BTC.com Wallet Test & Erfahrungen 2019

Letztes Update:

Im BTC.com Wallet Test fällt auf, dass die Plattform über ein sehr großes Angebot an Krypto-Services verfügt. Hält die Plattform im BTC.com Wallet Review jedoch wirklich das, was sie verspricht?

Im BTC.com Wallet Review zeigt sich deutlich, dass es sich bei der Firma hinter der Wallet um ein Unternehmen mit massiver Erfahrung im Krypto-Bereich handelt. 2016 gegründet hat BTC.com eine Wallet schaffen können, die bereits einen hohen Grad an Bekanntheit erlangen konnte. Tatsächlich bietet die Firma im BTC.com Wallet Review aber auch etwa die populären Antminer an, die weltweit sehr beliebt sind. Im Anbieten von Mining-Rigs ist BTC.com demnach schon einmal sehr gut. Wie attraktiv ist die Wallet des Unternehmens jedoch im BTC.com Wallet Review wirklich?

Top Exchange für Krypto-CFD

1 Plus500

Bewertung

Was uns gefällt

  • Paypal vorhanden
  • Viele Handelbare Assets
  • Starke App
  • Etabliertes Angebot
  • Europäische Lizenz

Verfügbare Coin

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

13 Coins

Zur Website

Einzahlungsmethoden

  • Kreditkarten
  • Banküberweisung
  • PayPal
  • Skrill
Credit cards, Bank transfer, PayPal, Skrill,

CFD sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. 76,4% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFD funktionieren und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

Zeige Details

Konto Informationen

Einzahlung infiat
Konto ab€100
Hebel1:2
Einzahlungsgebühren€0
HandelsgebührenVariable Spreads
Auszahlungsgebühr$0 bis $10
Margin Trading

Krypto Gebühren

bitcoin55,01 Pips
ethereum2 Pips
ripple0,0062 Pips
iota0,01 Pips
bitcoin stellar0,0021 Pips
bitcoin eos0,044 Pips
bitcoin litecoin0,62 Pips
bitcoin monero1,75 Pips

BTC.com Wallet Vor- & Nachteile

 

  • Open-Source Code
  • auf Mobilgeräten nutzbar (iOS und Android)
  • Desktopversion verfügbar
  • 2013 gegründete Firma führt die Wallet
  • 3-Faktor-Authentifizierung verfügbar
  • Hierarchisch-deterministische Wallet
  • Kauf von BTC.com Wallet Kryptowährungen möglich
  • Keine Online-Wallet verfügbar (nur Download)
  • Nur Bitcoin und Bitcoin Cash verfügbar
  • Bei kleinen Krypto-Käufen hohe Gebühren (Simplex)

BTC.com Wallet Coins & Währungen

  • Bitcoin
  • Bitcoin Cash

Die Auswahl an BTC.com Wallet Coins ist nicht besonders groß. Woran liegt das? Die Firma setzt mit der eigenen Wallet auf die klassischen BTC.com Wallet Währungen Bitcoin und Bitcoin Cash. Was bedeutet für das für den Nutzer?

Klassische Wallet für alle HODLer

Möchte man auf eine große Palette an BTC.com Wallet Währungen setzen, ist man mit der Plattform natürlich nicht gut beraten. Tatsächlich bieten Alternativen wie Binance ein großes Angebot an. Mit den Coins kann auf Binance auch sehr günstig gehandelt werden. Die BTC.com Wallet Währungen hingegen eignen sich hingegen sehr gut für die sogenannten “HODLer”.

