Alleine das ist bereits eine nennenswerte Funktion der Webseite. In der Regel fokussieren sich die Betreiber von Wallets auf einen Typ, der dann optimiert wird. Man findet im Mycelium Review alle Arten von Wallets vor.

Das ist etwa die “Hierarchical Deterministic Wallet”. Sie ist eines der sichersten Typen von Wallets, die derzeit existieren. Hier gibt es einen “Master Seed”, den man nutzt und sicher speichern muss. Er wird verwendet, um ständig neue, einzigartige Adressen zu generieren. Mit Hilfe des Master Seeds, einem Passwort bestehend aus 12 Wörtern, kann man die Adressen immer wieder neu erstellen. Für Hacker ist die Hierarchical Deterministic Wallet extrem schwer knackbar. Selbst wenn sie demnach die Plattform erfolgreich hacken würden, müssten sie bei jeder neuen Transaktion die neue Adresse herausfinden. Dafür würde der Master Seed benötigt werden. Weil der nur beim Nutzer ist, nicht bei der Plattform selbst, ist ein erfolgreiches Stehlen der Kryptowährung praktisch auszuschließen.

Klassische Wallets und “Watch Only”-Adressen verfügbar

Zusätzlich bietet die Seite im Mycelium Review Konten mit einer einzigen Adresse an. Besonders sicher sind die Konten, wenn die private Adresse vom eigenen Gerät (Mobiltelefon) gelöscht wird und nur etwa auf einem Blatt Papier gespeichert ist. Interessant ist auch, dass die Seite im Mycelium Review auch “Watch Only”-Konten anbietet. Hier handelt es sich um eine öffentliche Adresse, die an keine private Adresse gebunden ist. Sie kann genutzt werden, um in die Wallet einzusehen. So kann man wie der Name sagt, leicht etwa unterwegsüberprüfen, welche Ein- und Ausgänge getätigt wurden. Gleichzeitig ist der Sicherheitsfaktor dann maximal hoch. Zusätzlich kooperiert die Plattform mit Herstellern von Hardware-Wallets. Das sind konkret die Markt-Giganten Ledger und Trezor. Sie unterstützen die Wallets von Mycelium. Die Preise variieren stark. Von kleinen Hardware-Wallets, die leicht an USB-Sticks erinnern, bis zu Hardware-Wallets mit Display und großem Touchscreen ist hier alles im Angebot.

Mycelium Wallet einrichten – So geht´s

Die Mycelium Wallet einrichten ist absolut nicht schwer. Tatsächlich muss man nur wenige Schritte befolgen, um die Wallet erfolgreich einzurichten.

Schritt 1

Die App kann über den App Store bei iOS-basierten Geräten heruntergeladen werden. Bei Android-Mobiltelefonen und -geräten ist es der Play Store. Hier kann man die Wallet installieren und nutzen. Anschließend geht man auf “Öffnen”.

Hat man das getan, sieht man auf den ersten Blick die Balance-Seite der App. Natürlich findet man darauf 0 Bitcoin vor. Jetzt geht es darum, den Master-Seed zu speichern.

Schritt 2

Bei dem Master Seed handelt sich um eine 12-Wörter-Passwortphrase, die man eingeben muss, um das Konto wiederherzustellen. Dazu geht man auf “Backup”. Jetzt sieht man das 12-Phrasen-Passwort für das Konto. Das sollte unbedingt niedergeschrieben werden. Es lohnt sich, das Passwort auf ein Blatt Papier zu schreiben und in den Tresor zu legen. Auch eine Verwahrung bei einem Notar kann bei hohen Beträgen Sinn machen.

Sobald man das Backup erfolgreich abgeschlossen hat, kann man zum nächsten Schritt übergehen. Jetzt gibt man den PIN-Code ein. Es empfiehlt sich, den PIN einfach im Kopf zu speichern. Ist das nicht sicher, kann man auch den PIN-Code niederschreiben. Solange man aber den Master Seed hat, kann der PIN theoretisch verloren gehen.

Schritt 3

Das Mycelium Wallet einrichten ist nicht schwer. Tatsächlich ist man nach dem Einrichten des PINs und des Backups bereits fertig. Geht man jetzt auf “Receive” kann man sich im nächsten Schritt Bitcoins zusenden lassen. Das funktioniert über den QR-Code oder die öffentliche Adresse. Alternativ kann man die öffentliche Bitcoin-Adresse auch auf Whatsapp, E-Mail oder Skype versenden.

Ist die Mycelium Wallet sicher?

Der Sicherheitsaspekt beschäftigt viele Menschen, die sich gerade zum ersten Mal mit Kryptowährungen beschäftigt haben. Tatsächlich gab es in den letzten Jahren Vorfälle, bei denen Hacker Bitcoins in hoher Zahl stehlen konnten. Welchen Sicherheitsstandard kann die Seite demnach aufweisen? Die Mycelium Wallet lässt sich auf verschiedene Arten nutzen. Schließlich hat man bei Mycelium die Wahl, die verschiedene Wallets zu nutzen. Es gibt HD-Wallets und Wallets mit einer einzigen Adresse.

