Bitcoin Mt. Gox Krypto verkauf 99Bitcoins kaufen
  • Bitcoin-Kurs fällt: Aufgrund der Bewegung von Bitcoins im Wert von über 7 Milliarden Dollar durch die inzwischen nicht mehr existierende Börse Mt. Gox fiel BTC um 2 Prozent.
  • Große Bitcoin-Transfers: Mehr als 107.547 BTC wurden in mehreren großen Transaktionen an eine unbekannte Adresse gesendet.
  • Mt. Gox-Insolvenz: Nach langwierigen Insolvenzverfahren und dem Verlust von 850.000 BTC plant Mt. Gox, möglicherweise in der zweiten Hälfte von 2024 mit den Auszahlungen an Gläubiger zu beginnen.
  • Marktreaktionen und Alternativen: Der Kryptomarkt reagierte mit leichten Verlusten, während das Interesse an Bitcoin-Alternativen wie 99BTC, die innovative Konzepte und hohe Renditen bieten, zunimmt.

Mt. Gox bewegt erstmals seit langem seine Bitcoins und die Spekulationen gehen los

Laut Analysten von Lookonchain hat eine der frühesten Bitcoin-Börsen, Mt. Gox, erstmals seit Jahren Milliarden an Kryptowährungen an eine externe Adresse transferiert. Mt. Gox war einst der dominierende Akteur im Kryptohandel und verantwortlich für über 70 Prozent der weltweiten Bitcoin-Transaktionen. Nun hat das Unternehmen über 9 Milliarden Dollar in Bitcoin an eine unbekannte Adresse verschickt.

Gegründet 2010 in Japan, wuchs Mt. Gox schnell zur weltweit größten Bitcoin-Börse heran. Doch der Erfolg war nur von kurzer Dauer. Anfang 2014 stellte die in Tokio ansässige Plattform abrupt den Handel ein, schloss ihre Website und beantragte Insolvenzschutz. Dabei stellte sich heraus, dass etwa 850.000 BTC, die zu diesem Zeitpunkt etwa 450 Millionen Dollar wert waren, verloren gegangen waren. Untersuchungen ergaben später, dass der Großteil dieser Bitcoins über mehrere Jahre hinweg, beginnend Ende 2011, aus den Hot Wallets der Börse gestohlen worden war.

Werbung
dogeverse coin kaufen

Die Insolvenzverfahren der Börse waren langwierig und komplex. Dennoch scheint eine Lösung in Sicht, wobei Mt. Gox möglicherweise bereits in der zweiten Hälfte des Jahres 2024 mit den Auszahlungen an die Gläubiger beginnen könnte. Insgesamt wurden mehr als 107.547 BTC bewegt, wobei Whale Alert sechs große Transaktionen am 28. Mai meldete, die von 3.999 BTC bis 32.499 BTC reichten. Alle diese Transaktionen gingen an eine einzelne, mysteriöse Adresse.

Die Treuhandfirma von Mt. Gox, Nagashima Ohno und Tsunematsu, hat bisher weder den Zweck noch das Ziel dieser Gelder offengelegt. Letzten Monat warnte K33 Research, dass Bewegungen von BTC aus der Mt. Gox-Ära den Markt verunsichern könnten. Mt. Gox schuldet über 9,4 Milliarden Dollar an 127.000 Gläubiger, und die Frist für die endgültige Rückzahlung ist der 31. Oktober.

In den letzten Monaten haben die Gläubiger begonnen, Kontakte zu verifizieren und Konten für die Rückzahlung auszutauschen. Die Vorfreude auf die Rückzahlungen steigt, und obwohl einige Verkaufsdruck befürchten, ist Panik wahrscheinlich nicht angebracht.

Diese Bedeutung hat das für Bitcoin und den Kryptomarkt

Wie bereits erwähnt, hat die Bitcoin-Bewegung durch Mt. Gox am Kryptomarkt für Unruhe gesorgt. Der Bitcoin-Kurs fiel von über 70.000 Dollar zwischenzeitlich deutlich unter 68.000 Dollar, konnte sich inzwischen jedoch wieder über 68.000 Dollar stabilisieren. Auch andere Kryptowährungen wie Ethereum erlebten einen Abschwung um ein bis drei Prozent. Der Gesamtmarkt musste eine Korrektur von etwa 0,5 Prozent hinnehmen.

Es lässt sich jedoch nicht eindeutig sagen, ob diese geringfügigen Verluste ausschließlich durch die Furcht vor Verkäufen durch Mt. Gox ausgelöst wurden oder ob es noch andere Ursachen gibt. Wie immer ist die Kursdynamik ein Zusammenspiel aus verschiedenen Faktoren, die nicht isoliert betrachtet werden können. Längerfristig gesehen könnte es durchaus sein, dass, sollten sich die meisten früheren Mt. Gox-Anleger dafür entscheiden, ihre Coins zu verkaufen, dies zu einem gewissen Verkaufsdruck führen könnte – insbesondere für Bitcoin und Bitcoin Cash. Allerdings darf das Ausmaß dieses Verkaufsdrucks nicht überbewertet werden.