Dabei handelt es sich um Menschen, die auf das Halten von BTC.com Wallet Währungen fokussiert haben. Die Abkürzung steht für “Hold On for Dear Life”. Sie überbrücken Durststrecken und Höhepunkte wie etwa 2017 konsequent, indem sie nur eventuell nur zukaufen, niemals aber die eigenen Krypto-Bestände verkaufen. Weil der Bitcoin sowie der Hard-Fork Bitcoin Cash beides BTC.com Wallet Kryptowährungen sind, die einen großen Teil des gesamten Marktanteil der Kryptowährungen ausmachen, kann man auf die Währungen setzen, wenn man an ein Aufstreben der digitalen BTC.com Wallet Coins glaubt und auf Nummer sicher gehen möchte. So gesehen kann man als langfristiger Investor von BTC und Bitcoin Cash auf BTC.com praktisch kaum etwas falsch machen. Das gilt auch für Menschen, die nicht besonders internet- und krypto-affin sind!

Erweiterung der BTC.com Wallet Coins unwahrscheinlich

Hofft man darauf, dass die BTC.com Wallet Kryptowährungen mehr werden, hat man vermutlich schlechte Karten. Der Grund ist offensichtlich: Im BTC.com Wallet Review zeigt sich deutlich, dass die Firma Bitmain auf ein limitiertes Angebot setzen möchte. Bitcoin und Bitcoin Cash als etablierte BTC.com Wallet Coins passen hier gut in das Konzept der Firma Bitmain.

BTC.com Wallet Gebühren

Die BTC.com Wallet Gebühren sind für viele Menschen ein heikles Thema. Viele Menschen, die sich nicht mit dem Thema digitale Währungen beschäftigt haben, vermuten hohe BTC.com Wallet Gebühren beim Halten, Kaufen oder Verkaufen von Währungen auf der Plattform. Die Sorge vor hohen BTC.com Wallet Gebühren ist aber nur sehr begrenzt berechtigt.

Es sollte betont werden, dass die Firma keine eigenen BTC.com Wallet Gebühren verlangt. Das klingt unrealistisch, ist aber tatsächlich der Fall. Wie kommt es dennoch dazu, dass viele Menschen BTC.com Wallet Gebühren wahrnehmen? Tatsächlich verlangen jedoch primär Drittanbieter Gebühren. Dazu kommt natürlich, dass im BTC.com Wallet Review auch Kosten an die Miner bei Transaktionen anfallen.

Kauf von Kryptowährungen mit BTC.com Wallet Gebühren verbunden

Entscheidet man sich für den Kauf von BTC.com Wallet Währungen, kann man das über die Plattform selbst lösen. Das funktioniert mit dem Drittanbieter Simplex, der durchaus BTC.com Wallet Gebühren verlangt. Wie hoch die tatsächlichen BTC.com Wallet Transaktionsgebühren jedoch tatsächlich sind, hängt primär von der Höhe des Kaufs.

Grundsätzlich gilt hier: Je geringer der Kaufwert im BTC.com Wallet Test, desto höher der prozentuale Anteil an Gebühren im Verhältnis zum Kaufvolumen. Aber auch die Zahlmethode macht einen Unterschied. Maximal verlangt Simplex im BTC.com Wallet Review jedoch 5% Gebühren. Es müssen mindestens BTC.com Wallet Währungen im Wert von 50 USD bzw. demselben Wert in Euros gekauft werden. Zu beachten ist, dass nur mit USD und Euros gekauft werden kann. In der Regel liegen die tatsächlichen BTC.com Wallet Transaktionsgebühren bei weit weniger als fünf Prozent, wenn man sich für Beträge von 500 Euros und mehr entscheidet.

Anmerkung: Der Kauf von Kryptowährungen im BTC.com Review ist verhältnismäßig teuer. Möchte man Kryptowährungen kaufen, kann man das wesentlich günstiger auf anderen Krypto-Plattformen machen. Hier eignet sich hinsichtlich der Gebühren eignet sich hier sehr gut Bitcoin.de oder der bekannte Broker Binance.

Mining-Gebühren für die Nutzung der Blockchain

Natürlich müssen bei Transaktionen immer Gebühren fallen. Dabei handelt es sich zwingend nicht um BTC.com Wallet Transaktionsgebühren, sondern um Bitcoin, die an die Miner in der Blockchain fließen. Wie hoch die derzeitigen Bitcoin-Transaktionsgebühren sind, hängt von mehreren Faktoren ab. Dazu gehört primär das Angebot an Minern und die Nachfrage, dass heißt die Anzahl an Transaktionen.

