Nft- Non fungible Tokens

Magic Eden gehört zu den führenden NFT-Marketplaces, vor allem im Zusammenhang mit Solana-NFTs. Es lassen sich auf Magic Eden aber auch andere NFTs handelt, der NFT-Marktplatz unterstützt mehrere Blockchains.

Im Fokus des NTF-Marktplatzes liegt aber der Handel von Solana-NFTs.

Werbung
dogeverse coin kaufen

Um diesen Schwerpunkt zu würdigen, bietet Magic Eden jetzt Prämien für Kunden an, die vor allem Solana-NFTs handeln.

Wer Solana-NFTs kauft, hat sogar die Möglichkeit kostenlos an SOL zu kommen.

  • solana
  • Solana
    (SOL)
  • Preis
    $167.55
  • Marktkapitalisierung
    $75.21 B

Magic Eden will den Handel von Solana-NFTs auf seiner Plattform ausbauen – So können Sie daran verdienen

Im Rahmen seiner Aktion fasst Magic Eden die verschiedenen Angebote anderer Plattformen zusammen, um Kunden die Möglichkeit zu bietet, alle aktuellen Solana-NFTs zentral zu verwalten.

Magic Eden hatte im letzten Jahr bereits eine Bewertung von über 1,6 Milliarden US-Dollar. Aktuell ist das Start-up dabei, seinen Smart Contract für den Marktplatz zu dieser Aktion öffentlich bereitzustellen.

Ebenfalls neu ist die Abschaffung der sogenannten Co-Sign-Funktion bei Magic Eden.

Diese hat es bisher verhindert, dass andere NFT-Marktplätze die Angebote von Magic Eden auf die gleiche Weise aggregieren konnte. Das hatte natürlich negative Auswirkungen auf den Geschäftsbetrieb.

Magic Eden ist seit Gründung ein führender Marktplatz für NFTs auf der Solana-Plattform, der aufgrund seines hohen Umsatzes und umfangreichen Traffics herausragt. Jeden Monat wird er von über 10 Millionen Menschen besucht und es werden täglich Millionen von Transaktionen durchgeführt.

Auf Magic Eden haben Benutzer die Möglichkeit, NFTs zu erstellen, zu verkaufen und zu kaufen, ohne dass Listinggebühren anfallen. Bei jeder Transaktion wird jedoch eine Gebühr von zwei Prozent erhoben.

Magic Eden will in Zukunft offener für die Zusammenarbeit mit anderen NFT-Marktplätzen werden

NFT-Ersteller auf Magic Eden haben die Freiheit, ihre eigenen Lizenzgebühren festzulegen und sie nach dem Verkauf zu begleichen. Die Plattform unterstützt sie dabei, ihre Sammlungen zu minten, selbst wenn sie keine technischen Ressourcen haben.

Um dies zu ermöglichen, ist die Anzahl der Projekte, die auf dem Marktplatz zugelassen werden, begrenzt.

Bis jetzt beherbergt der Marktplatz renommierte NFT-Projekte wie Galactic Geckos, Shadowy Super Coders DAO, Portals und viele andere. Wallets wie Phantom, Slope, Sollet, Solflare, Clover, Ledger, Slong und MathWallet können mit Magic Eden verknüpft werden.

Seit Ende 2021 ist Magic Eden im Grunde genommen der bekannteste und größte Marktplatz für Solana-NFTs. Allerdings hat sich die Plattform durch Closed-Source-Code und verschiedenen anderen Einschränkungen etwas abgeschottet.

Das ist bei Kunden und bei anderen Plattformen nicht gut angekommen, weil es den Anschein erweckt, dass Magic Eden ein Monopol oder zumindest eine starke Rolle beim Handel von Solana-NFTs aufbauen will, und dabei auf unfaire Mittel setzt.

Das möchte Magic Eden in Zukunft besser gestalten und arbeitet daher an seinem Image sowie an der Zusammenarbeit mit anderen NFT-Marktplätzen und verschiedenen Plattformen.

Setzt Magic Eden weiter auf einen Treuhandvertrag mit seinen Kunden? So erhalten Sie Geld für Transaktionen

Aktuell lässt sich noch nicht sicher sagen, ob Magic Eden weiter auf einen Treuhändervertrag setzt, um die NFTs seiner Kunden zu verwalten.

Allerdings will Magic Eden im Rahmen seines aktuellen Relaunches, seine Maker-Fee auf -0,25 % für bestimmte Geschäfte reduzieren.

Einfach ausgedrückt: Kunden erhalten Geld für Transaktionen und müssen nichts bezahlen.

Beispiel: Ein Kunde listet ein NFT für 100 SOL. Beim Verkauf erhält er 100,25 SOL gutgeschrieben

Tensor wird immer bekannter – Hat Magic Eden Angst und belohnt deshalb seine Kunden?

In den letzten Wochen hat der NFT-Marktplatz Tensor immer mehr NFT-Transaktionen abgewickelt, vor allem im Bereich Solana-NFT.

