2 Kryptowährungen für Dezember Diese beiden Altcoins könnten 2021 noch explodieren
Werbung
Luckyblock banner

Welche Kryptowährungen demonstrieren im aktuellen Marktumfeld Stärke? Welche Kryptowährungen werden explodieren 2021? Hierzu hat sich ein beliebter Analyst nun geäußert – und zwei vielversprechende Kryptowährungen genannt, die für Dezember enormes Potenzial besitzen.

Kryptowährungen für Dezember: Welche Coins sind einen Blick wert?

Die Krypto-Märkte sind derzeit zwar von enormer Volatilität geplagt. Inmitten der heftigen Kursschwankungen finden sich aber auch einige Coins, die gut positioniert sind für weitere Gewinne in den nächsten Wochen. Welche das sind, verrät Krypto-Youtuber Aaron Arnold in einer neuen Video-Analyse.

Seiner Einschätzung nach sind insbesondere zwei Altcoins gut aufgestellt, innerhalb der nächsten Wochen parabolisch zu steigen. Um welche handelt es sich dabei?

1. Chainlink (LINK)

Erste Kryptowährung für Dezember auf Arnolds Liste: Orakel-Plattform Chainlink (LINK, hier geht’s zu unserer ausführlichen Analyse inklusive Prognosen). Chainlink ermöglicht es, Smart Contracts mit Datenfeeds zu versorgen – und hat nun jemanden an Bord geholt, der sich mit Datenströmen bestens auskennt: Ex-Google-CEO Eric Schmidt! Er wird Chainlink künftig als strategischer Berater zur Seite stehen.

Allein die Tatsache, eine derart prominente Person im Team zu haben, legitimiert Chainlink enorm. Arnold ergänzt:

„Laut einer Ankündigung vom Dienstag sagte Chainlink, dass Schmidt die Skalierungsstrategie des Unternehmens bei der Nutzung von Orakel-Netzwerken zur Auslösung von Smart Contracts leiten wird.“

Das sei ein „großer Gewinn“, da es sich bei Schmidt um einen „sehr gut vernetzten“ Mann handele.

Chainlink-Mitbegründer Sergey Nazarov kommentiert zudem:

„Blockchain-Netzwerke und Chainlink-Orakel befinden sich an einem entscheidenden Wendepunkt in Bezug auf Wachstum und Akzeptanz. Erics Erfahrung und Einblicke in den Aufbau globaler Software-Plattformen für Innovationen der nächsten Generation werden von unschätzbarem Wert sein, da wir Entwicklern und Institutionen dabei helfen, ein neues Zeitalter wirtschaftlicher Fairness und Transparenz einzuleiten.“

2. Tezos (XTZ)

Ebenfalls bullish ist Arnold auf Smart-Contract-Plattform Tezos (XTZ). Die war diese Woche bereits prominent in den Medien, weil Spiele-Gigant Ubisoft (Assassin’s Creed, Far Cry, Prince of Persia) die Tezos-Blockchain künftig für seine NFT-Plattform Quartz nutzen wird.

Für Tezos habe man sich vor allem aus Effizienzgründen entschieden, kommentiert das Unternehmen in einer Mitteilung, denn im Vergleich zu dem bei Bitcoin verwendeten Proof-of-Work-Protokoll biete „das PoS-Protokoll eine fortschrittlichere und ökologisch nachhaltigere Alternative”.

Tatsächlich nutzt Tezos (XTZ, zu kaufen bei eToro oder Libertex) das sogenannte „Liquid Proof of Stake“-Konsensverfahren. Der Unterschied zu herkömmlichen Proof-of-Stake-Netzwerken (wie Cardano): Validatoren haben die Möglichkeit, ihre Validierungsrechte an andere Nutzer abzutreten – ohne den Stake aufzugeben.

Mit Tezos hofft man nun „die anfänglichen Beschränkungen der Blockchain für Spiele, einschließlich Skalierbarkeit und Energieverbrauch, zu überwinden“.

Arnold:

„Der Mainstream-Gaming-Gigant Ubisoft wird das erste große Gaming-Unternehmen, das NFTs im Spiel einführt. Dies ist ein großer Meilenstein für Krypto, für NFTs und für Spiele im Allgemeinen.“

Arnold zufolge handele es sich um einen „großen Schritt für die Akzeptanz“ und einen „großen Gewinn“ für Tezos.

Du kannst dir Arnolds vollständige Altcoin-Analyse für Dezember hier anschauen.

Top Broker zum Kauf und Handeln von Kryptowährungen

  • Platform
  • Features
  • Rating
  • Visit Site
  • Paypal akzeptiert
  • EU-reguliert
  • Echte Kryptowährungen kaufen
4.9/5

eToro Reviews
  • CySEC-Lizenz
  • Gratis Demokonto
  • Günstige Gebühren
5/5

Reviews

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie .Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen oder anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte, immer wenn möglich, eingeholt werden. Diese Website steht Ihnen kostenlos zur Verfügung, wir erhalten jedoch möglicherweise Provisionen von den Unternehmen, die wir auf dieser Website anbieten.

author avatar

Jannis Grunewald

2015 bin ich erstmals mit Bitcoin in Kontakt gekommen – und seitdem lässt mich das Thema Kryptowährungen nicht mehr los. Aus diesem Grund habe ich BTC & Co. auch zum Teil meines Berufs gemacht und schreibe als freier Autor für Krypto-Publikationen.

Ersten kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

fünfzehn + sechzehn =