In der Regel sind die tatsächlichen Transaktionsgebühren aber nur dann teuer, wenn man sehr geringe Volumen verschickt. Auf https://bitcoinfees.info/ kann man sich über die derzeitige durchschnittliche Höhe an BTC.com Wallet Gebühren informieren. Besonders bei hohen Transaktionen sind die Gebühren aber weit geringer als im Vergleich zum Beispiel bei Transaktionen mit der Kreditkarte.

Mining-Gebühren bei BTC.com einstellbar

Im BTC.com Wallet Review zeigt sich, dass man die Gebühren bei Transaktionen selbst einstellen kann. Hierfür stehen mehrere Optionen zur Verfügung. Das ist der Standard bei den Gebühren und die Option “Low Fee”. Wählt man die Option, werden nur weniger Bitcoins an die Miner in der Blockchain ausgeschüttet. Das hat zur Folge, dass man weniger Priorität bei der Bearbeitung der Zahlungen hat. Dadurch dauert es wesentlich länger, bis der Empfänger die Summe auch tatsächlich auf der eigenen Wallet hat.

Gebühren Kosten
Reguläre BTC Netzwerkgebühr
Kauf von Währungen via Simplex
variabel; einstellbar in “Low” (niedrig) und normal
<5% der Gesamtsumme

Ohne Zweifel ist BTC.com kein schlechter Anbieter. Für eine große Bandbreite an Trading-Möglichkeiten sollte man jedoch unbedingt auf Skilling setzen.

BTC.com Wallet Funktionen & Extras

Die Funktionen im BTC.com sind durchaus umfangreich. Gerade deshalb empfiehlt es sich, sich als Anfänger erst einmal mit den verschiedenen Funktionen zu beschäftigen. Gerade die Basis-Funktionen sind jedoch wichtig, zu verstehen. Denn besonders die grundsätzlichen Funktionen können gut im Vergleich der besten Krypto-Wallets verglichen werden.

Mobile Version verfügbar

Positiv ist zweifellos, dass im BTC.com Review eine mobile Version ebenfalls vorhanden ist. Die Desktop-Version von BTC.com wird zwar immer noch überwiegend genutzt. Gleichzeitig kann man die App sowohl über Geräte mit Android- als auch mit iOS-Betriebssystem herunterladen. Das ermöglicht ein einfaches Nutzen unterwegs. Die Applikationen kann man einfach über den App Store und den Play Store herunterladen, oder alternativ über die offizielle Website BTC.com. Die Tatsache, dass im BTC.com Review mobile Apps verfügbar sind, macht die BTC- und Bitcoin Cash Wallet attraktiver als viele andere mobile Geldbörsen.

Bitcoin Explorer verfügbar

Die Seite BTC.com verfügt auch über einen Explorer, der für Recherchen genutzt werden kann. Man kann auf ihn relativ einfach über die Startseite von BTC.com zugreifen. Wofür kann der Explorer genutzt werden? Adressen können gesucht werden. Zusätzlich findet man Informationen über Transaktionen, unbestätigte Transaktionen, die derzeitige Schwierigkeit bei Bitcoin-Mining, Transaktionsgebühren und Vieles mehr.

Obwohl die Wallet selbst nicht Ethereum und andere Alt-Coins (abgesehen von Bitcoin Cash) verlangt, bietet die Wallet auch andere Suchmaschinen für Krypto-Netzwerke an. Das ist etwa das Netzwerk hinter Litecoin und Wormhole.

Externe Wallets importierbar

Anders als viele andere Wallets bietet BTC.com die Möglichkeit, externe Wallets zu importieren. Das funktioniert schlichtweg über den Master Seed, den man korrekt eingeben muss. Der komplette Prozess ist relativ einfach und innerhalb von Minuten leicht erledigbar. Ein offizielles Tutorial von BTC.com auf YouTube kann hier helfen.