Zwischenzeitlich hat Tensor sogar Magic Eden als führender Marktplatz für Solana-NFTs überholt.

Auch Tensor zahlt Prämien für Transaktionen, was dazu geführt hat, dass seit März 2023 immer mehr NFT-Kunden von Magic Eden zu Tensor gewechselt sind.

Aktuell haben beide Plattformen einen Marktanteil von knapp 45 %, wenn es um den Handel von Solana-NFTs geht.

Allerdings ändert sich das Woche für Woche, und aktuell sieht es ganz danach aus, dass Tensor etwas die Nase vorne hat.

Glücklich ist Magic Eden mit der Entwicklung natürlich nicht, sodass zu erwarten ist, dass in Zukunft weiter Angebote für Kunden zu erwarten sind, die den Handel von Solana-NFT auf der eigenen Plattform lukrativer machen.

Der Kampf von Magic Eden vs Tensor erinnert an OpenSea vs Blur – Was bedeutet das für den NFT-Handel?

Die Aktionen von Tensor erinnern an den Ethereum-Marktplatz Blur, der auf ähnliche Art und Weise OpenSea attackiert hat.

Blur ist ein Mitbewerber, des ebenfalls sehr bekannten NFT-Marktplatzes OpenSea. Mittlerweile hat Blur von der Bedeutung und Kapitalisierung OpenSea als wichtigster NFT-Marktplatz überholt. Auf Blur werden aktuell über die Hälfte des aktuellen NFT-Handelsvolumens abgewickelt.

  • ethereum
  • Ethereum
    (ETH)
  • Preis
    $3,089.82
  • Marktkapitalisierung
    $371.14 B

Blur ist aktuell sehr aktiv im Bereich des Etherum-Tradings und bietet ideenreiche Konzepte an, um zum Beispiel mit dem Lending von Ethereum Rendite zu erwirtschaften.

BLUR ist ein NFT-Marketplace, welcher erweiterte Funktionen wie Echtzeit-Preis, Feeds und ein Portfoliomanagement zur Verfügung stellt. Der BLUR Coin dient darin als natives Zahlungsmittel.

Blur gehört mittlerweile zu den Trending-Coins in 2023, die starke Kurssteigerungen ermöglichen. Neue Aktionen können dazu beitragen, dass der Kurs von BLUR steigt und Blur hat bereits angekündigt, dass in den nächsten Monaten weitere “große Produkte” bereitgestellt werden, die Blend als Basis nutzen.

Es gibt sehr viel Ähnlichkeiten zwischen Blur und Tensor und der Wettbewerb zwischen den Blur/OpenSea und Tensor/Magic Eden trägt ähnliche Züge. Es gibt bereits Gerüchte, dass auch Tensor plant eine neue Kryptowährung zu veröffentlichen.

Genauso ist Blur vorgegangen und hat mit großem Erfolg seinen BLUR-Token ausgegeben. Es ist also nicht unwahrscheinlich, dass hier auch etwas von Tensor kommt. Die Zeit wird es zeigen. Magic Eden hat mittlerweile aber durch den Einsatz von Open Source-Code reagiert.

Außerdem ist Magic Eden aktuell bereits ebenfalls auf den Blockchains von Ethereum, Bitcoin und Polygon aktiv. Das soll aber nicht den Eindruck erwecken, so die Verantwortlichen bei Magic Eden, dass Solana nicht mehr die wichtigste Blockchain für Magic Eden ist. Das zeigen auch die aktuellen Aktionen.

 

Kryptowährungen mit Potenzial 2024

Sortiere
  • Alle
  • Erster wirklich mehrkettiger Doge-Token
  • Inspiriert von Cosmos legendären Reisen
  • Nutzung der fortschrittlichen Bridge-Technologie
  • Lustige und fesselnde Community-Meme-Münze
4.8
5 Stars
Kein Code notwendig
  • Neuer Memecoin auf Solana mit großem viralen Potenzial
  • South Park Tribut mit großzügigem Airdrop
  • Direkte SOL "Straight to Wallet" Transaktionen
  • 1 SOL ergibt 6.900 $SEAL
5
5 Stars
Kein Code notwendig

Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie .Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen oder anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte, immer wenn möglich, eingeholt werden. Diese Website steht Ihnen kostenlos zur Verfügung, wir erhalten jedoch möglicherweise Provisionen von den Unternehmen, die wir auf dieser Website anbieten.

author avatar
Thomas

Als freiberuflicher Journalist, Autor von über 100 Fachbüchern und tausenden Fachbeiträgen, Consultant und Trainer behandelt Thomas Joos eine Vielzahl an Themen rund um Trends, Entwicklungen und Innovationen in der Business-IT. Er ist sehr an Kryptowährungen interessiert und investiert selbst viel in neuen Coins. Darüber hinaus beschäftigt er sich mit ETFs, Aktien, Immobilien und anderen Bereichen der Wirtschaft. Thomas ist ein Steuer-Freak und beschäftigt sich daher auch mit den steuerlichen Auswirkungen bei Krypto-Invests.

Ersten kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.