Besonders die HD-Wallets sind enorm sicher. Weil sich die Adresse mit jeder Transaktion ändert, wird es Hackern besonders schwer gemacht, Mycelium Wallet Kryptowährungen zu erlangen. Ansonsten ist der Master Seed von enorm großer Wichtigkeit. Viele Menschen tendieren dazu, Passwörter leicht zu verlieren. Das ist bei Facebook und anderen sozialen Medien weniger schlimm. Gerät der Master Seed hingegen in die falschen Hände, ist das durchaus problematisch. Denn damit kann der PIN wiederhergestellt werden. Somit könnten Dritte ungestört Geld vom Konto verschicken, das nicht mehr wieder einholbar ist.

Maximale Sicherheit mit Hardware-Wallets

Möchte man den Sicherheitsaspekt maximieren, lohnt sich eine Hardware-Wallet. Solange man mit dem Internet verbunden ist, kann es schließlich immer zu Sicherheitslücken kommen. Trotz der Tatsache, dass HD-Wallets, wie es eben Mycelium bietet, bereits sehr hohe Standards in Sachen Sicherheit bietet.

Hardware-Wallets als sicherste Option

Versperrt man die eigenen Mycelium Wallet Kryptowährungen hingegen in einer Hardware Wallet, können diese nicht entfremdet werden. Nur während man die Hardware Wallets mit Mycelium Wallet Coins “auflädt” kann es zu Hacking kommen. Achtet man hier auf Sicherheit und nutzt einen virenfreien PC, ist die Wahrscheinlichkeit, dass Fremde Daten einsehen können, sehr gering. Die Auswahl an Hardware-Wallets ist mittlerweile groß. Zweifellos sind sie die derzeit sicherste Option, geht es um die Aufbewahrung der eigenen Mycelium Wallet Coins. Schließlich ist man bei einer Hardware-Wallet nicht mit dem Internet verbunden. Dadurch haben Internetkriminelle keine Chance, auf die eigenen Mycelium Wallet Währungen zuzugreifen. Es empfiehlt sich, die Hardware-Wallet für höhere Summen an Geld zu verwenden. Für maximale Sicherheit kann man die eigene Hardware in einen Tresor speichern. So sind selbst bei einem Hausbrand die eigenen Mycelium Wallet Währungen in Sicherheit.

Wo die Mycelium Wallet herunterladen?

Es gibt keine Desktop Wallet, wo man die eigenen Mycelium Wallet Kryptowährungen herunterladen könnte. Deshalb kann man die eigenen Mycelium Wallet Coins nur über Apps auf Handys und anderen mobilen Geräten speichern. Um die Apps herunterzuladen, geht man auf Mobilgeräten mit iOS-Betriebssystem also in den App Store. Bei Android-Handys und Tablets geht man schlichtweg in den Play Store, um die App herunterzuladen. Das ist ähnlich wie der Einstieg in der Wallet-App sehr unkompliziert. Die Mycelium Wallet eignet sich mit Anleitung deshalb durchaus auch für einen Anfänger, der Mycelium Wallet Kryptowährungen speichern möchte.

Mycelium Wallet Test – Das Fazit

Die Mycelium Wallet Währungen über eine Hardware-Wallet, die Mycelium unterstützt, zu speichern, ist zweifellos die sicherste Option. Möchte man eine Wallet täglich nutzen, ist die Mycelium Wallet absolut empfehlenswert. Die Vorteile liegen nun mal auf der Hand: Große Mycelium Wallet Erfahrungen (die Firma existiert seit 2008, arbeitet in der Krypto-Branche seit 2009) und ein hohes Maß an Expertise spricht für die Plattform.

Sicherheitstechnisch steht die Mycelium Wallet sehr gut da. Besonders die HD-Wallet der Plattform hat definitiv ein hohes sicherheitstechnisches Niveau, Hacker haben es hier unseren Mycelium Wallet Erfahrungen nach sehr schwer.

Top Exchange für Krypto-CFD

1 Plus500

Bewertung

Was uns gefällt

  • Paypal vorhanden
  • Viele Handelbare Assets
  • Starke App
  • Etabliertes Angebot
  • Europäische Lizenz

Verfügbare Coin

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

13 Coins

Zur Website

Einzahlungsmethoden

  • Kreditkarten
  • Banküberweisung
  • PayPal
  • Skrill
Credit cards, Bank transfer, PayPal, Skrill,

CFD sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. 76,4% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFD funktionieren und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

Zeige Details

Konto Informationen

Einzahlung infiat
Konto ab€100
Hebel1:2
Einzahlungsgebühren€0
HandelsgebührenVariable Spreads
Auszahlungsgebühr$0 bis $10
Margin Trading

Krypto Gebühren

bitcoin55,01 Pips
ethereum2 Pips
ripple0,0062 Pips
iota0,01 Pips
bitcoin stellar0,0021 Pips
bitcoin eos0,044 Pips
bitcoin litecoin0,62 Pips
bitcoin monero1,75 Pips
Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie .Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen oder anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte, immer wenn möglich, eingeholt werden. Diese Website steht Ihnen kostenlos zur Verfügung, wir erhalten jedoch möglicherweise Provisionen von den Unternehmen, die wir auf dieser Website anbieten.

Lukas

Als ausgebildeter IT-Fachmann, interessiere ich mich schon seit einigen Jahren für die Blockchain Technologie und berichte über Sicherheitsaspekte, aber auch andere Finanzthemen, wie beispielsweise Aktien. Ganz besondere Aufmerksamkeit widme ich den Wallet Tests, um die besten digitalen Geldbörsen für Kryptowährungen küren zu können.

Ersten kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.