Mining mit dem BTC.com Mining Pool ist möglich

Man kann mit BTC.com auch Bitcoin-Mining betreiben. Das ist derzeit ohne Mandarin-Kenntnisse jedoch nur schwer möglich. Die komplette Website, die für das Mining gedacht ist, ist derzeit (August 2019) nur auf Chinesisch verfügbar. Es ist unklar, ob sich das in nächster Zeit ändern wird. Es gibt jedoch eine so große Auswahl an Mining-Seiten, die für Bitcoin-Mining genutzt werden können, dass das kein Problem für Interessierte darstellen sollte.

BTC.com Wallet einrichten – So geht´s

Das Einrichten der Wallet funktioniert prinzipiell einfach. Das zeigt sich im BTC.com Wallet Test sehr deutlich. Beim BTC.com Wallet einrichten kann man prinzipiell wenig falsch machen. Dennoch ist es sinnvoll, sich den gesamten Prozess im Vorhinein einmal durchzulesen. So weiß man etwa, welche Daten man preisgeben muss. Insgesamt ist der Vorgang innerhalb weniger Minuten abgeschlossen.

Schritt 1

Gehen Sie auf die Startseite von BTC.com, um mit dem BTC.com Wallet einrichten zu beginnen. Geben Sie dazu einfach Ihre E-Mail und ein Passwort ein. Es empfiehlt sich, ein Passwort mit Zahlen, Buchstaben und zusätzlichen Sonderzeichen zu verwenden. So ist das Passwort fast unknackbar, was wichtig beim BTC.com Wallet einrichten ist und besonders bei größeren Investitionen essentiell.

Lesen und bestätigen Sie die Nutzungsbestimmungen und klicken Sie dann auf “Create new wallet”. Bestätigen Sie dann das Passwort durch erneute Eingabe und gehen Sie zu Schritt 2 über.

Schritt 2

Jetzt geht es um die Backup-Datei für das Konto. Das ist dann wichtig, wenn die eigenen Zugangsdaten verloren gehen. In der PDF-Datei sind die Daten enthalten, die Sie für das Login benötigen, wenn sonst alles vergessen oder nicht zugänglich ist. Speichern Sie das Dokument deshalb an einem sicheren Ort. Ideal wäre etwa ein USB-Stick, der speziell für BTC.com verwendet wird.

Schritt 3

Nun hat man das BTC.com Wallet einrichten vollständig abgeschlossen. Man kann nun Adressen auf der Blockchain erstellen, und diese zum Empfangen und Versenden von Bitcoins nutzen. Es sollte beachtet werden, dass es sich bei BTC.com um eine Wallet mit hierarchisch-deterministischen Eigenschaften handelt. Deshalb kann man bei jeder neuen Transaktion auch eine neue Wallet nutzen. Diese lassen sich leicht über die Reiter “Send” und “Receive” im Überblick behalten.

Ist die BTC.com Wallet sicher?

Bei BTC.com handelt es sich um eine sehr sichere Wallet, die in vielerlei Hinsicht sehr gute Leistungen bei den Sicherheitsstandards bringt. Folgende Faktoren sprechen für die Wallet bei der Sicherheit:

  • 2-3 Faktor Authentifizierung möglich. Das bedeutet, dass drei Arten der Verifizierung (E-Mail, SMS, etc.) einstellbar sind. Erst, wenn davon zwei bestätigt sind, kann man weiter fortfahren.
  • Es handelt sich bei BTC.com um eine hierarchisch-deterministische Wallet. Das bedeutet, dass man mit jeder neuen Transaktion eine neue Adresse nutzen kann. Die Adressen sind über eine Art “Ur-Adresse” miteinander verbunden. Die Methode hinter HD-Wallets würde den Rahmen des Artikels sprengen. Tatsache ist jedoch, dass das Level an Anonymität und Sicherheit mit HD-Wallets enorm hoch ist. Hacker und Analysten können anhand der verschiedenen Adressen keine zusammenhängenden Urteile schließen.