  • bitcoin
  • Bitcoin
    (BTC)
  • Preis
    $66,272.33
  • Marktkapitalisierung
    $1.31 T

Schließlich hat Bitcoin inzwischen eine Marktkapitalisierung von weit über einer Billion Dollar, und die Bitcoins von Mt. Gox haben insgesamt einen Wert von weniger als 10 Milliarden Dollar. Das ist zwar immer noch eine beträchtliche Summe, reicht jedoch wahrscheinlich nicht aus, um eine größere Korrektur auszulösen. Zumal Entwicklungen wie die nach wie vor soliden Zuflüsse in Bitcoin Spot ETFs ein gewisses Gegengewicht zu diesen Verkäufen darstellen dürften. Außerdem sind die Verkäufe durch Mt. Gox ein negatives Ereignis, das seit Jahren über dem Kryptomarkt schwebt. Wenn dies nun endlich abgeschlossen ist, gibt es ein Hindernis weniger, das Bitcoin davon abhalten könnte, in diesem Bullenmarkt die Marke von 100.000 Dollar zu überschreiten.

Die Verkäufe könnten neue Anleger auch weniger tangieren, da das Interesse an einem Investment in Bitcoin in letzter Zeit ohnehin nachzulassen scheint. Viele Anleger suchen nach renditestärkeren und jüngeren Coins mit einer geringeren Marktkapitalisierung, die aktuell attraktivere Investitionsmöglichkeiten bieten. Ein Beispiel für eine solche Bitcoin-Alternative, die derzeit immer mehr Anleger anzieht, ist 99BTC.

Anlegerinteresse an Bitcoin-Alternativen wie 99BTC wächst stetig

Das Interesse der Anleger an Bitcoin-Alternativen wie 99BTC nimmt kontinuierlich zu. Bei 99BTC handelt es sich um den nativen Token der Krypto-Bildungsplattform 99Bitcoins. Die Plattform hat sich bereits seit längerem am Markt etabliert und eine Community von über 700.000 Mitgliedern aufgebaut. Ein Investment in den neuen Coin dieser Plattform erscheint Anlegern besonders attraktiv, da der Coin noch vor seiner ersten Börsenlistung steht und aktuell zu vergünstigten Konditionen im PreSale erworben werden kann. Der Preis für einen Coin liegt derzeit bei nur 0,00107 Dollar und es wurden bereits über 1,6 Millionen Dollar investiert.

99Bitcoins geht aktuell im PreSale durch die Decke | Quelle: 99Bitcoins.com
99Bitcoins geht aktuell im PreSale durch die Decke | Quelle: 99Bitcoins.com

Ein weiterer Grund für das wachsende Interesse ist der innovative Learn-to-Earn-Mechanismus von 99Bitcoins. Dieser Mechanismus knüpft an die Play-to-Earn-Modelle anderer Projekte an. Anstatt jedoch für das Spielen oder Arbeiten belohnt zu werden, können die Nutzer von 99Bitcoins nun echte 99BTC-Token verdienen, indem sie sich über Kryptowährungen informieren und Lernmodule auf der Plattform abschließen. Die Kombination aus Bildung und Verdienstmöglichkeit trifft den Nerv der Zeit, da immer mehr Menschen in den Kryptomarkt einsteigen und ein wachsender Bedarf an fundierten Bildungsinhalten besteht.

Darüber hinaus bietet der neue Coin attraktive Staking-Renditen von knapp 1000 Prozent pro Jahr. Anleger können somit nicht nur von der potenziellen Wertsteigerung des Coins profitieren, sondern auch durch das Halten ihrer Coins regelmäßige Einnahmen erzielen. Zusätzlich haben sie die Chance, an einem bevorstehenden Airdrop von 99Bitcoins teilzunehmen, bei dem Bitcoin im Wert von 99.999 Dollar an 99 Community-Mitglieder verteilt wird.

Kryptowährungen mit Potenzial 2024

Sortiere
  • Alle
  • Erster wirklich mehrkettiger Doge-Token
  • Inspiriert von Cosmos legendären Reisen
  • Nutzung der fortschrittlichen Bridge-Technologie
  • Lustige und fesselnde Community-Meme-Münze
4.8
5 Stars
Kein Code notwendig
  • Neuer Memecoin auf Solana mit großem viralen Potenzial
  • South Park Tribut mit großzügigem Airdrop
  • Direkte SOL "Straight to Wallet" Transaktionen
  • 1 SOL ergibt 6.900 $SEAL
5
5 Stars
Kein Code notwendig

Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie .Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen oder anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte, immer wenn möglich, eingeholt werden. Diese Website steht Ihnen kostenlos zur Verfügung, wir erhalten jedoch möglicherweise Provisionen von den Unternehmen, die wir auf dieser Website anbieten.

author avatar
Patryk Don

Die Leidenschaft für Finanzen ist in ihm schon immer präsent gewesen. Auf der Suche nach finanzieller Freiheit stieß er dann "zufällig" auf Kryptowährungen. Seitdem verbringt er kaum einen Tag, ohne sich auf dem neuesten Stand zu halten. Die Verbindung zur traditionellen Aktienmarkt-Kausalität machte es unumgänglich, sich auch intensiv damit auseinanderzusetzen.

Ersten kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.