FVK_AVATAR//
Werbung
Luckyblock Banner

FVCKRENDER ist der Alias des Kanadiers Frederic Duquette, einer der bekanntesten NFT Künstler, dessen Werke schon mal für 25 ETH (rund 71.000 Euro) über den Ladentisch gehen. Der Stil des autodidaktischen Digitalkünstlers ist einzigartig. Seine Werke sind futuristisch und minimalistisch, teils mit scharfen geometrischen Formen und in wunderschönen Farben. Ein bisschen wie H.R.R Giger auf Drogen. Doch seine Werke haben auch einen traurigen Hintergrund. Er beleuchtet damit überwundene Traumata. Seine Kunst hilft ihm diese zu überwinden.

FVKRENDER hat bereits mit Künstlern wie Lil Nas X, Lebron James oder Unternehmen wie Spotify und Christian Dior zusammengearbeitet. Seine Werke wurden in Auktionshäusern wie Sotheby`s und Christie`s ausgestellt.

Willkommen in LVCIDIA

Jetzt hat sich also der berühmte NFT Künstler in Metaverse aufgemacht und dort seine eigene Welt geschaffen: LVCIDIA, eine wunderschöne virtuelle Galaxie voller Kunstwerke, die einerseits die Fragilität der menschlichen Existenz repräsentieren sollen und andererseits die Schönheit der Menschheit. Der Aufbau eines eigenen Metaversums ist eine Mammutaufgabe. Aber für FVKRENDER ist es einfach der nächste natürliche Schritt.

Einen großen Teil des Geldes, das er aus den Verkäufen seiner NFT Kunstwerke generierte, steckte er in den Aufbau seines 30-köpfigen Teams, das ihm dabei hilft, seine Metaversum-Vision LVCIDIA Wirklichkeit werden zu lassen. Die LVCIDIA-Road sieht jedenfalls vielversprechend aus. Im ersten Quartal 2022 wurden, beziehungsweise werden die FVK_AVATAR veröffentlicht, ebenso wie ein erstes Minispiel.

Im zweiten Quartal sind Künstlerkooperationen für das Artwork von LVCIDIA geplant. Außerdem soll es Merch geben und das Whitepaper soll veröffentlicht werden. Was auch spannend ist: Es soll ein Token mit der Möglichkeit zum Staking eingeführt werden.

Im dritten Quartal ist dann die Veröffentlichung der Weltkarte geplant, ebenso soll der Verkauf der Planeten starten. Die Jahre 2023 und 2024 bleiben ebenso spannend. Es soll beispielsweise ein Co-Creator Tool geben und neue Welten.

Wo kann ich meinen FVCK_AVATAR// kaufen

FVK_Avatar wurde am 23. März gedroppt, der Verkauf verlief in drei Phasen. Die Avatare sind in dem für FVKRENDER typischen ikonischen Stil gehalten, insgesamt gibt es 12.969 davon. Die Avatare sehen nicht nur hübsch aus, sie haben natürlich auch einen Nutzen, beispielsweise besteht die Möglichkeit, Rabatte auf kommende Drops zu bekommen. Manche Avatare werden auch spielbare Charaktere im Metaverse ihres Schöpfers haben.

Der Drop fand in vier Phasen statt. Eine entscheidende Rolle spielte dabei der ESSENCE Token. In der ersten Phase konnten sich alle Inhaber von FVK_CRYSTAL// oder eines anderen berechtigten FVKRENDER NFT`s einen kostenlosen ESSENCE Token holen. In der zweiten Phase konnten diese dann für 0,2 ETH geminted werden. In der dritten Phase startete dann der öffentliche Verkauf. Am 6. April konnten die Inhaber der ESSENCE Token damit anfangen diese zu verbrennen um ihren FVK_AVATAR zu bekommen.

Auf der NFT Plattform Open Sea werden derzeit FVK_AVATARE// gehandelt. Der Floorpreis liegt bei 0,235 ETH (circa 644 Euro) – Tendenz steigend. Zudem sind im Moment nur rund 8.000 Avatare im Umlauf. Auf der Website selbst sind alle Avatare ausverkauft.

Die Zukunftsaussichten von FVCK_AVATAR//

FVKRENDER alias Frederic Duquette kam vor sieben Jahren praktisch aus dem Nichts und hat es innerhalb kürzester Zeit geschafft, sich in der NFT Szene einen Namen zu machen. Natürlich können wir zu den Zukunftsaussichten von FVCK_AVATAR// beziehungsweise LVCIDIA keine genauen und seriösen Aussagen machen. Betrachten wir jedoch die Vergangenheit des Künstlers und wie schnell ihm der Aufstieg gelungen ist, sieht es vielversprechend und für das Metaverse und für die NFT`s aus.

Fvck Avatar

Platinum Rollers Club – die vielversprechende Alternative 

Die NFT Kunst von FVKRENDER ist nicht jedermanns Geschmack, ebenso sein Metaversum LVCIDIA. Tolle Zukunftsaussichten hat die Platinum Rollers Club NFT Kollektion von den Lucky Block Machern. Schon der Token legte einen Traumstart hin. Das möchte das Team mit den Streng auf 10.000 Stück limitierten NFT natürlich wiederholen. Das NFT selbst ist ein hochwertiges MP4 Video. Design steht bei der Kollektion allerdings nicht im Vordergrund, wie es bei den FVCK_AVATAR// der Fall ist. Vielmehr spielt die Utility eine große Rolle.

Wer einen NFT besitzt, bekommt lebenslang Zugang zur NFT-Lotterie von Lucky Block. Die Ziehung findet täglich statt. Wer Glück hat und den Hauptgewinn ergattern kann, bekommt 2% des Jackpots aus der Hauptlotterie. Am Anfang sind das etwa 10.000 USD, die Ausschüttung wird sich allerdings erhöhen. In den 10.000 NFT des Platinum Rollers Club verstecken sich allerdings noch 25 Rare-Editions, die nach dem Zufallsprinzip vergeben werden. Wer im Besitz eines solchen NFT ist und den Jackpot gewinnt bekommt seinen Gewinn sogar verdoppelt.

Das ist aber noch nicht alles, auf was sich die Besitzer eines (oder mehrerer) Platinum Rollers Club NFT freuen können. Es gibt auch noch zwei Gewinnspiele. Unter allen Inhabern wird zum einen ein Lamborghini Aventador verlost. Zum anderen besteht die Chance auf 1 Million US-Dollar. Mit Lucky Block, beziehungsweise der Platinum Rollers Club NFT Kollektion hat also jeder die Möglichkeit über Nacht zur Millionärin oder zum Millionär zu werden und/oder zur Besitzerin oder zum Besitzer eines Lamborghini.

Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie .Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen oder anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte, immer wenn möglich, eingeholt werden. Diese Website steht Ihnen kostenlos zur Verfügung, wir erhalten jedoch möglicherweise Provisionen von den Unternehmen, die wir auf dieser Website anbieten.

author avatar

Miriam Weitz

Schreiben war schon immer meine Leidenschaft. Vor fast einem Jahrzehnt war ich dann in der glücklichen Lage, mein Hobby zum Beruf zu machen. Ich arbeite als Texterin, Bloggerin und freiberufliche Journalistin für eine Tageszeitung. Das Thema Krypto und alles, was sich darum dreht, kam vor einigen Jahren eher zufällig in mein Leben. Seitdem interessiere ich mich brennend für dieses Thema. Insbesondere NFT haben es mir angetan, weswegen ich mich intensiv damit beschäftige.

Ersten kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.