Wo die BTC.com Wallet herunterladen?

Die BTC.com Wallet lässt sich im BTC.com Review natürlich leicht über den Browser nutzen. Aber die Wallet ist nicht über den PC nutzbar, sondern auch mobil verfügbar. Möchte man die Wallet am Handy oder Tablet nutzen, kann man diese sowohl auf Android-Geräten, als auch bei Geräten mit iOS-Betriebssystem nutzen. Die App kann man leicht über den AppStore oder den PlayStore herunterladen.

BTC.com Wallet Test – Das Fazit

Was sind unsere BTC.com Wallet Erfahrungen mit der Plattform? Insgesamt hat die Plattform nicht die größte Anzahl an zusätzlichen Funktionen und Werkzeugen, die man sich vorstellen könnte. Viele Tools bieten Krypto-CFD-Broker wie Skilling.

Dafür beweist die BTC.com Wallet vor allem eines: Sie ist eine sehr beginnerfreundliche Wallet. Sie weist unseren BTC.com Wallet Erfahrungen genau das auf, was Menschen benötigen, um einfach in die Welt von Bitcoin und Co. einzusteigen.

Sowohl vom Aspekt der Sicherheit, als auch von den grundlegenden Funktionen kann man bei BTC.com allerdings zweifellos von einer guten Wallet sprechen. Die Tatsache, dass eine mobile Version verfügbar ist, spricht für die digitale Geldtasche. Als HD-Wallet verfügt sie über ein hohes Level an Sicherheit. Für Menschen mit fortgeschrittenem Wissen in der Krypto-Welt kann sie durch die Import-Funktion ebenfalls vorteilhaft sein. Durch die zusätzlichen Angebote ist sie für Einsteiger besonders attraktiv. So kann man vom selben Anbieter Antminer Mining-Rigs kaufen, die Blockchain des Bitcoin, Ethereum und anderer Kryptowährungen besuchen und sogar direkt Mining betreiben.

Top Exchange für Krypto-CFD

1 Plus500

Bewertung

Was uns gefällt

  • Paypal vorhanden
  • Viele Handelbare Assets
  • Starke App
  • Etabliertes Angebot
  • Europäische Lizenz

Verfügbare Coin

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

13 Coins

Zur Website

Einzahlungsmethoden

  • Kreditkarten
  • Banküberweisung
  • PayPal
  • Skrill
Credit cards, Bank transfer, PayPal, Skrill,

CFD sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. 76,4% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFD funktionieren und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

Zeige Details

Konto Informationen

Einzahlung infiat
Konto ab€100
Hebel1:2
Einzahlungsgebühren€0
HandelsgebührenVariable Spreads
Auszahlungsgebühr$0 bis $10
Margin Trading

Krypto Gebühren

bitcoin55,01 Pips
ethereum2 Pips
ripple0,0062 Pips
iota0,01 Pips
bitcoin stellar0,0021 Pips
bitcoin eos0,044 Pips
bitcoin litecoin0,62 Pips
bitcoin monero1,75 Pips
Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie .Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen oder anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte, immer wenn möglich, eingeholt werden. Diese Website steht Ihnen kostenlos zur Verfügung, wir erhalten jedoch möglicherweise Provisionen von den Unternehmen, die wir auf dieser Website anbieten.

Lukas

Als ausgebildeter IT-Fachmann, interessiere ich mich schon seit einigen Jahren für die Blockchain Technologie und berichte über Sicherheitsaspekte, aber auch andere Finanzthemen, wie beispielsweise Aktien. Ganz besondere Aufmerksamkeit widme ich den Wallet Tests, um die besten digitalen Geldbörsen für Kryptowährungen küren zu können.